Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de, Kultur
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End 120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   JĂĽdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild fĂĽr das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 

 

AVIVA-Berlin.de im Dezember 2017:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


Tamar Tal Anati - Shalom Italia. Ab 03. November 2017 auf DVD. Die JVHS lädt ein zur Filmvorführung von Shalom Italia am 19. Dezember 2017 im Großen Saal der Jüdischen Gemeinde zu Berlin
In ihrer u.a. mit dem Publikumspreis des 18. Jüdischen Filmfestivals ausgezeichneten Doku "Life in Stills" begab sich die Fotografin und Dokumentarfilmerin aus Israel, Tamar Tal, auf eine sieben Jahre andauernde Recherche zu Miriam Weissenstein und dem legendären Photo House in Tel Aviv. In ihrem dokumentarischen Roadmovie "Shalom Italia" folgt Tamar Tal den Spuren dreier jüdischer Brüder aus Italien, die...

mehr...



 


Das ist unser Land. Ein Film von Lucas Belvaux mit Émilie Dequenne und Catherine Jacob. Ab 29. Dezember 2017 auf DVD und Digital
Der Film zum Wahljahr 2017: Das packend inszenierte französische Politdrama ("Chez nous") legt die Arbeitsmethoden rechtsextremer Parteien offen und zeigt, dass sich Menschen nur allzu leicht von deren populistischen Parolen blenden lassen.

mehr...



 


Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500. 9. Dezember 2017 - 4. März 2018 im Martin-Gropius-Bau
Im Fokus der umfassenden, faszinierenden Ausstellung steht die Aufarbeitung des Dialogs der drei mosaischen Religionen vor dem Hintergrund von Medizin, Mathematik, Astronomie und Astrologie und deren Einfluss auf die Menschen. Mit Angeboten wie Tandem-FĂĽhrungen oder Workshops liefert sie damit auch einen aktuellen Bezug zum multikulturellen Europa von heute.

mehr...



 


Miss Kiet´s Children. Kinostart 7.12.2017. Regie Petra Lataster-Czisch und Peter Lataster. Ausgezeicnet mit dem KINOKINO PUBLIKUMSPREIS DOK.fest MÜNCHEN
Miss Kiet bringt ihren Schulkindern nicht nur Rechnen und Schreiben bei, sondern auch gleich ihre neue, die niederländische Sprache. Für ein Jahr begleitete das renommierte Dokumentarfilmpaar Petra Lataster-Czisch und Peter Lataster die Schüler*innen der Willkommensklasse in einem kleinen holländischen Dorf und schuf damit einen klugen Beitrag zur aktuellen Flüchtlings- und Integrationsdebatte.

mehr...



 


Clair Obscur. Regie und Drehbuch Yesim Ustaoglu. Kinostart: 7.12.2017. Zum Filmstart zeigt das fsk-Kino den Film mit anschließendem Filmgespräch mit Ayfer Schultz von Terre des Femmes
Mit ihrem feministischen Drama "Clair Obscur" greift die renommierte Regisseurin und Drehbuchautorin Yesim Ustaoglu facettenreich in die aktuelle Debatte um die sexuelle Selbstbestimmung der Frau ein. Zwei scheinbar unterschiedliche Welten begegnen sich in einer Klinik nahe Istanbul, als die moderne und liberale Psychologin Sehnaz an ihrem Arbeitsplatz auf die junge Elmas trifft, die als Kind an einen älteren Mann verheiratet wurde.

mehr...



 


Die göttliche Ordnung. Ein Film von Petra Volpe mit Marie Leuenberger Kamera: Judith Kaufmann. Filmmusik: Annette Focks. Ab 01. Dezember als DVD, Blu-ray und DIGITAL
2018 feiert Deutschland 100 Jahre Frauenwahlrecht, die Schweiz dagegen liegt mit dessen Einführung 1971 an drittletzter Stelle in Europa. Die Regisseurin und Drehbuchautorin Petra Volpe inszenierte aus den Kämpfen der Schweizer Frauen um das Stimmrecht...

mehr...



 


Durch Gärten Tanzen, ein Dokumentarfilm über Tatjana Barbakoff von Oxana Chi & Layla Zami. Filmvorführung am Sonntag, 3. Dezember 2017 um 11 Uhr im Bundesplatzkino
Eine sinnliche und andächtige filmische Wanderung mit Ausblick auf geschichtliche Inspirationsschöpfung und zeitgenössische Kunst. Die chinesisch-lettisch-jüdische Tänzerin Tatjana Barbakoff (1899-1944) begeisterte mit ihren charismatischen und sozialkritischen Tänzen das Europa der 1920/30er Jahre, insbesondere namenhafte Künstler_innen wie YVA, Otto Dix, Helen Dahm und Sasha Stone.

mehr...



