AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Dörrie_Scheissleben
AVIVA-Berlin > Kultur Kino

   Aviva - Home
   Veranstaltungen
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Sport
   Juedisches Leben
   Interviews
   Buecher
   Music
   AVIVA - Tipps + Tests
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
© AVIVA-Berlin 2014


Liebe LeserInnen, hier können Sie nach Begriffen, Stichpunkten, Autorinnen etc. suchen!
 


AVIVA-Newsletter

Wenn Sie über unsere Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden wollen, können Sie hier unseren
Newsletter bestellen...

AVIVA-Berlin auf Facebook
Besuchen Sie die Seite von AVIVA-Berlin auf Facebook.



AVIVA-Berlin RSS-News
RSS-Newsfeed abonnieren

Mit dem Newsfeed sind Sie täglich über die neuesten Themen der AVIVA-Berlin informiert.




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-denken.de





 

AVIVA-Berlin.de im Oktober 2014:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


Ein Geschenk der Götter - Working-Class-Komödie mit Katharina Marie Schubert. Kinostart: 9. Oktober 2014
Die sympathisch-kantige Schauspielerin Anna fliegt aus ihrer kleinen Rolle am Stadttheater Ulm und muss zum Jobcenter. Umgehend als Leiterin einer Weiterbildungsmaßnahme für Langzeitarbeitslose...

mehr...



 


AHAWAH - Kinder der Auguststraße, ein Dokumentarfilm von Nadja Tenge und Sally Musleh Jaber
Nach "Das Haus in der Auguststraße" und "Ahawah heißt Liebe" (Ayelet Bargur) und "AHAWAH. Das vergessene Haus" (Regina Scheer) beschäftigte sich erneut ein Filmteam mit der Geschichte...

mehr...



 


Vulva 3.0. - Zwischen Tabu und Tuning. Ein Dokumentarfilm von Claudia Richarz und Ulrike Zimmermann. Kinostart am 02. Oktober 2014
Schon in den ersten zwei Minuten schwankt die Zuschauerin zwischen Amüsement und Entsetzen. Mit markiger Stimme und zackigen Bewegungen erläutert Dr. Uta Schlossberger, Fachärztin für Haut- und...

mehr...



 


Achtzehn - Wagnis Leben. Ein Film von Cornelia Grünberg. Kinostart 02.10.2014
Die spannende Langzeitdokumentation begleitet vier Mädchen, die mit vierzehn Jahren ungewollt schwanger wurden und sich nun, kurz vor ihrer Volljährigkeit, der Frage stellen müssen, ob sie ...

mehr...



 


Land der Wunder - Ein Film von Alice Rohrwacher. Kinostart 2. Oktober 2014
Als originellster Wettbewerbsfilm in Cannes 2014 mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet, führt Regisseurin und Drehbuchautorin Alice Rohrwacher in poetischen Bildern, verbunden mit...

mehr...



 


Who Cares? Eine Dokumentation von Mara Mourão. Kinostart: 4. September 2014
Die Bekämpfung von Kriegen, Unterdrückung und Klimawandel macht sich eine stetig wachsende Zahl von Social Entrepreneurs weltweit zur Aufgabe. Dass deren Arbeit nicht unsichtbar bleibt, ist der...

mehr...



 


Die langen hellen Tage. Ein Spielfilm von Nana Ekvtimishvili und Simon Groß. Kinostart am 21. August 2014
In starken Bildern mit virtuoser Erzählkraft öffnet sich die Kulisse des postsowjetischen Tiflis, vor der die Teenager Eka und Natia zu jungen erwachsenen Frauen heran-, aber auch...

mehr...



alle Kultur - Seiten dieses Monats anzeigen

Archiv Kultur - Seiten anzeigen

Arteholic. Ab 16.10.2014 im Kino

. . . . PR . . . .

Arteholic
Eine spannende Synthese klassischer Gegenwartskunst und subversiver Kunstrebellen. Leben und Kunst gehen bei Kier eine Symbiose ein. Kier lebt für die Kunst. Für ihn ist Kunst Leben. Kier ist Kunst.
Kiers Trip ist eine Achterbahnfahrt in die Sucht, Abhängigkeit und Abgründe der Kunst. Eine Überdosis, die für den Arteholic tragisch endet.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter: www.arteholic-derfilm.de


Ein Geschenk der Götter - die Mutmacherkomödie!

. . . . PR . . . .

Ein Geschenk der Götter - die Mutmacherkomödie!

Eine arbeitslose Theaterschauspielerin, ein unfreiwilliges Laienensemble und Antigone auf Tauris - eine charmante und kluge Working-Class-Komödie aus Deutschland!
Kinostart: 9. Oktober 2014
Mehr Infos unter: www.geschenkdergoetter.de und in der AVIVA-Rezension


JACK

. . . . PR . . . .

JACK
Jack ist zehn Jahre alt und noch nicht lange im Heim. Er freut sich auf die Ferien. Doch seine Mutter Sanna holt ihn nicht ab. Jack bleibt mit Danilo und den Erziehern allein zurück. Bei einem Streit verletzt er Danilo. Verängstigt läuft Jack nach Hause, doch Sanna ist nicht da. Mit seinem sechsjährigen Bruder macht Jack sich auf die Suche nach ihr. Tagelang ziehen sie durch die Stadt. Dabei fällt es niemandem auf, dass sie ganz allein sind.
JACK ist ein Film über einen Jungen, der früh gelernt hat Verantwortung zu übernehmen. Am Ende überrascht er uns mit einer Entscheidung, die uns mit ihrem Mut den Spiegel vorhält.
IM WETTBEWERB DER BERLINALE 2014!
Kinostart : 9. Oktober 2014 im Camino Filmverleih
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.camino-film.com


Werbung & Kooperationen
  Begine  
  



 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home