Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de, Public Affairs
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung Finanzkontor
Aviva-Berlin > Public Affairs AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 

AVIVA-BERLIN.de Archiv im November 2017:


   

"Nein hei├čt Nein!" wurde im Juli 2016 endlich Gesetz. Das AVIVA-Fazit nach der Prozessbeobachtung gegen Gina-Lisa Lohfink im August: Ern├╝chterung. Eine Chronologie.

mehr...

07. Juli 2016: Victory! Paradigmenwechsel im Sexualstrafrecht! Ein Nein wird k├╝nftig zur Verurteilung ausreichen! "Sexuelle Bel├Ąstigung" wird als Straftatbestand eingef├╝hrt! 22. August 2016: Alles nur auf dem Papier?!

   

#NichtEgal - Initiative gegen Hass im Netz

mehr...

Hasskommentare nehmen in den sozialen Netzwerken zu. Am 19. September 2016 startete Youtube eine bundesweite Kampagne, mit der sie die positiven und toleranten Stimmen im Netz verst├Ąrken und zeigen will, dass Hass im Netz #NichtEgal ist.

   

(Kein) Antisemitismus im Berliner Olympiastadion. Proteste und Hintergrund

mehr...

Ein inszenierter Reichsparteitag und ein Schwein, das mit Davidstern, Dollar-Zeichen sowie Symbolen von Shell-├ľl und McDonalds versehen ist? Verantwortlich daf├╝r ist EX-Pink Floyd Roger Waters,...

   

(N)Onliner Atlas 2012 - Geringe Wachstumsraten bei der Internetnutzung

mehr...

Erstmals seit zw├Âlf Jahren liegt die OnlinerInnen- Zuwachsrate in Deutschland unter einem Prozent. Obwohl der Frauenanteil bei der Altersgruppe der ├╝ber F├╝nfzigj├Ąhrigen ├╝berdurchschnittlich ...

   

10 Jahre Gewaltschutzgesetz - h├Ąusliche Gewalt ist keine Privatsache mehr. Der Deutsche Juristinnenbund e.V. informiert ├╝ber die Hintergr├╝nde

mehr...

Statements f├╝r Reformbedarf von Dagmar Freudenberg, Vorsitzende der Kommission Strafrecht und Susanne K├Âhler, Rechtsanw├Ąltin und Vorsitzende der Fachkommission Gewalt gegen Frauen und Kinder des djb

   

10. Mai 2017: Zum 84. Mal j├Ąhrt sich die B├╝cherverbrennung der Nationalsozialist_innen. Aufruf und Einladung zur Lesung mit Nachbar_innen und Freund_innen bei Alexander Ochs Private

mehr...

Von Sonnenauf- bis -untergang soll in der Charlottenburger Schillerstra├če 15 aus Texten verfolgter Schriftsteller_innen und Journalist_innen gelesen werden. Die Veranstalter_innen laden ein und rufen dazu auf, es ihnen gleichzutun: Zum Gedenken an die Zensur und Verfolgung des Nationalsozialismus und als Mahnung an aktuelle Bedrohungen der Presse- und Kunstfreiheit.

   

100 Tage nach Amtsantritt - Senatorin f├╝r Arbeit, Integration und Frauen in Berlin Dilek Kolat zieht erste Bilanz

mehr...

Es sei ihr ein "gro├čes Anliegen", seit Beginn ihrer Legislaturperiode ihre bisherige und zuk├╝nftige politische Vorgehensweise in den Bereichen Integrationsarbeit, Frauen, Gleichstellungspolitik...

   

11 Jahre Antidiskriminierungsgesetz - Anforderungen an gelebte Vielfalt in der Arbeitswelt. Ergebnisse des 20. Gender Fachdialogs am 07. Juli 2017 in Berlin

mehr...

AVIVA sprach mit Ute Brutzki, Bereichsleitung Genderpolitik in der Bundesverwaltung von ver.di. Evaluation zu zehn Jahren AGG. Untersucht wurde, wie das AGG die Berufswelt ver├Ąndert hat. Im August 2006 trat das Gesetz in Kraft, mit dem Signal f├╝r eine gerechtere Gesellschaft. Zeit, um Bilanz zu ziehen. ├ťber 150 TeilnehmerInnen nahmen an der vom Bereich Genderpolitik bei ver.di in Kooperation mit dem Referat Migrationspolitik und der FES, Forum Politik und Gesellschaft organisierten..

   

13 Jahre Haft f├╝r brutalen Angriff auf Aylin K.

mehr...

Mehmet K. hat seine Ex-Frau fast get├Âtet, als er ihr aus Rache das Gesicht und den K├Ârper zerschnitt. Das Gericht verh├Ąngte f├╝r die "Beziehungstat" am 14. August 2008 eine Haftstrafe von 13 Jahren.

   

2. Europ├Ąisches Transgender Council

mehr...

Vom 2. bis 4. Mai 2008 treffen sich AktivistInnen aus mehr als 30 L├Ąndern zum Council "Make Human Rights Work" im Rathaus Berlin-Sch├Âneberg, um ├╝ber die Verbesserung der Lebenssituation von ...

   

20 Jahre St├Ądtepartnerschaft BerlinÔÇôIstanbul. Konferenz Zivilgesellschaften am 19. Juni in Istanbul und am 6.ÔÇô9. Oktober 2009 in Berlin

mehr...

Auftakt zum zivilgesellschaftlichen Dialog zwischen Berlin und Istanbul. Austausch und nachhaltige Vernetzung in den Bereichen Frauen & Gender, Migration, Gewerkschaften, Stadtentwicklung, Umwelt

   

2010 - Ordnungsamt Kassel verbietet israelische Flagge

mehr...

Der vom "B├╝ndnis gegen Antisemitismus" in der Kasseler Innenstadt aufgestellte Informationstisch erhielt vom Ordnungsamt die Auflage, das Aufh├Ąngen einer gro├čen israelischen Flagge zu unterlassen...

   

2010 - Petition gegen die Zerst├Ârung des j├╝dischen Friedhofs in Brodno

mehr...

Seit kurzem kommt es im Warschauer Stadtteil Brodno verst├Ąrkt zu Sch├Ąndungen des j├╝dischen Friedhofes, der sich ohnehin schon in einem vollkommen desolaten Zustand befindet. Doch von Seiten der...

   

21. Juli 2010. Bundesverfassungsgericht erkl├Ąrt Benachteiligung Homosexueller im Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz f├╝r verfassungswidrig

mehr...

Homosexuelle LebenspartnerInnen d├╝rfen bei der Erbschaftssteuer nicht gegen├╝ber heterosexuellen EhepartnerInnen benachteiligt werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht in einem...

   

22 Filme von 22 M├Ąnnern wurden f├╝r den Wettbewerb um die Palme D┬┤Or in Cannes ausgew├Ąhlt

mehr...

Frauenanteil gleich Null! Unterst├╝tzen Sie mit Ihrer Unterschrift die Petitionen der Aktivistinnen von La Barbe, Fanny Cotten├žon, Virginie Despentes, Coline Serreau und von "Women & Hollywood".

   

25. Forum Globale Fragen am 23. M├Ąrz 2010 - Frauen als Akteure in Friedensprozessen - 10 Jahre VN-Sicherheitsresolution 1325

mehr...

Die diesj├Ąhrige Konferenz stand unter dem Motto: Frauen, Frieden und Sicherheit. In 2 Panels wurde von 6 Frauen und 2 M├Ąnnern, die aktiv in Friedensprozessen teilgenommen haben, heftig diskutiert...

   

3. Reichtums- und Armutsbericht der Bundesregierung

mehr...

Ende Juni wurde der Armutsbericht 2008 ver├Âffentlicht. Die Erkenntnisse sind trotz positiver Wirtschaftsentwicklung besorgniserregend: Wer arm ist wird es wahrscheinlich auch bleiben.

   

30 Holzspielzeuge f├╝r Kinder unter drei Jahren im Test - Ergebnisse und Empfehlungen

mehr...

Wer meint, Spielsachen aus Holz sind unbedenklicher als andere, liegt nicht immer richtig. Die Stiftung Warentest hat auf einer Pressekonferenz am 21. November 2013 jedem zweiten der gepr├╝ften...

   

30. CSD Berlin

mehr...

Neue Route: Am 28. Juni 2008 wird der Berliner CSD erstmals im Osten der Stadt starten. Eingerahmt wird der CSD vom Berlin Pride, dem gr├Â├čten europ├Ąischen queeren Kulturfestival vom 6. bis 29. Juni.

   

361 Grad Respekt 2010

mehr...

Am 25. August 2010 startete in Hamburg und Berlin die Aktion "361 Grad Respekt - der YouTube Jugendwettbewerb gegen Ausgrenzung" unter Mitwirkung vieler Organisationen und AkteurInnen wie...

   

361 Grad Toleranz - Der YouTube-Sch├╝lerInnenwettbewerb gegen Ausgrenzung

mehr...

Alle Sch├╝lerInnen ab 13 Jahren sind aufgerufen, allein oder in Gruppen, Videos f├╝r mehr Toleranz und ein respektvolles Miteinander zu produzieren und bis zum 16. Oktober 2009 auf YouTube zu laden.

   

4. bundesweite Tagung. Lesben und Alter. RuT-Rad und Tat e.V. war Veranstalterin

mehr...

Lesben im Alter sind nach wie vor ein Tabu-Thema in der SeniorInnenarbeit. In Altenheimen und in der offenen SeniorInnenarbeit werden frauenliebende Frauen nicht wahrgenommen. Aus Scham oder...

   

50-50 Kampagne der europ├Ąischen Frauenlobby

mehr...

Lesen Sie hier den Appell der ├╝berparteilichen Frauenlobby und unterst├╝tzen Sie ganz einfach online die Kampagne f├╝r eine st├Ąrkere Vertretung von Frauen in den Entscheidungsprozessen in Europa!

   

60 Jahre Menschenrechte - Lehren aus der Geschichte ziehen

mehr...

Das Kuratorium der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) gibt weitere 5,2 Millionen Euro f├╝r Pilotprojekt zugunsten von Opfern moderner Zwangsarbeit frei. Auch an weitere...

   

63 Years On... - Der Kampf ehemaliger Zwangsprostituierter

mehr...

Ihre Geschichte ist heute fast vergessen: 100.000 bis 200.000 Frauen aus 13 L├Ąndern wurden w├Ąhrend des Asien-Pazifik-Krieges von der japanischen Armee entf├╝hrt und versklavt. Sexuelle Gewalt ist...

   

8. Internationaler SHOE DAY - das globale Coming Out

mehr...

Lesben auf der ganzen Welt werden am 04. M├Ąrz 2011 wieder Pr├Ąsenz zeigen, indem sie ihre Flip Flops, Sneakers und Gummistiefel aus dem Fenster h├Ąngen. Organisiert wird das internationale Coming ...

   

AJC und Sch├╝lerInnen ├╝bergeben am 10. Juli 2008 um 16:30 Uhr mehr als 1.000 Postkarten

mehr...

Mit der Aktion im Bundeskanzleramt fordern Berliner Sch├╝lerInnen und das American Jewish Committee die Bundesregierung auf, sich st├Ąrker f├╝r humanit├Ąre Belange in Dafur zu engagieren.

   

Aktion├Ąrinnen fordern Gleichberechtigung - Pr├Ąsentation der Projektergebnisse 2012

mehr...

Mitglieder des Deutschen Juristinnenbunds e.V. (djb) haben in diesem Jahr wieder 76 Hauptversammlungen b├Ârsennotierter Aktiengesellschaften, darunter die DAX-30, besucht und dabei von ihrem...

   

Aktion├Ąrinnen fordern Gleichberechtigung im Jahr 2012 ÔÇô Aufruf, an den Hauptversammlungen b├Ârsennotierter Unternehmen teilzunehmen

mehr...

Mehr Frauen an die Spitze der Unternehmen! Der Deutsche Juristinnenbund fordert nach zehn Jahren vergeblicher Kooperationsversuche mit den Wirtschaftsunternehmen endg├╝ltig eine gesetzliche Quote.

   

Aktion├Ąrinnen fordern Gleichberechtigung. Vorstellung und Diskussion der Studie am 1. Dezember 2010

mehr...

Der Deutsche Juristinnenbund pr├Ąsentierte in Berlin die Ergebnisse des Projektes "Aktion├Ąrinnen fordern Gleichberechtigung - Erh├Âhung des Frauenanteils in F├╝hrungspositionen deutscher Unternehmen".

   

Aktion├Ąrinnen ver├Âffentlichen die Ergebnisse ihrer Studie - Erh├Âhung des Frauenanteils in F├╝hrungspositionen im europ├Ąischen Kontext

mehr...

Der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) pr├Ąsentierte am 16. November 2011 im Europ├Ąischen Haus in Berlin die Ergebnisse des vom Bundesministerium f├╝r Familie, Senioren, Frauen und Jugend...

   

Aktionen, Veranstaltungen und Flashmobs bundesweit - Einsfestival zeigt gutes Programm gegen Diskriminierung

mehr...

Zum mittlerweile achten Mal findet am 17. Mai der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie statt. Unter dem Motto "Es wird besser" macht Einsfestival gezielt Programm gegen die...

   

Aktionswochen gegen Antisemitismus 2008

mehr...

Rund um den 9. November 2008 veranstaltet die "Amadeu Antonio Stiftung" erneut die bundesweiten Aktionswochen gegen Antisemitismus. MitstreiterInnen sind herzlich willkommen!

   

Aktionswochen gegen Antisemitismus 2014

mehr...

Bis Mitte Dezember finden in diesem Jahr finden ├╝ber 350 Veranstaltungen, Theater- und Filmauff├╝hrungen, ZeitzeugInnengespr├Ąchen und Lesungen in allen Teilen Deutschlands statt.

   

Aktionswochen gegen Antisemitismus der Amadeu Antonio Stiftung

mehr...

Die Aktionswochen haben mit dem Schwerpunkt Israelfeindschaft in diesem Jahr das erste Mal einen inhaltlichen Schwerpunkt. Nicht nur am 09. November 2010 finden bundesweit Gedenk- und ...

   

Aktualisierte Richtlinie f├╝r die MeisterInnengr├╝ndungspr├Ąmie

mehr...

Ab 01.03.2008 gilt die neue Richtlinie f├╝r die "Meistergr├╝ndungspr├Ąmie": Damit soll es vereinfacht werden, diese Starthilfe in Anspruch zu nehmen, die sich als erfolgreiches Existenzf├Ârderprogramm..

   

Al-Quds-Tag-Proteste 2009 - Offizielle Entschuldigung des Polizeipr├Ąsidenten

mehr...

Das Berliner B├╝ndnis "No Al-Quds-Tag" rief zu einer Kundgebung gegen Antisemitismus, Antizionismus und Homophobie auf. Anlass war die zeitgleich stattfindende Demonstration von...

   

Alle AVIVA-Updates zu den Pussy Riots. NEU: Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa sind frei, der Protest gegen Putin geht weiter

mehr...

Nachdem Marija Aljochina, Nadeschda Tolokonnikowa und Jekaterina Samuzewitsch f├╝r ihren dreimin├╝tigen Auftritt in der Christ-Erl├Âser-Kathedrale in Moskau zu zwei Jahren Straflager verurteilt...

   

Alle müssen raus. Das endgültige Ende der Schlecker-Ära im Juni 2012

mehr...

Monatelang hofften die Arbeitnehmerinnen der Drogeriekette Schlecker auf ihre Weiterbesch├Ąftigung bei dem insolventen Unternehmen, die Politik schaltete sich ein und versprach schnelle und...

   

Allein Erziehend, Doppelt Gefordert. Unterst├╝tzung, Vernetzung und Handlungsbedarf f├╝r Berlin - Fachtagung am 30. Juni 2010. AVIVA-Berlin war vor Ort

mehr...

Unter dem Motto "Gleichstellung weiter denken" stehen Alleinerziehende dieses Jahr im Fokus des Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramms (GPR), einem Entwurf des Berliner Senats f├╝r eine ...

   

Als H├ÂrerreporterIn nach Krakau

mehr...

Radiomultikulti sucht zwei H├ÂrerreporterInnen, die vom 07. bis 11. Juli 2008 live ├╝ber ihre Erlebnisse in der s├╝dpolnischen Kulturmetropole Krakau berichten. Bewerbungsschluss ist der 18. Mai 2008.

   

Am 9. November 2012 starten die bundesweiten Aktionswochen gegen Antisemitismus

mehr...

110 Organisationen, darunter Schulen, Jugendzentren und j├╝dische Gemeinden aus 90 St├Ądten beteiligen sich mit 265 Veranstaltungen, Kundgebungen und Seminaren. Ziel der Aktionswochen ist es, ...

   

Amadeu Antonio Stiftung - bundesweite Aktionswochen gegen Antisemitismus 2009

mehr...

Die Stiftung koordiniert seit 2004 die bundesweiten Aktionswochen gegen Antisemitismus. Ziel der Wochen um den 9. November 2009 ist es, auf historischen und aktuellen Antisemitismus hinzuweisen,...

   

Amadeu Antonio Stiftung fordert bessere Finanzierung f├╝r Projekte gegen Rechts

mehr...

Viel wichtiger als das von Bundesfamilienministerin Kristina Schr├Âder angek├╝ndigte "Kompetenzzentrum gegen Rechtsextremismus" sei die St├Ąrkung und Unterst├╝tzung zivilgesellschaftlichen ...

   

Amadeu Antonio Stiftung informiert in neuen Brosch├╝ren ├╝ber Neonazi-Strategien im Netz und liefert Widerstandsstrategien

mehr...

Wer danach sucht, wird auch f├╝ndig: Viele Rechtsextreme stehen in Sozialen Netzwerken offen zur ihrer Gesinnung. Viel beunruhigender aber sind die noch zahlreicheren, versteckten Anspielungen ...

   

Amadeu Antonio Stiftung pr├Ąsentiert die F├Ârderbilanz 2012

mehr...

Seit ihrer Gr├╝ndung 1998 engagieren sie sich Rechtextremismus, Antisemitismus und Rassismus. Jetzt haben die AktivistInnen der Amadeu Antonio Stiftung die Zusammenfassung ihrer Arbeit mit den...

   

American Jewish Committee begr├╝├čt klare Haltung des Berliner Senats gegen F├Ârderung von umstrittener Fl├╝chtlingsinitiative

mehr...

Recherchen des AJC hatten aufgedeckt, dass zwei Projektmitarbeiterinnen an der islamistischen und radikal anti-israelischen Al-Kuds-Demonstration und am "Karneval der Gefl├╝chteten" aktiv teilgenommen und gegen Israel agitiert haben. Das Projekt "Aktiv gegen Antisemitismus und Salafismus"...

   

American Jewish Committee reicht Beschwerde beim Deutschen Presserat wegen antisemitischer Karikatur ein

mehr...

Das AJC Berlin Ramer Institute for German-Jewish Relations verurteilt eine Karikatur der S├╝ddeutschen Zeitung, welche Israel als geh├Ârntes Monster darstellt und fordert den Deutschen Presserat...

   

amira. Antisemitismus im Kontext von Migration und Rassismus

mehr...

amira, das Projekt des Vereins f├╝r demokratische Kultur Berlin will f├╝r die p├Ądagogische Praxis in der Arbeit mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund Strategien gegen Antisemitismus...

   

Amt f├╝r Statistik Berlin-Brandenburg: Achter Gender Datenreport f├╝r Berlin erschienen

mehr...

Der Gender Datenreport bietet j├Ąhrlich aktualisierte, geschlechterdifferenzierte Daten zu den wichtigsten Bereichen der Gesellschaft. Die Ergebnisse sind gewohnt wenig ├╝berraschend. Gerechtigkeitsl├╝cken unter anderem: nur 31,4 Prozent der Professuren sind von Frauen besetzt. Die gr├Â├čten Verdienstunterschiede finden sich in den freiberuflichen wirtschaftlichen und technischen Dienstleistungen.

   

Änderungen im Kinderschutzgesetz sind auf dem Weg

mehr...

Am 21. Januar 2009 hat das Bundeskabinett den vom Bundesfamilienministerium vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung des Kinderschutzes verabschiedet. Mit dem neuen Gesetz soll eine ...

   

Angela Merkel barbusig in Fotomontage

mehr...

Das rechts-konservative, polnische Wochenmagazin "Wprost" ├Ąu├čert seinen Unmut ├╝ber den Ausgang des EU-Gipfels am 22. Juni 2007 mit einem Titelbild, das Bundeskanzlerin Angela Merkel denunziert.

   

Anti-Homosexuellen Gesetz in Russland - CSD am 22. Juni 2013 fordert ein Ende der Diskriminierung

mehr...

Die Staatsduma beschlie├čt das Verbot der "Homosexuellen Propaganda" und dr├Ąngt schwullesbischetransintere Menschen immer weiter an den Rand der Gesellschaft. Im Rahmen des diesj├Ąhrigen CSD werden...

   

Anti-Nazi-Demo in Berlin

mehr...

Am 10. Oktober 2009 um 11.30 Uhr sind alle BerlinerInnen aufgefordert, dem geplanten Naziaufmarsch vom Alexanderplatz aus durch Berlin entgegentreten und ein klares Zeichen f├╝r Demokratie und ...

   

Anti-Porno-Kampagne bei EMMA

mehr...

EMMA ruft PorNO! Alice Schwarzer initiiert zum dritten Mal eine Anti-Porno-Kampagne. Dazu hat EMMA ein Dossier ver├Âffentlicht ├╝ber Pornographie und die Pornographisierung von Medien, Mode und Kultur

   

Anti-Semitism research center in Germany criticized for failing to urge boycott of Durban II

mehr...

Article by Benjamin Weinthal, Jerusalem Post Correspondent, Berlin. The scandal-plagued Berlin Center for Anti-Semitism Research has been thrown into a new crisis for its failure ...

   

Antirassismustage 2010 in Oranienburg

mehr...

Zum nunmehr 13. Mal organisiert die Antifa Oranienburg eine Demonstration gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. In diesem Jahr wird zus├Ątzlich ein umfangreiches Begleitprogramm angeboten...

   

Antisemitismus in Deutschland

mehr...

Antisemitismus - leider keine Seltenheit in Deutschland. Wie brutal er sich noch immer ├Ąu├čert, zeigt der ├ťberfall auf j├╝dische Sch├╝ler am 16.01.2008 in Berlin Mitte.

   

Antisemitistische Realit├Ąten im Deutschland von heute

mehr...

Freispruch f├╝r antisemitische ├äu├čerungen. Sportwissenschaftler Arnd Kr├╝ger verbreitet ├Âffentlich und ungestraft faschistoide Thesen. Ex-Bundesverfassungsrichter Hoffmann-Riem will Holocaust-Leugnung

   

Antrag auf NPD-Verbot erneut auf der Kippe

mehr...

Die "Nationaldemokratische" Partei Deutschlands darf der Bundesregierung zufolge weiterhin Steuergelder zur Verbreitung rechtsextremer Propaganda missbrauchen. Sie weigert sich, den mittlerweile ...

   

Appell des Deutschen Frauenrates an die KoalitionsverhandlerInnen: Vergesst die Frauen nicht

mehr...

Nach einer Mitgliederversammlung Anfang November 2013 richtet Deutschlands gr├Â├čte Frauenlobby klare Forderungen an die Vorsitzenden der verhandlungsf├╝hrenden Parteien und formuliert eindeutige Ziele

   

Arm in einem reichen Land - Deutscher Frauenrat und Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenb├╝ros starten Aktionswochen

mehr...

Die Aktionswochen vom 10. November - 15. Dezember 2010 wollen im Rahmen des Europ├Ąischen Jahres zur Bek├Ąmpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung auf die besondere Armutsgef├Ąhrdung von Frauen und ...

   

Art Express. Berlin ÔÇô Budapest ÔÇô Paris ÔÇô Essen

mehr...

Vom 18. - 30.04.2008 gastiert die Wander-Ausstellung "Art Express" im Berliner Bahnhof Jannowitzbr├╝cke. Zw├Âlf K├╝nstlerInnen zeigen ihre Auseinandersetzung mit der Stadt, in die sie emigriert sind.

   

Artikel 475 des marokkanischen Strafgesetzbuches abschaffen - Avaaz ruft zur Unterzeichnung einer Petition gegen Zwangsehen von Opfern mit ihren Vergewaltigern in Marokko auf

mehr...

Am 10. M├Ąrz 2012 nahm sich die 16-j├Ąhrige Amina Filali das Leben, nachdem sie vergewaltigt, misshandelt und zur Heirat mit ihrem Vergewaltiger gezwungen worden war -es war f├╝r sie der einzige ...

   

Ärztliche Beratungspflicht bei medizinischer Indikation

mehr...

Die Union stellte Ende November 2008 einen Entwurf zur ├änderung des Schwangerschaftskonfliktgesetzes vor. ├ärztInnen sollen bei Sp├Ątabtreibungen einer Beratungspflicht nachkommen, Schwangere eine...

   

Atom-Deal - Der Weg zur iranischen Bombe freier als zuvor

mehr...

Deutsche Wirtschaft profitiert. U.a. STOP THE BOMB, AJC Berlin und AVIVA kritisieren das Abkommen. Aufhebung der Sanktionen n├╝tzt islamistischem Terror mit Milliarden ÔÇô mit internationaler Hilfe

   

Auf Messers Schneide - Religionsfreiheit

mehr...

F├╝r Religionsfreiheit, gegen Kriminalisierung und Bevormundung findet am 9. September 2012 um 11 Uhr eine Kundgebung am Bebelplatz in Berlin statt. Das J├╝dische Forum f├╝r Demokratie ...

   

Aufruf - Gegendemo zum Nazi-Aufmarsch am 28. Januar 2009 um 19 Uhr

mehr...

Die NPD will eine "Mahnwache" unter dem Motto: "Stoppt den israelischen Holocaust im Gaza" abhalten. Parteien und J├╝dische Gemeinde rufen auf zur Gegendemo auf der Friedrichstra├če.

   

Aufruf zum Anti-Al-Quds-Tag am 18. August 2012

mehr...

Solidarit├Ąt mit Israel und der iranischen Freiheitsbewegung! Das Berliner B├╝ndnis "No Al-Quds-Tag" ruft zur Kundgebung gegen Antisemitismus, Antizionismus und Homophobie auf. Anlass ist die...

   

Aufruf zum Boykott gegen den Boykott - Ausweitung der Boykott-Kampagne gegen Israel in Europa

mehr...

Das American Jewish Committee (AJC) ist besorgt ├╝ber die vermehrten Aufrufe in Europa zum Boykott israelischer Waren und wirtschaftlicher Beziehungen. K├╝rzlich erst beschloss die Schweizer...

   

Aufruf zum Boykott von Durban 2

mehr...

Prominente rufen Deutschland auf, die im April 2009 von der UN geplante zweite Durban-Konferenz zu boykottieren. Die InitiatorInnen fordern eine grundlegende Reform des UN-Menschenrechtausschusses.

   

Aufruf zum Equal Pay Day 2012 - Kundgebung des BPW, DGB und des Deutschen Frauenrates am Brandenburger Tor

mehr...

Der n├Ąchste Equal Pay Day, der Aktionstag f├╝r gleiche Bezahlung von Frauen und M├Ąnnern, findet am 23. M├Ąrz 2012 statt. Hintergrund des Aktionstages ist der geschlechtsspezifische Lohnabstand ...

   

Aufruf zur Beteiligung der Gegenaktivit├Ąten zum antisemitischen Quds-Marsch

mehr...

Auch in diesem Jahr findet der antisemitische Quds-Marsch wieder in Berlin statt, dieses Mal am 23. Juni 2017. Mitten in Berlin wird dabei zur Zerst├Ârung Israels aufgerufen. Es werden, wie im letzten Jahr, Gegenaktivit├Ąten von zwei B├╝ndnissen organisiert, einem antifaschistischen B├╝ndnis, und einem "b├╝rgerlichen" B├╝ndnis.

   

Aufruf zur Gegendemonstration zum Al-Quds-Tag 2008 am 27.09.2008

mehr...

Al-Quds-Tag 2008. Auch in diesem Jahr rufen die Anh├ĄngerInnen Ayatollah Khomeinis zum Ende des Ramadan zu Demonstrationen f├╝r die "Befreiung Jerusalems und Vernichtung Israels" auf.

   

Aufruf zur Gegendemonstration zum Al-Quds-Tag am 12.09.2009

mehr...

Das Berliner B├╝ndnis "No Al-Quds-Tag" ruft zu einer Kundgebung gegen Antisemitismus, Antizionismus und Homophobie auf. Anlass ist die zeitgleich stattfindende Demonstration von...

   

Aufruf zur Unterst├╝tzung bis 31.12.2009 f├╝r Gedenkort auf dem Gel├Ąnde des ehemaligen M├Ądchenkonzentrationslagers Uckermark

mehr...

Seit ├╝ber zehn Jahren engagiert sich die "Initiative f├╝r einen Gedenkort ehemaliges Konzentrationslager Uckermark e.V." in zahlreichen Projekten f├╝r das Gel├Ąnde des ehemaligen Konzentrationslagers...

   

Auswertung der Online-Kampagne #ichhabnichtangezeigt widerlegt Vergewaltigungsmythen

mehr...

Dass die Dunkelziffer bei sexuellem Missbrauch und Vergewaltigung hoch ist, war schon lange bekannt, jetzt gibt es konkrete Zahlen. Vom 1. Mai 2012 bis zum 15. Juni 2012 konnten Betroffene ...

   

Auszeichnung f├╝r Terre Des Femmes

mehr...

Die Frauenrechtsorganisation ist am 20. Februar 2009 f├╝r ihre bundesweite Werbekampagne "Gewalt gegen Frauen ist Alltag" mit dem M Berlin Marketing Award 2009 in Gold ausgezeichnet worden!

   

AVIVA beteiligt sich - Im Einsatz f├╝r Frauen in Kriegs- und Krisengebieten ÔÇô Eine Kampagne von medica mondiale

mehr...

Die Nicht-Regierungsorganisation medica mondiale setzt sich weltweit f├╝r Frauen und M├Ądchen in Kriegs- und Krisengebieten ein. Die Organisation unterst├╝tzt Frauen und M├Ądchen, die sexualisierte...

   

AVIVA-Aufruf zum Protest, bitte unterzeichnen und weiterleiten - Der Kiosk-Hitler vom 30. Januar 2012

mehr...

Die Stimme des Radiomoderators verk├╝ndete an diesem Morgen nicht ohne Sensationslust, dass es wieder soweit war: "Ab heute k├Ânnt ihr euch die dritte Ausgabe von Ausz├╝gen aus Hitlers `Mein Kampf`...

   

AVIVA-Berlin wirft einen gesch├Ąrften R├╝ck-Blick auf 2007

mehr...

Wissenswertes, Trauriges, Sch├Ânes, Nachdenkliches und Vergn├╝gliches - mit Frauenaugen betrachtet.

   

AVIVA-Berlin wirft einen gesch├Ąrften R├╝ck-Blick auf 2007 - Teil 2

mehr...

Wissenswertes, Trauriges, Sch├Ânes, Nachdenkliches und Vergn├╝gliches - mit Frauenaugen betrachtet.

   

AVIVA-Update: PIP-Gr├╝nder Jean-Claude Mas zu vier Jahren Haft verurteilt - T├ťV Rheinland sieht sich nicht in der Verantwortung

mehr...

Aktuelle Infos f├╝r Frauen, die Silikonkissen des in Verruf geratenen Herstellers "Poly Implant Proth├Ęse" (PIP) tragen. Nicht umsonst hat die franz├Âsische Medizinproduktebeh├Ârde "Afssaps" und...

   

Axe 2012. Widerlich statt witzig

mehr...

Die angeblich f├╝r dieses Jahr von den Mayas prophezeite Apokalypse hat die Deo-Marke Axe zu einer gro├čen Werbekampagne inspiriert, die dieses Thema aufgreift. Diese strotzt nur so vor Sexismus...

   

Babyklappe und Anonyme Geburt

mehr...

Immer wieder werden Kinder ausgesetzt oder get├Âtet. Die Aktion "Babyklappe ... Bevor Babys in die Tonne kommen" m├Âchte durch Aufkl├Ąrung und Information M├╝tter in Notlagen erreichen.

   

Backlash beim Abtreibungsrecht

mehr...

Nach der Gesetzes├Ąnderung zu Sp├Ątabtreibungen pr├Ąsentiert das Bundesfamilienministerium den neuen Internetauftritt der Bundesstiftung "Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens". Zufall?

   

Bahnbrechendes Urteil gegen Diskriminierung bei Bef├Ârderungen

mehr...

Das Berliner Landesarbeitsgericht gab einer Kl├Ągerin Recht, dass sie bei der Bef├Ârderung wegen ihres Geschlechts ├╝bergangen wurde. Als Indiz diente eine Statistik. Lesen Sie hier die Mitteilung...

   

Barbie Dreamhouse Experience: Ein Alptraum in Pink

mehr...

Model oder Popstar werden, gesundheitssch├Ądlichen K├Ârperma├čen entsprechen und sich mit pinkem Luxus umgeben: Das sind die Tr├Ąume, in die junge M├Ądchen ab dem 16. Mai am Alex eintauchen k├Ânnen.

   

Bau Dir Deine rosa Parallelwelt - Wie Lego® Geschlechterrollen zementiert

mehr...

Mit seiner neuen, speziell f├╝r M├Ądchen entwickelten Produktserie "Friends" leistet das d├Ąnische Erfolgsunternehmen einen ├Ąu├čerst zweifelhaften Beitrag zur Konstruktion von weiblicher Identit├Ąt.

   

Beate Klarsfeld for President. Voten auf prager-fruehling-magazin.de jetzt m├Âglich

mehr...

Auf den ersten Blick gibt es Anlass zur Freude, auf den zweiten Blick kann mensch nur w├╝tend werden. Ausgerechnet die Parte "Die Linke" schlug die Journalistin und Aktivistin f├╝r das Amt der ...

   

Benazir Bhutto bei Attentat ums Leben gekommen

mehr...

Die fr├╝here Regierungschefin von Pakistan ist im Oktober dieses Jahres noch knapp einem Selbstmordanschlag entkommen, bei dem 140 Unschuldige ihr Leben lassen mussten. An diesem Donnerstag hat sie...

   

Benefizveranstaltung, Sonntag, 06. Dezember 2009, zu Gunsten des Autismus-Zentrums, initiiert von Nea Weissberg-Bob, Herausgeberin des LichtigÔÇôVerlags

mehr...

In dem neu gegr├╝ndeten Haus in Berlin-Steglitz werden in Zukunft AutistInnen und Rat suchende Eltern ein vielf├Ąltiges Angebot an Beratung, F├Ârderungs- und Freizeitprogrammen in Anspruch ...

   

Beobachtungen aus dem Abseits - Ein Beitrag von Nasrin Amirsedghi

mehr...

Mit Dschungel-Methoden MigrantInnen f├╝r den Arbeitsmarkt fit machen. Eine gener├Âse Verordnung! Laut Zuwanderungsgesetz vom 13. Dezember 2004 tr├Ągt der Bund die Kosten f├╝r die Durchf├╝hrung von..