 


Señora Teresas Aufbruch in ein neues Leben. Ein Film von Cecilia Atán und Valeria Pivato mit Paulina Garcia. Kinostart: 30. November 2017
Nach dem Welterfolg "Gloria" (2013) begeistert die chilenische Ausnahmeschauspielerin Paulina Garcia nun in diesem charmanten Roadmovie, der viel mehr als eine gewöhnliche Liebesgeschichte ist. Vielmehr geht es um die Liebe zu sich selbst und um verstecktes Potenzial, das manchmal erst in unwägbaren Situationen an die Oberfläche gelangt. Der Debütfilm der beiden Regisseurinnen und Drehbuchautorinnen wurde bei den internationalen Filmfestspielen von Cannes in der Sektion "Un Certain Regard" aufgeführt.

mehr...



 


The Party. Written and directed by Sally Potter. DVD release 1. December 2017 on Blu-ray, DVD and digital. Sally Potter in interview with AVIVA-Berlin
Sally Potter is not just a brilliant filmmaker and screenwriter ("Orlando", "Ginger and Rosa", Yes", "The Tango Lesson"), but also a performance artist, actress, dancer, theatre director, choreographer, composer and author. In her latest movie "The Party" she deals with themes as politics, betrayal, ideals, love, friendship, and loyalty. With AVIVA-Berlin she talks about the writing process, compassion and Women´s marches.

mehr...



 


DIE GESCHICHTE DER LIEBE. Regie Radi Mihaileanu. Nach der Romanvorlage von Nicole Krauss. Ab 23. November 2017 auf DVD und Blu-ray. Als VoD ab 16. November 2017
Es war einmal ein Junge, Leo, der liebte ein Mädchen, Alma. Er verspricht ihr, sie ein Leben lang zum Lachen zu bringen und schreibt ein Buch über seine "meistgeliebte Frau der Welt", das er die "Die Geschichte der Liebe" nennt. Doch in den Wirren des Zweiten Weltkriegs werden die Liebenden in Polen voneinander getrennt.

mehr...



 


Manifesto. Ein Film des Film- und Videokünstlers Julian Rosefeldt mit der zweifachen Oscar®-Gewinnerin Cate Blanchett. Kinostart: 23. November 2017
Die australische Schauspielerin und zweifache Oscar-Gewinnerin ("Aviator", "Blue Jasmine") ist in diesem außergewöhnlichen Werk in zwölf großartigen Episoden zu sehen, die allesamt diverse, zeitlose Manifeste verschiedener Kunstströmungen des vergangenen Jahrhunderts behandeln. Vom Obdachlosen bis zur Brokerin, von der Pop-Art bis hin zu Dogma 95 überzeugt Cate Blanchett mit chamäleonhaft schauspielerischem Können.

mehr...



 


Forget about Nick. Ein Film von Margarethe von Trotta mit Katja Riemann und Ingrid Bolsø Berdal. Kinostart: 07. Dezember 2017
In dem neuen Film der renommierten und vielfach preisgekrönten Regisseurin, Schauspielerin und Drehbuchautorin, der am 29. September 2017 die 27. Ausgabe des Film Festival Cologne eröffnete, kollidieren die Welten zweier komplett unterschiedlicher Frauen: Chaotisch, intellektuell und familienorientiert trifft auf diszipliniert, oberflächlich und unabhängig. AVIVA verlost 3x2 Kinofreikarten

mehr...



 


Jeanne Mammen (1890-1976). Die Beobachterin. Retrospektive 1910-1975 vom 6. Oktober 2017 - 15. Januar 2018 in der Berlinischen Galerie. Landesmuseum fĂĽr Moderne Kunst, Fotografie und Architektur
Mit einer der bisher umfangreichsten Jeanne Mammen-Retrospektiven widmet sich die Berlinische Galerie nun der Wiederentdeckung der ikonischen Arbeiten der Jahre 1910 bis 1975 der Berliner Zeichnerin, Grafikerin, Malerin und bildenden Künstlerin. Als eine der sperrigsten und schillerndsten Figuren der jüngeren, deutschen Kunstgeschichte repräsentiert sie den Typus der starken selbständigen Frau zu Beginn der Moderne.

mehr...



