Urbane Badekultur - Liquidrom Berlin - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin AVIVA - Tipps + Tests >
11.12.2017

Urbane Badekultur - Liquidrom Berlin
AVIVA-Redaktion

Ein Badejuwel im Herzen von Berlin. Edle Materialien und die minimalistische Architektur der Therme bieten den BesucherInnen den passenden Rahmen für entspanntes Baden, Sauna und Wellness.



. . . . PR . . . .



Das Herzstück des von den Architekten Gerkan, Marg und Partner aus Hamburg und Berlin entworfenen Liquidroms ist die abgedunkelte Kuppelhalle mit dem Pool und seinem warmen Salzwasser. Hier scheint Mondlicht durch das runde Fenster im Zenit. Farben und Lichtspiele vereinen sich unter Wasser mit Klassik, Walgesängen oder elektronischer Musik. Unterschiedliche Themenabende und Gast-DJs runden das Klangerlebnis im warmen Solewasser ab. Besonders angenehm ist es für die gestressten GroßstädterInnen, dass im Pool nicht gesprochen werden darf. Einfach mal schweigen zu dürfen, kann auch sehr schön sein!



Immer mittwochs ab 17 Uhr findet im Liquidrom das "After Work" statt. Dieses richtet sich insbesondere an Menschen, die ihren Arbeitstag nicht vor dem Fernseher beschließen wollen, sondern Lust haben, mit FreundInnen und KollegInnen in stilvoller Atmosphäre zu baden, saunieren und zu relaxen.
An diesen Abenden gibt es ein asiatisches Büffet mit wechselnden Themen (japanisch, chinesisch oder indisch), sowie Live- Musik, wie z. B. klassische indische Sitarmusik und indonesischem Bossa Nova.

Immer freitags ab 19 Uhr erstrahlt das Liquidrom während der "Nacht der Lichter" im Kerzenlicht. Genießen Sie bei einem Willkommens-Drink die Live-Musik mit Harfe oder Kontrabaßflöte.

Das Musik-Programm im Überblick:

Dienstags (einmal monatlich): Unterwasserlesung
Samstags ab 20 Uhr: DJ oder Live Musik

Sonst immer ruhige Chill Out Musik

Weitere Infos finden Sie unter: www.liquidrom-berlin.de/de/musik.php

Wellnessprogramme runden neben dem erholsamen Entspannungsbad das Wohlfühlprogramm ab. Zum Angebot gehören spezielle Massagen, wie die Balinesische Kräuterstempelmassage (60 Min.: 70,- Euro), hierbei wird mit Kräuterstempeln, die mit Kokosflocken, Kräutern und Gewürzen gefüllt sind, massiert.

Oder die Hot-Stone-Massage (60 Min.: 65,- Euro)- erleben Sie ein neues Körpergefühl, während Sie mit warmen Lava-Steinen und Sesamöl massiert werden. Wunderbar ist auch die Aromaöl-Massage (30 Min.: 35,-Euro, 60 Min.: 60,- Euro) mit hochwertige, duftende Öle oder die aus der Medizin kommende Rückenmassage (30 Min.: 35,- Euro, 60 Min.: 60,- Euro) mit sanften bis kräftigen Massagegriffen. Weitere Infos zu den Massageangeboten finden Sie unter: www.liquidrom-berlin.de/de/massagen.html

Die klassische finnische Sauna des Liquidroms bietet stündliche Spezialaufgüsse und Eisabreibungen, weitere Abkühlung verschafft ein Sauna-Kalttauchbecken. Das Original japanische Onsenbecken im Außenbereich, ein Heisswasser-Meditationsbecken im Innenraum, ein römisches Dampfbad sowie verschiedene Ruhebereiche runden das Konzept ab.





AVIVA-Tipp: Das Liquidrom verbindet die Ideen und Angebote eines modernen Wellness-Spas (Sauna, Dampfbad und Massagenangebote) mit einem ungewöhnlichen "Unterwasser-Konzertsaal". Wer einmal einen Tag im Liquidrom verbracht hat, will immer wieder hin.

Liquidrom
Möckernstraße 10
10963 Berlin
Fon 030 -25800782-0
Öffnungszeiten:
täglich 10 bis 24 Uhr
Freitag und Samstag 10 bis 1 Uhr
Preise
Einzelkarte

2 Stunden 17,50 Euro
4 Stunden 20,50 Euro
11-er Karte
2 Stunden 175,- Euro
4 Stunden 205,- Euro
Tageskarte
22,50 Euro
11-er Karte 225,- Euro

Weitere Informationen finden Sie unter: www.liquidrom-berlin.de