   

Bericht zur Gleichstellungspolitik in Deutschland

mehr...

Bundeskabinett kommt seiner Verpflichtung gegen├╝ber der UN nach und beschlie├čt den nationalen Bericht zum ├ťbereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau

   

Berichte ├╝ber Sakineh Ashtianis Freiheit wurden dementiert

mehr...

Mina Ahadis Berichten zufolge sollen Sakineh Mohammadi Ashtiani, Sajjad Ghaderzadeh und Hootan Kian aus dem Gef├Ąngnis entlassen worden sein. Der iranische Sender "Press TV" widersprach dem auf...

   

Berlin ist die Hauptstadt weiblicher F├╝hrungskr├Ąfte ÔÇô die B├╝rgel-Studie 2012

mehr...

Nicht nur aus Br├╝ssel wird die Quote gefordert - Frauen in Aufsichtsr├Ąten und weiteren F├╝hrungspositionen sowie F├╝hrungskr├Ąftemangel und demografischer Wandel sind derzeit weit diskutierte...

   

Berliner Arbeitsgericht hat Klage gegen ZDF wegen Lohngleichheit abgewiesen: Frauenverb├Ąnde kritisieren Gerichtsentscheidung. Save the date: Equal Pay Day am 18. M├Ąrz 2017

mehr...

Hamburg/Berlin 01.02.2017 Ein Fall von Gehaltsdiskriminierung - mehrere Frauenverb├Ąnde (BPW Germany e.V., Journalistinnenbund, Pro Quote Medien, Pro Quote Regie) haben das Abweisen der Klage auf Lohngleichheit der ZDF-Journalistin und "Frontal 21"-Reporterin Birte Meier als falsches Signal kritisiert.

   

Berliner B├╝ro von Terre Des Femmes er├Âffnet

mehr...

Am 25. September 2008 hat die Menschenrechtsorganisation feierlich die T├╝ren zu ihrer Hauptstadtniederlassung ge├Âffnet. Bis 2012 soll die gesamte Bundesgesch├Ąftsstelle aus T├╝bingen nachfolgen.

   

Berliner Chancengleichheitsprogramm f├╝r die n├Ąchsten vier Jahre gestartet

mehr...

Der Senat hat in seinem Haushaltsbeschluss 2012/13 die Verl├Ąngerung des Berliner Chancengleichheitsprogramms best├Ątigt. Danach werden f├╝r weitere vier Jahre Ma├čnahmen zur F├Ârderung von Frauen in...

   

Berliner Erkl├Ąrung 2017. Gemeinsame Forderungen von 16 Frauenverb├Ąnden an die Parteien zur Bundestagswahl 2017

mehr...

Mit einem Katalog von Forderungen wenden sich mehr als 12,5 Millionen Frauen aus 16 Frauenverb├Ąnden in der Berliner Erkl├Ąrung 2017 an die Parteien zur Bundestagswahl. Unter www.berlinererklaerung.de wurden die Forderungen am 30. Mai 2017 ver├Âffentlicht ÔÇô rund vier Monate vor der Wahl am 24. September.

   

Berliner Initiative Gesunde Arbeit am 03. Dezember 2008 gegr├╝ndet

mehr...

Ziel der Initiative, die unter anderem von der IHK Berlin und dem DGB initiiert wurde, ist die Optimierung des Gesundheitsmanagements im Dialog zwischen ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen.

   

Berliner Landeskommission Gender Mainstreaming

mehr...

Die 2003 vom Senat eingesetzte Landeskommission Gender Mainstreaming, hat sich am 29. M├Ąrz 2007 unter dem Vorsitz von Staatssekret├Ąrin Almuth Nehring-Venus neu konstituiert.

   

Berliner Senat richtet ab 2013 ein ressort├╝bergreifendes Netzwerk gegen sexuelle Gewalt ein

mehr...

Damit sollen die Kr├Ąfte aller im Bereich der Pr├Ąvention sexualisierter Gewalt an Frauen t├Ątigen Institutionen geb├╝ndelt werden. Frauenh├Ąuser bleiben jedoch auch weiterhin finanziell unterversorgt.

   

Berliner Unternehmen engagieren sich gegen Gewalt an Frauen

mehr...

Zahlreiche Berliner Unternehmen beziehen bereits seit mehreren Jahren im Rahmen der ├ľffentlichkeitskampagnen "F├╝r ein Zuhause ohne Gewalt" und "Gewalt kommt nicht in die T├╝te" erfolgreich...

   

Besch├Ąmender Bambi f├╝r Bushido

mehr...

Der selbsternannte Gangster-Rapper Bushido ist mit dem "Bambi" 2011 ausgezeichnet worden. In welcher Kategorie? Frau h├Âre und staune: Integration. Die verantwortliche Jury der Hubert Burda Media ...

   

Bessere Bek├Ąmpfung des Antisemitismus gefordert

mehr...

In einer gemeinsamen Erkl├Ąrung fordern die J├╝dische Gemeinde zu Berlin, der Koordinierungsrat deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus und das J├╝dische Forum f├╝r Demokratie...

   

Besserer Schutz f├╝r geh├Ârlose Frauen

mehr...

Die neue DVD "H├Ąusliche Gewalt ist nie in Ordnung" informiert erstmals in Geb├Ąrdensprache ├╝ber h├Ąusliche Gewalt. Damit wird das neue verbesserte Hilfsangebot f├╝r geh├Ârlose Frauen in Berlin...

   

better place. Das STUDIO Projekt der Kreativagentur designaffairs stellt Gewohntes auf den Kopf. Resultat sind Low-End-Waschmaschine bis Ozon-Fl├Ąschchen

mehr...

Erfinden ohne Grenzen wie Daniel D├╝sentrieb, das hei├čt vor allem: Ohne zu fragen, wie ├Âkonomisch profitabel das Ergebnis ist. Unter dem Motto "better place" hat sich das STUDIO Projekt der ...

   

BGH erkl├Ąrt die Verurteilung des Rechtsextremisten Horst Mahlers zu einer Freiheitsstrafe von 6 Jahren wegen Volksverhetzung f├╝r rechtskr├Ąftig

mehr...

Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs sah den Revisionsantrag des Antisemiten und Holocaust-Leugners Horst Mahlers als unbegr├╝ndet an und gab diesem, mit dem Beschluss vom 4. August 2009...

   

BGH-Urteil - Kinder m├╝ssen f├╝r ihre Eltern zahlen

mehr...

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat am 15. September 2010 entschieden, dass Kinder pflegebed├╝rftiger Eltern f├╝r deren Versorgen aufzukommen haben - auch wenn dies bedeutet, dass die eigenen...

   

Big Willy - Der Penis als Lutscher

mehr...

Niemand hat etwas gegen Scherzartikel. Wer sich im Sex-Shop einen Spielzeugpenis kaufen will, kann das nat├╝rlich tun. Anders sieht es aber bei S├╝├čigkeiten aus, mit denen speziell Kinder ...

   

Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus 2017 unter dem Titel #AntisemitismusHeute

mehr...

Mit den bundesweiten Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus vereinen die Amadeu Antonio Stiftung und das Anne Frank Zentrum bundesweit ├╝ber 100 Veranstaltungen lokaler Initiativen, die ├╝ber Antisemitismus aufkl├Ąren und Gegenstrategien vermitteln. Die deutschlandweit gr├Â├čte Aktion gegen Antisemitismus findet rund um den 9. November 2017 statt.

   

Bildungsbericht 2008

mehr...

National verbessert, international immer noch unterdurchschnittlich: Deutschland braucht mehr StudentInnen und AbiturientInnen und muss f├╝r soziale Gerechtigkeit im Bildungssystem sorgen.

   

Boykott der antisemitischen UN-Propaganda-Konferenz Durban II

mehr...

Presserkl├Ąrung des Koordinierungsrats deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus, der J├╝dischen Gemeinde zu Berlin und des J├╝dischen Forums f├╝r Demokratie und gegen Antisemitismus

   

Branchengruppe Kultur/Kunst in der Freien Arbeiter_innen Union Dresden ruft zu Kritik auf - Art Fair K├Âln - Antisemitismus bleibt weitgehend unkommentiert

mehr...

Hakenkreuz und Davidstern gehen in der Arbeit des K├╝nstlers Juraj Kralik nahtlos ineinander ├╝ber. Was historisch sowie gesellschaftspolitisch inakzeptabel ist, wird in der Kunstwelt weitgehend kommentarlos toleriert.

   

BRAVO GIRL verharmlost sexualisierte Gewalt

mehr...

Die Frauenberatungsstelle D├╝sseldorf beschwerte sich ├╝ber gewaltverherrlichende sexistische Witze in der M├Ądchenzeitschrift, doch weder der Presserat noch die BRAVO Girl erkennen das Problem.

   

Brosch├╝re Homophobie in der Einwanderungsgesellschaft erschienen

mehr...

Im November 2008 hatte die Fachtagung "Gemeinsam f├╝r Anerkennung und Respekt" in der Werkstatt der Kulturen untersucht, wie die Ausgrenzung von Lesben und Schwulen mit und ohne ...

   

Bund startet Kampagne gegen Sch├Ânheitswahn und Essst├Ârungen

mehr...

"Leben hat Gewicht" - Bundesministerinnen Schmidt, von der Leyen und Schavan stellten die Initiative gemeinsam mit Pers├Ânlichkeiten aus Mode, Werbung, Kultur und Sport vor.

   

Bund will Frauengesundheit f├Ârdern

mehr...

W├Ąhrend das Gesundheitsministerium Brosch├╝ren zur k├Ârperlichen und seelischen Gesundheit von Frauen publiziert, unterst├╝tzt das Bildungsministerium die geschlechtsspezifische Gesundheitsforschung.

   

Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenb├╝ros (BAG) ├╝bt Kritik

mehr...

In einem offenen Brief an die Redaktion der "Bravo Girl!" macht die BAG ihrem Unmut ├╝ber die geschmacklose und chauvinistische "Witzeseite" der Zeitschrift vom 28.11.2007 Luft

   

Bundesfamilienministerium ver├Âffentlicht Aktionsplan zur Bek├Ąmpfung von Gewalt gegen Frauen

mehr...

Das Bundeskabinett hat am 26. September 2007 den Zweiten Aktionsplan zur Bek├Ąmpfung von Gewalt gegen Frauen beschlossen. Der Aktionsplan stellt mehr als 130 Ma├čnahmen der Bundesregierung zusammen.

   

Bundesinnenminister de Maizi├Ęre verbietet Hamas Spendenverein. Proteste gegen den Bundestagsbeschluss zur Situation um Gaza

mehr...

Dieser liege in "einer Linie mit vielen Berichten in den Medien und Ansichten von Teilen der ├ľffentlichkeit, die Israel allein f├╝r die neuerliche Eskalation der Lage und f├╝r die schwierige...

   

Bundeskanzlerin Angela Merkel traf Deutschen Frauenrat

mehr...

Beim Treffen am 19.09.07 in Berlin erl├Ąuterte der Frauenrat gegen├╝ber Merkel seine gleichstellungspolitischen Positionen. Hauptthemen waren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Gesundheits- und...

   

Bundesregierung beschlie├čt Kinderf├Ârderungsgesetz

mehr...

Wie das Bundesfamilienministerium am 26. September 2008 erfreut der Presse mitteilte, hat die Regierung das Kinderf├Ârderungsgesetz beschlossen ÔÇô die Zustimmung des Bundesrates steht jedoch noch aus.

   

Bundestagswahl 2017. Forderungen und Einsch├Ątzungen des Deutschen Frauenrats, von medica mondiale, sowie von der WerteInitiative. Positionen j├╝discher Deutscher, und des Lesben- und Schwulenverbands

mehr...

Bundestagswahl 2017 und Frauen ÔÇô was versprechen die Parteien? Der Deutsche Frauenrat (DF) ver├Âffentlichte seine Forderungen zur Bundestagswahl ÔÇô und einen Gleichstellungs-Check, und medica mondiale den Programmcheck "Feministisch w├Ąhlen". Au├čerdem: J├╝dische Positionen zur Bundestagswahl 2017. Und: Was w├Ąhlen LGBTIQ* bei der Bundestagswahl 2017? Eine ├ťbersicht auf AVIVA-Berlin.

   

Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverb├Ąnde und Bundesverband Frauenberatungsstelle und Frauennotrufe warnen vor K.O.-Tropfen

mehr...

K.O.-Tropfen sind geschmacks- und geruchlos und werden bei sexuellen ├ťbergriffen als Bet├Ąubungsmittel eingesetzt. Trotz Erinnerungsverlust ist eine Anzeige m├Âglich. Frauennotrufe unterst├╝tzen Opfer

   

B├╝ndnis gegen Homophobie in Berlin gegr├╝ndet

mehr...

Am 23. September 2009 wurde das B├╝ndnis von 24 gesellschaftlichen Organisationen und Institutionen ins Leben gerufen. Die InitiatorInnen wollen damit ein Zeichen gegen die zunehmende Gewalt gegen...

   

B├╝ndnis kritischer Kulturpraktiker_innen interveniert bei Fachtagung Mind the Gap - Zugangsbarrieren zu kulturellen Angeboten und Konzeptionen niedrigschwelliger Kulturvermittlung

mehr...

Gut situierte ┬┤hochgebildete┬┤ wei├če Menschen reden dar├╝ber, warum in der deutschen (Hoch-)Kulturlandschaft vor allem gut situierte ┬┤hochgebildete┬┤ wei├če Menschen zu sehen sind. Die ┬┤Betroffenen┬┤...

   

B├╝rgerInnenproteste gegen geplanten Naziaufmarsch in Lichtenberg am 6.12.2008

mehr...

Unter dem Motto "Ein Kessel Buntes gegen braune Br├╝he" ruft der Bezirksrat K├╝nstlerInnen und Vereine auf, sich an der Matinee zu beteiligen, und appelliert an alle B├╝rgerInnen, Gesicht zu zeigen

   

CEDAW-Alternativbericht in New York vorgestellt

mehr...

Die Allianz der Frauenrechtsorganisationen aus Deutschland hat den CEDAW-Bericht der Bundesregierung kritisiert und vor dem UN-Frauenrechtsausschuss einen Alternativbericht vorgestellt.

   

Chamisso-Lichtfest mit gro├čem Laternenumzug am 8.11.2008

mehr...

"Community Impulse Initiative" ruft auf zum Kreativ-Wettbewerb um das kreative Potential des Stadtteils sichtbar werden zu lassen, zum Gespr├Ąch anzustiften und lokale AkteurInnen zusammen zu bringen

   

Christine Rabe im E-Interview mit AVIVA-Berlin

mehr...

Internationaler Frauentag aus lokaler Perspektive: Was die Gleichstellungsbeauftragte aus Charlottenburg-Wilmersdorf rund um den 8. M├Ąrz plant, welche Handlungsbedarfe sie auf Bezirksebene sieht.

   

ClickworkerInnen finden 1550 rechtsextreme Internetseiten und Web 2.0-Eintr├Ąge

mehr...

Der Internetdienstleister clickworker.com hat seine MitarbeiterInnen beauftragt, das Netz nach rechtsextremen Seiten zu durchforsten. Die Ergebnisse der Suche zeigen: Im Netz existiert eine...

   

Come as you are - Vielfalt ist Sch├Ânheit. Demo gegen Sexismus in der Werbung am 1. September 2013

mehr...

Sexistische, gewaltverherrlichende Werbung, die Geschlechterrollenstereotype zementiert und Frauen auf blo├če Objekte des m├Ąnnlichen Blickes reduziert? Alles ironisch gemeint, also nicht...

   

Come out and play ÔÇô Homosexualit├Ąt im Fu├čballsport

mehr...

Schwul-lesbische JournalistInnen appellieren an den Deutschen Fu├čball-Bund (DFB) und die Vereine, homosexuelle SpielerInnen zu unterst├╝tzen und ein Klima zu schaffen, in dem ein Outing m├Âglich wird.

   

Das European Forum on Antisemitism stellt neue Website vor

mehr...

Die Internetpr├Ąsenz beinhaltet unter anderem den Blog "Berlin Alert", listet antisemitische Vorf├Ąlle und intellektuelle Kontroversen und bietet als Special Beitr├Ąge zur Durban Review Konferenz 2009.

   

Das Kartell der Verharmloser - Wie deutsche Beh├Ârden systematisch rechtsextremen Alltagsterror bagatellisieren

mehr...

Im Auftrag der Amadeu Antonio Stiftung reiste die Journalistin Marion Kraske durch acht Bundesl├Ąnder, um die Arbeit von Initiativen gegen rechte Gewalt zu dokumentieren. Dabei entstand ein ...

   

Das neue Eva-Prinzip - Arbeitslosigkeit

mehr...

Eva Herman lobt die NS-Familienpolitik und fliegt beim NDR raus. Nun hat sie viel Zeit f├╝r ihren "Mutterkreuzzug" gegen die arbeitende Frau und f├╝rs Apfelkuchenbacken

   

Das neue Projekt - Zugang f├╝r Alle - des Bundesverbandes Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe, bff, ist im Netz einzusehen

mehr...

Von Gewalt betroffene Frauen und M├Ądchen mit Behinderung sollen schnell Hilfe und Unterst├╝tzung bekommen. Seit Oktober k├Ânnen Informationen und die Projektbeschreibung des ambitionierten Vorhabens...

   

Demo in Berlin-Neuk├Âlln gegen Antisemitismus

mehr...

Durch den Konflikt im Nahen Osten ist eine regelrechte Antisemitismuswelle in Europa zutage getreten. Die Neuk├Âllner Jusos rufen deshalb zur Demonstration am 31. Januar 2009 in ihrem Bezirk auf.

   

Demokratie, Vielfalt, Respekt

mehr...

Der Berliner Senat legte am 06.05.2008 eine Landeskonzeption gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus vor. Die neue "Respekt-Kampagne", beschlossen vom "Ratschlag f├╝r Demokratie"...

   

Demonstration am 5. Mai 2012. Winds of War. IranerInnen und Israelis gegen Deutschlands Beitrag zur Eskalation der Konflikte im Nahen und Mittleren Osten

mehr...

Israelische und iranische BerlinerInnen haben genug von der Kriegstreiberei und Hetze auf allen Seiten sowie der profitgetriebenen Beteiligung westlicher Regierungen an einer drohenden Eskalation.

   

Demonstration gegen Schweizer Iran-Gesch├Ąfte am 11.10.2010 in Berlin, D├╝sseldorf, Z├╝rich, Wien und London

mehr...

Am Montag, den 11. Oktober 2010, wird das B├╝ndnis STOP THE BOMB um 16:00 Uhr in mehreren europ├Ąischen St├Ądten gegen die Iran-Politik der Schweiz auf die Stra├če gehen. In Berlin findet...

   

Den Frauen f├Ąllt ein elementares Recht der Selbstbestimmung weg - Interview mit der Vorsitzenden des Berliner Hebammenverbands

mehr...

Sie sind hochqualifiziert, rund um die Uhr im Einsatz, tragen in ihrem Job Verantwortung f├╝r mehrere Menschenleben und k├Ânnen von ihrer Arbeit kaum leben. Seit Juli 2012 m├╝ssen freiberufliche...

   

Denkmal f├╝r die im Nationalsozialismus ermordeten Homosexuellen

mehr...

F├╝nf Jahre dauerte es, bis nach dem umstrittenen Beschluss der damaligen Bundesregierung die Betonstele in der Berliner Eberstra├če fertig gestellt wurde. Im Mai 2008 wurde sie eingeweiht.

   

Der 4. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung verschweigt so Einiges

mehr...

Die neue Kommunikationsstrategie der M├Ąchtigen verschweigt die eigentliche Dramatik der Lage. Nicht nur der Deutsche Frauenrat ├Ąu├čerte vehemente Kritik an einer Zensur, hinter der offenbar Angst...

   

Der Deutsche Juristinnenbund e.V. fordert zu den Wahlen 2017 eine zukunftsweisende Gleichstellungspolitik

mehr...

Die Bundestagswahl und drei Landtagswahlen stehen bevor. Welchen Augenmerk legen die Parteien dabei auf Gleichberechtigung der Geschlechter? Die frauenrechtspolitischen Forderungen des djb k├Ânnen Pr├╝fma├čstab f├╝r die Wahlentscheidung sein.

   

Der Internationale Frauentag in Istanbul

mehr...

Der kulturwissenschaftliche Vergleich des Internationalen Frauentags in Berlin 2012 und Istanbul 2013 ist Untersuchungsgegenstand des Promotionsprojektes unserer Gastautorin Charlotte Binder.

   

Der Zornige Kaktus. TERRE DES FEMMES vergibt Negativ-Preis f├╝r frauenfeindliche Werbung an Online-Unternehmen

mehr...

Die "Karrierestrategen" setzen sich im finalen Votum gegen eine Anzeige der Firma "Bloomy Days" und den vom Deutschen Werberat ger├╝gten "TV-Service Krysiak" durch. 80 Anzeigen insgesamt...

   

Deutlich erh├Âhte Diskriminierungsrisiken. Studie zur Lebenssituation von Lesben und Schwulen mit Migrationshintergrund ver├Âffentlicht

mehr...

Der Lesben- und Schwulenverband legt mit dieser Arbeit die erste systematische und differenzierte Studie ├╝ber die Lebenssituation lesbischer Migrantinnen und schwuler Migranten in Deutschland vor.

   

Deutsch-iranischer Wirtschaftskongress schm├╝ckt sich mit Frauenpower

mehr...

Am 8. November 2011 fand im Seminaris Campus Hotel in Berlin ein Kongress zur Anbahnung zuk├╝nftiger Wirtschaftsbeziehungen mit dem Iran statt, an dem auch der iranische Botschafter Sheikh...

   

Deutsche Frauenverb├Ąnde vor dem UN-CEDAW-Ausschuss

mehr...

Wie die Allianz von Frauenorganisationen Deutschlands mitteilte, lie├č sich der CEDAW-Ausschuss in Genf ausf├╝hrlich die M├Ąngel deutscher Frauenpolitik von verschiedenen Frauenverb├Ąnden erl├Ąutern.

   

Deutsche und afrikanische ForscherInnen starten Klima-Initiative - Bundesforschungsministerin Schavan k├╝ndigt Aufbau regionaler Kompetenzzentren in Afrika an

mehr...

Die Auswirkungen des Klimawandels sind in Afrika bereits eine lebensbedrohliche Realit├Ąt. Gerade dort ist der Erhalt der ├ľkosysteme als Existenzgrundlage essenziell. Das ver├Ąnderte Klima stellt ...

   

Deutscher Frauenrat will Individualbesteuerung statt Familiensplitting

mehr...

Anl├Ąsslich des CDU-Parteitags wenden sich 16 familien- und frauenpolitisch aktive Verb├Ąnde und Gewerkschaften mit einem alternativen Steuermodell an die ├ľffentlichkeit.

   

Deutscher Juristinnenbund fordert: Frauen vor Gewalt sch├╝tzen durch EU-weite ├ťberwachung von Bew├Ąhrungsma├čnahmen und eine Reformierung des Sexualstrafrechts

mehr...

Der Gesetzesentwurf zur internationalen Rechtshilfe des Bundesjustizministeriums bezieht wesentliche europ├Ąische Regelungen nicht mit ein, kritisiert der djb. Dabei ist dieser Entwurf insbesondere...

   

Deutscher Juristinnenbund kritisiert SPD-Vorschlag zur Neuregelung der elterlichen Sorge nicht verheirateter Eltern

mehr...

Die SPD will den Jugend├Ąmtern die M├Âglichkeit er├Âffnen, zur Kl├Ąrung der Sorge bei nichtehelichen Kindern die Familiengerichte ohne Antrag eines Elternteils einzuschalten. Nach Auffassung des...

   

Deutscher Juristinnenbund, djb, setzt sich f├╝r weibliche F├╝hrungskr├Ąfte ein

mehr...

Im Rahmen seiner gleichnamigen Initiative "Mehr Frauen in deutsche Aufsichtsr├Ąte" veranstaltete der djb am 18.10.2007 in Berlin ein "Frauen-Dinner" mit Bundesjustizministerin Brigitte Zypries.

   

Deutschland sicher im Netz e.V.

mehr...

2007 konnte die Internet-Beschwerdestelle einen Anstieg der Meldungen zu kinderpornographischen Inhalten verzeichnen. Das Bundeskriminalamt will die Zusammenarbeit zu Kinderpornographie vertiefen.

   

DI/VISION: Europa im Nahen Osten und der Nahe Osten in Europa

mehr...

Multimedia-Pr├Ąsentation und Forschungsprojekt soll die politischen, religi├Âsen und kulturellen Verflechtungen zwischen Europa und dem Nahen Osten aufzeigen. Aus Israel ist nur eine Stimme dabei.

   

Dialog zur praktischen Umsetzung des Berliner LGG wird fortgesetzt

mehr...

Auf einer gemeinsamen Veranstaltung zum Landesgleichstellungsgesetzes Berlin f├╝hrten die Senatorin f├╝r Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat, und der KAV Berlin ihren Dialog zur...

   

Die B├╝rgermeisterin und Senatorin f├╝r Arbeit, Integration und Frauen Senatorin Dilek Kolat zur Er├Âffnung der ersten Berliner Unterkunft f├╝r alleinstehende, gefl├╝chtete Frauen

mehr...

In Berlin-Friedenau ging am 8. M├Ąrz die erste Unterkunft in Betrieb, die ausschlie├člich alleinstehenden, gefl├╝chteten Frauen mit ihren Kindern zur Verf├╝gung steht. IKEA Deutschland, die Astraia Stiftung und viele ehrenamtliche Helfer_innen spendeten und halfen tatkr├Ąftig mit.

   

Die Equal-Pay-Day-Kampagne 2013, die Aktionslandkarte ist freigeschaltet. Alle Aktionen am 21. M├Ąrz 2013

mehr...

Schwerpunkt des Aktionstags 2013 f├╝r gleiche Bezahlung f├╝r Frauen und M├Ąnner ist die Lohnsituation in den Gesundheitsberufen. Unter dem Motto "Viel Dienst ÔÇô wenig Verdienst" wird es...

   

Die FinanzFachFrauen ├Ąu├čern sich zum Thema Nachhaltigkeit in der Geldanlage - Zockern die kalte Schulter zeigen

mehr...

├ľkologie und Dauerhaftigkeit in den Verm├Âgensaufbau zu integrieren, ist einfacher geworden. Dabei gewinnt besonders das Engagement der FinanzFachFrauen an Tragweite, weil l├Ąngst noch nicht alle...

   

Die Juden sind schuld - Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft am Beispiel muslimisch sozialisierter Milieus

mehr...

Die Amadeu-Antonio-Stiftung hat im Februar 2009 eine Brosch├╝re herausgegeben, in der auf den Zusammenhang von Antisemitismus und Jugendlichen mit Migrationshintergrund eingegangen wird.

   

Die R├╝rup-Rente f├╝r Selbst├Ąndige im Test

mehr...

Die Stiftung Warentest untersuchte jetzt erstmals die klassischen R├╝rup-Renten. Untersucht wurden 38 Tarife f├╝r Frauen und M├Ąnner, die Unterschiede zwischen den Geschlechtern und Anbietern sind...

   

Die Schulpartnerschaft Eilat-Berlin bittet um Ihre Unterst├╝tzung

mehr...

Im Herbst 2010 wurde eine Partnerschaft zwischen der Yitzchak-Rabin-Schule in Eilat und dem Lessing-Gymnasium in Berlin-Wedding ins Leben gerufen. Mit diesem Projekt wird ein wichtiger Beitrag...

   

Die Tr├Ąne von Portsmouth ÔÇô Hillary Clinton und die Medien

mehr...

Der Vorwahlkampf in den USA tobt derma├čen stark, als ginge es bereits um die tats├Ąchliche Endentscheidung in den Pr├Ąsidentschaftswahlen. Dabei ist es noch ein gutes Jahr hin,...

   

Die Village-Pflegeetage

mehr...

Als europaweit erste Pflegeeinrichtung f├╝r Lesben und Schwule erf├╝llt die Pankower Heimverwaltung gemeinsam mit Village e.V. erstmalig eine in der lesbischschwulen Community seit Jahren gestellte...

   

Diese Stadt ist unsere Stadt - BerlinerInnen gegen Neonaziaufm├Ąrsche am 1. Mai 2010

mehr...

Es wird wieder zu zivilen und friedlichen Protesten, Kundgebungen und Aufm├Ąrschen gegen Demonstrationen von rechtsextremer Gewalt aufgerufen. Prominente aus Medien und dem politischen Leben...

   

Diskriminierung von MigrantInnen in Deutschland bleibt bestehen

mehr...

Freudig verk├╝ndete die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria B├Âhmer, am 23. M├Ąrz 2011 einen Kabinettsbeschluss zum Anerkennungsgesetz f├╝r ausl├Ąndische Berufsabschl├╝sse.

   

DIWA - Das Projekt zur Unterst├╝tzung des Ausstiegs aus der Prostitution startete am 22. M├Ąrz 2011 in Berlin

mehr...

Mit einer feierlichen und gutbesuchten Er├Âffnungsveranstaltung stellte sich das Bundesmodellprojekt "DIWA - Der individuelle Weg zur Alternative" der Berliner ├ľffentlichkeit vor. SexarbeiterInnen...

   

DJV begr├╝├čt Unterst├╝tzung der EU f├╝r eine gesetzliche Frauenquote

mehr...

Der Deutsche Journalisten-Verband hat die klaren Worte von EU-Justizkommissarin Viviane Reding zur Einf├╝hrung einer Frauenquote begr├╝├čt. Reding hatte sich f├╝r eine gesetzliche Verpflichtung zur...

   

Drei neue Schulprogramme f├╝r Demokratieerziehung pr├Ąsentiert

mehr...

"Hands Across the Campus" und die Grundschulversion "Hands for Kids" sollen Sch├╝lerInnen dazu ermutigen, den Stellenwert der Demokratie als wesentliche St├╝tze des Gemeinwesens zu betrachten, ...

   

Du brauchst es - Das Algemarin Duschgel als Phallus

mehr...

Sexismus in der Werbung ÔÇô nur scheinbar ein alter Hut. Seit der Einrichtung des Deutschen Werberates im Jahr 1972 k├Ânnen Verst├Â├če gegen "Sitte, Anstand und Moral" gemeldet werden. Die j├Ąhrliche...

   

Durchbruch bei der Gleichstellung von LebenspartnerInnen mit EhegattInnen am 22. Oktober 2009

mehr...

Bundesverfassungsgericht trifft Grundsatzentscheidung zu Ehe, Familie und Lebenspartnerschaft. Die "Versorgungsanstalt des Bundes und der L├Ąnder" (VBL) muss nun hinterbliebenen LebenspartnerInnen...

   

Durchgestrichenes Hakenkreuz ist nicht strafbar

mehr...

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Verwendung von eindeutig Anti-Nazi- Symbolen erlaubt ist. Ein Beitrag von Rechtsanw├Ąltin Isabell Serauky

   

E-Mail goes business

mehr...

Die Zeiten der informellen Gesch├Ąftskorrespondenz per E-Mail sind vorbei. Seit dem 01.01.2007 gelten die gesetzlichen Formvorschriften f├╝r Gesch├Ąftsbriefe auch f├╝r den elektronischen Gesch├Ąftsverkehr

   

Ehegattensplitting - Reaktionen auf den Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 7. Mai 2013

mehr...

Lebenspartnerschaften und Ehen m├╝ssen steuerlich gleich behandelt werden ÔÇô ein Urteil, das vom Deutschen Juristinnenbund und dem Lesben- und Schwulenverband grunds├Ątzlich begr├╝├čt, aber auch ...

   

Ehrung von Hans Rosenthal

mehr...

Zur Erinnerung an den deutsch-j├╝dischen Showmaster Hans Rosenthal tr├Ągt die "Sportanlage K├╝hler Weg" k├╝nftig seinen Namen. Eine Gedenktafel wurde am 29. April 2007 w├Ąhrend eines Festaktes enth├╝llt.

   

Elli Smula (1914-1943) - eine biografische Zusammenstellung von Dr. Claudia Schoppmann

mehr...

Am 16. November 2015 wurde auf Initiative der Historikerin und Publizistin in Berlin-Mitte gegen├╝ber der Singerstr. 120 ein Stolperstein im Gedenken an Elli Smula verlegt. Sie wurde 1940 als ...

   

Eltern machen Schule. Spezial-Angebote der M├╝tterkurse

mehr...

Ab September 2009 erhalten Eltern mit Migrationshintergrund die wichtigsten Informationen zum Berliner Schulsystem und konkrete Handlungshilfen zu ihrer eigenen Rolle als BegleiterIn ihrer Kinder.

   

Elterngeld erf├╝llt Erwartungen - mehr V├Ąter nehmen Elternzeit

mehr...

Das Elterngeld st├Â├čt auf regen Zuspruch in der Bev├Âlkerung. Seit Jahresbeginn wurden schon rund 200 000 Antr├Ąge bewilligt. Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen zieht erste positive Bilanz.

   

Empirische Studie zeigt: Weibliche Genitalverst├╝mmelung auch in Deutschland verbreitet

mehr...

TERRE DES FEMMES will mit CHANGE Agents und Wissensplattform M├Ądchen und Frauen davor bewahren. Das EU-gef├Ârderte Projekt "United to End FGM", bietet Webinars f├╝r Fachkr├Ąfte. Im EU-Projekt "CHANGE Plus" bildet TERRE DES FEMMES mit sieben PartnerInnenorganisationen europaweit CHANGE Agents aus.

   

Endlich Sperrung von Kinderpornografie-Seiten im Netz

mehr...

Politik und Internetwirtschaft sagen der Kinderpornografie im Internet gemeinsam den Kampf an: Das Bundeskriminalamt (BKA) hat mit den f├╝nf gr├Â├čten deutschen Internet-Providern einen Vertrag zur ...

   

Endlich: Betreuungsgeld am 21. Juli 2015 vom Bundesverfassungsgerichts gekippt

mehr...

Der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) begr├╝├čt die Entscheidung. Der djb hatte im Verfahren schriftlich und im Rahmen der m├╝ndlichen Verhandlung am 14. April 2015 Stellung bezogen und ...

   

Endspurt - Ihre Stimme bis zum 15. April 2012 f├╝r die Hebammen

mehr...

Der Deutsche Hebammenverband e.V. und Hebammen f├╝r Deutschland e.V.- Eine Initiative zum Erhalt des Berufsstandes machen einen Missstand publik, der ausschlie├člich die Frauen trifft. Unterst├╝tzen...

   

Enough is Enough - Stop Homophobia: Aufforderung zur Demonstration am 31. August 2013 und zu Engagement

mehr...

Ein Aufruf schl├Ągt Wellen: eigeninitiativ schafft ein freies B├╝ndnis von Menschen Aufmerksamkeit f├╝r die Menschenrechtsverletzungen in Russland. Zum Gang auf die Stra├če l├Ądt auch ein Spot derÔÇŽ

   

Entgeltgleichheits-Check. Landeseigene Unternehmen auf dem Pr├╝fstand

mehr...

