AVIVA-Berlin
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Fette
AVIVA-Berlin > Buecher Juedisches Leben

   Aviva - Home
   Veranstaltungen
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Juedisches Leben
   Interviews
   Buecher
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Juedisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Music
   AVIVA - Tipps + Tests
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
© AVIVA-Berlin 2014


Liebe LeserInnen, hier können Sie nach Begriffen, Stichpunkten, Autorinnen etc. suchen!
 


AVIVA-Newsletter

Wenn Sie über unsere Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden wollen, können Sie hier unseren
Newsletter bestellen...

AVIVA-Berlin auf Facebook
Besuchen Sie die Seite von AVIVA-Berlin auf Facebook.



AVIVA-Berlin RSS-News
RSS-Newsfeed abonnieren

Mit dem Newsfeed sind Sie täglich über die neuesten Themen der AVIVA-Berlin informiert.




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-denken.de





 

AVIVA-Berlin.de im November 2014:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


Esther Bejarano - Erinnerungen. Vom Mädchenorchester in Auschwitz zur Rap-Band gegen Rechts. Lesung und Konzert am 27. November 2014 im SO36
Ihr Leben ist von Musik geprägt: vom Klavierunterricht ihrer Kindheit über die Zeit als Akkordeonistin im Frauenorchester in Auschwitz bis zu heutigen Konzerten – Musik gegen jede Art von Intoleranz

mehr...



 


Vanessa F. Fogel - Hertzmann´s Coffee
"Glückliche Familien haben keine Vergangenheit". Nach dem Debütroman "Sag es mir" erzählt die Autorin in ihrem zweiten Roman "Hertzmann´s Coffee" eine Lebensgeschichte zwischen den Kontinenten.

mehr...



 


Lily Brett - Immer noch New York
Ebenso viel wie über New York erzählt die jüdisch-amerikanische Autorin in diesen Kolumnen über sich selbst, über ihre Marotten und die ihrer Bekannten. Der Trend zur Wahrsagerin oder plötzliche...

mehr...



 


Ruth Klüger - Zerreißproben. Kommentierte Gedichte
Sie ringt mit und um Sprache, von der sie permanent umringt wird: Die Lyrikerin und Literaturwissenschaftlerin kommentiert und interpretiert ihre eigenen Verse über Gespenster, die sie heimsuchen.

mehr...



 


Marion Tauschwitz - Selma Merbaum. Ich habe keine Zeit gehabt zuende zu schreiben. Biografie und Gedichte. Buchpräsentation am 29. September 2014 in Berlin. Weitere Lesungstermine in Berlin
Wie Selma Merbaum wieder zu ihrem richtigen Namen kam, wie sie lebte und was sie bewegte, und was das alles mit ihren Gedichten zu tun hat, erzählt diese neue 350 Seiten starke Biografie.

mehr...



 


Alba Arikha - Wörterbuch einer verlorenen Welt
Mit einer wunderbaren Mischung aus Erinnerungen an Pubertät und der besonderen Situation als Tochter eines bekannten Malers zeichnet die Schriftstellerin und Musikerin ein atmosphärisch ...

mehr...



 


Julius H. Schoeps - Der König von Midian. Paul Friedmann und sein Traum von einem Judenstaat auf der arabischen Halbinsel
Idealist oder Phantast? Spekulationen, Faszinationen und Gerüchte um ein Projekt, das Leben retten sollte. Visionen von der Errichtung eines nationalen jüdischen Zentrums hat es in einzelnen...

mehr...



 


Marek Edelman - Die Liebe im Ghetto. Aufgeschrieben und mit einem Vorwort von Paula Sawicka
"Warum fragt mich niemand, ob es im Ghetto Liebe gab? Warum interessiert das niemanden? Nur sie hat es uns ermöglicht weiterzuleben." Der neunzigjährige Marek Edelman ließ kurz vor seinem Tod...

mehr...



 


Ayelet Gunar-Gosen - Eine Nacht, Markowitz
Altmodisch poetisch und vordergründig witzig: das Romandebüt der israelischen Schriftstellerin fährt mit einem Sammelsurium skurriler Gestalten auf. Fast 70 Jahre nach der Staatsgründung Israels...

mehr...



 


Francesca Segal - Die Arglosen
Es ist eine wohlbehütete jüdische Welt in der die Verlobten Adam und Rachel aufwachsen. Doch diese scheinbar heile Welt scheint gerade am Vorabend zu Jom Kippur aus den Fugen zu geraten, als ...

mehr...



