AVIVA-Berlin
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Haut ab Juedische Allgemeine - Wochenzeitung für Politik, Kultur, Religion und Jüdisches Leben
AVIVA-Berlin > Juedisches Leben Veranstaltungen

   Aviva - Home
   Veranstaltungen
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Juedisches Leben
   Veranstaltungen
   Religion
   Koscher + Vegetarisch
   Writing Girls
   Interviews
   Buecher
   Music
   AVIVA - Tipps + Tests
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
© AVIVA-Berlin 2014


Liebe LeserInnen, hier können Sie nach Begriffen, Stichpunkten, Autorinnen etc. suchen!
 


AVIVA-Newsletter

Wenn Sie über unsere Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden wollen, können Sie hier unseren
Newsletter bestellen...

AVIVA-Berlin auf Facebook
Besuchen Sie die Seite von AVIVA-Berlin auf Facebook.



AVIVA-Berlin RSS-News
RSS-Newsfeed abonnieren

Mit dem Newsfeed sind Sie täglich über die neuesten Themen der AVIVA-Berlin informiert.




Künstlerinnen 2015

. . . . PR . . . .

Künstlerinnen 2015
Wochenkalender
62 Blatt, vierfarbig, 24 x 32 cm, 22,00 Euro
Aus Anlass eines runden Geburts- oder Todestages hat die edition ebersbach für diesen Kalender Gedanken, Zitate und Aphorismen von 53 Künstlerinnen zusammengestellt, die in der Literatur, im Film, in der Musik, in der Malerei und Fotografie, im Tanz oder auch im Bereich Design Herausragendes leisteten.
Bestellen unter:
www.edition-ebersbach.de


Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-denken.de





 

AVIVA-Berlin.de 4/9/5775:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


Mitzvah Day 2014 war ein großer Erfolg - 120 soziale Aktionen in 30 Städten, darunter auch bei der Goldnetz gGmbH in Berlin
Es waren alle dabei: Von Jung bis Alt, von Flensburg bis Lörrach und Leipzig bis Kaiserslautern. Der Zentralrat der Juden in Deutschland zieht eine sehr positive Bilanz des diesjährigen Mitzvah Day

mehr...



 


Gedenktafel zu Ehren Eva Kemleins wird am 25. August 2014 eingeweiht
Gewidmet wird sie der 2004 verstorbenen Fotojournalistin als Anerkennung für ihre Werke: 300.000 Negative umfasst das Vermächtnis der Charlottenburgerin. Sie dokumentieren den Wiederaufbau und das..

mehr...



 


Drei Regisseurinnen siegen mit aufregenden Filmen beim 20. Jüdischen Filmfestival Berlin & Potsdam
Die Regiepreise gehen an Vidi Bilu für "Fragile", an Yael Reuveny für "Schnee von gestern" und an Esther Amrami für "Anderswo". Suche und Neuanfang sind die großen Themen der Gewinnerinnenfilme

mehr...



alle Juedisches Leben dieses Monats anzeigen

Archiv Juedisches Leben anzeigen

Chag sameach !

Chanukka 5775



Zünde deine Chanukkia selbst!

Erew Chanukka
am 16. Dezember (24. Kislew).


24. Kislev bis 2.Tevet =
16. Dezember bis 24. Dezember

Lesen Sie auch den
AVIVA-Beitrag!


TITOS BRILLE. Ab 11. Dezember 2014 im Kino

. . . . PR . . . .

 TITOS BRILLE
Die Verfilmung basiert auf dem gleichnamigen Überraschungserfolg und Bestsellerroman Adriana Altaras´, die uns hier als Protagonistin an ihrem selbstironischen und humorvollen Roadmovie durch die Geschichte ihrer Familie teilnehmen lässt.
Mehr zum Film unter:
www.titosbrille.x-verleih.de und in der AVIVA-Rezension


Auf das Leben! Ein Film mit Hannelore Elsner. Ab 27.11.2014 im Kino

. . . . PR . . . .

Auf das Leben! Ein Film mit Hannelore Elsner. Ab 27.11.2014 im Kino
Die Generationen-übergreifende Schicksalsgemeinschaft zwischen der ehemaligen Cabaret-Sängerin Ruth, einer heute 84-jährigen sarkastischen und doch sehr warmherzigen Frau, die durch ihre Erlebnisse in der Vergangenheit geprägt, und einem jungen Mann, wird in ihrer gesamten persönlichen Tragweite mit viel Humor transportiert.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter: www.aufdasleben-film.de


Helga Pollak-Kinsky - Mein TheresienstädterTagebuch 1943-1944

. . . . PR . . . .

Helga Pollak-Kinsky
Das vollständige authentische Tagebuch der 12-14jährigen Helga Pollak, geschrieben im Ghetto Theresienstadt, Zimmer 28. Das Buch vermittelt Helgas ganz persönliche Geschichte und ist ein einzigartiges zeithistorisches Dokument.
Mehr Informationen unter: www.edition-room28.de


Margarete Susman und ihr jüdischer Beitrag zur politischen Philosophie

. . . . PR . . . .

Margarete Susman
Margarete Susman: Die Wiederentdeckung einer kontroversen jüdischen Denkerin
in einer großen Biographie von Rabbinerin Elisa Klapheck, erschienen bei Hentrich & Hentrich.
Mehr Infos finden Sie unter:
www.hentrichhentrich.de


Ivrit in Schreibschrift






Werbung & Kooperationen
  Jewish Womens Archive  
  
  SpitzMagazin  
  
  jvhs  
  
  ganz schön jüdisch  
  
  Shoa  
  
  Bet Debora  
  
  Hagalil  
  
  ensof  
  
  ohel hachidusch  
  



 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home