Die Berliner Wasserbetriebe k├Ânnen Null Prozent Entgeltungleichheit vorweisen. Mit der Entscheidung, den "EG-Check" ├╝berhaupt durchzuf├╝hren, steht das Unternehmen allerdings allein auf weiter Flur.

   

Equal Pay Day 2009

mehr...

Initiative Rote Tasche. Wirtschaftsverb├Ąnde und Frauenorganisationen gr├╝nden Aktionsb├╝ndnis: Entgeltgleichheit schaffen - Ursachen angehen. Frauen verdienen mehr. Am 20. M├Ąrz ist Equal Pay Day

   

Equal Pay Day am 18. M├Ąrz 2017: Kongress zum zehnj├Ąhrigen Jubil├Ąum

mehr...

"Endlich partnerschaftlich durchstarten!" lautet der diesj├Ąhrige Aufruf zum Equal Pay Day. Dabei stehen die Bek├Ąmpfung der weiterhin bestehenden Lohnunterschiede wie immer im Zentrum der deutschlandweit stattfindenden Aktionen.

   

Equal Pay Day am 19. M├Ąrz 2016: die Aktionslandkarte ist freigeschaltet

mehr...

"Was ist meine Arbeit wert? Ursachen gemeinsam bek├Ąmpfen!" lautet der diesj├Ąhrige Aufruf zum Equal Pay Day mit dem Schwerpunktthema "Berufe mit Zukunft". Dabei stehen die Bek├Ąmpfung der weiterhin bestehenden...

   

Equal Pay Day am 20. M├Ąrz 2015: Berlin unterst├╝tzt mit Info-Brosch├╝re und 22-Prozent-Rabatt-Aktion

mehr...

Die Business and Professional Women (BPW) Germany rufen den Equal Pay Day unter dem Motto aus "Spiel mit offenen Karten: Was verdienen Frauen und M├Ąnner?". Zentrale Forderung ist Transparenz.

   

Equal-Pay-Day-Kampagne 2014, Aktionslandkarte ist freigeschaltet. Alle Aktionen am 21. M├Ąrz 2014

mehr...

Der Tag der Entgeltgleichheit 2014 nimmt Minijobs und Teilzeit nach Erwerbsunterbrechungen von Frauen in den Fokus. Unter dem Motto "...und raus bist du?" soll ein Bewusstsein geschaffen werden...

   

Erdogan droht mit Ausweisung von 100.000 ArmenierInnen

mehr...

Anfang M├Ąrz 2010 hatten sowohl der ausw├Ąrtige Ausschuss des US-Kongresses als auch die schwedische Regierung in zwei Resolutionen die Ermordung Hunderttausender ArmenierInnen w├Ąhrend des Ersten...

   

Erfolg durch Emotion, Erfolg ist weiblich

mehr...

Mehr Frauen in F├╝hrungspositionen machen Unternehmen erfolgreicher. So lautet das Fazit der Benchmarkstudie ÔÇ×Excellence BarometerÔÇť 2006 der Deutschen Gesellschaft f├╝r Qualit├Ąt (DGQ) und forum.

   

Ergebnisse der EU-Studie der Agentur der Europ├Ąischen Union f├╝r Grundrechte (FRA) zu sexualisierter Gewalt gegen Frauen sind alarmierend

mehr...

Alle drei Minuten wird eine Frau vergewaltigt, weniger als ein Prozent der T├Ąter wird verurteilt. Die Ergebnisse des Berichts sind alarmierend und rufen zu dringenden politischen Gegenma├čnahmen auf.

   

Ergebnisse der Stiftung Warentest zu den kuscheligen Schadstoffbomben f├╝r Kinder vom 21. Oktober 2010 - erschreckend

mehr...

Kuschelweich verstecken sich krebserregende Stoffe und allergisierende Weichmacher in Teddyb├Ąren und Puppen unserer Kinder und machen sie krank. Stiftung Warentest deckte auf. Die Ausgangspunkte...

   

Ergebnisse der UN-Klimakonferenz entt├Ąuschen Frauen- und Genderorganisationen

mehr...

Ein "Gendertag", den das Klimasekretariat der Vereinten Nationen f├╝r den 27. November 2012 ausgerufen hatte, markierte den Beginn der Konferenz. Diese nahm au├čerdem einen Vorschlag an, der die...

   

Erinnern f├╝r die Zukunft

mehr...

Anl├Ąsslich des Gedenkens an den Beginn des 2. Weltkriegs vor 70 Jahren luden der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. und das Kulturforum der Sozialdemokratie am 1. September zu einem Filmabend ein

   

Erkl├Ąrung des Deutschen Frauenrates zum 08. M├Ąrz 2010

mehr...

Die Vorsitzende des Deutschen Frauenrates erkl├Ąrt zum Weltfrauentag 2010, dass es ohne Partizipation und Schutz von Frauen keinen Frieden geben kann. Sie fordert die Bundesregierung auf, sich...

   

Erkl├Ąrung und Ergebnisse des Koordinierungsrats deutscher Nicht-Regierungsorganisationen

mehr...

Am 24. November 2008 fand im Centrum Judaicum in Berlin die Zweite Koordinierungskonferenz deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus statt, an der ├╝ber 120 Organisationen,...

   

Erneut antisemitische Beleidigungen gegen TuS Makkabi

mehr...

Beim Spiel der j├╝dischen Fu├čballmannschaft TuS Makkabi I gegen den Adlershofer BC kam es am 29. M├Ąrz 2008 in der Fu├čballverbandsliga zu rechtsradikalen Vorf├Ąllen mit anschlie├čenden Festnahmen.

   

Erste bundesweite Studie zu Zwangsverheiratung in Deutschland

mehr...

Am 9. November 2011 wurde die Untersuchung vom Bundesfamilienministerium vorgestellt. Die Ergebnisse sind alarmierend und belegen, dass Zwangsverheiratungen hierzulande kein Einzelph├Ąnomen sind.

   

Erste NEBA-Strategiekonferenz entwickelt Ma├čnahmen gegen Antisemitismus

mehr...

Ein Jahr nach der Welle antisemitischer Hassproteste veranstaltete das "Netzwerk zur Erforschung und Bek├Ąmpfung des Antisemitismus" (NEBA) am 2. Juli 2015 seine erste gro├če Strategiekonferenz

   

Erster Diversit├Ąts-Bericht des Bundesverbandes Regie - Analysen zur Regievergabepraxis in den fiktionalen Primetime-Programmen von ARD und ZDF sowie Genderreport zum deutschen Kinofilm

mehr...

Keine gro├če ├ťberraschung brachte die Ver├Âffentlichung des Diversit├Ąts-Berichts zur Genderverteilung bei den Regiejobs im fiktionalen Primetime-Programm von ARD und ZDF sowie beim deutschen Spiel-...

   

Erster EU-Tag gegen den Menschenhandel

mehr...

Menschenrechts- und Hilfsorganisationen wie Deutscher Frauenrat und KOK fordern, dass die Situation von Betroffenen durch die Umsetzung der europ├Ąischen Opferschutzrichtlinie verbessert wird.

   

Erster Gleichstellungsbericht beschlossen - Resonanz und Reaktionen

mehr...

Das Bundeskabinett hat am 15. Juni 2011 den Ersten Gleichstellungsbericht Deutschlands beschlossen. Die Regierung nennt ihn einen "Meilenstein" ÔÇô KritikerInnen bezeichnen ihn als ...

   

Erster internationaler Weltm├Ądchentag - TERRE DES FEMMES stellt neues Internetportal gegen Zwangsheirat vor

mehr...

Erzwungene Eheschlie├čungen sind ein Schrecken ferner L├Ąnder, finden in einem s├Ąkularen Staat nicht statt und betreffen vor allem nicht die beste Freundin oder eine selbst ÔÇô so der Mythos. Real...

   

Erweiterung des F├Ârderangebots der IBB f├╝r die Kreativwirtschaft

mehr...

Der Senat hat auf Vorlage Harald Wolfs, Senator f├╝r Wirtschaft, Technologie und Frauen eine Erweiterung des F├Ârderangebots der Investitionsbank Berlin (IBB) f├╝r die Kreativwirtschaft beschlossen.

   

Espressiva 2008

mehr...

Am 6. und 7. Dezember 2008 findet im Frauenmusikzentrum ÔÇô "fm:z" in Hamburg nach zehn Jahren Pause das Espressiva reloaded statt. Erster Teil ist ein Symposium f├╝r Feminismus und Popkultur.

   

EU-Gleichstellungsbericht 2008

mehr...

Neuer Bericht ÔÇô alte Ungleichheiten: "Deutschland bleibt weiterhin Entwicklungsland f├╝r Frauen" stellt Lissy Gr├Âner, frauenpolitische Sprecherin der SPE Fraktion im Europ├Ąischen Parlament, fest.

   

EU-Konsultation zu Geschlechterverteilung in Entscheidungsgremien ÔÇô noch bis zum 28. Mai 2012

mehr...

Zur gezielten Verbesserung des Frauenanteils in ├Âkonomischen Entscheidungspositionen f├╝hrt die Europ├Ąische Kommission eine Umfrage durch, welche die Konditionen und genauen Zielsetzungen der zu...

   

EU-Vizepr├Ąsidentin setzt in Br├╝ssel Gesetzentwurf zur Quote durch

mehr...

"Geschafft" twitterte Viviane Reding am Morgen des 14. Novembers 2012 in 23 Sprachen. Nach langem Kampf nahm die Europ├Ąische Kommission ihren Vorschlag zur Einf├╝hrung einer verbindlichen...

   

Europa.Anders.Machen - Aufruf zur Unterst├╝tzung des B├╝ndnisses - gegen die anhaltende inhumane Fl├╝chtlingspolitik der EU. Stop Killing Refugees

mehr...

Anl├Ąsslich des "Internationalen Tages des Fl├╝chtlings" ruft ein breites Aktionsb├╝ndnis auf zur Demonstration. 20.6.2015 um 13.00 Uhr auf dem Oranienplatz in Berlin, und Rathaus Kreuzberg 12:00 Uhr

   

Europ├Ąischer Gerichtshof beschlie├čt Unisex-Tarife f├╝r Versicherungen

mehr...

In seinem Urteil vom 1. M├Ąrz 2011 hat der Europ├Ąische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg entschieden, dass Unterscheidungen nach Geschlecht bei Versicherungstarifen eine Diskriminierung darstellen.

   

European Young Journalist Award 2010 - Europ├Ąische Nachwuchsjournalisten am 11. Mai 2010 in Istanbul geehrt

mehr...

Ein Radiobeitrag, der zeigt, wie der traditionelle Folkloretanz eine Br├╝cke zwischen Belgien und Bulgarien schl├Ągt, ein Blick auf die Auswirkungen von Polens EU-Beitritt auf den europ├Ąischen...

   

EXIT nervt Nazis mit trojanischen T-Shirts

mehr...

Die Berliner Initiative "EXIT - Ausstiege aus dem Rechtsextremismus" hat es mit einer ├Ąu├čerst gelungenen Aktion geschafft, gleichzeitig Nazis zu ├Ąrgern und betr├Ąchtliche mediale Aufmerksamkeit auf...

   

Fahrt zur Mahn- und Gedenkst├Ątte Ravensbr├╝ck am 26. Juni 2010

mehr...

Frauen- und M├Ądchenbeirat und die Frauenbeauftragte des Bezirkes Reinickendorf initiieren f├╝r interessierte Frauen einen Besuch des Frauenkonzentrationslagers Ravensbr├╝ck.
AVIVA-Redaktion

   

Fairplay im Fu├čball - Gemeinsam gegen Rassismus und Gewalt

mehr...

Aufgrund zunehmend auftretender F├Ąlle von Rechtsextremismus hat der Berliner Fu├čball Verband ein neues Projekt gestartet, um Vereine im Umgang mit gewaltbereiten SportlerInnen zu st├Ąrken.

   

Familien werden ab 2010 st├Ąrker entlastet - Gesetzes├Ąnderungen ab Januar 2010

mehr...

Die gute Nachricht zuerst: Kindergeld, Unterhaltsvorschuss und Kinderfreibetrag werden erh├Âht. Die schlechte Nachricht: Die ├änderung des Schwangerschaftskonfliktgesetzes tritt in Kraft.

   

Familiengesetzliche Änderungen ab 2009

mehr...

Das Bundesfamilienministerium stellt seine Vorhaben und die wesentlichen Gesetzes├Ąnderungen ab dem 1. Januar 2009 vor: Erh├Âhtes und gestaffeltes Kindergeld, neue Steuervorteile f├╝r haushaltsnahe ...

   

Feministisches Magazin an.schl├Ąge wird 25

mehr...

an.schl├Ąge - Das feministische Magazin aus ├ľsterreich feiert 25 Jahre jenseits des Malestreams. Monat f├╝r Monat erscheint das Magazin mit Artikeln zu Politik, Arbeit, Gesellschaft und Kultur

   

FGM-Notruf f├╝r Betroffene und HelferInnen

mehr...

Die Initiative TaskForce hat unter der Rufnummer 01803 ÔÇô SOS FGM einen Notruf zu weiblicher Genitalverst├╝mmlung (engl. Female Genital Mutilation, FGM) eingerichtet, der als Anlaufstelle f├╝r...

   

FidAR - Frauen in die Aufsichtsr├Ąte e.V.

mehr...

8,5 Prozent sind nicht genug! FidAR arbeitet mit Vertreterinnen diverser Frauen-Netzwerke daran, im Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) eine entsprechende Verpflichtung aufnehmen zu lassen

   

Film ab! Clips gegen Antisemitismus. Methoden f├╝r die p├Ądagogische Arbeit

mehr...

"Du Jude!" ÔÇô noch immer ist das ein gebr├Ąuchliches Schimpfwort (nicht nur) auf Berliner Schulh├Âfen. Angeregt durch die Anfrage eines Berliner Lehrers, der von dem grassierenden Antisemitismus in..

   

Filmpremiere "Gleicher Lohn f├╝r gleichwertige Arbeit"

mehr...

Der einmin├╝tige Spot, der am Mittwoch, 22. Februar, in Berlin uraufgef├╝hrt wird, bildet den bundesweiten Auftakt der Medienkampagne zum Equal Pay Day 2012. Er wird auf der Videoplattform...

   

FIM Business Day 2008 im Park Hotel Bremen

mehr...

Das Business-Netzwerk "Frauen im Management" f├╝r Frauen in F├╝hrungsverantwortung und f├╝r selbst├Ąndig T├Ątige l├Ądt am 06. September 2008 zum Erfahrungsaustausch sowie zur Diskussion nach Bremen ein.

   

Finally: Evaluation des Gesetzes f├╝r die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und M├Ąnnern in F├╝hrungspositionen auf Kabinettssitzung der Bundesregierung im Bundeskanzleramt am 16. August 2017

mehr...

"WEIL DIE QUOTE WIRKT". Pro Quote Regie ist erfreut, dass die 30% Quote f├╝r Frauen in den Aufsichtsr├Ąten greift und begr├╝├čt ausdr├╝cklich das politische Ziel eines "Kulturwandels". Gleichzeitig ver├Âffentlicht das Netzwerk Forderungen zur Umsetzung und analysiert Ergebnisse diverser Studien zum Thema.

   

For Justice - PINAR SELEK - We Take Side, Beside

mehr...

This is an urgent call from Amargi Women┬┤s Solidarity Cooperative to all intellectuals, writers, artists, feminist associations, lawyers, journalists, human rights activists and politicians - Now...

   

Forderung nach einheitlicher Erkl├Ąrung des Bundestags zum 9. November

mehr...

Die J├╝dische Gemeinde, der Koordinierungsrat deutscher Nicht- Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus, das J├╝dische Forum f├╝r Demokratie und gegen Antisemitismus, der Arbeitskreis J├╝discher...

   

F├Ârderung Riester-Rente und Studie zum Anlegeverhalten von M├Ąnnern und Frauen 2009

mehr...

Die FinanzFachfrauen fordern dazu auf, noch bis zum 31.12.2009 einen Riester-Vertrag abzuschlie├čen, um die staatliche F├Ârderung f├╝r 2009 zu erhalten. In einer aktuellen Studie vergleicht das DIW die

   

Forderungen der Frauen des gendercc-Netzwerks f├╝r die Bali-Roadmap

mehr...

Erstmals in der Geschichte der UN-Klimarahmenkonvention UNFCCC formuliert ein internationales Frauennetzwerk eine Geschlechterperspektive f├╝r die wesentlichsten Verhandlungsthemen der...

   

Francine Blau im DIW in Berlin: The US Gender Pay Gap: Going, Going... But Not Gone

mehr...

Im Jahre 1906 erhielt Alice Salomon an der Friedrich-Wilhelms-Universit├Ąt in Berlin als eine der ersten Frauen ├╝berhaupt ihre Promotion. Das Thema, das sie f├╝r ihre Doktorarbeit gew├Ąhlt hatte, ...

   

Frau ist Mobil ÔÇô Online-Portal f├╝r Frauen von Gabriele Kordes

mehr...

frau-ist-mobil.de ist eine innovative Kommunikationsplattform f├╝r Frauen und Familien mit einem Serviceangebot rund um Auto und Mobilit├Ąt. Ob bundesweite Werkstatt-Suche, praktische Tipps f├╝r ...

   

Frauen aktiv gegen Atomstrom. Aufruf - Kein Dauerauftrag f├╝r Atomkonzerne

mehr...

In der Woche vom 10. bis zum 18. April 2010 ruft das B├╝ndnis "Atomausstieg selber machen" zu einer gro├čen bundesweiten Wechselwoche unter dem Motto "Kein Dauerauftrag f├╝r Atomkonzerne" auf...

   

Frauen an die Spitze - Auftaktworkshop der Kampagne

mehr...

Mehr als 80 Pers├Ânlichkeiten der Berliner Wirtschaft tauschten sich am 23. April 2013 im Beisein von Senatorin Dilek Kolat und IHK-Pr├Ąsident Dr. Eric Schweitzer ├╝ber die gemeinsame Aktion der...

   

Frauen an die Spitze der EU - Females in Front

mehr...

Damit Spitzenpositionen in der EU zuk├╝nftig mit Frauen besetzt werden, gr├╝ndete sich die europ├Ąische B├╝rgerinitiative "Females in Front": Eine Million Stimmen werden gebraucht: Voten Sie mit!

   

Frauen aus dem Katalog

mehr...

Es gibt Menschen, die ihre Lebensmittel aus dem Internet bestellen, andere suchen sich ihre Kleider auf Seiten im Netz aus und es gibt welche, die sich ihre Frauen online aus Katalogen ausw├Ąhlen.

   

Frauen erkunden die Welt. Entdecken. Forschen. Berichten.

mehr...

Der faszinierende Bildband von Mary Tiegreen und Milbry Polk erm├Âglicht tiefe Einblicke in die Welten herausragender Globetrotterinnen und Forscherinnen...

   

Frauen macht Druck - eine Kampagne von Judith Schoenen-Lawrenz

mehr...

Mit dem Ziel, weibliche Power und Solidarit├Ąt zu demonstrieren, k├Ânnen Frauen eine Werbekampagne finanzieren, die gleichen Lohn, gleiche Chancen und gleiche Aufteilung der Familienarbeit fordert.

   

Frauen- und Gleichstellungsminister Innenkonferenz stellt steigendes Armutsrisiko f├╝r Frauen fest

mehr...

Trotz besserer Bildungschancen sind Frauen in f├╝hrenden Berufen noch immer unterrepr├Ąsentiert und wirtschaftlich benachteiligt. Die GFMK fordert konkrete Schritte zur Bek├Ąmpfung dieser Missst├Ąnde.

   

Frauenanteil bei Habilitationen erneut gestiegen

mehr...

Obwohl sich laut Destatis stetig mehr Frauen habilitieren, ist der absolute Anteil unterdurchschnittlich. Initiativen wie "Komm mach MINT!" und Projekte des BMBF f├Ârdern Frauen in den Universit├Ąten

   

Frauenlobby fordert sofortige Änderung oder Einstellung von ARD-ZDF-Kampagne

mehr...

Mit Protest hat der Deutsche Frauenrat auf die Kampagne "Freie Medien f├╝r freie Meinungen" reagiert. Der Grund: Frauen werden als Meinungsmacherinnen und Adressatinnen darin v├Âllig ausgeblendet.

   

Frauenlohnspiegel 2014: Vielf├Ąltige Benachteiligungen von Frauen im Erwerbsleben

mehr...

P├╝nktlich zum Equal Pay Day 2014 legt das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-B├Âckler-Stiftung eine Studie vor, die die geschlechtsspezifische Lohnungleichheit deutlich belegt

   

Frauenmorde in Zentralamerika und Mexiko

mehr...

Eine Frau zu sein erh├Âht auf der ganzen Welt das Risiko eines gewaltsamen Todes. In Zentralamerika ist es jedoch besonders gef├Ąhrlich, mit der Geschlechtszuschreibung "weiblich"...

   

Frauenorte ├╝berall 2008 und 2009

mehr...

Die "Frauen Reisen GmbH" ver├Âffentlicht die aktualisierte Ausgabe des bew├Ąhrten Urlaubs-Verzeichnisses. Umfangreich und ├╝bersichtlich werden Unterk├╝nfte und Urlaubsorte f├╝r Frauen vorgestellt.

   

Frauenverb├Ąnde reichen E-Petition f├╝r Frauenquote ein

mehr...

Mitmachen! F├╝hrende Frauenverb├Ąnde fordern eine Gesetzesinitiative f├╝r Chancengleichheit und bitten um Teilnahme. Wenn bis zum 24.05.2011 mindestens 50.000 Personen im Internet unterzeichnet...

   

Free Cone Day am 17. April 2007 in Berlin

mehr...

"Vanilla Toffee Crunch" ist das weltweit erste Eis mit Fairtrade-Siegel. L├Âffelchen f├╝r L├Âffelchen in eine bessere Welt. Eis wird verschenkt und dabei f├╝r lokale gemeinn├╝tzige Aktionen gesammelt

   

Freie Universit├Ąt Berlin engagiert sich f├╝r Selbstbestimmung und ein respektvolles Miteinander

mehr...

Die Richtlinie zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung und Gewalt der Freien Universit├Ąt Berlin seit 2015 in Kraft. Anfang November 2017 stellte sich die FU in einer Themenwoche gegen sexualisierte Diskriminierung und Gewalt. Webseite "Nein hei├čt Nein" freigeschaltet.

   

Freiheit statt Islamische Republik

mehr...

Die Kampagne STOP THE BOMB ruft am 05.08.2009 am Brandenburger Tor zur Solidarit├Ąt mit der iranischen Freiheitsbewegung auf und fordert, das iranische Regime nicht zu unterst├╝tzen und anzuerkennen

   

Freischaltung des bundesweiten Hilfetelefons Gewalt gegen Frauen

mehr...

08000 116 016 ÔÇô Rund um die Uhr bietet diese Hotline ab jetzt gewaltbetroffenen Frauen unb├╝rokratisch eine kompetente Erstberatung, sowie Informationen zu Unterst├╝tzungseinrichtungen vor Ort.

   

Fr├╝her war nicht alles besser ÔÇô die Krise der M├Ąnnlichkeit als Chance

mehr...

Glaubt mensch den Bef├╝rtworterInnen der These vom "Schmerzensmann", so haben Feminismen vor allem eines hervor gebracht: eroberungsunwillige M├Ąnner und frustrierte Frauen. In wie weit dienen...

   

F├╝nf neue Stolpersteine f├╝r Neuk├Âlln im Herbst 2011

mehr...

Am Samstag, dem 8. Oktober 2011 ab 9 Uhr verlegt der K├╝nstler Gunter Demnig f├╝nf Stolpersteine in Neuk├Âlln. Der Berliner Bildhauer m├Âchte mit seinem Projekt Spuren und Namen von Verfolgten und ...

   

Gay-wonnen. Der Supreme Court erkl├Ąrt den Defense of Marriage Act und Proposition 8 f├╝r verfassungswidrig

mehr...

├ťberall in den US-amerikanischen Medien ist von einer wegweisende Entscheidung, einer "landmark decision" zu lesen. Und tats├Ąchlich: Durch die Urteile werden lesbische und schwule Ehen ...

   

Gedenkfeier f├╝r die Opfer des V├Âlkermordes

mehr...

In der Paulskirche in Frankfurt findet am 24. April 2010 um 19.00 Uhr die zentrale Gedenkfeier zum t├╝rkischen V├Âlkermord an den ArmenierInnen im Jahre 1915 statt. Damals, am 24. April 1915, gab ...

   

Gedenkfeier f├╝r Hatun S├╝r├╝c├╝ am damaligen Tatort im Oberlandgarten 1 in Tempelhof-Sch├Âneberg am 7. Februar 11:00 Uhr

mehr...

2016 j├Ąhrt sich ihr Todestag zum elften Mal. Die junge Berlinerin mit kurdischen Wurzeln wurde 2005 von ihrem Bruder auf offener Stra├če erschossen, weil sie ein selbstbestimmtes Leben f├╝hren wollte. Dilek Kolat: "Todestag von Hatun S├╝r├╝c├╝ ist Mahnung"

   

Gedenkfeier f├╝r Hatun S├╝r├╝c├╝ zum neunten Todestag am 07. Februar 2014. Kranzniederlegung und Schweigeminute um 15:00 Uhr. Preisverleihung des zweiten Hatun-S├╝r├╝c├╝-Preises am 13. Februar 2014

mehr...

Sie befreite sich aus einer Zwangsehe und f├╝hrte danach ein selbstbestimmtes Leben in Berlin. Kurz vor dem Abschluss ihrer Gesellenpr├╝fung als Elektroinstallateurin wurde die junge Mutter ermordet.

   

Gef├Ąlschte Beitr├Ąge des Gesundheitsministerium On Air

mehr...

"Report Mainz" wies am 7. Juli 2008 auf von PR-Agenturen vorproduzierte Beitr├Ąge zum "Hausarztmodell" hin. Radiostationen gaben die bezahlten Berichte als unabh├Ąngigen Journalismus aus.

   

Gemeinsame Deklaration zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie am 06. August 2009 in Berlin vorgestellt

mehr...

IHK Berlin, Handwerkskammer Berlin, DGB Berlin-Brandenburg und der Berliner Beirat f├╝r Familienfragen bekennen sich ausdr├╝cklich zu einer demografiebewussten Personalpolitik in Unternehmen

   

Gemeinsame Internetpr├Ąsenz der NS-Gedenkst├Ątten, Dokumentationszentren und Museen in Berlin und Brandenburg

mehr...

www.orte-der-erinnerung.de bietet eine ├ťbersicht zu Institutionen, Veranstaltungen, Ausstellungen sowie ├╝ber alle Publikationen der NS-Gedenkst├Ątten in Berlin und Brandenburg.

   

Gemeinsamer Kampf gegen h├Ąusliche Gewalt geht weiter

mehr...

Am 17.04.2007 tagte zum f├╝nften Mal der "Runde Tisch zum Berliner Aktionsplan zur Bek├Ąmpfung h├Ąuslicher Gewalt". Dabei wurden bestehende Projekte bilanziert und weiterf├╝hrende Ma├čnahmen diskutiert.

   

Gender AG und AG feministAttac fordern - Frauen in der Krise sichtbar machen ÔÇô Demo am 28. M├Ąrz 2009

mehr...

Unter dem Slogan "Wir zahlen nicht f├╝r Eure Krise!" rufen zahlreiche Organisationen zu Demos am 28.03.09 in Berlin und Frankfurt auf - wo bleiben die Frauen? Geht demonstrieren, macht euch sichtbar!

   

Gender Bias without Borders. An Investigation of Female Characters in Popular Films across 11 Countries. Diskriminierung gegen Frauen in der globalen Filmindustrie - erste weltweite Studie

mehr...

Ob Geschlechterungleichheit in popul├Ąren Filmen ein US-amerikanisches oder weltweites Ph├Ąnomen ist, war die Ausgangsfrage f├╝r die Untersuchung, deren Ergebnisse das Geena Davis Institute on Gender..

   

Gender Datenreport Berlin 2012 ver├Âffentlicht

mehr...

Das Amt f├╝r Statistik Berlin-Brandenburg legt die mittlerweile vierte Auflage des Berichtes vor. Anhand von Daten zu demografischen Entwicklungen, Bildungsabschl├╝ssen, Erwerbst├Ątigkeit, ...

   

Gender und Kultur. Das Fakult├Ątennetz der UdK in Not

mehr...

Ab dem 1. April 2007 soll es keine Gender Studies koordinierende und fakult├Ąts├╝bergreifend vernetzende Struktur mehr an der Universit├Ąt der K├╝nste in Berlin geben. Unterschriftenaktion

   

GenderCC - Women for Climate Justice e.V. -f├╝r Geschlechtergerechtigkeit im Klimaschutz und einen starken Gender-Aktionsplan

mehr...

Vom 6.11-17.11.2017 findet die Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP23) in Bonn statt, bei der die Staats- und Regierungschef*innen zusammen kommen und ├╝ber die Ausgestaltung des Klimaabkommens von Paris beraten. Erwartet wird die Verabschiedung des ersten Gender-Aktionsplans im internationalen Klimaprozess.

   

genderdax nimmt das 40te Unternehmen auf

mehr...

Unternehmen, in denen die F├Ârderung weiblicher F├╝hrungskr├Ąfte angestrebt wird, k├Ânnen sich um die Aufnahme im genderdax, einer Informationsplattform f├╝r hochqualifizierte Frauen, bewerben.

   

Generationenkonflikt im Feminismus

mehr...

Nach der Ver├Âffentlichung junger feministischer Literatur wetterte Alice Schwarzer bei der Verleihung des Ludwig-B├Ârne-Preis gegen die "neuen" Feministinnen. Schade eigentlich.

   

Gesicht zeigen. Aktionswoche gegen Rassismus 2008

mehr...

Die bundesweite Aktionswoche gegen Rassismus in Deutschland der Initiative "Gesicht zeigen!" bietet auch in Berlin ein breites Programm an Veranstaltungen. Weitere Infos erhalten Sie hier.

   

Gesine Schwan for President

mehr...

Die ASF Tempelhof-Sch├Âneberg und Mechthild Rawert (SPD) wollen ein breites Frauenb├╝ndnis f├╝r die Bundespr├Ąsidentschaftskandidatin organisieren. Gew├Ąhlt wird am 23.05.09. Lesen Sie hier den Aufruf!

   

Gesundheitsreform und Gender Mainstreaming

mehr...

Am 02.02.2007 wurde das Gesetz zur Wettbewerbsst├Ąrkung der Krankenversicherungen angenommen und damit der Weg zur Gesundheitsreform geebnet. Die Gleichberechtigung bleibt vorerst auf der Strecke

   

Gewalt gegen Frauen in Paarbeziehungen

mehr...

Eine Studie bietet erschreckende Ergebnisse und entkr├Ąftigt das Klischee der ungebildeten, sozialschwachen T├Ąter und Opfer. Gewalt gegen Frauen findet "unbemerkt in der Mitte der Gesellschaft statt"

   

Gewaltt├Ątige DemonstrantInnen verhinderten in Hamburg die Vorf├╝hrung eines Films von Claude Lanzmann

mehr...

Das Hamburger Kino B-Movie wollte am 25.10.2009 den Film "Warum Israel" von Claude Lanzmann vorf├╝hren, wurde jedoch von einer Gruppe Antiimperialisten und Israelhassern mit Drohungen,...

   

Global Gender Gap - Gleichberechtigung im Schneckentempo

mehr...

Laut Global Gender Gap Report 07 schreitet in Deutschland die Gleichberechtigung langsamer voran als in anderen L├Ąndern. Frauen werden besonders in Bildung, Gesundheit und Wirtschaft benachteiligt.

   

Grazer Watchgroup gegen sexistische Werbung geht online

mehr...

"Wann ist Werbung als sexistisch einzustufen? Welche aktuellen Negativbeispiele gibt es und wie l├Ąsst sich die Wahrnehmung in der ├ľffentlichkeit sch├Ąrfen?" Antworten auf diese und andere Fragen ...

   

Green Economy: Frauenorganisationen fordern konsequentes Umdenken

mehr...

Ob Finanzkrise, Klimawandel oder der Hunger in vielen L├Ąndern der Welt: die traditionellen Wirtschafts- und Lebensmodelle stehen auf dem Pr├╝fstand. Eine sozial und ├Âkologisch gerechtere...

   

Gr├╝ndung der EXIT-Familienhilfe

mehr...

Am 27.03.2008 stellte EXIT Deutschland die neue EXIT-Familienhilfe vor, die Familien mit rechtsextremen Familienmitgliedern ber├Ąt und begleitet. Im Gegensatz zu bestehenden Familienhilfen...

   

Gr├╝ne Bundesfrauenkonferenz in N├╝rnberg

mehr...

Unter dem Motto "Gleichstellung ÔÇô Keine Frage!" findet vom 20. bis 21. September 2008 ├╝ber 40 gr├╝nen und externen Referentinnen die Bundesfrauenkonferenz 2008 in N├╝rnberg statt

   

Gr├╝nes Rezept - Viele Krankenkassen erstatten auch rezeptfreie Arzneimittel

mehr...

Empfohlene Arzneimittel m├╝ssen von PatientInnen selbst getragen werden. Viele gesetzliche Kassen erstatten aber die Ausgaben. Auf das "Gr├╝ne Rezept" wird daher ab sofort ein Hinweis aufgedruckt...

   

Gutachten zum ersten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung 2011 ├╝bergeben - Resonanz und Reaktionen

mehr...

Die zentrale Bilanz lautet: Echte Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern herrscht in Deutschland noch lange nicht. Eine zust├Ąndige Sachverst├Ąndigenkommission legte unter dem Titel...

   

G├╝tesiegel f├╝r Kinderbetreuung in Tagespflege

mehr...

Der Ausbau der Betreuungspl├Ątze f├╝r unter Dreij├Ąhrige schreitet voran, dabei soll ein G├╝tesiegel f├╝r Bildungstr├ĄgerInnen einheitliche Qualifikation in Tagespflege sichern, beschlie├čt der Bund.

   

Hass ist keine Meinung. Nicht mal im Internet

mehr...

Unter diesem Motto launcht das #NoHateSpeech Movement seine Webseite mit einem Online-Flashmob gegen Hass im Netz am 22. Juli 2016. So will die Initiative langfristig Strukturen f├╝r aktives Engagement gegen Online-Hetze schaffen.

   

Hatun S├╝r├╝c├╝-Br├╝cke f├╝r 2016 geplant

mehr...

Am 7. Februar 2005 wurde die damals 23j├Ąhrige alleinerziehende Kurdin in Berlin-Neuk├Âlln Opfer eines "Ehren"mords, weil sie selbstbestimmt leben wollte. Diverse Initiativen wie TERRE DES FEMMES ...

   

H├Ąusliche Gewalt in Berlin weiter hoch - Statistik f├╝r 2015 liegt ab dem 11. August 2016 vor

mehr...