 


Katja Petrowskaja - Vielleicht Esther
Hatte sie wirklich Esther geheißen? Einfühlsame literarische Tiefenbohrungen in die eigene Familiengeschichte legen Namen einer fernen Vergangenheit frei, in die kein Weg mehr zurückführt.

mehr...



 


Chaim Noll - Die Synagoge
Im Zentrum des in Ostberlin geborenen und in Israel lebenden Schriftstellers neuem, vielschichtigen Roman, steht Holly, ein ebenso labiler wie aggressionsgeladener Kriegsdienstverweigerer aus Israel

mehr...



 


Daniel Friedman - Der Alte, dem Kugeln nichts anhaben konnten
Buck Schatz hat vieles gesehen und überlebt, das KZ, den Krieg und den Tod seines einzigen Sohnes. Der 87-jährige Mordkommissar im Ruhestand fürchtet daher nur noch Krankenhäuser, Altersheime ...

mehr...



 


Aharon Appelfeld - Auf der Lichtung
Aharon Appelfeld (81) hat mit seinem philosophisch anmutenden Partisanenroman "Auf der Lichtung" ein still anrührendes Buch über das Gute in Zeiten den Bösen vorgelegt.

mehr...



 


Shani Boianjiu - Das Volk der Ewigkeit kennt keine Angst
Das aufregende Romandebüt der erst 26 Jahre alten Autorin erzählt die Geschichte von drei Freundinnen vor, während und nach ihrem zweijährigen Militärdienst in Israel. Neben dem explosiven...

mehr...



 


Anna Funder - Alles, was ich bin
Ihr Tod war ein Rätsel: Als die deutschen Widerstandskämpferinnen Dora Fabian und Mathilde Wurm 1935 in London tot aufgefunden wurden, schien es ein unerklärlicher Doppel-Selbstmord gewesen zu sein

mehr...



 


Marie Jalowicz Simon - Untergetaucht. Eine junge Frau überlebt in Berlin 1940-1945
50 Jahre "danach", am Ende ihres Lebens, hat Marie Simon, Altphilologin und Philosophiehistorikerin an der Humboldt-Universität, ihre Überlebensgeschichte "ausgeschüttet wie einen Eimer Wasser",...

mehr...



 


Anouk Markovits - Ich bin verboten
1939. Eine chassidische Gemeinde des Szatmarer Rebben in Siebenbürgen. Der 5jährige Josef Lichtenstein sieht, unter dem Küchentisch sitzend, zu, wie seine Mutter und seine kleine Schwester von ...

mehr...



 


Juden in Sachsen – herausgegeben von Gunda Ulbricht und Olaf Glöckner
Konzipiert als Sonderausgabe für die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung Dresden/Leipzig 2013 erschien diese Sammlung von acht Essays in einer Publikation von HATiKVA e.V. Dresden...

mehr...



 


Assaf Gavron - Auf fremdem Land
Schonungslos, humorvoll und intelligent erzählt Assaf Gavrons neuer, ausgezeichneter Roman von den Anfängen und der Entwicklung einer illegalen Containersiedlung im Westjordanland.

mehr...



 


Alles hat seine Zeit. Rituale gegen das Vergessen. Herausgegeben von Felicitas Heimann-Jelinek und Bernhard Purin
Der Katalog zur gleichnamigen Ausstellung, die vom 18. Oktober 2013 bis 9. Februar 2014 im Jüdischen Museum Berlin zu sehen ist, befasst sich mit Form und Herkunft jüdischer Übergangsriten und...

mehr...



alle Buecher dieses Monats anzeigen

Archiv Buecher anzeigen

200. Geburtstag von Louise Aston (am 26. November 2014), der deutschen George Sand

. . . . PR . . . .

Louise Aston

Louise Aston trug Hosen, nahm sich Liebhaber und stritt in Berlin für die Märzrevolution – Dinge, die eine Frau niemals tat und vor 200 Jahren schon gar nicht. Barbara Sichtermann hat eine Hommage an die Schriftstellerin und Revolutionärin verfasst.
Mehr zum Buch: www.edition-ebersbach.de


Margarete Susman und ihr jüdischer Beitrag zur politischen Philosophie

. . . . PR . . . .

Margarete Susman
Margarete Susman: Die Wiederentdeckung einer kontroversen jüdischen Denkerin
in einer großen Biographie von Rabbinerin Elisa Klapheck, erschienen bei Hentrich & Hentrich.
Mehr Infos finden Sie unter:
www.hentrichhentrich.de


Werbung & Kooperationen
  Fembooks  
  
  Der Literarische Salon Britta Gansebohm  
  
  AvivA-Verlag  
  
  bücherfrauen - women in publishing  
  
  Orlanda  
  
  edition-ebersbach  
  
  Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur  
  



 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home