 


SHOAH FORTSCHREIBUNGEN. Vier Filme von Claude Lanzmann. Eine der radikalsten und umfassendsten Filmarbeiten über die Vernichtung des europäischen Judentums im Nationalsozialismus
EIN LEBENDER GEHT VORBEI (1999). SOBIBOR, 14. OKTOBER 1943, 16 UHR (2001). DER KARSKI-BERICHT (2010). DER LETZTE DER UNGERECHTEN (2013). 12 Jahre Dreharbeiten, 350 Stunden Material, 9 1/2 Stunden Film gegen das Vergessen. Nach SHOAH entstanden – basierend auf unveröffentlichten Interviews – vier eigenständige Fortschreibungen, die im Frühjahr 2017 erstmals in einer Ausgabe erscheinen, ergänzt um ausführliche PDF Materialien.

mehr...



 


Animals - Stadt Land Tier. Ein Film von Greg Zglinski mit der groĂźartigen Birgit Minichmayr. Kinostart: 16. November 2017
Die rettende Stadtflucht in die Schweizer Alpen entwickelt sich zum Horrortrip für ein Wiener Ehepaar, das in der ländlichen Idylle einen Neustart wagen will. Ein packender Psychothriller, der unerwartete Wendungen nimmt.

mehr...



 


Battle of the Sexes - Gegen jede Regel. Regie Jonathan Dayton und Valerie Faris, Kinostart am 23.11.2017
Ein Meilenstein zur Gleichberechtigung war der sogenannte "Battle of the Sexes" im September 1973 in Houston. Billie Jean King, die weltweite Nummer 1 des Frauentennis, kämpfte um die gleiche Bezahlung im Tennissport und ließ sich deshalb auf einen aufsehenerregenden Schaukampf mit... AVIVA verlost 3x2 Kinogutscheine

mehr...



alle Kultur - Seiten dieses Monats anzeigen

Archiv Kultur - Seiten anzeigen

CLAIR OBSCUR. Kinostart: 07.12.2017

. . . . PR . . . .

CLAIR OBSCUR. Kinostart: 07.12.2017
Der neue Film von Regisseurin Yeşim Ustaoğlu parallelisiert die Schicksale von Sehnaz und Elmas, zwei Frauen in der gegenwärtigen Türkei, die nur auf den ersten Blick komplett verschieden sind.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.realfictionfilme.de/filme/clair-obscur und auf Facebook www.facebook.com/clair.obscur.derfilm


Forget about Nick. Ein Film von Margarethe von Trotta mit Katja Riemann und Ingrid Bolsø Berdal. Kinostart: 07. Dezember 2017

. . . . PR . . . .

Forget about Nick
In dem neuen Film der renommierten und vielfach preisgekrönten Regisseurin, Schauspielerin und Drehbuchautorin kollidieren die Welten zweier komplett unterschiedlicher Frauen: Chaotisch, intellektuell und familienorientiert trifft auf diszipliniert, oberflächlich und unabhängig.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
forgetaboutnick-derfilm.de und auf Facebook: www.facebook.com/forgetaboutnick.film


DREI ZINNEN. Kinostart: 21.12.2017

. . . . PR . . . .

DREI ZINNEN
Ein gefühlvolles Drama, das sich zum packenden Überlebenskampf steigert. Im Fokus: die ambivalenten Emotionen einer modernen Familienkonstellation. Auch das herausragende Spiel aller drei Darsteller*innen (Alexander Fehling, Bérénice Bejo, Arian Montgomery) macht diesen außergewöhnlichen Film zu einem Kinoereignis.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.dreizinnen-derfilm.de und auf Facebook: www.facebook.com/dreizinnen.film


VOLL VERSCHLEIERT, Kinostart: 28. Dezember 2017

. . . . PR . . . .

VOLL VERSCHLEIERT
Das Spielfilmdebüt der Franco-Iranischen Regisseurin Sou Abadi erzählt mit viel Humor von Armand, der sich voll verschleiert als Kommilitonin seiner Freundin Leila tarnen muss, um an deren religiösen Bruder Mahmoud vorbei zu kommen. Als der sich in die "betörende Muslima" verliebt, wird´s richtig kompliziert – und irre komisch.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
vollverschleiert-derfilm.de und auf Facebook: www.facebook.com/vollverschleiert.film


EINE BRETONISCHE LIEBE. Kinostart: 21. Dezember 2017

. . . . PR . . . .