Gewaltpr├Ąvention und Schutz f├╝r Betroffene sind in Berlin nach wie vor priorit├Ąr. Trotz leichtem R├╝ckgang wurden ├╝ber 14.000 F├Ąlle h├Ąuslicher Gewalt registriert. Der Bericht der Senatsverwaltung f├╝r Arbeit, Integration und Frauen zu h├Ąuslicher Gewalt bietet einen ├ťberblick zur Entwicklung...

   

Hebammenwesen vor dem Aus. Ab Juli 2015 haben Hebammen in Deutschland keine Haftpflichtversicherung mehr

mehr...

Ändert sich nicht bald etwas am politischen Umgang mit freiberuflichen Hebammen, müssen Frauen schon bald auf ein wichtiges Recht ihrer Selbstbestimmung verzichten: der freien Wahl des Geburtsortes.

   

Heike Gerstenberger im E-Interview mit AVIVA-Berlin

mehr...

Internationaler Frauentag aus lokaler Perspektive: Was die Gleichstellungsbeauftragte aus Berlin-Pankow rund um den 8. M├Ąrz plant, welche weiteren Handlungsbedarfe sie auf Bezirksebene sieht.

   

Helft Gilad Shalit

mehr...

Am 10. Dezember 2010 wird um 12 Uhr in der Carstennstr. 58, Berlin-Lichterfelde, eine Kundgebung f├╝r die Befreiung des von der Hamas entf├╝hrten israelischen Soldaten Gilad Shalit stattfinden.

   

Herbst 2013: Kontr├Ąre Positionen in der aktuellen Prostitutions-Debatte in Deutschland

mehr...

Seit 2002 gilt Sexarbeit hierzulande per Gesetz als legale Erwerbst├Ątigkeit. Elf Jahre sp├Ąter entbrennt eine neue Diskussion, die f├╝r politisches und gesellschaftliches Umdenken eintritt.

   

Heute ist ein guter Tag - unter diesem Motto steht die Initiative von B├╝ndnis 90 Die Gr├╝nen

mehr...

Im Jahr 2011 wird der Internationale Frauentag 100 Jahre alt werden. Zeit, zu ├╝berdenken, welche seiner urspr├╝nglichen Forderungen verwirklicht werden konnten und welche seiner Ziele immer noch...

   

Hilfsprojekt der Charit├ę gestartet. Beende dein Schweigen - Nicht dein Leben

mehr...

Junge Frauen aus t├╝rkischst├Ąmmigen Familien in Deutschland begehen etwa doppelt so oft einen Suizidversuch wie Gleichaltrige ohne Migrationshintergrund. Zu den Ursachen gibt es gut begr├╝ndete...

   

Hitzige Debatte und Reaktionen zum geplanten Betreuungsgeld

mehr...

Der Ausschuss des Bundestags f├╝r Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat am 4. Juli 2011 in einer ├Âffentlichen Anh├Ârung zur Einf├╝hrung der "Herdpr├Ąmie" diskutiert. Geladene ExpertInnen...

   

Hungerstreik aus Protest gegen den Umgang des Berliner Entsch├Ądigungsamtes mit Verfolgten des NS-Regimes

mehr...

Peter Finkelgruen, deutsch-j├╝discher Journalist und Schriftsteller aus K├Âln, ist am 2. November in einen unbefristeten Hungerstreik getreten. Darin sieht er nach jahrelangem Kampf die einzig noch...

   

I could be a refugee ÔÇô eine Botschaft, die nachdenklich macht. Setzt auch ihr ein Zeichen von Respekt und Solidarit├Ąt

mehr...

Das Video beginnt mit verschiedenen, aneinandergereihten Nachrichtenmeldungen ├╝ber parlamentarische Sondersitzungen aufgrund der Fl├╝chtlingskrise, gewaltsame Vertreibungen, Tote, die es beim...

   

I won┬┤t go quietly - ein Film von Anne Sonno

mehr...

Nina Hagen kam entgegen der Ank├╝ndigung der VeranstalterInnen doch nicht zur Filmvorf├╝hrung, lie├č jedoch ein Gru├čwort verk├╝nden: "Pr├╝fe alles, das Gute und das Wahre behalte - Gottes fetten...

   

informationszentrum 3. welt, iz3w - Kampagne Corpus Delicti

mehr...

Der Verletzung der Rechte auf reproduktive Gesundheit und sexuelle Selbstbestimmung k├Ânnten betroffene Frauen wirksamer entgegentreten, wenn das Zusatzprotokoll des Internationalen Paktes ├╝ber ...

   

Initiative KulturArbeit in Berlin - 300 neue Jobs im Bereich Kultur

mehr...

Der Berliner Senat schafft Stellen f├╝r Langzeitarbeitslose im Bereich Kultur. Danach sollen "schwer vermittelbare Personen" in existenzsichernden Besch├Ąftigungen gemeinn├╝tzige Arbeit verrichten.

   

Initiative Neue deutsche Medienmacher gegr├╝ndet

mehr...

In der deutschen Medienwelt geh├Âren JournalistInnen mit Migrationshintergrund einer Minderheit an. Die Initiative Neue deutsche Medienmacher will dies unter anderem durch Nachwuchsf├Ârderung ├Ąndern.

   

Institut f├╝r Interdisziplin├Ąre Konflikt- und Gewaltforschung der Universit├Ąt Bielefeld untersucht gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Europa

mehr...

Bei einer Pressekonferenz in Berlin am 13. November 2009 wurden die ersten alarmierenden Ergebnisse einer Umfrage zu Vorurteilen und Diskriminierungen in acht europ├Ąischen L├Ąndern ver├Âffentlicht.

   

Integration - Soziales Milieu wichtiger als ethnische Herkunft

mehr...

Die SINUS-Studie zu "Lebenswelten von MigrantInnen" zeigt, dass die Zugeh├Ârigkeit zum sozialem Milieu die Alltagskultur von Menschen mehr beeinflusst als ihre Religion oder ihre ethnische Herkunft.

   

Internationale Konferenz zur Bek├Ąmpfung von Antisemitismus. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel sprach im Deutschen Bundestag

mehr...

Zum Abschluss der ICCA-Konferenz in Berlin legte das Netzwerk zur Erforschung und Bek├Ąmpfung des Antisemitismus (NEBA) einen 10-Punkte-Plan zur Bek├Ąmpfung des Antisemitismus vor - Aktiv gegen Antisemitismus

   

Internationaler Aktionstag am 25. November - NEIN zu Gewalt an Frauen - TERRE DES FEMMES ruft zur weltweiten Fahnenaktion auf

mehr...

Schwerpunktthema der Fahnenaktion 2014 ist frauenfeindliche Werbung. Institutionen und Privatpersonen sind dazu aufgerufen, ein Zeichen zu setzen und die Fahne "frei leben ÔÇô ohne Gewalt" zu hissen.

   

Internationaler Aktionstag gegen Gewalt an Frauen 2007

mehr...

Berlin sagt Nein zu Gewalt. Anl├Ąsslich des diesj├Ąhrigen Internationalen Tages zur Beseitigung jeder Form von Gewalt gegen Frauen veranstaltet die...

   

Internationaler Aktionstag gegen Gewalt an Frauen 2008

mehr...

Am 25. November 2008 fand der "Internationale Tag zur Beseitigung jeder Form von Gewalt gegen Frauen" mit dem Schwerpunkt "H├Ąusliche Gewalt" statt. In diesem Kontext r├╝ckt auch das Thema ...

   

Internationaler Aktionstag gegen Gewalt an Frauen 2010

mehr...

Am 25. November findet der "Internationale Tag zur Beseitigung jeder Form von Gewalt gegen Frauen" statt. Der von den Vereinten Nationen deklarierte Tag wird von vielen Aktionen bundesweit ...

   

Internationaler Aktionstag Nein zu Gewalt an Frauen am 25. November 2017

mehr...

TERRE DES FEMMES ruft am 25. November zu weltweiter Fahnenaktion auf. Das Motto: M├Ądchen sch├╝tzen! Weibliche Genitalverst├╝mmelung gemeinsam ├╝berwinden. Au├čerdem im AVIVA-Beitrag: Anlaufstellen bei Gewalt gegen Frauen. Unter dem Hashtag #JedenDrittenTag macht das Deutsche Komitee f├╝r UN Women auf die Kriminalstatistische Auswertung des BKA aufmerksam: JedenDrittenTag wird in Deutschland eine Frau von ihrem Partner get├Âtet. Und: eine Expertise zur Digitalisierung geschlechtsspezifischer Gewalt des Bundesverbands Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff) belegt: Auch Digitale Gewalt gegen Frauen nimmt zu.

   

Internationaler Tag Null Toleranz gegen weibliche Genitalverst├╝mmelung

mehr...

Am 6. Februar 2013 j├Ąhrt sich der Aktionstag gegen FGM zum zehnten Mal. Dies nimmt TERRE DES FEMMES zum Anlass, um zehn Personen f├╝r ihr besonderes Engagement zu w├╝rdigen. Neun...

   

Internationaler Tag zur Beseitigung jeder Form von Gewalt gegen Frauen am 25. November 2013 - Dilek Kolat startet berlinweite Kampagne

mehr...

Am h├Ąufigsten erleben Frauen Gewalt noch immer in ihrem Zuhause, durch den eigenen Partner oder den Ehemann. H├Ąusliche Gewalt kann k├Ârperlich und seelisch krank machen. Die Folgen der Gewalt...

   

Israel, die J├╝dische Gemeinde zu Berlin, Henryk M. Broder und viele andere klardenkende Menschen kritisieren K├Âhler wegen Bundesverdienstkreuzverleihung an j├╝dische Antisemitin

mehr...

Felicia Langer hatte Israel unter anderem als "Apartheid der Gegenwart" bezeichnet sowie Ahmadinedschad gelobt. Diverse Pers├Ânlichkeiten wie Arno Lustiger und Ralph Giordano wollen...

   

Jetzt unterzeichnen: Berliner Erkl├Ąrung f├╝r mehr Chancengleichheit in der Wirtschaft

mehr...

Abgeordnete aller sechs im Bundestag vertretenen Parteien und die Vertreterinnen sechs gro├čer Frauenverb├Ąnde fordern die tats├Ąchliche Durchsetzung der im Grundgesetz garantierten...

   

Journalistinnen von Genitalverst├╝mmelungs-Bef├╝rworterinnen entf├╝hrt

mehr...

Terre des Femmes ruft zum Protest auf, denn in Sierra Leone wurden Journalistinnen, die sich gegen Genitalverst├╝mmelung aussprachen, verschleppt und gedem├╝tigt. Beteiligen Sie sich an der Aktion!

   

Journalistinnenbund e.V. ver├Âffentlicht am 16. Februar 2011 Statement zur Quotendebatte

mehr...

Noch immer ist der Anteil weiblicher F├╝hrungskr├Ąfte in Deutschland verschwindend gering, weshalb die Forderungen nach einer Frauenquote lauter werden. Auch der Journalistinnenbund e.V. nimmt ...

   

Judenhetze in Europa ÔÇô ein Pressespiegel

mehr...

Der neue alte Antisemitismus nimmt durch den Nahost-Konflikt erschreckende Z├╝ge an. Auch die AVIVA-Berlin-Redaktion wurde Zielscheibe f├╝r Anfeindungen und Drohungen. Hier ein ├ťberblick ├╝ber die ...

   

Julia Pierson besch├╝tzt Obama - erstmals eine Frau zur Chefin des Secret Service ernannt

mehr...

Nachdem CNN Obamas Kabinett einen "boys club" nannte, erhebt der US-amerikanische Pr├Ąsident nun eine Frau an die Spitze der Beh├Ârde, die unter anderem f├╝r seine pers├Ânliche Sicherheit zust├Ąndig ist.

   

Juristinnenbund fordert Neubesetzung des BVG-Vorstands

mehr...

Der Deutsche Juristinnenbund (DJB) ist ├╝berzeugt, dass der Vorstand der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) rechtswidrig besetzt wurde. M├Ąnnerkl├╝ngelei? Lesen Sie hier die Stellungnahme des DJB.

   

Juristinnenbund fordert Schutz der Alt-Ehen vor neuem Unterhaltsrecht

mehr...

Seit dem 1. Januar 2008 gilt das neue Unterhaltsrecht, nach dem Frauen ab dem dritten Lebensjahr ihres Kindes verpflichtet sind, selbst f├╝r ihren Unterhalt aufzukommen. Der Deutsche ...

   

Juristinnenbund ├╝ber die EU-Hilfen f├╝r Gr├╝nderinnen

mehr...

Der Deutsche Juristinnenbund (djb) begr├╝├čt die EU-Beihilfenpolitik, die Unternehmensgr├╝ndungen von Frauen erleichtert. Durch eine unb├╝rokratische Vergabe von Finanzmitteln steigen die Chancen.

   

Kalifornien erlaubt gleichgeschlechtliche Ehen

mehr...

In den USA wird wieder ├╝ber Ehen bei lesbischen und schwulen PartnerInnenschaften diskutiert. Das oberste Gericht Kaliforniens erkl├Ąrte das gesetzliche Verbot der "Homo-Ehen" f├╝r verfassungswidrig.

   

Kampagne - Frauen macht Kommune

mehr...

"Wir brauchen mehr Frauen in den Rath├Ąusern" erkl├Ąrte Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen beim Start ihrer bundesweiten Kampagne zur F├Ârderung von Gleichstellung in der Kommunalpolitik.

   

Kampagne der Lesbenberatung LesMigras in Vorbereitung

mehr...

Eine erste quantitative Studie zu Gewaltbetroffenheit und Mehrfachdiskriminierungserfahrungen von lesbischen, bisexuellen Frauen und transidenten Menschen will Daten zu Art, H├Ąufigkeit...

   

Kampagne f├╝r Regenbogenfamilien

mehr...

Unter dem Motto "Familie ist, wo Kinder sind!" startete am 1. Februar 2008 die Plakataktion f├╝r mehr Toleranz gegen├╝ber schwullesbischen Eltern. Senatorin Heidi Knake-Werner pr├Ąsentierte die...

   

Kampagne zum Schutz von M├Ądchen vor Genitalverst├╝mmelung gestartet

mehr...

Bis zu 400.000 M├Ądchen in Patenprogrammen deutscher Entwicklungshilfeorganisationen sind Opfer der Genitalverst├╝mmelung. Dass diese nicht dagegen angehen, ist ein Skandal. Die Kampagne...

   

Kampf gegen Genitalverst├╝mmelung in Deutschland

mehr...

Anl├Ąsslich eines Treffen des Familienausschusses im Bundestag zum Thema Genitalverst├╝mmelung, fordert Terre des Femmes die Bundesregierung auf, endlich zu handeln und macht dazu konkrete Vorschl├Ąge.

   

Kampf gegen Vergewaltigung an Lesben in S├╝dafrika wird unterst├╝tzt von der Hirschfeld-Eddy-Stiftung

mehr...

Im rechtlich progressivsten Land des Kontinents sind sogenannte "corrective rapes" an Homosexuellen an der Tagesordnung ÔÇô ein Spendenaufruf f├╝r das "Lesbian and Gay Equality Project" Johannesburg

   

Kaninchenjagd in der Gro├čstadt - Tierrechtsorganisation PETA fordert Jagd-Stopp

mehr...

Im zuk├╝nftigen Weltkulturerbe Schillerpark Berlin werden t├Ąglich Kaninchen gejagt und get├Âtet. Die Tierrechtsorganisation fordert das Stra├čen- und Gr├╝nfl├Ąchenamt Berlin dazu auf,...

   

Kein Byte den Nazis. Online-Kampagne Soziale Netzwerke gegen Nazis

mehr...

20 soziale Netzwerke des Web 2.0 haben sich auf Anregung von Netz-gegen-Nazis zusammengeschlossen, um ihre UserInnen gegen Rechtsextremismus im Internet stark zu machen. Es geht darum, ...

   

Kein Ort f├╝r Neonazis - Amadeu Antonio Stiftung braucht Unterst├╝tzung

mehr...

Die Ergebnisse der Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern stehen fest: die NPD wird wieder mit f├╝nf Abgeordneten im Landtag sitzen. Zwar verliert sie einen ihrer bisherigen Pl├Ątze, aber f├╝nf...

   

Kein Trost zu Neujahr - Die Kriminalreportage von Pieke Biermann

mehr...

Am Neujahrstag vor etwa zehn Jahren passiert im gutb├╝rgerlichen Teil von Berlin-Wedding einer Sechsj├Ąhrigen das Grauenhafteste, was man ihr antun kann: Sie wird vergewaltigt.

   

Keine B├╝hne f├╝r Antisemitismus - Deutschland boykottiert Durban III

mehr...

Deutschland wird nicht an der geplanten Gedenkveranstaltung zum 10. Jahrestag der Durban-Konferenz in New York teilnehmen. Die verk├╝ndete das Ausw├Ąrtige Amt in einer Pressemitteilung vom...

   

Keine Gesch├Ąfte mit dem iranischen Regime

mehr...

General Electric unterzeichnete die von der United-Against-Nuclear-Iran-Organisation initiierte Vereinbarung, keinerlei gesch├Ąftliche Beziehungen mehr zu iranischen Firmen unterhalten zu wollen!

   

Kinderbetreuung ist eine Investition in die Zukunft - ├ľffentliche Erkl├Ąrung vom 14. Mai 2010

mehr...

Der deutsche Frauenrat und das nationale Aktionsb├╝ndnis zum Equal Pay Day warnen angesichts der Sparanstrengungen der Regierung vor Einsparungen am beschlossenen Ausbau der Kleinkindbetreuung.

   

Kindergeburtstag bei der NPD-Familie. Amadeu Antonio Stiftung fordert weitere Schritte - Kita-Erlass kann nur der Anfang sein

mehr...

Um zu verhindern, dass rechtsextreme BewerberInnen sich in Positionen innerhalb der Jugendhilfe etablieren, hat das Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommerns die "Gew├Ąhr f├╝r eine den Zielen ...

   

Kinderzuschlag hilft nicht aus Armutsfalle ÔÇô Kritik des Deutschen Frauenrats

mehr...

Die Reform des Bundeskindergeldgesetzes ver├Ąndert nach Auffassung des Frauenrates nicht viel an der Situation der Eltern. Grundgedanke und Information zur Gesetzes├Ąnderung seien verbesserbar.

   

Klare Worte von Tzipi Livni auf der Berliner Pal├Ąstina-Konferenz

mehr...

"Konferenz zur Unterst├╝tzung der pal├Ąstinensischen zivilen Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit" am 24. Juni 2008 beschlie├čt gro├čz├╝gige finanzielle Unterst├╝tzung f├╝r Pal├ĄstinenserInnen, w├Ąhrend...

   

Klimaschutzgipfel in Kopenhagen und Stadtvertrag Klimaschutz in Berlin - Umweltschutz geht uns alle an

mehr...

Der Schutz unseres Klimas sollte sich nicht nur f├╝r Regierungschefs und UmweltministerInnen Thema sein. W├Ąhrend auf dem Kopenhagener Klimaschutzgipfel getagt wird, setzt sich in Berlin der...

   

Kongress Streitsache Sexualdelikte - Frauen in der Gerechtigkeitsl├╝cke

mehr...

In den letzten acht Jahren gelang es mit Hilfe des Gewaltschutzgesetzes, Verbesserungen f├╝r Betroffene h├Ąuslicher Gewalt zu erreichen. Bei Sexualstraftaten ist eine entgegengesetzte Entwicklung...

   

Kooperation will Antisemitismus sichtbar(er) machen und den Betroffenen zur Seite stehen. FACHSYMPOSIUM am 15. und 16. November in Berlin: Vom Schweigen und Sprechen ├╝ber Antisemitismus

mehr...

Das Kompetenzzentrum f├╝r Pr├Ąvention und Empowerment der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden (ZWST) e.V. und die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Berlin (RIAS) des Vereins f├╝r demokratische Kultur in Berlin (VDK) e.V. ermutigen J├╝dinnen und Juden darin...

   

Koscher Eiscreme. Ein St├╝ckchen Vermont ist ├╝berall

mehr...

Ben & Jerry┬┤s feiert 2008 seinen 30. Geburtstag mit einer Sonderedition der Sorte "Cookie Dough". Durch den Verkauf des neuen "Baked Alaska" wird das Ben Jerry┬┤s Climate Change College gef├Ârdert.

   

Kriminalit├Ąt 2006

mehr...

Die Polizeiliche Kriminalit├Ątsstatistik und der Verfassungsschutzbericht zum Jahr 2006 sind erschienen. Fazit: Kaum Ver├Ąnderung bei registrierten Sexualdelikten, aber Anstieg von rechten Straftaten.

   

Kristina Schr├Âder schickt Eva Maria Welskop-Deffaa in die W├╝ste - LandesFrauenRat schickt ihr einen offenen Brief

mehr...

Ramona Pisal, Pr├Ąsidentin des Deutschen Juristinnenbunds, die Bundessprecherinnen Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) kommunaler Frauenb├╝ros und Gleichstellungsstellen und AVIVA-Berlin kritisieren ...

   

Kritik an Frauenpolitik. F├╝r den Herbst 2013 plant B├╝ndnis weitere ├Âffentliche Aktionen

mehr...

Zehn "Spitzenfrauen"-Verb├Ąnde aus Wirtschaft, Forschung und Medien fordern mehr Frauenquote im Wahlkampf. Die Stimmen von Frauen entscheiden die Bundestagswahl - doch die Wahlk├ĄmpferInnen ...

   

Kundgebung: Terror und Hass entgegentreten - Berlin f├╝r Israel

mehr...

F├╝r Dienstag, den 20. Oktober, 17 Uhr, ruft ein breites B├╝ndnis zivilgesellschaftlicher Organisationen zu einer Kundgebung auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor gegen Antisemitismus und...

   

L-Mag Kampagne - Deutschland wird lesbisch

mehr...

Das deutschlandweit einzige lesbische Magazin hat sich zu seinem f├╝nften Geburtstag keine leichte Aufgabe gestellt, denn unsere Republik soll endlich lesbisch werden. Was als Provokation klingt,...

   

Land Berlin beantragt ├ľffnung der Ehe - Nationaltorh├╝terin Uschi Holl verpartnert

mehr...

In mehreren europ├Ąischen L├Ąndern steht die Ehe homosexuellen Paaren bereits offen. Dazu z├Ąhlen Belgien, Island, Niederlande, Norwegen, Portugal, Spanien und Schweden. In Deutschland dagegen kam ...

   

Land Berlin erh├Ąlt Preis der Regionen

mehr...

Berlin wurde am 2. Dezember 2008 f├╝r Europas gr├Â├čtes Gr├╝nderinnenzentrum "Weiberwirtschaft eG" ausgezeichnet. Die vom Senat gef├Ârderte Genossenschaft unterst├╝tzt Frauen bei der Existenzgr├╝ndung.

   

L├Ąnder├╝bergreifende Kampagne gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern

mehr...

"Nicht wegsehen" ÔÇô das ist die Kernbotschaft der Aktion zum Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch im Tourismus, die am diesj├Ąhrigen Welttourismustag in Deutschland, ├ľsterreich und in der...

   

LandesFrauenRat fordert, Verbraucherinnen ernst zu nehmen ÔÇô nicht nur am Frauentag

mehr...

Die meisten Konsumentscheidungen werden in westlichen Industrienationen von Frauen getroffen. der Einfluss von Frauen auf Kaufentscheidungen nimmt noch weiter zu: Sie sind besser gebildet als je...

   

Landtagswahl vom 30. August 2009 ÔÇô alarmierende Ergebnisse der rechtsextremen Parteien

mehr...

Mit dem Fokus auf die Bundesl├Ąnder Sachsen, Th├╝ringen und NRW wurden die Ergebnisse der Landtagswahl analysiert und ein gemeinsames Positionspapier "Wie weiter im Kampf gegen Rechtsextremismus?"...

   

LesMigraS ruft auf zum Transgender Day of Remembrance am 21. November 2009

mehr...

Im Jahr 2008 wurden bei LesMigraS knapp 100 Diskriminierungs- und Gewaltf├Ąlle gegen LBT (Lesben, Bisexuelle und Trans*) in Berlin gemeldet. 9% dieser F├Ąlle betraf Personen, die sich entweder als...

   

Letzter Runder Tisch zum Berliner Aktionsplan gegen h├Ąusliche Gewalt

mehr...

Die Zusammenarbeit von Polizei, Gesetzgeber und Organisationen erm├Âglicht Opfern von Gewalttaten, sich aus ihrer Situation zu befreien. Opfern, T├Ątern und Kindern wird Hilfe und Beratung angeboten.

   

Let┬┤s talk about Green Economy. CaGE-Kommunikationsplattform zu Care, Gender und Green Economy geht an den Start

mehr...

Wie lassen sich Care- und Gender-Aspekte in die Forschung zu Green Economy integrieren? Eine Initiative von LIFE e.V., der FU Berlin gemeinsam mit ExpertInnen der Leuphana Universit├Ąt L├╝neburg

   

Lohnungleichheit als Dauerskandal

mehr...

Frauen verdienen nach den aktuell ver├Âffentlichten Zahlen des statistischen Bundesamtes f├╝r das Jahr 2006 vierundzwanzig Prozent weniger als ihre m├Ąnnlichen Kollegen, doch was ist daran neu?

   

Lokale Katastrophe - globale Verantwortung. Initiativen wie Clean Clothes Company, avaaz, IndustriALL Global Union rufen zum Protest auf

mehr...

Es war nicht der erste Vorfall dieser Art, als Ende April 2013 in Bangladesch ein Fabrikgeb├Ąude zusammenbrach und Hunderte N├Ąherinnen unter sich begrub. Eine Petition soll nun Unternehmen ...

   

Lola f├╝r Lulu ÔÇô Frauen f├╝r Demokratie im Landkreis Ludwigslust

mehr...

In Mecklenburg-Vorpommern erh├Ąlt die NPD immer st├Ąrkeren Zulauf und dies auch von Frauen. Damit dem etwas entgegengesetzt wird, wurde "Lola f├╝r Lulu" von der Amadeu Antonio Stiftung...

   

Lula the Hula on Tour

mehr...

Die in Deutschland lebende italo-britische Artistin Luise Sorrentino ist im
Sommer 2007 in ganz Europa unterwegs. Mit dabei sind ihr Partner Jan, ihr Hund Jester und nat├╝rlich ihre Hulahoop-Reifen.

   

M├Ądchen, Jungen, Genderkram. Nachlese der Fachtagung zu Jugend- und Bildungsarbeit in Berlin

mehr...

Wie sieht geschlechtersensible Erziehung in der Praxis aus, welche Vorteile bringt sie und wie weit ist die gendergerechte Erziehungsarbeit in den letzten zehn Jahren gekommen? Die Tagung...

   

Mahnwache f├╝r die ermordeten Frauen von TERRE DES FEMMES

mehr...

Mahnwache f├╝r Hatun S├╝r├╝c├╝ am 7. Februar 2009 in Berlin und Mahnwache f├╝r Morsal Obeidi am 13. Februar 2009 in Hamburg. Stellvertretend f├╝r die namenlosen Opfer von M├Ąnnergewalt.

   

Making Love a Crime - Amnesty International legt Bericht ├╝ber die Kriminalisierung von LGBTI-Personen im sub-saharischen Afrika vor

mehr...

Es sind ambivalente Entwicklungen, die sich in den letzten Jahrzehnten verzeichnen lassen. Denn w├Ąhrend manche afrikanischen Staaten anti-diskriminierende Gesetzgebungen implementiert haben, ...

   

M├Ąnnerforscher entdeckt M├Ąnnerhass in Frauenh├Ąusern

mehr...

In der nicht gerade f├╝r ihre liberalen Ansichten bekannten Tageszeitung "Die Welt" polemisiert der Soziologe Gerhard Amendt gegen die staatliche F├Ârderung von Frauenh├Ąusern. Amendt zufolge ...

   

M├Ąnnliche Monokultur abschaffen ÔÇô fordert der Deutsche Frauenrat

mehr...

Deutsche Frauenrat unterst├╝tzt den Antrag "Quote f├╝r Aufsichtsratsgremien b├Ârsennotierter Unternehmen einf├╝hren", den B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen im Mai 2008 in den Rechtsausschuss einbrachten.

   

Masterplan zum Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramm 2008ÔÇô2011 beschlossen

mehr...

Im Rahmen der Sitzung des Senats am 28. Juli 2009 wurde bekannt gegeben, die Gleichstellung von Frauen und M├Ąnnern sei zentrales politisches Anliegen des Senates. Kritik von B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen

   

Maxi Sexismus-Mini Verst├Ąndnis

mehr...

Unter dem Motto "Sex Sells" versucht Germanwings Flugtickets f├╝r 0 Euro unters Volk zu bringen. Dabei h├Ątte sich der Billigfluganbieter lieber die sexistische Werbung sparen sollen!

   

Mediale Herbstoffensive f├╝r radiomultikulti

mehr...

Der im Juni 2008 gegr├╝ndete Freundeskreis will die vom rbb angedrohte Schlie├čung des Radiosenders multikulti verhindern, welche ├╝ber Berlin hinaus eine medienpolitische Debatte ausgel├Âst hat

   

Medica Mondiale-Spendenaufruf f├╝r Vergewaltigungsopfer aus Kriegsgebieten

mehr...

Medica Mondiale startet eine neue Kampagne, um Spenden f├╝r den Ausbau von Anlaufstellen zu sammeln. Schaufensterpuppen erz├Ąhlen am 16. und 17. Oktober 2008 Kriegsgeschichten auf dem Alexanderplatz

   

Mehr Gleichstellung f├╝r eingetragene Lebenspartnerschaften

mehr...

Bei der Erbschaftssteuerreform werden eingetragene Lebenspartnerschaften in Zukunft fast gleichgestellt. Gr├╝ne PolitikerInnen fordern auch Gleichstellung von Beamten in PartnerInnenschaft.

   

Menschenhandel ist moderne Sklaverei

mehr...

"Zwangsk├Âchinnen gesucht!" So lautete das provokante Motto, unter dem die Beratungsstelle gegen Menschenhandel Ban Ying ihre neue Kampagne gegen die Ausbeutung von Arbeitskraft vorstellte.

   

Mir.fehlt.was. - Frauenarmut trifft alle. Bundesweite Kampagne gegen Frauenarmut am 12. November 2015 gestartet

mehr...

Die Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenb├╝ros und Gleichstellungsstellen macht Armutsrisiken im Lebensverlauf von Frauen sichtbar und stellt konkrete Forderungen an die Politik.

   

Mit Antisemitismus und Antiamerikanismus in die Charts

mehr...

Immer mehr rechtsextreme und verfassungsfeindliche Inhalte finden bei Internetportalen wie youtube und myspace Verbreitung und gelangen so ungefiltert in die Kinderzimmer und Schulen.

   

Mitte gegen Rechts. Aktion weiterhin auf Hilfe angewiesen

mehr...

Die Amadeu Antonio Stiftung unterst├╝tzt die Nachbarschaft im Protest gegen "Tonsberg", einem Szeneladen f├╝r Rechtsextreme in der Rosa-Luxemburg-Stra├če, mit einer Stra├čenausstellung, die ├╝ber ...

   

Model G8 Germany. Politisches Engagement, ja ÔÇô aber bitte ohne Steine

mehr...

Eine Gruppe von StudentInnen hat den Verein Model G8 Germany gegr├╝ndet. Ziel ist es, die deutsche Delegation auszuw├Ąhlen und f├╝r den G8 Youth Summit im April 2009 in Italien vorzubereiten.

   

Mord an der Gerechtigkeit - Verd├Ąchtiger im Fall Politkowskaja festgenommen

mehr...

Am 07.10.2006 wurde Anna Politkowskaja in ihrem Wohnhaus in Moskau erschossen. Die russische Journalistin und Schriftstellerin war f├╝r ihre kritische Berichterstattung bekannt...

   

Mutter-Kind-Kur - eine Pflichtleistung der Krankenversicherung

mehr...

Zur Ruhe kommen, Ausspannen, Neue Kraft sch├Âpfen. Gef├Ąhrdet der st├Ąndige Familieneinsatz und die Arbeit im Haushalt den Gesundheitszustand der M├╝tter, kann eine Mutter-Kind-Kur helfen.

   

N-Onliner Atlas 2008

mehr...

Die Studie der Initiative D21 zeigt, dass die Gruppe 50plus das Internet inzwischen h├Ąufiger nutzt und Bildungsunterschiede unwichtiger werden. Die Zahl der Nutzerinnen muss noch gesteigert werden.

   

N-Onliner Atlas 2009 - Internetnutzung entwickelt sich weiter

mehr...

Der OnlinerInnen-Anteil in Deutschland ist im Vergleich zum Vorjahr auf 69,1 % gestiegen und weist so die zweith├Âchste Steigerungsrate der letzten sechs Jahre auf. Frauenanteil in Berlin am h├Âchsten

   

Na endlich - die Sexismus-Debatte

mehr...

Wer jetzt noch nichts davon mitbekommen hat, war die letzten Wochen nicht in Deutschland ÔÇô oder konsumiert aus Prinzip keine Medien. Seit die Zeitschrift "Der Stern" einen Artikel ├╝ber das...

   

Nacktfu├čball EM der Frauen ÔÇô Gegendemonstration am Samstag, 8. Juni 2013

mehr...

Das Fu├čball-Nationalfrauschaft verteidigt zum achten Mal ihren EM-Titel ÔÇô ein breites Publikum scheint sich f├╝r Frauenfu├čball jedoch erst dann zu interessieren, wenn die Spielerinnen nackt sind.

   

Nahezu 110.000 Unterschriften am 1. Juni 2016 f├╝r eine gerechte M├╝tterrente ├╝bergeben

mehr...

Das B├╝ndnis "F├╝r eine gerechte M├╝tterrente" fordert, die Ungleichbehandlung bei den Kindererziehungszeiten in Ost und West zu beenden, und M├╝tter, die ihre Kinder vor 1992 geboren haben, nicht l├Ąnger bei der Rente zu benachteiligen.

   

Nazi-Symbole in der deutschen Konsumwelt angelangt

mehr...

Die Entwicklung ist erschreckend. Im REAL-Markt wurden Pullover mit Nazi-Symbolik verkauft und ZARA brachte 2007 eine Tasche mit Swastika-Emblem auf den Markt. Werden Nazi-Symbole alltagstauglich?

   

Nein hei├čt Nein ÔÇô immer und ├╝berall - Senatorin f├╝r Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Dilek Kolat startet Postkartenaktion zum neuen Sexualstrafrecht

mehr...

Bis Ende Januar 2017 werden in Berlin 80.000 Postkarten in fast 500 Kneipen, Restaurants, Clubs oder anderen gastronomischen oder kulturellen Einrichtungen verteilt. Die Karten mit dem Aufdruck "Nein hei├čt Nein" sind in mehreren Sprachen bedruckt und...

   

Nein hei├čt Nein. Zur Situation in Deutschland zehn Jahre nach Verabschiedung des Gewaltschutzgesetzes

mehr...

