Ludwig/Walkenhorst sind zum ersten Mal Beachvolleyball-Weltmeisterinnen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin Sport >
25.11.2017

Ludwig/Walkenhorst sind zum ersten Mal Beachvolleyball-Weltmeisterinnen
Sylvia Rochow

Die Olympiasiegerinnen spielen seit 2013 zusammen und wurden immer wieder von Krankheiten und Verletzungen zurückgeworfen. Nun sichern sie sich den zweiten großen Titel innerhalb eines Jahres.



Vom 28. Juli bis 6. August 2017 fand in Wien die Beachvolleyball-WM statt. Gemeinsam mit ihrer aus Essen stammenden Partnerin Kira Walkenhorst triumphierte die Berlinerin Laura Ludwig auf der Donauinsel. Die Olympiasiegerinnen von Rio 2016 sicherten sich vor 10.000 ZuschauerInnen ihren ersten WM-Titel.

Im Finale kämpfte sich das Duo nach verlorenem 1. Satz gegen die US-Amerikanerinnen April Ross/Lauren Fendrick zurück und gewann mit 19:21, 21:13, 15:9. Wie schon auf dem Weg zur olympischen Goldmedaille hatten die in Hamburg trainierenden "Golden Girlz" in der Vorbereitung mit verletzungs- und krankheitsbedingten Problemen zu kämpfen und fanden erst im Turnierverlauf wieder zu ihrer Topform.

Bereits Mitte des Monats geht es am Strand weiter: Vom 16. bis 20. August 2017 findet in Lettland die Beachvolleyball-EM statt. Es folgt das World Tour Finale in Hamburg (22. bis 27. August) sowie die Deutsche Meisterinnenschaft in Timmendorfer Strand (31. August bis 3. September). In allen drei Wettbewerben gehen Ludwig/Walkenhorst als Titelverteidigerinnen an den Start.

Weitere Infos zu Laura Ludwig und Kira Walkenhorst unter:

ludwig-walkenhorst.de

www.ludwigwalkenhorst-film.de

www.beach-volleyball.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Ludwig/Walkenhorst – Der Weg zu Gold.

Olympionikinnen aus der ganzen Welt sorgen für Highlights in Rio 2016