EINE BRETONISCHE LIEBE
Regisseurin Carine Tardieu erzählt die berührende Geschichte eines Vaters auf der Suche nach seinen Wurzeln, die sich peu à peu zu einer ebenso sensiblen wie auch skurril-komischen Familien- und Liebesgeschichte ausweitet. Ein Film über Herkunft und Familienbande, ein einfühlsamer Blick zurück auf Erinnerungen, die bleiben und ein Plädoyer für eine hoffnungsvolle Zukunft und die alle Zweifel überwindende Kraft der Liebe.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.arsenalfilm.de/bretonische-liebe


SEÑORA TERESAS AUFBRUCH IN EIN NEUES LEBEN. Ein Film von Cecilia Atán, Valeria Pivato. Kinostart 30.11.2017

. . . . PR . . . .

SEĂ‘ORA TERESA
Für die 54-jährige Teresa beginnt mit der neuen Arbeit eine Reise durch die Wüste Argentiniens auch ein neues Leben und eine neue Liebe - und das nur wegen einer verlorenen Tasche.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.arsenalfilm.de/senora-teresa


DIE UNSICHTBAREN – WIR WOLLEN LEBEN. Kinostart 26. Oktober 2017

. . . . PR . . . .

DIE UNSICHTBAREN
Berlin, 1943. Das Nazi-Regime hat die Reichshauptstadt offiziell für "judenrein" erklärt. Doch einigen Juden gelingt das Undenkbare. Sie werden unsichtbar für die Behörden. Der Film erzählt die wahre Geschichte von vier jungen Berliner Juden, die durch viel Einfallsreichtum und Glück der Deportation entkommen.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.DieUnsichtbaren-DerFilm.de


TEHERAN TABU. Kinostart 16.11.2017

. . . . PR . . . .

TEHERAN TABU
Der Debütfilm von Ali Soozandeh. Sex, Korruption, Drogen und Prostitution gehen in dieser brodelnden Metropole einher mit strengen religiösen Gesetzen. Das Umgehen von Verboten wird zum Alltagssport und der Tabubruch zur individuellen Selbstverwirklichung.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.teherantabu-film.de


Die Vierhändige. Kinostart 30. November 2017

. . . . PR . . . .

Die Vierhändige
Sophie und Jessica wurden als Kinder Zeuge eines Verbrechens. Die Ă„ltere versprach darauf ihrer jĂĽngeren Schwester Sophie: "Ich werde immer auf dich aufpassen!" Doch nach all den Jahren ist aus dem Versprechen eine Besessenheit geworden...
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.dievierhaendige-film.de


MAUDIE. Kinostart: 26. Oktober 2017

. . . . PR . . . .

MAUDIE
Der Film der Regisseurin Aisling Walsh mit Sally Hawkins und Ethan Hawke erzählt die Geschichte von Everett und Maud, die vom Leben nie begünstigt wurden. Durch ihre Liebe fanden sie zum Glück und Maud Lewis erlebte ihren Durchbruch als Folk Art Künstlerin. Ihre Gemälde hängen heute in Kunstsammlungen weltweit.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.maudie-derfilm.de und auf Facebook www.facebook.com/Maudie.Film


SILLY - FREI VON ANGST. Ein Film von Sven Halfar. Ab 16.11.2017 im Kino

. . . . PR . . . .

SILLY
Schon immer ein bisschen anders als andere Bands: SILLY sind eigensinnig, einfallsreich, unverkennbar und vor allem authentisch – und so zeigen sie sich auch in dieser Dokumentation.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.silly.de


DIE GESCHICHTE DER LIEBE

. . . . PR . . . .

DIE GESCHICHTE DER LIEBE
Es war einmal ein Junge, der ein Mädchen liebte. Er versprach ihr, sie ein Leben lang zum Lachen zu bringen. Regisseur Radi Mihaileanu ("Das Konzert") inszeniert die Geschichte aller Geschichten: Die einer bedingungslosen Liebe über Zeiten und Kontinente hinweg. Nicole Krauss gelang mit ihrem zweiten Roman ein grandioser internationaler Erfolg.
Kinostart: 20. Juli 2017
Mehr zum Film und der Trailer unter:
www.geschichte-der-liebe.de


Werbung & Kooperationen
  GEDOK-berlin  
  
  FILMLĂ–WIN  
  
  berlinfeministfilmweek  
  
  Begine  
  



   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home