Am 1. Januar 2002 trat das "Gesetz zur Verbesserung des zivilgerichtlichen Schutzes bei Gewalttaten und Nachstellungen sowie zur Erleichterung der ├ťberlassung der Ehewohnung bei Trennung"...

   

NEIN zu Gewalt an Frauen - Internationaler Aktionstag am 25. November. TERRE DES FEMMES ruft zur weltweiten Fahnenaktion auf

mehr...

Schwerpunktthema der Fahnenaktion 2014 war frauenfeindliche Werbung. Im Fokus der diesj├Ąhrigen Aktion steht der Kampf f├╝r Bildung und gegen Fr├╝hehen. Gemeinsam mit einem solidarischen weltweiten...

   

Neonazi Horst Mahler nach Hitler-Gru├č verurteilt

mehr...

Am 1. November 2007 ver├Âffentlichte das Magazin "Vanity Fair" ein Interview von Michel Friedman mit Holocaustleugner Horst Mahler. Wie zu erwarten, blieb das nicht folgenlos.

   

Netdays Berlin Stadtfestival 2008

mehr...

Das 11. Netdays Stadtfestival findet unter dem Motto "Fit f├╝r globale Perspektiven" vom 15. bis 22. November 2008 statt. Bis zum 30. Juni 2008 k├Ânnen sich interessierte PartnerInnen anmelden.

   

Netz gegen Nazis

mehr...

Die Amadeu Antonio Stiftung ├╝bernimmt ab Januar 2009 die Tr├Ągerschaft des Online-Projekts, welches im Mai 2008 von der ZEIT gegr├╝ndet wurde und ├╝ber Rechtsextremismus in Deutschland aufkl├Ąren soll.

   

Netzwerk der Gender Mainstreaming Experts International ├╝bt Kritik

mehr...

Offener Brief an Bundesministerin von der Leyen und Bundesminister Steinbr├╝ck zur Ver├Âffentlichung der Machbarkeitsstudie Gender Budgeting

   

Neue Brosch├╝re der Amadeu Antonio Stiftung zu Israel-Kritik

mehr...

Die Debatte um das Gedicht "Was gesagt werden muss" von G├╝nter Grass hat erneut verdeutlicht, wie sehr das Themenfeld Israel und die Frage, wo Kritik aufh├Ârt und antisemitische Ressentiments...

   

Neue Brosch├╝re und Initiative zu Essst├Ârungen

mehr...

Das Bundesfamilienministerium gibt eine neue Brosch├╝re mit dem Titel "Gegen Verherrlichung von Essst├Ârungen im Internet" heraus. Zielgruppe sind insbesondere Eltern, P├ĄdagogInnen und ProviderInnen.

   

Neue deutsche Medienmacher ver├Âffentlichen Online-Glossar mit Formulierungshilfen f├╝r die Berichterstattung

mehr...

Zuwanderung oder Einwanderung? Asylant_innen oder Gefl├╝chtete? Muslimisch oder islamisch? Journalistinnen und Journalisten m├╝ssen oft vereinfachen, um komplizierte Sachverhalte kurz und ...

   

Neue F├Ârderrichtlinie regelt Mittelvergabe zur Kinderbetreuungsfinanzierung

mehr...

Bund und L├Ąnder haben sich auf das Ziel verst├Ąndigt, bis 2013 f├╝r mindestens 35 Prozent der Kinder unter drei Jahren einen Betreuungsplatz bereit zu stellen. Das Gesetz tritt im Mai 2008 in Kraft.

   

Neue F├Ârderrichtlinien zu gleichstellungspolitischen Projekten

mehr...

Vorhaben zur Gleichstellung sollen vom Bundesministerium f├╝r Familie, Senioren, Frauen und Jugend k├╝nftig transparenter und weniger b├╝rokratisch gef├Ârdert werden. Hier die Infos zu den Antr├Ągen.

   

Neue genanet-Initiative. Dranbleiben - Frauen wollen den Atomausstieg

mehr...

Die Leitstelle f├╝r Gender, Umwelt, Nachhaltigkeit genanet startet die gleichnamige Kampagne und ruft Frauenorganisationen dazu auf, mit ihrem Statement Stellung zur Atomenergie zu beziehen!

   

Neue Initiative s├Ąkularer Musliminnen im Januar 2010 in Frankfurt gegr├╝ndet

mehr...

Die "Frankfurter Initiative progressiver Frauen" ist ein Zusammenschluss von engagierten, progressiven und akademisch oder beruflich qualifizierten
Frauen mit urspr├╝nglich t├╝rkischer Herkunft,...

   

Neue Liste von Todesopfern rechtsextremer und rassistischer Gewalt im M├Ąrz 2010 ver├Âffentlicht

mehr...

Seit der deutschen Wiedervereinigung sind nach Angaben der Amadeu Antonio Stiftung 149 Menschen bei k├Ârperlichen Attacken, gezielten Brandanschl├Ągen oder infolge schwerer Misshandlungen gestorben.

   

Neuer Vorstand bei Terre Des Femmes

mehr...

Mitte Juni 2009 nahm der generationen├╝bergreifende Vorstand der Frauenrechtsorganisation, zu dem nun auch die ehemalige Bundestagsabgeordnete Irmingard Schewe-Gerigk geh├Ârt, seine Arbeit auf.

   

Neues Aktionsprogramm 2008 zum Berliner Integrationskonzept

mehr...

Projekte zur St├Ąrkung des Miteinander von Berlinerinnen und Berlinern unterschiedlicher Nationalit├Ąt k├Ânnen sich bis zum 15. Februar 2008 beim Berliner Senat um Subventionen bewerben

   

Neues Internetportal der Fachstelle Gender und Rechtsextremismus ist online

mehr...

Menschenfeindlichkeit ist kein auf M├Ąnner beschr├Ąnktes Problem. Doch wenn dar├╝ber nachgedacht wird, wie rechtsextremen Einstellungs- und Verhaltensmustern entgegengewirkt werden kann, ger├Ąt die...

   

Neuester Antisemitismus-Skandal in Berlin

mehr...

Der Beitrag von Benjamin Weinthal zu den israelfeindlichen ├äu├čerungen Mohammed Laridschanis, dem Ex-Au├čenminister des Iran, erschien bereits bei "Welt-Online" und ist nun auf AVIVA-Berlin zu lesen.

   

Neugr├╝ndung - Antidiskriminierungsverband Deutschland, advd

mehr...

Im Rahmen des "Europ├Ąischen Jahres der Chancengleichheit f├╝r alle" hat sich am 22. Mai 07 der "Antidiskriminierungsverband Deutschland" aus regionalen Antidiskriminierungsb├╝ros zusammengeschlossen

   

Neuregelung bei dem gemeinsamen Sorgerecht nichtehelicher Kinder

mehr...

Das Bundesverfassungsgericht hat am 3. August 2010 entschieden: V├Ątern nichtehelicher Kinder kann unabh├Ąngig von der Zustimmung der M├╝tter das gemeinsame Sorgerecht zugesprochen werden. Ob dieser...

   

Neuregelung des Mutterschutzrechtes - djb fordert Weichenstellung f├╝r ein neues Leitbild und eine bessere Praxis

mehr...

Der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) ├╝bt Kritik am neuen Referentenentwurf vom 3. M├Ąrz 2016, wonach der Mutterschutz weiterhin auf veralteten paternalistischen Vorstellungen basiert und eine Anpassung an die moderne Arbeitswelt fehlt. Die Forderung: Mutterschutz muss in den betrieblichen Arbeitsschutz und ...

   

NEWS vom 12. Dezember 2012 - Beschneidung bleibt

mehr...

Diesem Sieg der Demokratie gingen monatelange antisemitisch und rassistisch motivierte Debatten voraus.

   

Nicht meine Ministerin - Kristina Schr├Âder dr├╝ckt sich vor Annahme der Unterschriften

mehr...

Die von B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen Berlin als Reaktion auf Schr├Âders Buch "Danke, emanzipiert sind wir selber!" gestartete Initiative hat innerhalb weniger Wochen so viel Zustimmung erhalten, dass...

   

NPD-Hetze gegen den CDU-Politiker Schall in Th├╝ringen - Amadeu Antonio Stiftung fordert konsequenteres Vorgehen der th├╝ringischen CDU gegen Rechtsextremismus

mehr...

Die Stiftung verurteilt den Angriff der rechtsextremen Partei auf den schwarzen CDU-Politiker Schall scharf und warnt vor einem m├Âglichen Einzug der NPD in den Landtag des Freistaates Th├╝ringen.

   

NPD-Verbot - Schluss mit Lippenbekenntnissen

mehr...

Die J├╝dische Gemeinde zu Berlin und J├╝disches Forum f├╝r Demokratie und gegen Antisemitismus fordern angesichts des Attentats auf den Passauer Polizeichef Alois Mannichl endlich ein NPD-Verbot.

   

NS-ZwangsarbeiterInnenentsch├Ądigung

mehr...

Am 11. Juni 2007 endeten die Zahlungen an NS-ZwangsarbeiterInnen durch die bundeseigene Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft". Die Meinungen ├╝ber die Arbeit der Stiftung divergieren.

   

OECD-Studie ver├Âffentlicht - Absicherung von Arbeitslosen in Deutschland kaum ├╝ber internationalem Durchschnitt

mehr...

In einer internationalen Vergleichsstudie hat die Organisation f├╝r wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) untersucht, wie gut Arbeitslose in den einzelnen L├Ąndern abgesichert sind.

   

Offener Brief an Frau von der Leyen

mehr...

In einem offenen Brief an die Ministerin kritisiert das Netzwerk der Gender Mainstreaming Experts International den Bericht der Bundesregierung zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau

   

Offener Brief der Fem-me-inistischen Aktion an das Orga-Team der 15. Trans*Tagung

mehr...

Anl├Ąsslich der letzten Berliner Trans*Tagung, die im Oktober 2012 unter dem Motto "Trans*? Selbstverst├Ąndlich!" stattgefunden hatte , formulierten jetzt Aktivist_innen eine Kritik an Sexismus und...

   

Offener Brief von Adriana Stern

mehr...

Die j├╝dische Kinder- und Jugendbuchautorin fragt sich "Wie weit geht der Papst?" Nachdem Benedikt XVI. einen Holocaust-Leugner rehabilitiert hat, schweigt die deutsche Mehrheit. Sind wir noch Papst?

   

├ľffentlicher B├╝rgergarten der Erinnerung an die j├╝dische Familie Barasch - Aufruf an alle Berlinerinnen und Berliner

mehr...

Ein "├ľffentlicher B├╝rgergarten der Erinnerung" in der Wissmannstra├če 11 oder warum der ├Ąlteste angelegte Garten in Grunewald nicht zerst├Ârt werden darf. Initiative und Beitrag von Barbara Gstaltmayr

   

Offizieller Startschuss von neuer Initiative f├╝r mehr Frauen in F├╝hrungspositionen im November 2010

mehr...

Zur Erh├Âhung des Frauenanteils in F├╝hrungsetagen startete das Bundesministerium f├╝r Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine gemeinsame Initiative mit neun namhaften Unternehmen unter...

   

Online-Dialog zum Thema Zusammenleben in Berlin. Die Ergebnisse

mehr...

Berliner Familienbeirat lud die BerlinerInnen vom 10. November bis zum 10. Dezember 2008 ein, ├╝ber das Familienleben in der Hauptstadt zu diskutieren und Ideen f├╝r ein familienfreundlicheres..

   

Online-Kampagne zum Sorgerecht - kein Verzicht auf die Kindeswohlpr├╝fung

mehr...

Der Verband alleinerziehender M├╝tter und V├Ąter e.V. hat am 23. Oktober 2012 gemeinsam mit weiteren Fachverb├Ąnden und Alleinerziehendenvertretungen die Online-Kampagne "Schriftliches...

   

Online-Petition FairPay - Berliner Erkl├Ąrung f├╝r Gleichheit auf dem Gehaltszettel

mehr...

F├╝r Lohngerechtigkeit und Entgeltgleichheit an 365 Tagen im Jahr. Unterst├╝tzen Sie die Initiatorinnen des FairPay-B├╝ndnisses mit Ihrer Unterschrift. FairPlay ist FairPay!

   

Online-Petition gegen Foto-Ausstellung Wall-on-Wall

mehr...

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg plant im Sommer 2008 eine anti-israelische Ausstellung des Fotografen Kai Wiedenh├Âfer. Kritisiert wird die einseitige Darstellung und die Gleichsetzung des...

   

Online-Petition: Berliner LSBT*I*Q-Einrichtungen und ISV brauchen weiterhin R├╝ckhalt und Nachhaltigkeit

mehr...

Das Land Berlin hat in den letzten Jahren ein klares politisches Signal f├╝r die ├Âffentliche Sichtbarkeit und politische Relevanz von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren ...

   

Open Petition: Iranische Frauenrechtsaktivistin und Filmemacherin Mahnaz Mohammadi in Haft

mehr...

Seit ├╝ber 15 Jahren engagiert sich Mahnaz Mohammadi f├╝r Menschenrechte im Iran, seit Juni 2014 ist sie im ber├╝chtigten Evin-Gef├Ąngnis inhaftiert. Mitmachen bei der weltweiten Unterschriftenaktion!

   

Operation Last Chance II - Sp├Ąt aber nicht zu sp├Ąt

mehr...

Unter diesem Motto startete am 23. Juli 2013 die neue Kampagne des Simon Wiesenthal Zentrums zur Suche nach den letzten Nazi-Verbrechern. Zwei Wochen lang werden Plakate in Berlin, Hamburg und K├Âln...

   

Opferfonds CURA-Spendenaufruf

mehr...

Der Opferfonds CURA der Amadeu Antonio Stiftung ruft zu Spenden f├╝r Opfer rechtsextremer Brandanschl├Ąge auf. Helfen Sie, den Betroffenen ihre Lebensgrundlage zur├╝ckzugeben und setzen ein Zeichen.

   

Ort des Erinnerns - Das Berliner Zwangsarbeitsamt f├╝r Juden von 1938 - 1945

mehr...

In langer, akribischer Recherche fand die Geografin und Soziologin Stella Flatten heraus, wof├╝r das Haus in der Fontanepromenade 15 in Berlin-Kreuzberg w├Ąhrend der Nazizeit genutzt wurde. Durch...

   

Pasta Divina - himmlische Nudeln in Prenzlberg

mehr...

Seit wenigen Wochen residiert die Manufaktur f├╝r K├Âstlichkeiten in der Kollwitzstra├če und bereichert den Szene-Kiez um eine mediterrane Oase - nicht nur f├╝r den Gaumen.

   

PETA bekr├Ąftigt Vorw├╝rfe des Eierbetrugs

mehr...

Nachdem die Firmen Landkost-Ei GmbH und Bio- Gefl├╝gelhof Deersheim GmbH die von PETA erhobenen Vorw├╝rfe der Um- bzw. Falschetikettierung von angeblichen Bio- und Freiland-Eiern dementiert hatten...

   

PETA kritisiert Herbst- und Winterkollektionen 2009

mehr...

Auch in den Modekollektionen f├╝r diese Saison setzen die DesignerInnen wieder stark auf Pelz und Leder und bedenken dabei nicht, welche Tierqu├Ąlerei hinter der Herstellung solcher Kleidung steht...

   

PETA zeigt Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe an

mehr...

Die Tierrechtsorganisation wird Anzeige erstatten gegen den Pr├Ąsidenten des ZZF und seine Vizepr├Ąsidentin wegen Versto├č gegen das Tierschutzgesetz. PETA fordert zudem ein Heimtierschutzgesetz.

   

Petition gegen den anti-israelischen Boykott von AkademikerInnen und israelischen Institutionen in Gro├čbritannien

mehr...

Nach dem Beschluss der britischen Dozentengewerkschaft UCU zum "stillen" Boykott israelischer AkademikerInnen ruft die WissenschaftlerInnen Vereinigung Scholars for Peace in the Middle East (SPME)..

   

Petition: F├╝r den Erhalt des Frauentreffpunkt Schmiede

mehr...

Der Frauentreffpunkt Schmiede am Richardplatz besteht seit 1991 und ist fester Bestandteil der Neuk├Âllner Fraueninfrastruktur. Das Haus ist Treffpunkt, Weiterbildungsst├Ątte und Beratungseinrichtung.

   

Petra Koch-Kn├Âbel im E-Interview mit AVIVA-Berlin

mehr...

Internationaler Frauentag aus lokaler Perspektive: Was die Gleichstellungsbeauftragte aus Friedrichshain-Kreuzberg rund um den 8. M├Ąrz plant, welche Handlungsbedarfe sie auf Bezirksebene sieht.

   

Philip Morris GmbH ├╝bergibt 100.000-Euro-Scheck an die BIG-Hotline

mehr...

Sieben Jahre Mobile Intervention bei der BIG-HOTLINE, Hilfe bei h├Ąuslicher Gewalt gegen Frauen. PolizistInnen sind sich einig, dass BIG aus der Berliner Verbrechensbek├Ąmpfung und Pr├Ąvention...

   

Pick Up Artists verhindern - 11. Dezember 2014 in M├╝nchen

mehr...

Weltweit protestieren Menschen gegen den amerikanischen "Pick-up Artist" und sogenannten "Vergewaltigungscoach/Rape Coach" Julien Blanc. Unterzeichnen Sie auch und verbreiten Sie die Petition

   

Plenumsdebatte zu gr├╝nem Gesetzesentwurf einer Frauenquote in Aufsichtsr├Ąten

mehr...

Am 3. Dezember 2010 wurde im Bundestag in erster Lesung der Entwurf eines Gesetzes diskutiert, der die Einf├╝hrung einer gesetzlichen Quote bei Aufsichtsr├Ąten vorsieht. Die Opposition ist daf├╝r, ...

   

Politikwissenschaftlerinnen der Freien Universit├Ąt Berlin fordern Korrekturen in der Arbeitsmarktpolitik

mehr...

Studie "Die Lebens- und Erwerbsverl├Ąufe von Frauen im mittleren Lebensalter. Wandel und rentenpolitische Implikation" zum Renteneinkommen der geburtenstarken Jahrg├Ąnge am 24.01.2012 vorgestellt

   

Post f├╝r Frau Merkel - Nein zu Kriegsgewalt gegen Frauen

mehr...

Im Rahmen der Kampagne "Im Einsatz f├╝r Frauen in Kriegs- und Krisengebieten" hat die Frauenrechts- und Hilfsorganisation medica mondiale mit lautstarker Unterst├╝tzung der Berliner Samba-Band ...

   

Preis f├╝r Verst├Ąndigung und Toleranz geht dieses Jahr an Renate Lasker Harpprecht, Anita Lasker Wallfisch und Hasso Plattner

mehr...

Seit 2002 zeichnet das J├╝dische Museum Berlin Pers├Ânlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Politik aus, die sich auf herausragende Weise um Verst├Ąndigung und Toleranz verdient gemacht haben. Auch im Kinodokumentarfilm "Wir sind Juden aus Breslau" sind die Schwestern als Protagonistinnen vertreten

   

Privat ist die sehr nett

mehr...

Mit freundlicher Unterst├╝tzung der Mehrheitsgesellschaft: Wie Nazifrauen Politik machen. Ein Beitrag von Stella Hindemith, Fachstelle Gender und Rechtsextremismus der Amadeu Antonio Stiftung

   

Privatunterk├╝nfte f├╝r Fl├╝chtlinge - fluechtlingwillkommen.de - eine Initiative aus dem deutschen Film. Fl├╝chtlingwillkommen e.V.i.G.

mehr...

Bundesweite Vermittlung m├Âglich. Einfache Einstellung von Wohnangeboten. Berechtigte Beh├Ârden k├Ânnen die Kontaktdaten einsehen und die Vermittlung einleiten. Mitmachen und Weitersagen!

   

pro familia ├╝bt Kritik an Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 8. Juni 2010

mehr...

Ab sofort d├╝rfen selbst ernannte "Lebenssch├╝tzerInnen" wieder vor Frauenarztpraxen und Kliniken demonstrieren. Sie k├Ânnen Frauen auf dem Weg zur Praxis ungefragt bel├Ąstigen und massiv auf sie...

   

Pro Quote - mehr Frauen an die Spitze - Unterzeichnen f├╝r die 30-Prozent-Quote

mehr...

JournalistInnen fordern eine Frauenquote f├╝r den Journalismus - damit wir mehr als nur zwei Prozent Frauen unter den ChefredakteurInnen haben. Darum haben bereits mehr als 300 medienschaffende ...

   

Pro Quote Regie: LET┬┤S TALK ABOUT MONEY. Lohnungerechtigkeit in der Film- und Fernsehbranche. Resultate und Stimmen nach der 1. Fachtagung zum Thema. Und: DAS PQR - BERLINALE ÔÇô PANEL - Reality Check - und der PQR-Handyfilmwettbewerb

mehr...

Der Gender Pay Gap zwischen M├Ąnnern und Frauen in der Kulturbranche ist eklatant. Ein positives Signal: Die Film- und Fernsehbranche engagiert sich f├╝r mehr Lohngerechtigkeit. ZDF verspricht erste Ma├čnahmen zur Gleichstellung von Regisseurinnen.

   

Projekt Radar

mehr...

Was denken Deutsche ├╝ber PolInnen und umgekehrt? Der Verein "Wir e.V." geht dieser Frage mit einer Kunstaktion im ├Âffentlichen Raum nach. Wie genau? Mit der "Mobilen Stereotypen Box"!

   

Prominente S├Ąngerinnen gegen Geb├Ąrmutterhalskrebs

mehr...

M├Ądchen checken das! So das Motto des gleichnamigen Internetportals, das die Deutsche Krebshilfe im Rahmen ihrer Kampagne zur Krebspr├Ąvention eingerichtet hat. Dazu gibt es einen Song, bei dem...

   

Prostituiertenschutzgesetz - Ziel verfehlt

mehr...

Djb, Deutscher Frauenrat e.V. und B├╝ndnispartner_innen lehnen den Gesetzentwurf ab. Sie haben dem Bundesministerium f├╝r Familien, Frauen, Senioren und Jugend ausf├╝hrliche Stellungnahmen vorgelegt.

   

Protest gegen antiisraelischen Boykott der Pariser Buchmesse 2008

mehr...

Anl├Ąsslich des 60. Jahrestages seiner Staatsgr├╝ndung ist Israel als Ehrengast zur Pariser Buchmesse geladen, daraufhin boykottierten zahlreiche arabische Verlage die Messe. SPME-Germany, die ...

   

Protest gegen die Ausrichtung der Mercedes Fashion Week auf dem Berliner Bebelplatz und dem Denkmal Bibliothek

mehr...

Der K├╝nstler Michael Ullmans und mehrere Berliner Initiativen protestieren gegen die Verschleppungstaktik und T├Ąuschung der ├ľffentlichkeit durch den Berliner Senat, die Bezirksverwaltung...

   

Provenienzforschung und NS-Raubkunst: Tempeltanz der Seele von Fidus bleibt in der Berlinischen Galerie

mehr...

Einst hing der f├╝nfteilige Gem├Ąlde-Zyklus im Musikzimmer der j├╝dischen Familie Neuh├Ąuser am Bayerischen Platz. Mehr Informationen zum Hintergrund sowie weitere Aktivit├Ąten der Provenienzforschung an der Berlinischen Galerie und der Unterst├╝tzer, wie der Ferdinand-M├Âller-Stiftung und der Senatsverwaltung f├╝r Kultur und Europa,...

   

Prozess gegen mutma├čliche M├Ârder und Vergewaltiger hat begonnen - Proteste in Indien halten an

mehr...

In Neu-Delhi l├Ąuft die Gerichtsverhandlung gegen f├╝nf M├Ąnner, die im Dezember 2012 eine 23-j├Ąhrige Frau vergewaltigt und so schwer misshandelt haben sollen, dass sie am 29. Dezember 2012 an ihren...

   

Prozessende in Istanbul: Br├╝der von Hatun S├╝r├╝c├╝ werden freigesprochen

mehr...

Hatun S├╝r├╝c├╝, die sich aus einer Zwangsehe befreit hatte und in Berlin ein selbstbestimmtes und freies Leben f├╝hren wollte, wurde von ihrem j├╝ngeren Bruder ermordet ÔÇô zur Rettung der vermeintlichen Familien"ehre". Seyran Ate┼č kritisiert das Urteil und ├Ąu├čert Zweifel am Verfahren. Der Prozess gegen die beiden ├Ąlteren Br├╝der...

   

Pulse of Europe - Farbe bekennen. Jeden Sonntag um 14.00 Uhr auf dem Gendarmenmarkt.

mehr...

Nach dem Brexit und der Wahl von Donald Trump, den Entwicklungen in Polen, Frankreich und anderswo wird es immer wichtiger, gemeinsam sichtbare Zeichen f├╝r Pluralit├Ąt, Demokratie und Menschenrechte zu setzen. "Das Feld nicht den Populistinnen und Populisten ├╝berlassen". ├ťber 5.500 Menschen ...

   

Radclyffe Hall┬┤s spirit lives on

mehr...

Radclyffes - the first women-only private club on England┬┤s "Sunshine Coast" in Eastbourne

   

Radio multikulti darf nicht abgeschafft werden

mehr...

Anl├Ąsslich der drohenden Schlie├čung von Radio multikulti appellieren VertreterInnen der Stadt f├╝r den Erhalt des Senders, der ein einmaliges Profil entwickelt hat, das den Rhythmus...

   

Ratschlag f├╝r Demokratie nimmt Arbeit auf

mehr...

Prominente BerlinerInnen aus Wirtschaft, Kunst und Politik, Medien, Religionsgemeinschaften, Gewerkschaften und Verb├Ąnden gr├╝ndeten am 14.1.08 im Berliner Rathaus den "Ratschlag f├╝r Demokratie".

   

RBB-Moderator Ken Jebsen wegen antisemitischer ├äu├čerungen entlassen

mehr...

Die J├╝dische Gemeinde zu Berlin begr├╝├čt die konsequente Entscheidung des rbb, sich von seinem langj├Ąhrigen Moderator zu trennen. Ausl├Âser waren mehrere e-Mails mit antisemitischem Inhalt.

   

Rechtsextremismus ist auch Frauensache

mehr...

Wie der stern (45/2007) berichtet, hat die NPD Frauen als Sympathietr├Ąger f├╝r rechte Anliegen neu entdeckt. Auch Mut-Gegen-Rechte-Gewalt.de untersucht im November 07 weibliche Neo-Nazis.

   

Religi├Âse Vielfalt, Gender und Anti-Diskriminierung

mehr...

Seminar f├╝r alle, die ihre Diversity-Kompetenzen im Spannungsfeld religi├Âser und weltanschaulicher Vielfalt und Gender st├Ąrken m├Âchten. Vom 19. - 21.09.2008 bei der FAM Frauenakademie M├╝nchen.

   

Report Mainz deckt auf: NPD-Spendenkonten bei deutschen Banken

mehr...

Nach jahrelanger Zur├╝ckhaltung unterhalten deutsche Banken zunehmend wieder Gesch├Ąftsbeziehungen zur verfassungsfeindlichen NPD. Protestieren Sie und machen Ihre Ablehnung deutlich!

   

Reset.to ÔÇô Website zu Umweltpolitik und globaler Gerechtigkeit geht online

mehr...

Das Portal will die M├Âglichkeiten und Wirkungen von Spenden transparenter machen. Es bietet den NutzerInnen Infos zu umweltpolitischen Themen und Projekten, in denen sie sich engagieren k├Ânnen.

   

Resolution der Repr├Ąsentantenversammlung der J├╝dischen Gemeinde zu Berlin

mehr...

Mit Best├╝rzung wurde die Pressemitteilung der Senatsverwaltung f├╝r Justiz und Verbraucherschutz "Berliner Rechtspraxis zum Umgang mit Beschneidungen" zur Kenntnis genommen. Diese ist ...

   

Robert-Bosch-Stiftung und Deutsche Bank ver├Âffentlichen Studie zu Gleichberechtigung im Jahr 2020

mehr...

Deutsche Bank Research hat unter dem Titel "Frauen auf Expedition - in das Jahr 2020" ein Zukunftsszenario entworfen, in dem Gleichberechtigung durch den Strukturwandel weit fortgeschritten ist.

   

Rose Valland Institut: Open Call - Unrechtm├Ą├čige Besitzverh├Ąltnisse in Deutschland

mehr...

Das Rose Valland Institut ist ein k├╝nstlerisches Projekt von Maria Eichhorn im Rahmen der documenta 14. Mit dem Call for Papers "Verwaistes Eigentum in Europa" trat das Institut im M├Ąrz 2017 erstmals an die ├ľffentlichkeit. Diese wird dazu aufgerufen, sich ├╝ber NS-Raubgut im ererbten Besitz bewusst zu werden, zu recherchieren und Informationen dem Rose Valland Institut zu ├╝bermitteln.

   

Rote Taschen gegen rote Zahlen

mehr...

Am 1. Juli 2007 haben die "Business and Professional Women (BPW) Germany" die "Initiative Rote Tasche" gestartet, um auf die Lohnkluft zwischen den Geschlechtern hinzuweisen und sie zu bek├Ąmpfen.

   

Runder Tisch gegen Kindesmissbrauch beriet am 30. September 2010 Ergebnisse der Arbeitsgruppen

mehr...

Die Zusammensetzung des Runden Tisches hatte bereits im Fr├╝hjahr 2010 f├╝r harsche Kritik gesorgt. Jetzt kam es w├Ąhrend einer Pressekonferenz im Anschluss an die zweite Tagung des Tisches ...

   

Sachverst├Ąndigenanh├Ârung zu Antisemitismus im Innenausschuss des Deutschen Bundestags

mehr...

Thema "Antisemitismus in Deutschland". J├╝dische Gemeinde zu Berlin unterst├╝tzt die Forderung nach einem j├Ąhrlichen Bericht der Bundesregierung zur Antisemitismusbek├Ąmpfung. Plus Broder-Redebeitrag

   

Sagen Sie Kristina Schr├Âder die Meinung

mehr...

Der Landesvorstand B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen Berlin hat am 19. April 2012 einen Offenen Brief an Bundesministerin Schr├Âder publiziert, in dem diese unmissverst├Ąndlich dazu aufgefordert wird, ...

   

Sammelklagen wegen lebensbedrohender Pille, Selbsthilfegruppe erkrankter Frauen gegr├╝ndet - Bayer in Bedr├Ąngnis

mehr...

Seit der Markteinf├╝hrung im Jahr 2000 starben 190 Frauen, die mit den Bayer-Contraceptiva Yasemin┬«, Yasminelle┬« oder Yaz┬« verh├╝tet haben. ├ťberpr├╝fen auch Sie, ob Ihre Pille zu den riskanten...

   

Saure Gurke 2007 geht an das ZDF

mehr...

Beim 30. Herbsttreffen der Medienfrauen wurde am 04.10.2007 der beliebte Fernsehpreis f├╝r die frauenfeindlichste Sendung verliehen. Die diesj├Ąhrigen "Gewinner" sind die ZDF-K├Âche Lafer und Lichter

   

Scharfe Kritik am neuen Expertenkreis Antisemitismus sowie an einer j├╝ngsten Studie des Zentrums f├╝r Antisemitismusforschung (ZfA) der TU Berlin

mehr...

Das Moses Mendelssohn Zentrum, das American Jewish Committee und die Amadeu Antionio Stiftung geben die Gr├╝ndung einer alternativen ExpertInnenkommission bekannt, da j├╝dische Perspektiven und ...

   

Schauen Sie hinter die Maske - UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. startet Kampagne gegen Gewalt

mehr...

Am 20. M├Ąrz 2013 beginnt eine Aktion, deren Ziel es ist, deutschlandweit auf die Themen Gleichberechtigung der Geschlechter und St├Ąrkung der Rechte der Frau aufmerksam zu machen. Gewalt gegen...

   

Schluss mit dem Massenmord in Aleppo - Gro├če Resonanz auf den Aufruf

mehr...

internationales literaturfestival berlin ruft zu Kundgebungen und Unterschriftenaktionen auf. Nur einen Tag, nachdem die InitiatorInnen den Aufruf f├╝r Aleppo versendeten, unterschrieben ihn mehr als 200 AutorInnen aus 50 L├Ąndern. Liste und Links auf AVIVA-Berlin

   

Schockierende Reaktionen auf geplante Umbenennung des Gr├Âbenufers in May-Ayim-Ufer

mehr...

Bereits im Mai 2009 hat die Bezirksverordnetenversammlung von Friedrichshain-Kreuzberg die Umbenennung der Stra├če beschlossen. Am 27. Februar 2010 soll der Beschluss umgesetzt werden. Denn...

   

Schokocaf├ę in Arbeit

mehr...

Zum Frauenzentrum Schokofabrik am Heinrichplatz gibt es Neuigkeiten: In die Mariannenstra├če 6 kommt ein Caf├ę f├╝r Frauen und M├Ąnner mit w├Âchentlichem Frauentag. Sachspenden sind willkommen!

   

Schr├Âder feiert die Flexiquote - Frauenverb├Ąnde fordern gesetzliche Festlegung

mehr...

Was haben die DAX-Konzerne Adidas, Deutsche Bank, Metro, Allianz, Bayer, BMW, Commerzbank, Deutsche B├Ârse, Lufthansa, Beiersdorf, Deutsche Post, Fresenius, HeidelbergCement, Infineon, K+S, ...

   

SchuldnerInnenberatung in Berlin

mehr...

Die AG Schuldnerberatung machte am 14. Juni 2007 mit einem Aktionstag auf die ernste Situation ├╝berschuldeter Haushalte aufmerksam. In Berlin gibt es ein gut ausgebautes Netz an Beratungsstellen.

   

Schweigen ist Silber, Reden ist Gold - Wendy Davis verhindert ein strengeres Abtreibungsgesetz

mehr...

Als "pro-life" bezeichnen sich die US-amerikanische Abtreibungsgegner_innen, die gegen die Selbstbestimmung von Frauen ├╝ber ihren eigenen K├Ârper k├Ąmpfen. Ihnen hat die demokratische Abgeordnete ...

   

Schwer, nicht zu resignieren

mehr...

AVIVA-Berlin sprach mit einer Medizin-Kontrollerin, die daf├╝r k├Ąmpft, den selben Lohn wie ihre m├Ąnnlichen Kollegen zu bekommen. Jahrelanger Stress, Rechtsstreit und Mobbing haben ihr gezeigt,...

   

Sei Stadt, sei Wandel, sei Berlin

mehr...

Am 11.03.2008 startete eine neue Hauptstadtkampagne, in deren Mittelpunkt die BerlinerInnen stehen. Einbringen k├Ânnen sich alle, damit soll die Identifikation der B├╝rgerInnen mit ihrer Stadt...

   

Serie von homophoben ├ťbergriffen in Berlin

mehr...

Besch├Ądigung des Denkmals f├╝r die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen stellt H├Âhepunkt dar. LSVD und Maneo sehen Anstieg bei Hasskriminalit├Ąt.

   

Sexismus im Gerichtssaal

mehr...

Ein franz├Âsisches Gericht hat auf Wunsch des Ehemanns die Heirat mit einer, wie die Medien titeln, "falschen Jungfrau" annulliert. Er sei ├╝ber eine "wesentliche Eigenschaft" get├Ąuscht worden.

