AVIVA-Berlin
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA-Berlin > Buecher Romane + Belletristik

   Aviva - Home
   Veranstaltungen
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Juedisches Leben
   Interviews
   Buecher
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Juedisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Music
   AVIVA - Tipps + Tests
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
© AVIVA-Berlin 2015


Liebe LeserInnen, hier können Sie nach Begriffen, Stichpunkten, Autorinnen etc. suchen!
 


AVIVA-Newsletter

Wenn Sie über unsere Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden wollen, können Sie hier unseren
Newsletter bestellen...

AVIVA-Berlin auf Facebook
Besuchen Sie die Seite von AVIVA-Berlin auf Facebook.



AVIVA-Berlin RSS-News
RSS-Newsfeed abonnieren

Mit dem Newsfeed sind Sie täglich über die neuesten Themen der AVIVA-Berlin informiert.




Happy Birthday - AVIVA

feiert ihren 15. Geburtstag
am 1. Februar 2015




Je suis Charlie

Je


Je suis Juif

Je suis Juif


Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-denken.de





 

AVIVA-Berlin.de im März 2015:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


Marica Bodrozic - Mein weisser Frieden
Mit ihrem dritten Buch bestätigt Marica Bodrozic, dass sie eine ausgezeichnete Beobachterin ist, die sich keinem literarischem Genre beugen muss. Sie nimmt uns mit auf ihre tiefgründige Suche...

mehr...



 


Anne Philippi - Giraffen
Die Dynamik der Metropole Berlin kann inspirieren, aber auch zerstören. Ein reiches, scheinbar sorgloses Paar erfährt es am eigenen Leib: Bei Drogentrips und Dauerparty, Krisen und Zusammenbrüchen.

mehr...



 


Julia Jessen - Alles wird hell
Der bewegend-amüsante Debütroman der TV-Schauspielerin erzählt ein eigentlich ganz "normales" Frauenleben. Geprägt durch Ambitionen, Sorgen, Scheitern und Erfolge – und, ganz wesentlich, die Familie

mehr...



 


Vanessa da Mata - Blumentochter
Der Debütroman der brasilianischen Sängerin und Songwriterin. Giza, ein schüchternes Findelkind aus der brasilianischen Provinz, beschließt, die Welt zu erkunden. Und wird sich dabei nicht nur...

mehr...



 


Mercè Rodoreda - Der Garten über dem Meer
Die Grande Dame der katalanischen Literatur, Verfasserin des Romans "Auf der Plaça del Diamant", porträtiert die Jeunesse dorée im Spanien der 20er und 30er Jahre, kurz vor Beginn des Bürgerkriegs.

mehr...



 


Roswitha Quadflieg - Neun Monate. Über das Sterben meiner Mutter
Neun Monate – die Zeit einer Schwangerschaft – läßt die Autorin vor uns ablaufen, es sind die Monate des Sterbens ihrer Mutter, "ein Werden und Vergehen" Es ist nicht das erste Buch der...

mehr...



 


Gila Lustiger - Die Schuld der anderen
Die in Paris lebende Schriftstellerin legt nach ihren Romanen "So sind wir" und zuletzt "Woran denkst Du jetzt" nun einen spannenden kriminalistischen Gesellschaftsroman vor. Korruption, Gewalt...

mehr...



 


Francoise Sagan - Ein bisschen Sonne im kalten Wasser
Zum ersten Mal stellte Sagan in ihrem achten, 1969 erschienenen Roman einen Mann in den Mittelpunkt. Gilles befindet sich mitten in einer Depression – was er sich nur ungern eingesteht. Denn wer...

mehr...



 


Olivia Manning - Abschied von der Unschuld
Jerusalem 1945. Der englische Waisenjunge Felix findet Aufnahme in die multikulturelle Hausgemeinschaft der ältlichen Exzentrikerin Miss Bohun: Eine farbenfrohe Personen- und Milieuschilderung.

mehr...



 


René Freund - Mein Vater, der Deserteur. Eine Familiengeschichte
Der österreichische Autor René Freund beschreibt anhand der Geschichte seines Vaters, der 1944 in Paris desertiert, wie sehr die traumatischen Kriegserlebnisse auch noch nachkommende Generationen...

mehr...



 


Renata Viganò - Agnese geht in den Tod
Eine alte italienische Wäscherin wird zum Bindeglied der PartisanInnen: Dank der "editionfünf" erscheint diese Geschichte über Heldinnentum im Verborgenen endlich wieder für ein deutsches Publikum.

mehr...



 


Etel Adnan - Sitt Marie-Rose
Nur 120 Seiten hat dieser 1977 auf Französisch erschienene Roman. Und auf diesen wenigen Seiten schildert die bekannteste libanesische Schriftstellerin das ganze Elend des Bürgerkriegs. Auf zwei...

mehr...