   

Sexuelle ├ťbergriffe. Aufruf f├╝r Teilnahme an einem Dokumentarfilm zum Thema

mehr...

Dokumentarfilmerin Mechthild Ga├čner sucht f├╝r die ZDF-Sendereihe 37 Grad Frauen, die Opfer sexueller ├ťbergriffe wurden. Die Dreharbeiten f├╝r ihren Film sollten im Herbst 2016 beginnen. Infos und Kontakthinweise hier auf AVIVA-Berlin

   

Shiva Nazar Ahari zu jahrelanger Haftstrafe verurteilt - ROG fordern transparentes Berufungsverfahren

mehr...

Die Bloggerin und Menschenrechtsaktivistin, die seit Dezember 2009 im Teheraner Evin-Gef├Ąngnis inhaftiert war, ist am 18.9. 2010 zu sechs Jahren Gef├Ąngnis und 76 Peitschenhieben verurteilt worden.

   

Singen Sie dem Betreuungsgeld ein Schlaflied - jetzt unterschreiben

mehr...

Das Bundesfamilienministerium hat den Gesetzentwurf f├╝r das umstrittene Erziehungsgehalt vorgelegt, welches an Eltern ausgezahlt werden soll, die ihre Kleinkinder nicht in einer staatlichen...

   

Slutwalk

mehr...

Der erste Berliner Slutwalk ist vorbei und er war gro├čartig. 3.500 Menschen wanderten am 13. August 2011 vom Wittenbergplatz bis zum Gendarmenmarkt, um gegen Vergewaltigungsmythen und...

   

Solidarit├Ątskundgebung mit den DemonstrantInnen im Iran

mehr...

Seit den gef├Ąlschten Wahlen im Iran gehen Tausende auf die Stra├čen, Frauen wie M├Ąnner. Doch die Proteste werden brutal unterdr├╝ckt. Eine europaweite Kundgebung am 25. Juni 2009 soll Solidarit├Ąt ...

   

Sonderstudie der Initiative D21 - Die digitale Gesellschaft in Deutschland - Sechs NutzerInnentypen im Vergleich

mehr...

Junge Frauen sind eher Berufsnutzerinnen (48%) als Trendnutzerinnen (22%). Bei den unter 40 J├Ąhrigen k├Ânnen sogar 40% der weiblichen Nutzerinnen als "Digitale Profis" bezeichnet werden.

   

South Africa - Corrective Rape, a Hate-Crime. Sign the petition

mehr...

Millicent Gaika was bound, beaten, strangled, tortured and repeatedly raped for five hours by a man who crowed that he was "curing" her of her lesbianism. She barely survived, but she is not alone

   

Sprechen trotz allem - Interviewprojekt mit ├ťberlebenden des Holocaust ist online

mehr...

Die von der Stiftung Denkmal f├╝r die ermordeten Juden Europas erarbeiteten Bildungsangebote richten sich an Schulklassen und Jugendgruppen. Online verf├╝gbar sind die ZeitzeugInneninterviews in ...

   

Stalking - Wenn Liebe zum Wahn wird

mehr...

Im Jahr 2007 wurden allein in Berlin 11.407 F├Ąlle von Stalking gemeldet. Seit zwei Jahren gilt beharrliche Nachstellung als Straftat. Dennoch ist das Thema in der ├ľffentlichkeit kaum bekannt.

   

Start der Berlinweiten Kampagne gegen h├Ąusliche Gewalt am 25. August 2010

mehr...

Mit dem kunstvoll inszenierten Kinospot will die Senatsverwaltung f├╝r Wirtschaft, Technologie und Frauen auf das Tabu-Thema h├Ąusliche Gewalt aufmerksam machen und f├╝r Betroffene eine neue...

   

Startschuss f├╝r Bundesgesch├Ąftsstelle Entgeltgleichheit und Forum Equal Pay Day

mehr...

Die Bundesgesch├Ąftsstelle Entgeltgleichheit und das Forum Equal Pay Day ├Âffnen ab dem 12. September 2011 ganzj├Ąhrig ihre Pforten. Das Forum Equal Pay Day erg├Ąnzt den Aktionstag durch ganzj├Ąhrige...

   

Statements zum neuen Gesetz zu Zwangsprostitution und Menschenhandel

mehr...

Am 6. April 2016 hat das Bundeskabinett den Entwurf des Bundesjustizministeriums zur Verbesserung der Bek├Ąmpfung des Menschenhandels beschlossen. Freier von Zwangsprostituierten m├╝ssen demnach mit einer Freiheitsstrafe rechnen, doch ...

   

Stellungnahme der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenb├╝ros, BAG, zum Streik der Erzieherinnen

mehr...

Die BAG unterst├╝tzt die Forderungen der Erzieherinnen nach mehr Geld und einem verbesserten Arbeitsschutz. Die Anforderungen an die Erzieherinnen sind in den vergangenen Jahren stetig gewachsen.

   

Stiftung EVZ f├Ârdert Projekte f├╝r NS-Opfer in 2010

mehr...

65 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz leben viele ├ťberlebende in Armut und Isolation, deshalb f├Ârdert die "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" mit 2,2 Millionen Euro die Nazi-Opfer.

   

Stimmen zum Hamburger Beschluss - Dilek Kolat, BAG und Deutscher Juristinnenbund e.V.

mehr...

Nachdem der Bundesrat am 21. September 2012 eine verpflichtende Frauenquote f├╝r die Aufsichtsr├Ąte b├Ârsennotierter Unternehmen beschlossen hat, fordert der djb eine Frauenquote per Gesetz, die ...

   

Stimmen zum Referentenentwurf des BMFSFJ zur Entgeltgleichheit

mehr...

Deutscher Frauenrat und Deutscher Juristinnenbund e.V. (djb) fordern die z├╝gige Umsetzung des Gesetzes f├╝r mehr Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und M├Ąnnern, und weisen zugleich auf L├╝cken und...

   

STOP FGM NOW - Waris Dirie startet internationale Kampagne

mehr...

Alle elf Sekunden wird auf der Welt ein M├Ądchen an ihren Genitalien verst├╝mmelt. Mindestens 150 Millionen Frauen weltweit sind davon betroffen. Vor etwa 15 Jahren nahm Ex-Supermodel Waris Dirie ...

   

STOP THE BOMB ruft auf zum Protest gegen den Al-Quds-Tag am 3. August 2013

mehr...

Seit 1979 folgen j├Ąhrlich zum Ende des Fastenmonats Ramadan islamistische Organisationen weltweit dem Aufruf zum "Al-Quds-Tag" als Kampftag des politischen Islam. Ajatollah Khomeini forderte...

   

Studie des Institut f├╝r Demoskopie Allensbach zu Kommunikationsstilen und -welten von Frauen und M├Ąnnern

mehr...

"Typisch Frau, typisch Mann? Kommunikationsstile zwischen Klischee und Wirklichkeit" war der Titel der Studie, deren Ergebnisse am 23. Februar 2011 von der Gesch├Ąftsf├╝hrerin des Instituts f├╝r...

   

Studie Einstellungen zur Homosexualit├Ąt - Auspr├Ągungsformen und sozialpsychologische Korrelate bei Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund

mehr...

Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) beauftragte im Rahmen des Modellprojekts "Homosexualit├Ąt als Thema in Migrationsfamilien" letztes Jahr den Kieler Sozialpsychologen...

   

Studierende der UdK untersuchen Berliner Kreativwirtschaft

mehr...

StudentInnen der Universit├Ąt der K├╝nste analysierten im Rahmen ihres Diplomprojekts in einem Selbstversuch die Berliner Kreativwirtschaft. Die Ergebnisse der Studie liegen jetzt vor.

   

Sukzessive gleicher

mehr...

In Karlsruhe wurde am 19.02.2013 das geltende Verbot der Co-Adoption eines adoptierten Kindes in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften f├╝r verfassungswidrig erkl├Ąrt. Obwohl das Urteil die Rechte...

   

Tal der W├Âlfe - Pal├Ąstina

mehr...

"Hauptsache, unser Film wird diskutiert!" Drehbuchautor Bahadir ├ľzdener hatte zumindest mit diesem Ziel Erfolg. Die gewaltverherrlichende, antiisraelische, antizionistische und antisemitische...

   

Teilnehmen - J├╝disches Forum f├╝r Demokratie und gegen Antisemitismus

mehr...

├ľffentliche Sitzung des JFDA am 30. M├Ąrz 2009 um 18:00 Uhr im Gro├čen Saal des Centrum Judaicum. Schwerpunkt: "Durban II, Iran, UN-Debatte und die Folgen"

   

TeilnehmerInnen f├╝r anonyme Online-Befragung zum Thema sexuelle ├ťbergriffe gesucht - Studie des Instituts f├╝r Kriminologie l├Ąuft noch bis M├Ąrz 2014

mehr...

Das Thema sexueller Missbrauch hat in den vergangenen Jahren viel ├Âffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Nun untersucht die Universit├Ąt Heidelberg die Anzeigebereitschaft nach sexuellen ├ťbergriffen.

   

Terre Des Femmes - Expertinnenforum zum Mythos Jungfr├Ąulichkeit

mehr...

Unter dem Titel "Mythos Jungfr├Ąulichkeit versus sexuelle Selbstbestimmung" lud am 23. April 2010 die Frauenrechtsorganisation zu einer Veranstaltung. Der Film "The Burden of Virginity"...

   

Terre Des Femmes - Kampf gegen Genitalverst├╝mmelung

mehr...

Anfang Juni 2008 erstes Gerichtsurteil wegen Genitalverst├╝mmelung in der Schweiz. "Terre Des Femmes" fragt nach: Wo bleibt der Schutz f├╝r bedrohte M├Ądchen in Deutschland?

   

Terre des Femmes - Null Toleranz gegen Genitalverst├╝mmelung

mehr...

Nach Terre des Femmes Berechnungen gibt es bundesweit ├╝ber 20.000 bereits betroffene Frauen. Viele leiden an den lebenslangen Folgen der Praxis, die sie als M├Ądchen ├╝ber sich ergehen lassen mussten

   

Terre des Femmes - Protestaufruf zu erschreckendem Urteil in Vergewaltigungsprozess

mehr...

Frauenrechtlerinnen, wie Christa Stolle von Terre des Femmes, sind emp├Ârt ├╝ber die Entscheidung des OLG Saarbr├╝cken zum Thema Vergewaltigung. Sind Frauen etwa schuld, wenn sie vergewaltigt werden?

   

TERRE DES FEMMES f├╝rchtet fatale Signalwirkung durch Urteil im Kachelmann-Prozess

mehr...

Der Fall Kachelmann besch├Ąftigte die Medienberichterstattung seit Monaten und ganz Deutschland diskutiert ├╝ber dessen m├Âgliche T├Ąterschaft. Das Leid der beiden Opfer kommt dabei kaum zur Sprache.

   

TERRE DES FEMMES kritisiert - Regierung ignoriert Gesetzentwurf zu Genitalverst├╝mmelung

mehr...

Bei seiner Sitzung Ende Mai 2009 hat der Rechtsausschuss im Bundestag mit den Stimmen der Gro├čen Koalition das Thema "weibliche Genitalverst├╝mmelung" von der Tagesordnung genommen. Begr├╝ndet wurde...

   

TERRE DES FEMMES vergibt Negativ-Preis f├╝r frauenfeindliche Werbung an Berliner Handballverein

mehr...

"Gewonnen" hat die Anzeige "Hier ist unser Revier" vom Berliner Handballverein "F├╝chse Berlin" mit 2.318 Stimmen. Mit dem Negativ-Preis wird die Bandbreite frauenfeindlicher Werbung aufgezeigt

   

Terre des Femmes Vortragsreise - G├Ąste aus Bangladesh klagen deutsche Discounter an

mehr...

Vom 14. November bis 9. Dezember 2008 werden Shahida Sarker und Suma Sarker durch St├Ądte in Deutschland, ├ľsterreich, Belgien und England reisen, um ├╝ber Arbeitsbedingungen in Bekleidungsfabriken...

   

Terre des Femmes, LSVD, AVIVA und ein gro├čes B├╝ndnis sagen NEIN zur Rede des Papstes im Bundestag

mehr...

Am Donnerstag, den 22. September 2011 wird der katholische Papst Benedikt XVI. einer Einladung von Bundestagspr├Ąsident Norbert Lammert folgen und vor dem deutschen Bundestag sprechen. Einige...

   

TERRE DES FEMMES-Kampagne 2015. Premierenfeier am Internationalen Frauentag, Sonntag, den 8. M├Ąrz 2015, ab 15:00 Uhr, im The Ritz-Carlton

mehr...

EU benotet Informationen ├╝ber Hilfsangebote zu H├Ąuslicher Gewalt in Deutschland mit "UNGEN├ťGEND". TERRE DES FEMMES startet mit Hilfe von prominenten Unterst├╝tzerInnen die Kampagne "Schaust du hin?"

   

The Body Shop und Terre des Femmes gegen H├Ąusliche Gewalt

mehr...

Die Kampagne "Stoppt h├Ąusliche Gewalt" soll Frauen aufkl├Ąren, damit sie ihren Freundinnen praktische Hilfe und Unterst├╝tzung bei diesem sensiblen Thema anbieten k├Ânnen. Doch auch mit Flyern und ...

   

Third Global Congress of Women in Politics and Governance

mehr...

The theme of this year┬┤s congress is "Gender and Climate Change", it will take place on October 19 - 22, 2008 at the Dusit Hotel, Makati City, Metro Manila, Philippines.

   

This is for all of us - Women in International Security. AVIVA-Bericht von der Fachtagung am 5. Oktober 2010

mehr...

Weltweit finden sich bislang wenige Frauen in sicherheits- und verteidigungspolitischen Spitzenpositionen. Entscheidungen ├╝ber Krieg und Frieden, den Umgang mit internationalen Konflikten sowie ...

   

T├Âdliche Mode - PETA will dem Tierleiden endlich ein Ende setzen. Beteiligen Sie sich an der Online-Petition gegen Pelzverkauf

mehr...

J├Ąhrlich werden circa 90 Millionen Tiere ihres Fells wegen get├Âtet. Unter schlimmsten Bedingungen gehalten, warten sie eingezw├Ąngt, teilweise halb verst├╝mmelt auf den Tod. In Fallen...

   

T├╝rkische Frauen wehren sich gegen konservativen Backlash

mehr...

Die T├╝rkei kommt nicht zur Ruhe: Seit Wochen demonstrieren jeden Sonntag Tausende Frauen gegen die Regierungspolitik. Angefangen hatte es mit einer Bemerkung des Ministerpr├Ąsidenten Tayyip Erdogan..

   

Umweltzone und Plakettenausgabestellen online abrufbar

mehr...

Wohne ich in einer Umweltzone? Wie bekomme ich eine entsprechende Plakette und was kostet diese? Antworten gibt eine neue Homepage der Senatsverwaltung f├╝r Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz.

   

UN-Sicherheitsrat verabschiedet Resolution zur Verfolgung und Bestrafung sexueller Gewalt in Konflikten

mehr...

Das Komitee hat am 24. Juni 2013 eine deutliche Erweiterung zu den vorhergegangen Beschl├╝ssen 1820 (2008), 1888 (2009) und 1960 (2010) herausgegeben. W├Ąhrend dort sexuelle Gewalt bereits als...

   

Unbekannte beschmieren neue Stolpersteine

mehr...

Das J├╝dische Forum f├╝r Demokratie und gegen Antisemitismus zeigt sich entr├╝stet und sehr besorgt ├╝ber die k├╝rzlich begangenen Farbschmierereien auf vierzig Stolpersteinen in Friedenau und...

   

Ungarischer Parlamentarier fordert ├Âffentliche Liste aller j├╝dischen B├╝rgerInnen

mehr...

Kaum zu glauben: der Abgeordnete der rechten Jobbik-Partei und stellvertretender Vorsitzender der au├čenpolitischen Kommission des ungarischen Parlaments, Marton Gy├Ângy├Âsi, hat am 26. November...

   

Union und SPD einigen sich in ihren Koalitionsverhandlungen auf Frauenquote in Aufsichtsr├Ąten

mehr...

Lange war es ein politisches Streitthema, nun steht es im Koalitionsvertrag: Ab 2016 sollen die Posten in Aufsichtsr├Ąten von b├Ârsennotierten Unternehmen mindestens zu 30 Prozent von Frauen ...

   

United4Iran regt Umbenennung von Dahlemer Stra├če an

mehr...

Ein Zusammenschluss von ExiliranerInnen unter dem Namen "United4Iran" hat beantragt, die Drygalskistra├če in der N├Ąhe der iranischen Botschaft in Berlin-Dahlem in "Neda-Agha-Soltan-Stra├če"...

   

Unternehmerinnen und K├╝nstlerInnen auf der Streichliste des Bezirks. Protest

mehr...

UCW in Gefahr. Die R├Ąume von 52 Unternehmerinnen und 26 Ateliers, aber auch von interkulturellen und frauenpolitischen Projekten sind durch den Verkauf des Hauses Sigmaringer Str. 1 bedroht.

   

Unterschriften f├╝r NPD-Verbot

mehr...

Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten e.V. (VVN-BdA) fordert ein neues Verbotsverfahren gegen die NPD nach Artikel 21, Absatz 2 Grundgesetz.

   

Unterschriftenaktion 2011 f├╝r Entgeltgleichheit erfolgreich abgeschlossen

mehr...

Das Aktionsb├╝ndnis zum Equal Pay Day ├╝bergab am 25. Mai 2011 16.000 Unterschriften gegen Entgeltungleichheit an die Bundestagsaussch├╝sse f├╝r Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie...

   

Unterschriftenaktion f├╝r Entgeltgleichheit ab 4. Januar 2011

mehr...

Das Aktionsb├╝ndnis zum Equal Pay Day startet im neuen Jahr eine Unterschriftenaktion zum Abbau von Entgeltunterschieden und hat daf├╝r einen eigenen Forderungskatalog entwickelt. Damit weist das...

   

Unterschriftenaktion zum Abtreibungsrecht - Make Noise for Free Choice

mehr...

Die schwedische Parlamentsabgeordnete Birgitta Ohlsen, Pr├Ąsidentin von Liberal Women und Sprecherin der Foreign Affairs Liberal Party, initiiert Kampagne f├╝r europaweites Recht auf freie Abtreibung

   

Unterzeichnen: Online-Petition gegen geplante K├╝rzungen bei der Lesbenberatung

mehr...

Je 15.000 Euro will der Senat in diesem Jahr der Lesbenberatung und dem Familienplanungszentrum "BALANCE" streichen. Die beiden betroffenen Einrichtungen sind emp├Ârt und fordern eine R├╝cknahme...

   

Urgent Support Requested for Russian LGBT Network

mehr...

LGBT Organization Coming Out and Side by Side LGBT Film Festival report the imminent risk of the limitation of the rights of the LGBT community.

   

Ute Schnur. Schwer behindert und Frau

mehr...

F├╝r Ute Schnur Grund genug, politisch t├Ątig zu sein! Wird eine Frau mit schweren spastischen L├Ąhmungen als Politikerin ernst genommen? Kann sie etwas bewegen? Zum Beispiel, dass in ihrem Bezirk...

   

V-Day in Berlin und weltweit. One Billion Rising ÔÇô Erhebt Euch, befreit Euch, trommelt Tanz am 14. Februar 2017. RISE, DISRUPT, CONNECT & RESIST

mehr...

1 Milliarde Menschen hat die weltweite Kampagne in den vergangenen Jahren auf die Stra├če getrommelt. Auch 2017 werden AktivistInnen mit ihrem Tanz gegen Gewalt an Frauen die Welt zum Wanken bringen

   

Verabschiedung des Aktionsplans zur Umsetzung der Resolution 1325

mehr...

Forderung der Einbeziehung von Frauen in Friedensprozessen. Bereits 2004 empfahl der damalige UN-Generalsekret├Ąr Kofi Annan allen UN-Mitgliedsstaaten, aktiv zu werden. Weltweit haben seitdem 38...

   

Verein der in der DDR geschiedenen Frauen strebt UN-Untersuchungsverfahren an

mehr...

Der UN-Ausschuss best├Ąrkte den Verein der in der DDR geschiedenen Frauen, ein Untersuchungsverfahren einzuleiten. Er wurde ermuntert, f├╝r die gesamte Anzahl der noch lebenden Betroffenen ...

   

Verfassungsschutzbericht 2007. Extremismus in Berlin

mehr...

├ťberblick ├╝ber die Aktivit├Ąten von rechts-, links- und ausl├Ąnderextremistischen Personen und Gruppen. W├Ąhrend rechtsextremistische Gewaltdelikte leicht r├╝ckl├Ąufig waren, nahmen...

   

Verhindern - Änderung des Schwangerschaftskonfliktgesetzes im Frühjahr 2009

mehr...

Mit einem offenem Brief wenden sich zw├Âlf Verb├Ąnde an die Mitglieder der Bundestagsaussch├╝sse Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Gesundheit und Recht und gegen eine Gesetzes├Ąnderung.

   

Verstrickung Berliner Universit├Ąten im Nationalsozialismus

mehr...

Seit August 2007 gibt es eine Brosch├╝re, die ├╝ber NS-Belastungen wissenschaftlicher Institutionen aufkl├Ąrt. Sie besch├Ąftigt sich mit den Auswirkungen der Ideologie auf Berliner ForscherInnen.

   

Vielfalt statt Einheit ÔÇô Diversity Management in Unternehmen

mehr...

Charta der Vielfalt. Soviel ist sicher, der demografische Wandel und die Internationalisierung der Wirtschaft treffen den Global Player ebenso wie den kleinen Handwerksbetrieb von nebenan...

   

VISION ACTION CHANGE startet Charity-Postkartenaktion

mehr...

Mit der italienischen Grafikerin und Illustratorin Stefania Span├▓ hat die Charity-Kampagne gegen Genitalverst├╝mmelung an M├Ądchen eine neue Unterst├╝tzerin gewonnen. Wie Sie das Projekt supporten ...

   

Von Content-Mafia und Reputations├Âkonomie - UrheberInnenrecht 2.0 auf dem Pr├╝fstand. Podiumsdiskussion zum Thema am 12. Juni 2013 in Berlin

mehr...

Der sensiblen und kontroversen Problematik "Geistiges Eigentum und Urheberrecht im Internetzeitalter" widmeten sich die B├╝cherFrauen e.V. in einer Podiumsdiskussion auf der Leipziger Buchmesse 2013.

   

W.I.N. - Women┬┤s International Networking 2008

mehr...

"Ignite the fire within" and join other professional and senior executive women from all over the world at the 11th WIN annual global forum in Sitges (Barcelona), Spain on Sept 18-20, 2008.

   

Wagniskapital aus dem VC Fonds Kreativwirtschaft

mehr...

Anfang 2008 hat die Investitionsbank Berlin (IBB) ihre wichtigsten F├Ârderprogramme auch f├╝r Unternehmen der Kreativwirtschaft ge├Âffnet. Deutschlandweit einmalig ist der ebenfalls neu gestartete...

   

Was ich Ihnen schon immer mal sagen wollte, G├╝nther Grass

mehr...

Auf zwei rechten Augen blind, t├Ânt der Ex-SS-Angeh├Ârige nun gegen Israel und verschweigt dabei den wahren Ort der Aggression. Entnazifizierung sinnlos, Ausreise in den Iran erw├╝nscht. Go, Grass, go.

   

Was zu erwarten war: Der rot-gr├╝ne Gesetzentwurf zur Frauenquote...

mehr...

...in der deutschen Wirtschaft wurde im Bundestag mehrheitlich abgelehnt, nachdem die Quotenbef├╝rworterinnen der Koalition umgefallen sind. Frauenorganisationen zeigen sich daraufhin entt├Ąuscht, ...

   

Water Makes Money - Ein Aufruf

mehr...

Beteiligen Sie sich am Protest! Der franz├Âsische Wasserkonzern VEOLIA versucht den Film "Water Makes Money" aus der ├ľffentlichkeit zu verbannen. Eine Verleumdungsklage wurde von dem Konzern...

   

Website des Berliner Beirats f├╝r Familienfragen geht online

mehr...

Ab sofort k├Ânnen sich AkteurInnen aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft auf www.familienbeirat-berlin.de zu den Aufgaben des Beirats und den Ergebnissen seiner Bem├╝hungen informieren.

   

Wegweiser f├╝r von Gewalt betroffene Migrantinnen erschienen

mehr...

Der "Wegweiser f├╝r Migrantinnen, die von h├Ąuslicher Gewalt betroffen sind" erm├Âglicht Migrantinnen, schnell die Beratung und Unterst├╝tzung zu finden, die ihre spezifische Situation ber├╝cksichtigt.

   

Welttag der Organspende am 04. Oktober 2009 - Organspende ist Leben

mehr...

Die K├╝nstler Gerald Uhlig-Romero & Andr├ę Rival inszenieren anl├Ąsslich des Welttages der Organspende eine Kunstkampagne, die das Foto Mara Romeros zeigt, auf dem sie nackt posiert, ein Tattoo auf...

   

Wenn Eltern die Wahl haben - eine repr├Ąsentative Untersuchung

mehr...

forsa befragte im Auftrag der Zeitschrift ELTERN 1.000 M├╝tter und V├Ąter zur Bundestagswahl. F├╝r welche Partei stimmen Eltern ab? Welche Themen sind ihnen wichtig? Was Eltern von der Politik fordern

   

Wenn Frauen Fundamente f├╝r den Frieden legen: Deutscher UNIFEM-Preis 2010 an AMICA e.V. und OWEN e.V.

mehr...

Zwei deutsche Frauenorganisationen werden am 10. Jahrestag der UN-Resolution 1325 f├╝r ihre au├čergew├Âhnlich engagierte Umsetzung der Resolution vom Deutschen Komitee f├╝r UNIFEM (Teil der neuen ...

   

Werberat fordert Wirtschaft auf, soziale Verantwortung zu ├╝bernehmen

mehr...

In der ersten H├Ąlfte von 2007 stieg die Zahl der beanstandeten Werbekampagnen um ein Viertel. Die Zentralverb├Ąnde der deutschen Werbewirtschaft verabschieden deshalb "Grundregeln zur Werbung".

   

What Can Obama Do - Six nonmilitary ways the president can influence Iran. Article by Benjamin Weinthal, JPOST Correspondent, Berlin

mehr...

Before Iran┬┤s June 12 presidential election, President Barack Obama relied on carrots rather than sticks to encourage the Iranian regime to halt its nuclear-enrichment program. But since the ...

   

Wir und ich - Auftakt der Kampagne f├╝r Kinder und Jugendliche in seelischer Obdachlosigkeit

mehr...

In Anwesenheit von S├Ąngerin Nena, Regisseurin Sherry Hormann und Schirmherrin Hannelore Elsner stellte die Berliner Organisation "Karuna" ihre neue Initiative f├╝r Kinder und Jugendliche in Not vor.

   

Wissenschaftler stellen Berliner Programm gegen Rechtsextremismus gute Noten aus - Fremdenfeindliche Gewalt trotzdem an der Tagesordnung

mehr...

Vor dem Hintergrund aktueller F├Ąlle rassistischer Gewalt klingt die k├╝rzlich ver├Âffentlichte Auswertung des Programms "Demokratie, Vielfalt, Respekt" des Berliner Senats ├╝berraschend optimistisch

   

Women Edit - das bundesweite Pilotprojekt will Frauen zum Mitmachen ermuntern

mehr...

"Wissen ist Macht! Macht mit!" Laut Umfragen liegt der Anteil der Autorinnen bei Wikipedia bei gerade einmal 9 Prozent. Offene Netzwerktreffen, Editierparties und Edit-a-thons sollen dies nun ├Ąndern.

   

Women Shaping Science. Jahreskonferenz der EPWS

mehr...

In Vilnius, Litauen, findet vom 05. - 07. Juni 2008 die Jahreskonferenz "Frauen gestalten Wissenschaft" der "European Platform of Women Scientists" EPWS statt. Es geht um die bessere F├Ârderung...

   

Zahl gemeldeter antisemitischer Vorf├Ąlle in Berlin bleibt hoch

mehr...

Im Jahr 2016 erfasste die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Berlin (RIAS) 470 antisemitische Vorf├Ąlle in Berlin. Die Zahl der registrierten Vorf├Ąlle ist damit gegen├╝ber dem Vorjahr (2015: 405 F├Ąlle) um 16 % angestiegen. Die Zahl der von Antisemitismus Betroffenen hat sich gegen├╝ber dem Vorjahr verdoppelt

   

Zahlen, Daten und Fakten zu h├Ąuslicher Gewalt gegen Frauen - Internationaler Aktionstag gegen Gewalt an Frauen. Istanbul-Konvention endlich europaweit rechtsverbindlich machen und umsetzen

mehr...

Statements von Dilek Kolat, B├╝rgermeisterin und Senatorin f├╝r Arbeit, Integration und Frauen, Mona K├╝ppers, Vorsitzende des Deutschen Frauenrats, Maja Wegener, Fachbereichsleiterin von TERRE DES FEMMES, Dagmar Freudenberg, Vorsitzende der djb-Kommission Strafrecht und djb-Pr├Ąsidentin Ramona Pisal

   

Zehn Frauenverb├Ąnde f├╝hlen den Spitzenkandidat_innen auf den Zahn

mehr...

"Spitzenfrauen fragen Spitzenkandidaten": Im Vorfeld der Bundestagswahlen waren die Parteien am 17. Mai 2013 gefragt, zehn Verbandspr├Ąsidentinnen ihre Absichten zum Thema Frauenf├Ârderung darzulegen

   

Zehn Jahre Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft

mehr...

Vor zehn Jahren, am 06. Juli 2000, verabschiedete der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Gr├╝ndung der Stiftung. Am 31. August 2000 nahm die Stiftung EVZ ihre Arbeit auf.

   

Zeichen gegen Rechtsextremismus im Berliner U-Bahn-Netz

mehr...

Die Berliner Landeskommission gegen Gewalt klebt Plakate "gegen Rechtsextremismus - f├╝r ein respektvolles Miteinander". Den ersten Platz des Wettbewerbs belegte die Sch├╝lerin Livia Ochmann.

   

Zentralrat der Juden bereitet Klage gegen Google und YouTube vor

mehr...

Hakenkreuzvideos und brauner Sumpf auf YouTube. Stephan Kramer, Generalsekret├Ąr des Zentralrats der Juden in Deutschland geht mit einstweiliger Verf├╝gung bei Hamburger Gericht gegen die US-Firma vor

   

Zersetzung gef├Ąhrdet

mehr...

Eine Spurensuche in der zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums f├╝r Staatssicherheit. Ver├Âffentlicht im Tagesspiegel, im RBB-Inforadio ├╝ber Podcast zu h├Âren, und auch auf AVIVA zu lesen

   

Zivilcourage gezeigt - rbb sendet NPD-Spot nicht

mehr...

Der rbb bleibt bei seiner Haltung, den Wahlwerbespot der rechtsextremen NPD zur Abgeordnetenhauswahl am 18. September nicht auszustrahlen. Diese Entscheidung wird von der J├╝dischen Gemeinde...

   

Zivilcourage mit Domino-Effekt

mehr...

NPD endlich zunehmend unerw├╝nscht. Hier eine Chronik der aktuellen Geschehnisse. Wie mutige B├╝rgerInnen mit eindeutigen Worten den Rechtsextremisten die Stirn bieten.

   

Zorniger Kaktus - TERRE DES FEMMES vergibt Negativ-Preis an die Werbeindustrie

mehr...

Bis zum 24. Oktober k├Ânnen Vorschl├Ąge f├╝r frauenfeindliche Werbung eingesandt werden. Die "GewinnerIn" wird am 25. November, dem Internationalen Tag "Nein zu Gewalt an Frauen, bekannt gegeben.

   

Zu wenig Vorbilder - Frauen in F├╝hrungspositionen 2010

mehr...

Kann die m├Ąnnliche Monokultur mit Quotenfrauen besiegt werden? Im DIW Diskussionspapier "Zur Unterrepr├Ąsentanz von Frauen in Spitzengremien der Wirtschaft Ursachen und Handlungsans├Ątze"...

   

Zug der Erinnerung ÔÇô der Streit geht weiter. Protesterkl├Ąrung

mehr...

Berlins B├╝rgermeister Wowereit hat den Vorstand der Deutschen Bahn AG aufgefordert, die Ausstellung "Zug der Erinnerung" in Berlin angemessen zu unterst├╝tzen. Er soll im Hauptbahnhof halten d├╝rfen

   

Zum Internationalen Tag zur Beseitigung der Armut am 17. Oktober. Erschreckende Ergebnisse der Studie der Bertelsmann Stiftung - Alleinerziehende leben f├╝nfmal h├Ąufiger in Armut als Paarhaushalte

mehr...

Armut von Alleinerziehenden nimmt zu ÔÇô fast 1 Million Kinder alleinerziehender Eltern leben in Armut. In einem Apell wendet sich ein breites B├╝ndnis an die Politik und macht auf dringenden Handlungsbedarf aufmerksam.

   

Zunehmender Antisemitismus in Italien

mehr...

Der Antisemitismus erf├Ąhrt in Italien derzeit eine Renaissance. Linke rufen zum Boykott gegen israelische SchriftstellerInnen auf, Neonazis denunzieren j├╝dische ProfessorInnen im Internet.

   

Zur├╝ck auf Null - Luisa Deplazes Delgado verl├Ąsst SAP-Vorstand

mehr...

Im Rahmen des Projektes "Aktion├Ąrinnen fordern Gleichberechtigung" des Deutschen Juristinnenbundes e.V. (djb) nahm Eva Sch├╝bel, Vizepr├Ąsidentin des djb, an der Hauptversammlung der SAP AG teil...

   

Zwangsarbeit 1939-1945. Erinnerungen und Geschichte - ZeitzeugInnen-Interviews f├╝r den Schulunterricht

mehr...

Die Integration des Themas NS-Zwangsarbeit ist ein Ziel der Kooperation der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" mit der Freien Universit├Ąt Berlin und dem Deutschen Historischen Museum.

   

Zweites Wahlforum 2013 - Frauen fragen Spitzenkandidat_innen

mehr...

Von Altersarmut bis Quote: Was planen die Parteien nach der Bundestagswahl in Sachen Frauenf├Ârderung? Der LandesFrauenRat und die Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten der Bezirke luden die...

   

ZWST er├Âffnet neue Beratungsstelle f├╝r Betroffene antisemitischer Gewalt in Berlin

mehr...

Mit der neuen Beratungsstelle soll ein Angebot speziell f├╝r Ratsuchende nach Erfahrungen antisemitischer Gewalt geschaffen werden, das sich durch einen niedrigschwelligen Ansatz auszeichnet.

   

2 oder 3 Dinge, die ich von ihm wei├č

mehr...

Aus Anlass des Gedenktages an die Opfer des Holocaust am 27. Januar 2006 zeigt die Hilfsorganisation f├╝r ├ťberlebende der Schoa, Amcha, Malte Ludins Film in verschiedenen deutschen St├Ądten.

   

Antisemitismus und radikaler Islamismus

mehr...

Am 1. und 2. Dezember 2005 veranstaltet das Zentrum f├╝r Antisemitismusforschung an der TU Berlin eine Konferenz, die die Fremdenfeindlichkeit in Zuwanderungsgesellschaften thematisiert.

   

1. Internationaler Gender Marketing Kongress im dbb forum in Berlin

mehr...

Vom 27. - 28. April 2006 erfahren Sie von ExpertInnen in Foren und Workshops, wie in nationalen und globalen M├Ąrkten mit Genderaspekten erfolgreicher und nachhaltiger gewirtschaftet werden kann.

   

1.000 Hoffnungstr├Ągerinnen nominiert

mehr...

1.000 Frauen aus mehr als 150 L├Ąndern sollen in diesem Jahr gemeinsam den Friedensnobelpreis erhalten. Unter ihnen sind 15 Frauen, die sich seit Jahren von Deutschland aus f├╝r den Frieden engagieren

   

10 Jahre Fachkommission gegen Frauenhandel

mehr...

Bereits seit 1995 geht die interdisziplin├Ąre Kommission gemeinsam gegen den Frauenhandel vor. Dabei sch├Ąrft sie auch das Problembewusstsein f├╝r die schwierige Situation der betroffenen Frauen.

   

10 Jahre Neuregelung des Paragraphen 218

mehr...

Am 1.10.1995 trat die Neuregelung zum Schwangerschaftsabbruch in Kraft. Nach 10 Jahren ist es wieder an der Zeit, ├╝ber die Stabilit├Ąt des bisher bew├Ąhrten Konsenses bez├╝glich des ┬ž218 nachzudenken.

   

10 Jahre Weltfrauenkonferenz von Peking

mehr...

Vereinten Nationen werden im M├Ąrz 2005 auf der Sitzung der "Commission on the Status of Women" die Umsetzung der Aktionsplattform ÔÇ×Frauen und Umwelt" offiziell bilanzieren.

   

11. FundraiserInnen-Tag

mehr...

Gro├čes Treffen der FundraiserInnen in Frankfurt am Main am 3. November 2006. Hier werden Basics des Fundraisings vermittelt. Ein umfangreiches Seminarprogramm und spannende Best-Practice Beispiele.

   

12 Aktionen nach der Wahl - Forderungen der Initiative D21 an Politik & Wirtschaft...

mehr...

Der Forderungskatalog der Initiative D21 zur Gestaltung der Informationsgesellschaft wurde an die Bundesregierung ├╝bergeben. Die Entwicklung der IT-Gesellschaft muss gepusht werden...

   

185.000 Euro f├╝r Stipendien und Projektzusch├╝sse

mehr...

Stipendien und Projektmittel f├╝r K├╝nstlerinnen und frauenspezifisch arbeitende Initiativen im Rahmen des Berliner K├╝nstlerinnenprogramms f├╝r 2004 vergeben.

   

2. Bilanz Chancengleichheit und IAB - Kurzbericht

mehr...

Frauen in gehobenen F├╝hrungspositionen sind eine Seltenheit. Die Leitung eines Unternehmens ist in Deutschland immer noch M├Ąnnersache. Dar├╝ber t├Ąuscht die Bilanz der Bundesregierung teilweise hinweg

   

20 Jahre Wildwasser - Jubil├Ąumskongress

mehr...

Vor zwei Jahrzehnten entstand Wildwasser e.V. aus einer Selbsthilfegruppe von Frauen, die als M├Ądchen sexualisierte Gewalt erlebt hatten. Nun wird vom 25.-27.09. zum Jubil├Ąumskongress geladen.

   

270 F├Ąlle von Geschmacklosigkeit, Diskriminierung, Gewaltverherrlichung

mehr...

Beschwerden ├╝ber frauendiskriminierende, bzw. frauenverachtende Werbema├čnahmen sind im letzten Jahr leicht r├╝ckl├Ąufig gewesen - so der Vorsitzende des deutschen Werberates J├╝rgen Schrader.

   

29. FiNuT-Kongress

mehr...

An der TU Berlin findet vom 29.05. - 01.06.03 der 29. Kongress "Frauen in Naturwissenschaft und Technik" statt - Motto: standard:abweichung

   

3. Internationaler SHOE Tag

mehr...

Lesben auf der ganzen Welt werden am 04. M├Ąrz 2006 wieder Pr├Ąsenz zeigen, indem sie ihre Schuhe aus dem Fenster h├Ąngen. Organisiert vom Internet Portal www.shoe.org, de. Frisch, Frech und sexy!

   

5 Jahre EXIT-Deutschland - eine Bilanz

mehr...

Die von Ex-Kriminaloberrat Bernd Wagner, Anetta Kahane, Amadeu Antonio Stiftung, Ex-Nazi Ingo Hasselbach und dem "stern" gegr├╝ndete Initiative hilft AussteigerInnen aus der rechtsradikalen Szene

   

60. Jahrestag des Umsturzversuches vom 20. Juli 1944

mehr...

Die Gedenkst├Ątte Deutscher Widerstand l├Ądt anl├Ąsslich diesen Datums zu Vortrags- und Filmreihen sowie Gedenkveranstaltungen ein. Au├čerdem zeigt Angelika von Stocki eine Fotoausstellung in Potsdam.

   

8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? - Antworten von Brigitte Zypries

mehr...

Im E-Interview stellte sich auch Brigitte Zypries, Bundesministerin der Justiz, unseren 8 Fragen zum 8. M├Ąrz.

   

8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? - Antworten von Christel Humme

mehr...

Im E-Interview stellte sich auch Christel Humme, MdB, familien-, senioren-, frauen- und jugendpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, unseren 8 Fragen zum 8. M├Ąrz.

   

8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? - Antworten von Dagmar Enkelmann

mehr...

Im E-Interview stellte sich auch Dagmar Enkelmann, stellvertretende Vorsitzende der PDS, unseren 8 Fragen zum 8. M├Ąrz.

   

8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? - Antworten von Edelgard Bulmahn

mehr...

Im E-Interview stellte sich auch Edelgard Bulmahn, Bundesministerin f├╝r Bildung und Forschung, unseren 8 Fragen zum 8. M├Ąrz.

   

8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? - Antworten von Evrim Baba

mehr...

Im E-Interview stellte sich auch Evrim Baba, frauenpolitische Sprecherin der PDS-Fraktion im AGH von Berlin, unseren 8 Fragen zum 8. M├Ąrz.

   

8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? - Antworten von Ina Lenke

mehr...

Im E-Interview stellte sich auch Ina Lenke, MdB, familien-, frauen- und zivildienstpolit. Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Bundesvorsitzende der Liberalen Frauen, unseren 8 Fragen zum 8. M├Ąrz.

   

8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? - Antworten von Ingrid Hofmann

mehr...

Im E-Interview stellte sich auch Ingrid Hofmann, Pr├Ąsidiums-Mitglied in der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverb├Ąnde, unseren 8 Fragen zum 8. M├Ąrz.

   

8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? - Antworten von Irmingard Schewe-Gerigk

mehr...

Im E-Interview stellte sich auch Irmingard Schewe-Gerigk, MdB, Frauen- und familienpolitische Sprecherin der Fraktion B├╝ndnis 90 / DIE GR├ťNEN, unseren 8 Fragen zum 8. M├Ąrz.

   

8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? - Antworten von Klaus Wowereit

mehr...

Im E-Interview stellte sich - als einziger Mann - auch der Regierende B├╝rgermeister Klaus Wowereit unseren 8 Fragen zum 8. M├Ąrz.

   

8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? - Antworten von Maria Eichhorn

mehr...

Im E-Interview stellte sich auch Maria Eichhorn, MdB, Vorsitzende der Arbeitsgruppe Familie, Senioren, Frauen und Jugend der CDU/CSU-Fraktion, unseren 8 Fragen zum 8. M├Ąrz.

   

8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? - Antworten von Renate Schmidt

mehr...

Im E-Interview stellte sich auch Renate Schmidt, Bundesministerin f├╝r Familie, Senioren, Frauen und Jugend, unseren 8 Fragen zum 8. M├Ąrz.

   

8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? - Antworten von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

mehr...

Im E-Interview stellte sich auch Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, MdB, Bundesministerin a.D., Europapolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, unseren 8 Fragen zum 8. M├Ąrz.

   

Ab 2007 Rundfunkgeb├╝hren auch f├╝r internetf├Ąhige PCs

mehr...

8. Rundfunk├Ąnderungsstaatsvertrag. Die zus├Ątzlichen Belastungen treffen Kleinst- und mittlere Unternehmen, aber auch Hotels mit mehr als 50 Zimmern besonders hart.

   

Ab nach Warschau am 9.-15. Juni 2006

mehr...

Bereits zwei Mal hat die polnische Regierung den Warschauer CSD verboten. Anlass genug, um sich beim dritten Anlauf kritisch mit dem Mangel an liberalem Gedankengut auseinander zu setzen.

   

Abpfiff - Schluss mit Zwangsprostitution

mehr...

Der Deutsche Frauenrat hat zusammen mit VertreterInnen von Netzwerkpartner-Organisationen am 07.03.2006 offiziell die Kampagne gegen Zwangsprostitution w├Ąhrend der Fu├čball-WM gestartet.

   

Abschied vom Tempodrom

mehr...

Die beiden Gesch├Ąftsf├╝hrerInnen der Tempodrom GmbH, Irene Moessinger und Norbert Waehl, verlassen Berlin und ziehen einen klaren Strich unter die geleistete Arbeit.

   

Absolut hornrissig

mehr...

Die neue Kampagne von Hornbach "Women at Work" soll die weibliche Kundschaft ansprechen. In den Frauenzeitschriften Brigitte, Cosmopolitan, Petra und Allegra werden Anzeigen zu sehen sein, die...

   

Access through Accession

mehr...

Wird der EU-Beitritt der osteurop├Ąischen L├Ąnder den Zugang von Frauen zur politischen Macht verbessern? Das Europa Forum der Friedrich Ebert Stiftung fragt nach

   

Achtung - H├Ąnde weg von Puffer-B├Ąllen

mehr...

Das Landesamt f├╝r Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit warnt Eltern und Kids vor dem gef├Ąhrlichen Spielzeug. Nun werden die Produkte im Handel auf ihre Sicherheit gepr├╝ft.

   

Adressen gegen Gewalt in Neuauflage

mehr...

Herausgegeben von der "Landeskommission Berlin gegen Gewalt", ist die Brosch├╝re aufgrund der gro├čen Nachfrage ab sofort in erweiterter und aktualisierter Fassung erh├Ąltlich.

   

Aktionen zum 9. November in Berlin

mehr...

Aktionen zum 67. Jahrestag der Novemberpogrome im Jahr 1938. Mit einer Sch├╝lerInnenaktion und Gedenkm├Ąrschen erinnern die BerlinerInnen an die Opfer des Nationalsozialismus.

   

Aktionsplan f├╝r ein kindergerechtes Deutschland

mehr...

Deutschland soll bis 2010 bei der Kinder- und Familienfreundlichkeit an die Spitze Europas aufschie├čen. Dazu verabschiedete das Bundeskabinett ein Sechs-Punkte-Programm.

   

Aktionstag zum Kauf der Schoko

mehr...

Am 26. September 2004, von 12 bis 18 Uhr, feiert das Frauenzentrum den erfolgreichen Erwerb des Geb├Ąudekomplexes.

   

Aktionswochen gegen Antisemitismus

mehr...

Die Woche rund um den 09. November 2006 wird wieder zum Anlass genommen, antisemitische Vorf├Ąlle und aktuelle Erscheinungsformen von Antisemitismus ├Âffentlich zu thematisieren.

   

Aktuelle Fristen f├╝r das Daphne II Programm

mehr...

NROs (nichtstaatlichen Organisationen) k├Ânnen sich noch bis 15. April 2005 an zwei Ausschreibungen beteiligen. Schwerpunkte sind die Bek├Ąmpfung von Gewalt und die Gleichstellung der Geschlechter.

   

Aktuelles Magazin von pro familia zum Thema Armut

mehr...

Auf der Weltbev├Âlkerungskonferenz 1994 in Kairo wurden sexuelle und reproduktive Rechte zu Menschenrechten deklariert. Pro familia untersuchte jetzt deren Realisierung im Umfeld von Armut.

   

Alice im M├Ąnnerland - Avantgarde, Mainstream oder Relikt?

mehr...

Die einen nennen sie "Vorreiterin", die anderen halten ihre Ansichten f├╝r "├╝berholt". Inwieweit steht Alice Schwarzer f├╝r einen "zeitgem├Ą├čen Feminismus"? Und was verbirgt sich dahinter?

   

All Nations Festival 2006 - die Weltreise durch Berlin

mehr...

Der gemeinsame Tag der offenen T├╝r der Botschaften in Berlin geht am 20. Mai 2006 von 11 bis 18 Uhr mit dem Thema "Fussball Kunst" in die 6. Runde. Malwettbewerb f├╝r das All Nations Festival Trikot.

   

Alles was Sie schon immer ├╝ber Finanzen wissen wollten

mehr...

Sie erwarten vor allem Antworten, die werden Ihnen gegeben. Sie erwarten konkrete Hilfen, die sollen Sie bekommen, das Thema ist kompliziert, Sie bekommen konkrete L├Âsungen.

   

Antiisraelische Meinungsmache beim WDR

mehr...

Kaum eine Redaktion, die in diesen Tagen nicht mit der Zuspitzung des Nahostkonfliktes besch├Ąftigt ist. Doch Berichterstattung kann dabei sehr unterschiedlich aussehen...

   

Antiisraelischer Al-Quds-Aufmarsch von IslamistInnen am 13.11.04 in Berlin

mehr...

Tagung des "B├╝ndnis gegen Antisemitismus", des "Verein Ansto├č e.V." und weitere Organisationen organisieren dagegen Widerstand. Vor allem soll die ├ľffentlichkeit sensibilisiert werden.

   

Antisemitische Schriften auf t├╝rkischer Buchmesse in Berlin

mehr...

Antisemitische Propaganda und Schriften werden meist offener verbreitet als uns bewusst ist. Ein aktuelles Beispiel daf├╝r ist die t├╝rkische Buchmesse (vom 14. April - 01. Mai 2006) in Kreuzberg.

   

Antisemitismus in Deutschland 2005

mehr...

Das Institut f├╝r interdisziplin├Ąre Konflikt- und Gewaltforschung in Bielefeld ver├Âffentlicht Ergebnisse zum Ausma├č und der Entwicklung von Menschenfeindlichkeit in Deutschland. Deprimierend!

   

Antisemitismus zieht Parteiausschluss nach sich

mehr...

Die Wahlalternative WASG gab im August 2005 bekannt, dass sie sich von ihrem Trierer Kreis-Chef Wolfgang Schmitt trennen wird. Antisemitische ├äu├čerungen seinerseits sind die Ursache.

   

Armut - Schau nicht weg

mehr...

Christian Berg, Tamino Pinguin und das Jugendrotkreuz machen sich stark f├╝r bed├╝rftige Kinder und Jugendliche in Deutschland.

   

Asien-Pazifik-Wochen 2003 in Berlin

mehr...

Das Motto lautet "Indien kommt nach Berlin". Mit rund einer Milliarde EinwohnerInnen steckt der Subkontinent voller Potenziale und Superlative, die in zahlreichen Veranstaltungen vorgestellt werden.

   

Aufruf gegen die Verbreitung antisemitischer Medien

mehr...

Gemeinsam mit der Heinrich B├Âll Stiftung, mit MEMRI und der KIgA ruft das American Jewish Committee dazu auf, die Verbreitung antisemitischer Publikationen und Filme zu stoppen. Mitmachen!

   

Aufruf zur Protestaktion am 13.02.2006, 17.00 Uhr vor dem Hotel Intercontinental

mehr...

Das Komitee zur Unterst├╝tzung der politischen Gefangenen im Iran -Berlin e.V. und der Verein iranischer Fl├╝chtlinge- Berlin e.V. demonstriert gegen 27 Jahre Menschenrechtsverletzungen im Iran.

   

Aufruf zur Protestaktion am 16.02.2005

mehr...

Das Komitee zur Unterst├╝tzung der politischen Gefangenen im Iran-Berlin e.V. und der Verein iranischer Fl├╝chtlinge in Berlin e.V. verurteilen ├Âffentlich die katastrophale Menschenrechtslage im Iran.

   

Aufstand der Anst├Ąndigen

mehr...

Geburtsstunde der Internet-Plattform mut-gegen-rechte-gewalt.de, eine umfassende Informationsquelle zu Rechtsextremismus, die ermutigen will, sich f├╝r die Werte der Zivilgesellschaft einzusetzen

   

Ausbildungspl├Ątze gestrichen

mehr...

Im Doppelhaushalt 2006/2007 streicht der Senat ersatzlos 170 Ausbildungspl├Ątze f├╝r M├Ądchen. Sie waren Teil eines speziell an junge Frauen gerichteten F├Ârderprogramms atypischer Berufe

   

Ausstellung zum Auschwitz-Prozess 1964

mehr...

Vom 26.10.-19.12.04 werden im Martin-Gropius-Bau Hintergr├╝nde und Wirkungsgeschichte des Prozesses gezeigt. Eine Dokumentation des Fritz-Bauer-Instituts.

   

Auszeichnung f├╝r Sarah-Hagar-Projekt

mehr...

Das 2000 gegr├╝ndete B├╝ndnis f├╝r Demokratie und Toleranz zeichnet jedes Jahr mehrere Initiativen aus, die sich gegen jegliche Diskriminierung und f├╝r den Respekt verschiedener Kulturen einsetzen.

   

Aveda Earth Month - Celebrity T-Shirt Aktion

mehr...

Informations- und Aufkl├Ąrungskampagnen. Aktivit├Ąten, die im Aveda Institute Berlin oder im Berliner Umfeld stattfinden. Der Erl├Âs geht an die Umweltorganisation Global Greengrants.

   

AVIVA - Berlin wirft einen gesch├Ąrften R├╝ck-Blick auf 2003

mehr...

Wissenswertes, Trauriges, Sch├Ânes, Nachdenkliches und Vergn├╝gliches - mit Frauenaugen betrachtet

   

AVIVA - Berlin wirft einen gesch├Ąrften R├╝ck-Blick auf 2003 - Teil 2

mehr...

Wissenswertes, Trauriges, Sch├Ânes, Nachdenkliches und Vergn├╝gliches - mit Frauenaugen betrachtet

   

AVIVA - Berlin wirft einen gesch├Ąrften R├╝ck-Blick auf 2004

mehr...

Wissenswertes, Trauriges, Sch├Ânes, Nachdenkliches und Vergn├╝gliches - mit Frauenaugen betrachtet.

   

AVIVA-Berlin wirft einen gesch├Ąrften R├╝ck-Blick auf 2004 - Teil 1

mehr...

Wissenswertes, Trauriges, Sch├Ânes, Nachdenkliches und Vergn├╝gliches - mit Frauenaugen betrachtet.

   

AVIVA-Berlin wirft einen gesch├Ąrften R├╝ckblick auf 2004 -Teil 2

mehr...

Wissenswertes, Trauriges, Sch├Ânes, Nachdenkliches und Vergn├╝gliches - mit Frauenaugen betrachtet.

   

Bedrohung Brustkrebs

mehr...

Bundesweites Brustkrebs-Screening soll 2005 beginnen. Brosch├╝re des Nationalen Netzwerkes Frauen und Gesundheit informiert ├╝ber Vor- und Nachteile der Mammografie.

   

Begeisterung und Engagement f├╝r die Umwelt wecken

mehr...

Internationaler Workshop zur Umweltbildung f├╝r Kinder und Jugendliche vom 18. - 20. Mai 2005 in Berlin. Schulprojekte, ExpertInneneinbindung, Unterrichtsmaterialien.

   

Berlin bleibt hart: Bullterrier behalten den Maulkorb auf

mehr...

Grundsatzurteil vom 16.03.2004. Kampfhundeurteil best├Ątigt grunds├Ątzlich Berliner Regelung. Bei Versto├č gegen die Gesetze m├╝ssen HundebesitzerInnen mit Bu├čgeldern bis zu 10 000 Euro rechnen.

   

Berlin DiverCity

mehr...

Die im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative EQUAL gestartete Entwicklungspartnerschaft verbindet Arbeitsmarkt- mit Gleichstellungs-Strategien, um mehr Vielfalt und Chancengleichheit herzustellen.

   

Berlin erwirbt Gel├Ąnde in Sch├Âneweide

mehr...

Aus dem einzigen komplett erhaltenen Zwangsarbeiterlager soll eine Gedenkst├Ątte entstehen. Angedacht ist es, einen Ort der Begegnung zu schaffen.

   

Berlin gegen Gewalt

mehr...

Die Senatsverwaltung f├╝r Bildung, Jugend und Sport gibt die Tagesdokumentation "Engagement erw├╝nscht!" heraus. Der Band kann jetzt kostenlos bestellt werden.

   

Berlin.Macht.Sinn

mehr...

Kongress am 14. und 15.5.04 mit VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. Diskutiert wird ├╝ber Berlin und seine Funktion als Hauptstadt der Bundesrepublik

   

Berliner Aktionsplan gegen h├Ąusliche Gewalt verabschiedet

mehr...

Schl├Ąger m├╝ssen per Gesetz vom 15.02.2003 die Wohnung r├Ąumen. Bis Mitte September 2003 wurden in ganz Berlin bereits mehr als 700 Platzverweise ausgesprochen.

   

Berliner Aktionsplan gegen h├Ąusliche Gewalt verabschiedet - Fortsetzung

mehr...

Schl├Ąger m├╝ssen per Gesetz vom 15.02.2003 die Wohnung r├Ąumen. Bis Mitte September 2003 wurden in ganz Berlin bereits mehr als 700 Platzverweise ausgesprochen.

   

Berliner Bildungsprogramm f├╝r Kindertageseinrichtungen

mehr...

Bildungs- und Jugendsenator Klaus B├Âger stellte am 10.8.2004 gemeinsam mit der Leiterin der AutorInnengruppe, Dr. Christa Preissing, die Kurzfassung f├╝r alle Eltern vor.

   

Berliner B├╝ndnis ruft zur Kundgebung in Berlin am 29.10.2005 auf

mehr...

Al-Quds-Tag 2005. Auch in diesem Jahr rufen die Anh├ĄngerInnen Ayatollah Khomeinis am letzten Freitag des Ramadan zu Demonstrationen f├╝r die "Befreiung Jerusalems und Vernichtung Israels" auf.

   

Berliner Frauenpreis 2005

mehr...

Am 8. M├Ąrz 2005, dem Internationalen Frauentag, ehrt der Senat eine Berlinerin, die sich in herausragender Weise f├╝r die Emanzipation der Geschlechter eingesetzt hat. Vorschl├Ąge jetzt abgeben

   

Berliner Pr├Ąventionspreis 2004

mehr...

Landeskommission Berlin gegen Gewalt schreibt zum 5. Mal einen Preis f├╝r herausragende Arbeit im Bereich der Gewalteind├Ąmmung aus. Ende der Ausschreibungsfrist: 21.5.2004. Verleihung: 3.11.2004.

   

Berliner Senat beschlie├čt frauenpolitische Schwerpunkte

mehr...

Im Rahmen der Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik sollen besonders Frauen unterst├╝tzt werden, um der Chancengleichheit im Berufsleben sowie in Bildung und Wissenschaft n├Ąher zu kommen.

   

Berliner Stra├čenfest rund um den Verbraucherschutz

mehr...

Am 22. April 2006 k├Ânnen die BerlinerInnen bei einem ganz normalen Einkaufsbummel auf unterhaltsame Weise gleich etwas f├╝r sich als aufgekl├Ąrte Verbraucherinnen und Verbraucher tun.

   

Berliner StudentInnen aller Hochschulen als Talentspender

mehr...

Das Berliner Forum f├╝r Sozialmarketing ruft den Wettbewerb "BruttoSozialPreis 2004". Resultat des Wettbewerbs sind realisierbare Kommunikationskonzepte f├╝r Non-Profit-Organisationen.

   

Berliner XML-Tage vom 11. bis 13. Oktober 2004

mehr...

Wissenschaftliche Workshops, ein DoktorandInnenworkshop zu XML-Technologien, der W3C Tag und Tutorials. Teilnahme am Zweiten XML-Wirtschaftsforum am 12. Oktober 2004 ist kostenlos.

   

Berliner Zeitung erh├Ąlt Preis der Pressefreiheit

mehr...

DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken w├╝rdigte das "mutige und engagierte Eintreten der Redaktion gegen die ├ťbernahme des Berliner Verlags durch ein ausl├Ąndisches Finanzkonsortium".

   

Bethanien - Zentrum f├╝r Kunst und Kultur

mehr...

Das alternative Projekt darf jetzt auf legalem Wege weitergef├╝hrt werden. Nach einem B├╝rgerInnenbegehren k├Ânnen die BewohnerInnen des Geb├Ąudes die R├Ąume zum Wohnen und f├╝r kulturelle Projekte nutzen

   

Binationale Ehen

mehr...

Neue Informationsbrosch├╝ren geben Hilfestellung im Paragrafendschungel Deutschlands. Fragen nach Aufenthaltsrecht, Staatsangeh├Ârigkeit, Unterhalt, Probleme bei einer Scheidung etc. werden behandelt.

   

Blauer Dunst ist auch Feinstaub

mehr...

RaucherInnen als FeinstaubemittentInnen. Mail├Ąnder Krebsforschungsinstitut fand in einem Experiment heraus, dass Dieselabgase weniger Feinstaub abgeben als Tabakrauch.

   

BMBF-Forum f├╝r Nachhaltigkeit in Berlin

mehr...

Bundesministerin Edelgard Bulmahn m├Âchte bei der Veranstaltung am 30.11.2004 im Umweltforum Impulse f├╝r die Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung geben.

   

Bomben von rechts

mehr...

In der Nacht zum Sonntag, 7.11.04, wurde auf das B├╝ro des Netzwerks Demokratische Kultur in Wurzen ein Sprengstoffanschlag ver├╝bt. Zu dem unangek├╝ndigten Anschlag hat sich bisher niemand bekannt.

   

Boykott gegen israelische Universit├Ąten

mehr...

AkademikerInnen in Deutschland appellieren zur Solidarit├Ąt mit akademischen Einrichtungen in Israel, nachdem britische Universit├Ąten erneut zur Verrufserkl├Ąrung gegen diese aufgerufen haben.

   

Brosch├╝re ├╝ber Antisemitismus erschienen

mehr...

Die neueste Publikation des Verfassungsschutzes Brosch├╝re befasst sich mit Antisemitismus im extremistischen Spektrum Berlins.

   

Brothers Keepers e.V. und Amadeu Antonio Stiftung

mehr...

Das K├╝nstlerprojekt, dem viele ber├╝hmte Pers├Ânlichkeiten angeh├Âren, hat es geschafft, eine Gegendemo zum Zug der Neonazis durch das sensible Scheunenviertel am 8. Mai in Berlin durchzusetzen.

   

Bundesangestelltentarif gilt auch f├╝r eingetragene Lebenspartnerschaften

mehr...

In seinem Urteil vom 29. April 2004 gibt das Bundesarbeitsgericht einem Kl├Ąger recht, der als "eingetragener Lebenspartner" die gleichen Ortszuschl├Ąge forderte wie seine "verheirateten" KollegInnen

   

Bundesweit einzige Institution f├╝r die Belange ├Ąlterer, behinderter Frauen und Lesben

mehr...

Immer mehr Jahre - immer mehr RuT - unter diesem Motto feierte RuT-Rad und Tat sein 15 j├Ąhriges Bestehen am 19. November 2004 mit einem Frauenfest. 600 Frauen kamen.

   

Bundesweit mindestens 5.000 neue Ganztagsschulen

mehr...

Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD) bezeichnet den Umbau des Schulsystems als unumkehrbar. Ganztagsschulen erm├Âglichten "besseres Lernen".

   

Bundesweite Aktionswoche gegen Rassismus vom 18. - 26. M├Ąrz 2006

mehr...

Lesungen, Vortr├Ąge, Filme, Unterrichtsstunden, Ausstellungen und Auff├»┬┐┬Żhrungen. Initiiert von "Gesicht Zeigen! Aktion weltoffenes Deutschland e.V." in Zusammenarbeit mit dem "Interkulturellen Rat".

   

B├╝ndnis gegen den internationalen Al Quds-Tag

mehr...

Berliner B├╝rgerInnen setzen ein zivilgesellschaftliches Signal gegen den antisemitischen Propagandatag der iranischen Regierung. Auch hierzulande wird er am 21.10.06 mit einer Demonstration begangen

   

B├╝rgerinnen in Uniform auf dem Vormarsch

mehr...

Derzeit leisten circa 10.200 Soldatinnen Dienst in der Bundeswehr. Am 24.11.2004 wurde das Gesetz zur Gleichstellung von Soldatinnen und Soldaten beschlossen.

   

B├╝rgerInnen k├Ânnen sich am B├╝rokratieabbau beteiligen

mehr...

Das Internetportal des Landes Berlin hat eine Plattform eingerichtet, ├╝ber die Vorschl├Ąge und Beschwerden zu Verwaltungsvorg├Ąngen ├╝bermittelt werden k├Ânnen. Beteiligen auch Sie sich

   

Bye Bye - Du bist Deutschland

mehr...

Seit dem Wahlherbst 2005 versucht die Medienkampagne mit der frohen Botschaft einer multiplen Identit├Ąt aus Beate Uhse, Einstein und Porsche f├╝r pseudooptimistische Aufschwungstimmung zu sorgen.

   

Chancengleichheit von Frauen und M├Ąnnern in der Wirtschaft

mehr...

Senator Harald Wolf stellte am 22. Dezember 2005 die Landesinitiative vor. Die PartnerInnen in Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Wissenschaft planen intensivere Zusammenarbeit.

   

Cigdem ist lesbisch - Vera auch - Sie geh├Âren zu uns - Jederzeit

mehr...

Am 24.02.2005 wurde die Kampagne des Lesben- und Schwulenverbandes Deutschlands mit der Pr├Ąsentation eines Plakates er├Âffnet. Ziel: Wahrnehmung und Akzeptanz f├╝r Lesben aus allen Kulturkreisen.

   

Creative Commons Lizenzen f├╝r Deutschland - Werke ver├Âffentlichen und einige Rechte reservieren

mehr...

Vorstellung eines freien Verwertungsrechte-Managements auf der Konferenz Wizards of OS 3 in Berlin

   

Da hat doch wohl jemand geschlafen

mehr...

Und wieder ein Werbe├Ąrgernis im Stadtbild, diesmal auch noch hinter hochwertigem Plexiglas. Wohl, um es in Sicherheit zu bringen, oder?

   

Das Ansehen der Werbung

mehr...

Die B├╝rgerbeschwerden zu kommerzieller Werbung nahmen laut Jahrbuch des deutschen Werberates 2003 ab. Als fragw├╝rdig gilt aber der neue Trend zu ÔÇ×r├╝cksichtslosenÔÇť institutionellen Kampagnen.

   

Das Berliner Frauenmuseum in Gr├╝ndung stellt sich mit einer ersten Ausstellung vor

mehr...

In Zeiten knapper ├Âffentlicher Finanzen wagt der Verein Berliner Frauenmuseum den Schritt zu einer Museumsneugr├╝ndung. AVIVA-Interview mit der Vorsitzenden Dr. Christiane Timper

   

Das Berliner Senatsprogramm - Strategien gegen Rechts

mehr...

Dr. Heidi Knake-Werner, Senatorin f├╝r Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz, zieht Bilanz und zeigt sich zufrieden: "Rechtsextremismus ist kein Schicksal."

   

Das erste Frauengesundheitszentrum in Deutschland wird 30 Jahre alt

mehr...

Anl├Ąsslich dieses Jubil├Ąums feiert das FFGZ die erfolgreiche Arbeit unter dem Motto "30 Jahre Frauengesundheitsf├Ârderung - Herausforderungen f├╝r die Zukunft" mit einer Fachveranstaltung am 30.10.04

   

Das Gesetz zur Eingetragenen Lebenspartnerschaft ist verfassungskonform.

mehr...

Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Bereits in ihrer Begr├╝ndung zur Ablehnung der Eilantr├Ąge aus Bayern hatten die RichterInnen in Karlsruhe festgestellt ...

   

DEKRA befragte 1.700 AutofahrerInnen

mehr...

Frauen am Steuer werden immer selbstbewusster. 76,9 Prozent der befragten Frauen halten sich f├╝r die bessere Besetzung am Steuer - 2003 waren es lediglich 69,2 Prozent.

   

Delfin-Therapie - die letzte Hoffnung f├╝r autistische Kinder?

mehr...

Das Schwimmen mit den Meeress├Ąugern hat der amerikanische Psychologe David Nathanson Ende der siebziger Jahre entwickelt.

   

Dem Brustkrebs davonlaufen

mehr...

Jedes Jahr erkranken in Deutschland zwischen 47.000 und 50.000 Frauen an Brustkrebs. Mit einem Lauf von Bremen nach Berlin soll eine fl├Ąchendeckende und qualit├Ątsgesicherte Versorgung gefordert werden

   

Demonstration gegen Gewalt an Frauen

mehr...

Die Frauenrechtsorganisation Terre des Femme und weitere Initiativen werden am 5. M├Ąrz 2005 in Berlin ├Âffentlich das Recht der Frauen auf ein gewaltfreies und selbstbestimmtes Leben einfordern.

   

Der deutsche Werberat sprach vier R├╝gen aus

mehr...

"Konfliktmanagement zwischen umworbenen Kunden und werbenden Firmen": Der deutsche Werberat pr├Ąsentiert seine Bilanz f├╝r das erste Halbjahr 2003.

   

Der Karikaturenstreit geht in eine zweite Runde

mehr...

W├Ąhrend der DJV gegen die Beschneidung der Pressefreiheit von Seiten des Irans protestiert, versucht die World Union of Jewish Students in einem Cartoonwettbewerb den Hass mit Humor zu besiegen.

   

Der neue Rundfunkgeb├╝hrenstaatsvertrag vom 01.04.2005

mehr...

Internetf├Ąhige Ger├Ąte wie PCs und Mobiltelefone sind ab dem 01.01.2007 rundfunkgeb├╝hrenpflichtig. Beteiligen Sie sich an der Online-Umfrage der IHKs, um diese neue "Internetgeb├╝hr" abzuschaffen

   

Deutscher Frauenrat trifft Bundeskanzler Schr├Âder und Bundesministerin Renate Schmidt

mehr...

Eigenst├Ąndige Existenzsicherung muss Ziel sein

   

Deutscher Frauenrat: Diskriminierungsfalle Einkommen

mehr...

Der Deutsche Frauenrat zum Bericht der Bundesregierung ├╝ber die Berufs- und Einkommenssituation von Frauen und M├Ąnnern

   

Deutscher Werberat tadelt menschenverachtende Werbebilder

mehr...