 


Friederike Mayröcker - Cahier
Fast ein Jahrhundert währt nun schon das Leben der österreichischen Schriftstellerin und Poetin. Pünktlich zu ihrem 90. Geburtstag erscheint im Suhrkamp Verlag der zweite Band ihrer Prosa-Texturen.

mehr...



 


Margaret Atwood - Die Tür
Seit Jahren ist die kanadische Schriftstellerin als Kandidatin für den Literaturnobelpreis im Gespräch. Anlässlich ihres 75. Geburtstages erscheint nun ein Gedichtband der Autorin im Berlin Verlag.

mehr...



 


Regina Scheer - Machandel
Ein knappes Jahrhundert (ost)deutscher Geschichte erschließt der Debütroman der Kulturwissenschaftlerin Regina Scheer mit seiner Familiensaga um ein mecklenburgisches Dorf namens Machandel...

mehr...



 


Alles absolut bestens bei mir - 15 Alleingänge aus Finnland
Die edition fünf versammelt je fünf Bände Literatur - aus weiblicher Hand und zu einem Thema. Dieses Mal ist der Blick auf Frauen gerichtet, die den Alleingang wagen. Mit 15 Erzählungen aus Finnland

mehr...



 


Isabel Allende - Amandas Suche
Kriminologie ist die Leidenschaft der introvertierten Highschoolschülerin Amanda. Dann beginnt ein Serienkiller sein Unwesen zu treiben, der in Verbindung mit Amandas Mutter steht. Die 16jährige ...

mehr...



 


Judith Barrington - Wiederbelebung. Erinnerungen
Die hektischen Schwimmversuche einer jungen Frau aus England, die auf dem spanischen Festland zu ertrinken droht: Aus Verzweiflung, in der Flucht vor der Vergangenheit und der Angst, ihre…

mehr...



 


Flore Vasseur - Kriminelle Bande
"Erlässt du Gesetze zugunsten meiner Bank, gebe ich dir nach deiner Politikkarriere einen Job. Und wenn du mir einen Orden verleihst, halte ich deine Machenschaften aus der Medienberichterstattung..

mehr...



 


Zadie Smith - Die Botschaft von Kambodscha
Für eine junge Frau wird der Migrationshintergrund zum –vordergrund: Die Wahrnehmung der BewohnerInnen des Londoner Stadtteils Willesden räumen Fatou eine Randexistenz ein, gegen die sie aufbegehrt.

mehr...



 


Dorota Danielewicz - Auf der Suche nach der Seele Berlins
45.000 BerlinerInnen haben die polnische Staatsangehörigkeit. Aus Polen stammt auch Dorota Danielewicz, und obwohl sie seit Jahrzehnten in Berlin lebt, hat sie sich den neugierigen Blick von...

mehr...



alle Buecher dieses Monats anzeigen

Archiv Buecher anzeigen

Büchernärrinnen

. . . . PR . . . .

Büchernärrinnen
Frauen, die verrückt nach Büchern sind – legendäre Verlegerinnen, Buchhändlerinnen und Schriftstellerinnen wie Margaret Anderson und Nancy Cunard, Sylvia Beach und Madge Jenison, Colette und Caroline Schlegel-Schelling. Ganz gleich ob sie lesen, schreiben, verlegen oder verkaufen, sie sind verrückt genug, ihre Leidenschaft für Bücher hingebungsvoll zu leben.
Mehr zum Buch unter:
www.ebersbach-simon.de


Schöne Berlinerinnen

. . . . PR . . . .

Schöne Berlinerinnen
Eine Auswahl der schönsten Frauenporträts des legendären Vertreters der modernen Metropolenliteratur Franz Hessel. Dieser Band, herausgegeben von Hessel-Kenner Manfred Flügge, ist die ideale Lektüre für alle Berlin-Flaneur_innen und Besucher_innen.
Mehr zum Buch unter:
www.ebersbach-simon.de


Laurie Penny: Unsagbare Dinge. Sex, Lügen und Revolution

. . . . PR . . . .

Laurie Penny: Unsagbare Dinge
Laurie Penny fordert nichts weniger als Meuterei. Feminismus muss mutiger werden, um den Backlash gegen die Selbstbestimmung von Frauen und Männern aufhalten zu können. Es geht um Freiheit. Für alle.
Mehr zum Buch unter:
www.edition-nautilus.de


Werbung & Kooperationen
  Fembooks  
  
  Der Literarische Salon Britta Gansebohm  
  
  AvivA-Verlag  
  
  bücherfrauen - women in publishing  
  
  Orlanda  
  
  edition-ebersbach  
  
  Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur  
  



 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home