Ein nacktes Frauenges├Ą├č wirbt f├╝r eine Maschine, die Schinken presst. Betitelt ist die Anzeige mit der Aussage "Best ham". Der Text darunter: "Jeder Schinken braucht die korrekte Behandlung".

   

Deutschland im Informationszeitalter

mehr...

Das Internet ist tot, es lebe das Internet. Nach der Pleitewelle in der New Economy macht IBM-Chef Erwin Staudt in "Deutschland online" neue Chancen f├╝r den Standort Deutschland aus

   

Deutschland ist Gastgeber der Antisemitismuskonferenz

mehr...

Am 28. und 29. April 2004 findet in Berlin die zweite OSZE Konferenz zum Antisemitismus statt. Erwartet werden 500 hochrangige TeilnehmerInnen aus allen 55 OSZE-Teilnehmerstaaten

   

Die atomare Waffe des Iran sind seine M├ĄrtyrerInnen

mehr...

Am 18. Februar 2006 versammelten sich in Teheran 200 StudentInnen zu einem "Kongress der Selbstmordattent├Ąter", der von der iranischen Organisation Istashahidun veranstaltet wurde.

   

Die Auswirkungen des EU-Beitritts auf den Status der polnischen Frauen

mehr...

Ansprache Frau Dr. Danuta H├╝bner, Minister for European Affairs, Warsaw, Poland

   

Die Axe-Kampagne. Reaktionen unserer LeserInnen

mehr...

Axe: tats├Ąchlich nicht ironisch? Wir fragten nach: "Was denken Sie ├╝ber die neue Axe-Kampagne? Gerade noch in den Grenzen des Ertragbaren oder schon im Abseits?" Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

   

Die Frankfurter Frauen-Stiftung maecenia

mehr...

Ziel der Stiftung ist es, Pr├Ąsenz und Wirkung von Frauen auf wissenschaftlichem und kulturellem Gebiet zu unterst├╝tzen. Gef├Ârdert werden 2004 neun ausgew├Ąhlte Projekte.

   

Die Kunst der Mode - Internationale Tagung der Universit├Ąt Potsdam

mehr...

"Kleider machen Leute" - das wissen wir schon lange. Dass sie auch ein interessantes Objekt f├╝r kulturwissenschaftliche ├ťberlegungen sind, kann auf einem Kongress vom 8. - 10. Oktober erlebt werden

   

Die nackte Realit├Ąt?

mehr...

Wir haben kaum eine Chance sie zu ignorieren: Massiv verschaffen sich Unternehmen, Institutionen und Parteien ├╝ber unterschiedlichste Werbema├čnahmen Eintritt in unser Leben.

   

Die Politik ist ausschlaggebend

mehr...

Der Deutsche Frauenrat zur Kandidatur von Dr. Angela Merkel f├╝r das Amt der Bundeskanzlerin. Eingefordert werden ├╝berf├Ąllige und sichtbare Schritte in Richtung Geschlechtergerechtigkeit.

   

Die Werbekampagne der IWC Schaffhausen bekommt den Mies Stempel des Monats

mehr...

"Fast so sch├Ân wie eine Frau. Tickt aber richtig." Mit diesem Slogan wirbt der Uhrenhersteller aus der Schweiz f├╝r "Der Uhr".

   

Diskussionsveranstaltung

mehr...

H├Ârt keiner mein Schreien?. Tagung Gewalt gegen Kinder. Traumatisierung durch Therapie - am 17. September 2004 in der TU Berlin.

   

Diversit├Ąt und Identit├Ąt in Al Andalus

mehr...

Workshop f├╝r Frauen unterschiedlicher kultureller, religi├Âser und weltanschaulicher Herkunft. 28./29.08.04 in der Heinrich-B├Âll-Stiftung

   

Drei neue F├Ârderprogramme f├╝r Berliner Unternehmen

mehr...

Kleine und mittlere Unternehmen erhalten in Zukunft eine st├Ąrkere finanzielle Unterst├╝tzung durch die Investitionsbank IBB, um F├Ârder- und Finanzierungsl├╝cken effektiver schlie├čen zu k├Ânnen.

   

Druckmachen lohnt sich - Streit um Frauenhaus beendet

mehr...

Das zweite autonome Frauenhaus in Spandau ist gesichert. Der Plan der Senatsverwaltung f├╝r Frauen die 51 Pl├Ątze auf 38 zu k├╝rzen wurde verhindert. Frauensenator Wolf (PDS) gesteht Fehler ein.

   

Du bist aber gro├č geworden

mehr...

Dussmann das KulturKaufhaus bietet seinen KundInnen seit dem 1. April 2004 eine um 1.500 m┬▓ gr├Â├čere Fl├Ąche zum St├Âbern nach B├╝chern, Musik, Filmen. Veranstaltungen runden das kulturelle Angebot ab.

   

e-Empowerment - Frauenvernetzung.

mehr...

Im Rahmen des Forschungsprojektes "E-Empowerment. Die Nutzung des Internet in frauenpolitischen Netzwerken" werden interessierte Userinnen am 26.02.04 zum kostenlosen Workshop eingeladen

   

E-Interview mit Ina Lenke - Wen Frauen warum w├Ąhlen sollten...

mehr...

Anl├Ąsslich der vorgezogenen Neuwahlen befragten wir auch die MdB, Familien-, frauen- und zivildienstpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Bundesvorsitzende der Liberalen Frauen

   

E-Interview mit Iris H├Âlling, Wildwasser e.V.

mehr...

Anl├Ąsslich des 20-j├Ąhrigen Wildwasser-Jubil├Ąums befragten wir die Berliner Gesch├Ąftsf├╝hrerin Iris H├Âlling zur Zwischenbilanz des Politikums "sexueller Missbrauch"

   

E-Interview mit Irmingard Schewe-Gerigk - Wen Frauen warum w├Ąhlen sollten...

mehr...

Anl├Ąsslich der vorgezogenen Neuwahlen befragten wir auch die MdB, Parlamentarische Gesch├Ąftsf├╝hrerin und Sprecherin f├╝r Frauen- und Altenpolitik der Fraktion B├╝ndnis 90 / DIE GR├ťNEN.

   

E-Interview mit Monika Christann - Wen Frauen warum w├Ąhlen sollten... - Teil I

mehr...

Anl├Ąsslich der vorgezogenen Neuwahlen befragten wir auch die Bundessprecherin der Feministischen Partei DIE FRAUEN, zugleich Bundes-Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte bei ver.di.

   

E-Interview mit Monika Christann - Wen Frauen warum w├Ąhlen sollten... - Teil II

mehr...

Anl├Ąsslich der vorgezogenen Neuwahlen befragten wir auch die Bundessprecherin der Feministischen Partei DIE FRAUEN, zugleich Bundes-Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte bei ver.di.

   

E-Interview mit Renate Schmidt - Wen Frauen warum w├Ąhlen sollten...

mehr...

Anl├Ąsslich der vorgezogenen Neuwahlen befragten wir auch die Bundesministerin f├╝r Familie, Senioren, Frauen und Jugend (SPD).

   

Edel sei das Opfer, hilflos und gut

mehr...

Am 25. Juni 2007 diskutierten ExpertInnen ├╝ber das Opferbild und den Opferbegriff. Die Berliner Landeskommission hat dazu im Juli 2007 eine Brosch├╝re ├╝ber "Sexuelle Gewalt" ver├Âffentlicht.

   

Eine Bestandsaufnahme - Familienfreundlichkeit ist Standortfaktor der Zukunft

mehr...

Bundesministerin Renate Schmidt stellt den "Familienatlas 2005" vor. Erstellt von der Prognos AG in Kooperation mit dem Bundesfamilienministerium und der Wochenzeitung DIE ZEIT

   

Eine Frage des Geschlechts

mehr...

In der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin stellten sich NachwuchswissenschaftlerInnen mit einem Gender Reader vor

   

Einreiseverbot f├╝r Mahmud Ahmadinedjad

mehr...

├ťber eine strafrechtliche Verfolgung wegen Leugnung des Holocausts mu├č dem iranischen Pr├Ąsidenten die Einreise nach Deutschland w├Ąhrend der Fu├čballweltmeisterschaft verboten werden. Aufruf der Elf

   

Embryonale Stammzellen

mehr...

Stammzellenforschung mit Klonen eng verkn├╝pft?

   

Endlich mal eine gute Nachricht f├╝r M├╝tter: Mutter-Kind-Kuren

mehr...

In Zukunft werden alle Krankenkassen die Mutter-Kind-Kuren wieder fast vollst├Ąndig bezahlen. Lediglich 9 Euro pro Tag m├╝ssen die M├╝tter noch selbst beisteuern.

   

Entwurf f├╝r Antidiskriminierungsgesetz vorgestellt

mehr...

Am 18.02.2005 haben die Regierungskoalitionen einen neuen Gesetzesentwurf vorgebracht, der nun auch differenzierte Diskriminierungsverbote im Rechtsverkehr zwischen Privatleuten vorsieht.

   

Erg├Ąnzungsgesetz passiert Bundesrat und tritt am 1.1.2005 in Kraft

mehr...

Geschafft! Rot-Gr├╝n schlie├čt Gerechtigkeitsl├╝cken bei Eingetragenen Lebenspartnerschaften. Gleichgeschlechtliche Familien mit Kindern werden gest├Ąrkt.

   

Erneut steuern wir auf einen gro├čen Lebensmittelskandal zu

mehr...

Vermutlich 100 Millionen mit Nikotin belastete Eier sind seit zweieinhalb Monaten in den Handel gelangt. Eine Diskussion ├╝ber VerbraucherInnenschutz und artgerechte Tierhaltung ist entfacht.

   

Er├Âffnung des Holocaust Mahnmals am 10. Mai 2005

mehr...

Von der Idee bis zur Er├Âffnung des in der ├ľffentlichkeit umstrittenen Denkmals f├╝r die ermordeten Juden Europas sind 17 Jahre vergangen. Ab dem 12. Mai 2005 wurde es ├Âffentlich zug├Ąnglich gemacht.

   

Erstes Internet-Projekt zur Lesbengeschichte ist online

mehr...

Seit Ende November pr├Ąsentiert die Webseite lesbengeschichte.de anhand von Portraits und Dokumentationen Leben und Werk Frauen liebender Frauen im deutschsprachigen Raum.

   

Erziehung und Bildung im Kindesalter

mehr...

Ein neuer Studiengang an der Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin richtet sich nach der zunehmenden "Verzahnung von vorschulischer mit schulischer Bildung" und f├╝hrt zum Abschluss "Bachelor of Arts"

   

Essen in Deutschland macht arm UND krank!

mehr...

Wo gibt es noch gesunde UND erschwingliche Lebensmittel? Fragen Sie besser nicht....

   

Europ├Ąische Politik f├╝r Gleichstellung von Frauen und M├Ąnnern in Gefahr

mehr...

NOWA und unabh├Ąngige Gleichstellungs- und Frauenorganisationen rufen zur Unterst├╝tzung einer internationalen Aktion auf, damit zuk├╝nftig die Gleichstellung der Geschlechter gesichert werden kann

   

Europ├Ąische Union verst├Ąrkt Ma├čnahmen gegen Diskriminierung

mehr...

EU-Kampagne "F├╝r Vielfalt. Gegen Diskriminierung." setzt 2005 klare Zeichen. Das von der EU kofinanzierte Projekt "Gleiche Chancen im Betrieb" und die Stadt Wien zeigen, dass Diversity funktioniert

   

European Trusted Brands 2004

mehr...

Im M├Ąrz 2004 wurden die Ergebnisse der 4. Studie von "Readers Digest" zu bevorzugten Marken in 14 europ├Ąischen Staaten ver├Âffentlicht. An der Untersuchung haben sich rund 30 000 LeserInnen beteiligt

   

European Trusted Brands 2006

mehr...

Ergebnisse der Verbraucherstudie von Reader┬┤s Digest. Die Meinung unabh├Ąngiger Institute wiegt mehr als Empfehlungen von Promis. Die Mehrheit der TeilnehmerInnen vertraut auf...

   

Familienfreundlichkeit ist ein Gewinn f├╝r Alle

mehr...

Das neugegr├╝ndete "Berliner B├╝ndnis f├╝r Familie" will durch die Vernetzung von Wirtschaft und sozialen Organisationen sp├╝rbare praktische Verbesserungen f├╝r Familien in der Stadt erreichen.

   

Familienfreundlichkeit zahlt sich aus

mehr...

Die Brosch├╝re der Senatsverwaltung f├╝r Wirtschaft, Arbeit und Frauen zeigt anschaulich, dass Berliner Unternehmen mit kinderfreundlichem Arbeitsumfeld zahlreiche positive Effekte erzielen k├Ânnen

   

Familienorientierte Arbeitzeitmodelle lassen Wirtschaft wachsen

mehr...

Wie die Erwerbsquote von M├╝ttern durch Gleitzeit, Job-Sharing oder Arbeitszeitkonten erh├Âht werden kann, zeigt das Gutachten des Wirtschaftsachverst├Ąndigen Prof. Dr. Bert R├╝rup.

   

Finanzielle Sicherheit in gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften

mehr...

AVIVA-Berlin hat Christine Mitschke, Organisations- und Schulungsleiterin bei der Volksf├╝rsorge, zum Thema befragt

   

Fondsanlage f├╝r Einsteigerinnen - Veranstaltung am 5. November 2002

mehr...

Fonds, was k├Ânnen die? Finesse informiert Sie ├╝ber Tipps und Tricks der Fondsanlage f├╝r Einsteigerinnen

   

F├Ârderkreis des Holocaust-Mahnmals braucht Spenden und MitarbeiterInnen

mehr...

"Denkmal f├╝r die ermordeten Juden Europas". Projektion und auditive Wiedergabe der Namen der ermordeten J├╝dinnen und Juden noch nicht gesichert.

   

Fragen an die SpitzenkandidatInnen zur Geschlechtergerechtigkeit

mehr...

genanet - Leitstelle Geschlechtergerechtigkeit, Umwelt und Nachhaltigkeit m├Âchte mit den erwarteten Antworten den W├ĄhlerInnen die Qual der Wahl am 18. September 2005 erleichtern.

   

Frau + Kind = Single? Streitfall Haushaltsfreibetrag

mehr...

Welche Auswirkungen hat das zweite Gesetz zur Familienf├Ârderung f├╝r Alleinstehende?

   

Frauen im Sport nach vo

mehr...

Auf der Konferenz der LandesministerInnen wurde beschlossen, dass die deutschen Sportorganisationen sich mehr um einen h├Âheren Frauenanteil in ihren Gremien und Spitzenpositionen bem├╝hen sollen.

   

Frauen in den Nachrichten zum 8. M├Ąrz 2004

mehr...

Pressenachlese zum internationalen Frauentag. Eine geringe Ausbeute - Unser Kommentar

   

Frauen in F├╝hrungspositionen

mehr...

Massiver Nachholbedarf herrscht bei gro├čen Unternehmen und Arbeitgeberverb├Ąnden, denn in Europa sind Frauen immer noch zu einem erheblich geringeren Ma├če in leitenden Positionen t├Ątig als M├Ąnner.

   

Frauen sind in F├╝hrungspositionen unterrepr├Ąsentiert

mehr...

In seinem Mikrozensus f├╝r das Jahr 2004 stellt das Statistische Bundesamt fest, dass Entscheidungstr├Ąger in Unternehmen und Beh├Ârden in Deutschland immer noch ├╝berwiegend m├Ąnnlich sind

   

Frauen sind zunehmend in den Nachrichten pr├Ąsent

mehr...

Die Internationale Medienbeobachtung "Global Media Monitoring Project" (GMMP) f├╝r Deutschland stellte fest, dass der Anteil von Frauen in den deutschen Nachrichten seit 1995 gestiegen ist.

   

Frauen und M├Ąnner in Krieg und Frieden - wie entwickelten sich die Rollenzuweisungen in den vergangenen 100 Jahren?

mehr...

Krieg und Milit├Ąr erlebten in den letzten Jahren einen Boom in Deutschland - als Forschungsgegenstand. Eine Tagung der Heinrich-B├Âll-Stiftung fragte nach der Genderperspektive des Pazifismus

   

Frauen-Rechtsberatungen*

mehr...

Kein Geld, keine Versicherung, aber meine Rechtsberatung* hilft sofort. AVIVA-Berlin zeigt, wie Sie auch ohne AdvoCard zu Ihrem Recht kommen...

   

Frauenforschung - Frauen in der Geschichte der Informationstechnik

mehr...

Von Ada Lovelace bis Sandy Stone: Ein Projekt der Diplom-Informatikerin Veronika Oechtering an der Universit├Ąt Bremen bietet hierzu Unterrichts- und Informationsmaterial an

   

Frauenhandel bek├Ąmpfen!

mehr...

Per Beschluss arbeiten seit April 2003 Senat, Polizei und Beratungsstellen in Berlin zusammen, um gezielter gegen den Menschenhandel mit Frauen aus Osteuropa vorgehen zu k├Ânnen.

   

Frauenpolitischer Kongress im Willy-Brand-Haus

mehr...

Frauen versuchen seit 30 Jahren, sich in politischen Funktionen und Positionen zu festigen. Dennoch sind im Bundestag nur 198 Frauen, aber 405 M├Ąnnern vertreten.

   

Frauenrechte und Frauenwirklichkeit unter den Bedingungen der Globalisierung

mehr...

Gender and Democracy - der Deutsche Frauenrat organisierte eine Konferenz zu aktuellen Tendenzen internationaler Frauenpolitik

   

Friedensgespr├Ąche mal anders

mehr...

Weltorganisation des Kinderparlaments. Wenn sich 12 Kinder israelischer und pal├Ąstinensischer Herkunft an einen Tisch setzen und ├╝ber den Frieden sprechen, hofft jede/r, dass gute Ideen entstehen.

   

Friedman und M├Âllemann - eine never-ending-story

mehr...

Das ungleiche Paar, seit Jahren im Clinch miteinander liegend, hat es geschafft. ├ťber den Tod hinaus untrennbar miteinander verbunden.

   

Fr├╝hwarnsystem f├╝r Unternehmen

mehr...

Beratungsfonds f├╝r kleine und mittlere Unternehmen eingerichtet: ArbeitgeberInnen und Belegschaft m├╝ssen gemeinsam den Antrag zur F├Ârderung stellen.

   

F├╝r den Notfall neue Sperr-Notruf 116116

mehr...

Unter dieser Rufnummer k├Ânnen ab dem 1. Juli 2005 ├╝ber eine zentrale Sperrvermittlung EC- und Kreditkarten, Handys, Mitarbeiterausweise und weitere elektronische Berechtigungen gesperrt werden.

   

Gedenkst├Ątte Deutscher Widerstand

mehr...

In diesem Jahr wird bereits zum 62. Mal an den Umsturzversuch vom 20. Juli 1944 mit Vortr├Ągen, Gedenkstunden und F├╝hrungen erinnert. Hier finden Sie Informationen zum Programm...

   

Gedenktag NEIN zu Gewalt an Frauen

mehr...

Aus diesem Anlass finden am 25. 11. 2004 zahlreiche Veranstaltungen statt. Terre des Femmes plant eine bundesweite Fahnenaktion und in Berliner B├Ąckereien stehen Prominente hinter dem Ladentisch.

   

Gedenktag zum Holocaust

mehr...

Am 27.01.2006 j├Ąhrt sich zum 61. Mal die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. In Berlin erinnert man in dieser Woche in zahlreichen Veranstaltungen an die Opfer des Nationalsozialismus.

   

Gegen die Kriminalisierung des Warschauer CSD

mehr...

Im Vorfeld des Transgenialen CSD findet am 23.06.06, um 15 Uhr vor der polnischen Botschaft eine Protestkundgebung f├╝r die Freilassung des Berliners Rene K. statt.

   

Gegen rechte Gewalt

mehr...

Im U - und S-Bahn-Netz wird das Gewinnerplakat des Wettbewerbs "Die Opfer von rechter Gewalt brauchen Unterst├╝tzung" ausgestellt. Der Entwurf stammt von Nora Fritz vom Oberstufenzentrum Holztechnik.

   

Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen und Ehrenmorde

mehr...

Unter diesem Titel richtet die Internationale Kulturstiftung Sivan Perwer am 20.05.2006 eine Musikveranstaltung mit bekannten kurdischen und t├╝rkischen K├╝nstlerInnen im Berliner Tempodrom aus.

   

Gemeinsam mit MigrantInnen gegen Gewalt an Frauen

mehr...

Berlins B├╝rgermeister und Senator f├╝r Wirtschaft, Arbeit und Frauen, Harald Wolf, traf am vergangenen Freitag die t├╝rkische Kommission zur Bek├Ąmpfung von Ehrenmorden in Berlin.

   

GENAnet

mehr...

Die Fachtagung am 18. Februar 2004 will in Workshops mit Gender- und UmweltexpertInnen Nachhaltigkeitsstrategien in der Politik f├╝r mehr Geschlechtergerechtigkeit entwickeln.

   

Gender + Democracy - Internationale Frauenkonferenz in Berlin

mehr...

Der Deutsche Frauenrat erinnert mit der Konferenz an den Auftakt der internationalen Frauenbewegung 1904 und analysiert den Stand der Frauenrechte weltweit

   

Gender Mainstreaming - Berliner Pilotprojekte in der Praxis - Ein positives Fazit

mehr...

Susanne Ahlers, Staatssekret├Ąrin in der Senatsverwaltung f├╝r Wirtschaft, Arbeit und Frauen stellte Beispiele zur Erreichung der Gleichstellung in den Berliner Senats- und Bezirksverwaltungen vor.

   

Gender-Budgeting - mehr als blo├če Haushaltstechnik?

mehr...

Am 22.11. l├Ądt das August-Bebel-Institut unter dem Titel "Berliner Gender-Budget-Verfahren: Spannungsfeld und Durchsetzungsinstrumente" zum Seminar ein.

   

Gender-Gerechtigkeit bei den Reformen der Agenda 2010: der Deutsche Frauenrat, der sich als Lobby der Frauen versteht, bef├╝rchtet eine Umverteilung zu Lasten von Frauen

mehr...

Die Regierung verlagert die Reformarbeit in Kommissionen: In der Hartz-Kommission war keine Frau, in der R├╝rup-Kommission sitzt eine Frau - das Thema "Gender" spielt in beiden keine Rolle

   

Gerangel um K├╝nstlersozialkasse vorerst beendet

mehr...

Enquete-Kommission "Kultur in Deutschland" des Deutschen
Bundestages befasste sich in einer ├Âffentlichen Anh├Ârung mit der wirtschaftlichen und sozialen Absicherung f├╝r K├╝nstlerInnen.

   

Germaine Greer. Der Knabe (The Boy)

mehr...

Die "Ikone des Feminismus" propagiert den Anspruch der Frau auf die Lust am visuellen Genuss, indem sie die Facetten der Knaben-Gestalt in einen gesamthistorischen Kontext stellt.

   

Germaine Tillion erh├Ąlt das Gro├če Bundesverdienstkreuz

mehr...

Die franz├Âsische Ethnologin wird f├╝r ihr Engagement gegen jede Art von Folter, gegen Massaker und Todesstrafe, sowie als Vermittlerin zwischen den islamischen und europ├Ąischen Kulturen geehrt.

   

Geschenke der Hoffnung e.V.

mehr...

Bis 15.11.2006 l├Ąuft "Weihnachten im Schuhkarton". Die weltweit gr├Â├čte Geschenk-Aktion f├╝r Kinder in Not ruft zum 11. Mal dazu auf, P├Ąckchen zu packen, um Kindern eine unvergessliche...

   

Gesetzentwurf zu Stalking

mehr...

Neue Strafvorschrift soll die Opfer besser vor Nachstellungen sch├╝tzen. Ein klares Zeichen f├╝r die T├ĄterInnen. Aber auch f├╝r Polizei und Justiz, um schneller einzuschreiten und zu helfen.

   

Gesetzliche Gleichberechtigung f├╝r Homo-, Bi- und Transsexuelle

mehr...

Gesetzes├Ąnderungen gegen die Diskriminierung auf Grund sexueller Identit├Ąt. Au├čerdem soll in der Jugendbildung f├╝r mehr Offenheit und Akzeptanz gearbeitet werden.

   

Gesichter ohne Namen

mehr...

Der Frauenanteil in der aktuellen Berichterstattung von Print- und Onlinemedien sinkt. Zu diesem Ergebnis kommt die diesj├Ąhrige Erhebung des Journalistinnenbundes.

   

Gesundheitsberichterstattung und Gender Mainstreaming

mehr...

Zur gleichnamigen Fachtagung am 16. Februar 2004 werden in Berlin Fachleute aus der Gender- und Gesundheitsforschung, der Gesundheitsverwaltung, der Sozialversicherung und der Politik erwartet.

   

Gewalt ist keine Ehrensache

mehr...

Auf dem 6. Berliner Pr├Ąventionstag diskutierten eine Vielzahl von ExpertInnen ├╝ber den Zusammenhang von Gewalt und M├Ąnnlichkeit. Brosch├╝re der "Landeskommission Berlin gegen Gewalt" zum Thema.

   

Gewaltige Aktion

mehr...

Fotoausstellung von amnesty international bis 12.12.2004 im Haus der Kulturen der Welt. Veranstaltung zu Entwicklungen und Strategien in der Arbeit gegen h├Ąusliche Gewalt. Benefizball der BIG-Hotline

   

Gibt es eine Frauenperspektive in der Au├čen- und Sicherheitspolitik?

mehr...

Eine Diskussionsveranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin am 30. April 2003 analysierte den Gender Mainstreaming Aspekt in m├Ąnnerdominierten Politikbereichen

   

Giftstoff in Babygl├Ąschen ab August 2005 weg vom Tisch

mehr...

Trotz aller Beteuerungen der Hochwertigkeit von Babynahrung wurde bereits im Juli 2003 wieder ein Schadstoff in den Gl├Ąschen entdeckt. Nach ├╝ber einem Jahr wird Semicabazid endlich verboten.

   

Girl┬┤s Day - Engagement gesucht

mehr...

Im Rahmen des 6. M├Ądchen-Zukunftstages werden noch Betriebe, Hochschulen und andere Institutionen gesucht, die durch ihre Teilnahme weiblichen Nachwuchs f├╝r eher "frauenuntypische" Berufe begeiste

   

Gleichbehandlung f├╝r alle

mehr...

Um auf dem wirtschaftlichen Markt Gleichberechtigung zu schaffen, trat am 01.08.2006 ein neues Gesetz in Kraft. Trotzdem sind gleiche Chancen auf dem Arbeitsmarkt der F├╝hrungskr├Ąfte illusorisch.

   

Gleichstellung als Hochschulqualit├Ąt

mehr...

Mit dem ersten Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten f├╝hrt das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS ein "neues" Qualit├Ątskriterium f├╝r die Alma mater ein.

   

Gro├čplakatkampagne gegen Gewalt an Frauen

mehr...

Unter dem Motto "Sehen Sie fern, aber nicht weg!" wollen prominente Tatort-Schauspieler gemeinsam mit der BIG-Hotline Zeichen setzen im Kampf gegen h├Ąusliche Gewalt

   

Grund genug? - Wen Frauen warum w├Ąhlen sollten...

mehr...

Anl├Ąsslich der vorgezogenen Neuwahlen fragten wir Politikerinnen im E-Interview, mit welchen frauen- und gleichstellungspolitischen Argumenten sie die W├Ąhlerinnen ├╝berzeugen wollen.

   

Grund zum Feiern? - 8 Fragen zum Internationalen Frauentag

mehr...

Unter dem Titel --8. M├Ąrz - Grund zum Feiern? Deutsche PolitikerInnen ziehen eine Zwischenbilanz zum Weltfrauentag-- stellten sich 12 PolitikerInnen unseren Fragen im E-Interview.

   

Gr├╝nderinnen und Unternehmerinnen im Parteien-Focus

mehr...

Was bringen die Neuwahlen f├╝r die unternehmerische Selbstst├Ąndigkeit von Frauen mit sich? Wir befragten Politikerinnen im E-Interview zu ihren Pl├Ąnen...

   

Gr├╝nes Licht f├╝r Unisex-Tarife

mehr...

Das Europ├Ąische Parlament stimmt mit gro├čer Mehrheit f├╝r die Richtlinie zur "Gleichbehandlung von Frauen und M├Ąnnern beim Zugang zu und bei der Versorgung mit G├╝tern und Dienstleistungen."

   

G├╝nther Jauch testet Ihren IQ

mehr...

"Wie schlau ist Deutschland?" Karrierefrauen gesucht. F├╝hlen Sie sich angesprochen, bewerben Sie sich f├╝r den "Gro├čen IQ-Test" in K├Âln am 11. September 2004

   

Hackerangriff auf j├╝disches Webmagazin HaGalil

mehr...

Einen Tag nachdem das Onlinemagazin die umstrittenen Mohammed-Karikaturen auf seiner Website ver├Âffentlichte, wurde diese am 2. Februar 2006 gehackt. Alle Daten wurden vom haGalil-Server gel├Âscht.

   

Hamas ist Wahlsieger in Pal├Ąstina

mehr...

Die militante Organisation gewann die Wahlen in der Westbank und im Gazastreifen. Damit ist nicht nur der Frieden in Nahost, sondern auch die Zusammenarbeit mit dem Westen ins Ungewisse ger├╝ckt.

   

Hamas-Website f├╝r Kinder

mehr...

Auf einer speziellen Website f├╝r Kinder werden in Pal├Ąstina bereits die Kleinsten mit Cartoons angelockt und zum Heiligen Krieg gegen Israel aufgerufen. Drahtzieher der Manipulation ist die Hamas.

   

Handeln gegen Antisemitismus

mehr...

Unter dem Motto "man wird doch wohl noch sagen d├╝rfenÔÇŽ" startet die Amadeu Antonio Stiftung am 3.11.2005 ├╝berregionale Aktionswochen gegen den zunehmenden Antisemitismus in Deutschland.

   

Happy Birthday BRAVO

mehr...

"Die Zeitschrift mit dem jungen Herzen" wird 50! Starschnitt, Dr. Sommer, die Fotostory begleiteten Generationen von Teenies. Feiern Sie mit! Bringen Sie Ihre pers├Ânliche BRAVO-Geschichte zu Papier

   

Hartz IV - ein R├╝ckschlag f├╝r Frauen

mehr...

Die FinanzFachFrauen weisen darauf hin, dass die geplante Versch├Ąrfung der Hartz-IV-Gesetze einen herben R├╝ckschlag f├╝r das Streben nach finanzieller Unabh├Ąngigkeit von Frauen bedeutet.

   

Haviva-Reik-Friedenspreis 2003

mehr...

Der israelische Dirigent Daniel Barenboim ist diesj├Ąhriger Preistr├Ąger. Die "Chefs for Peace" kochen, Dalia Rabin-Pelesof (Israel), Klaus Wowereit und Sabine Christiansen werden erwartet.

   

Hintergrund zum Schwarz-Buch Lidl

mehr...

Besonders auff├Ąllig ist das Klima der Angst, das von den vorgesetzten Lidl-Verkaufsleitern gesch├╝rt wird. Weitaus mehr als in anderen Unternehmen ist Angst zentrales Instrument der Personalf├╝hrung.

   

Hintergrundinformationen

mehr...

Antiisraelischer Al-Quds-Aufmarsch von IslamistInnen in Berlin. Tagung des "B├╝ndnis gegen Antisemitismus", des "Verein Ansto├č e.V." und weitere Organisationen organisieren dagegen Widerstand

   

Hitler gef├Ąllt mir - Antisemitische Haltung bei Jugendlichen

mehr...

Vier Kurzfilme portraitieren Teenager mit Migrationshintergrund aus Friedrichshain und Kreuzberg und f├Ârdern antisemitische Ressentiments zutage. Pr├Ąsentation 01.07.05 in der Alice-Salomon-Schule

   

Ich bin Michel und bitte um eine zweite Chance!

mehr...

Wer moralisiert, l├Ąuft Gefahr, selbst moralisch beurteilt zu werden. Das musste Michel Friedman jetzt schmerzlich erleben. Da hilft nur noch eins: schnell alles zugeben.

   

Ich will┬┤s wissen

mehr...

Jeder Mensch ist begabt - f├Ârdern wir ihn! Die am 17.10.2005 gestartete Bildungskampagne der Fraktion B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen informiert ├╝ber die aktuelle Lage und die vorhandenen M├Âglichkeiten.

   

IFA 2003

mehr...

Mit ├╝ber 900 AusstellerInnen und diversen Fachforen informiert die Internationale Funkausstellung vom 29.08.-03.09. zu aktuellen Themen und Produkten der Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik.

   

In keinem Land gibt es wirkliche Chancengleichheit f├╝r Mann und Frau

mehr...

Dies ist das Ergebnis einer Studie des Weltwirtschaftsforums zu Chancengleichheit zwischen M├Ąnnern und Frauen in Politik, Wirtschaft und Bildung.

   

Informationsbrosch├╝re zur Vogelgrippe

mehr...

Gesundheitsschutz beginnt mit Hygiene - Die Senatsverwaltung f├╝r Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz hat ein mehrsprachiges Merkblatt ├╝ber Risiken der Seuche ver├Âffentlicht.

   

Initiative Elftausend Kinder - Deutsche Bahn AG verweigert Stellpl├Ątze f├╝r Fotoausstellung

mehr...

Die franz├Âsische Organisation "Fils et Filles des D├ęport├ęs Juifs de France", FFDJF, erinnert an den Durchgangsstationen nach Auschwitz an tausende bahndeportierte Kinder.

   

Internationale Medienwoche Berlin-Brandenburg

mehr...

Vom 25. - 28.08.03 beleuchten die beiden Fachkonferenzen Babelsberg 2003 und Medienforum 2003 Status Quo und Chancen des Medienmarktes.

   

Internationaler Aktionstag gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2005

mehr...

Begleitet wird der von den Vereinten Nationen deklarierte "Internationale Tag zur Beseitigung jeder Form von Gewalt gegen Frauen" mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen.

   

Internet als Alltagsmedium etabliert

mehr...

Auch im f├╝nften Jahr kann der (N)ONLINER-Atlas eine stetige, wenn auch langsamer steigende Internet-Nutzung festhalten ÔÇô allerdings sind noch viele mit dem Fahrrad auf der Datenautobahn unterwegs.

   

Iran verspricht Hamas Finanzhilfe

mehr...

Eine Finanzspritze von ├╝ber $ 250 Millionen hat die Regierung in Teheran der Pal├Ąstinensischen Autonomiebeh├Ârde zugesichert, da Israel und die USA ihre Unterst├╝tzungen an die PA einstellen wollen.

   

Irans Pr├Ąsident bezeichnet Holocaust als Mythos

mehr...

Erneut hat Mahmud Ahmadinejad Israel und die Juden verbal attackiert und die Shoah als Mythos bezeichnet. Damit spitzt sich der Konfrontationskurs mit der westlichen Welt weiter zu. Reaktionen...

   

Irans StudentInnen protestieren gegen Atompolitik

mehr...

Wegen des Atomprogramms werfen VertreterInnen von 6 oppositionellen StudentInnenverb├Ąnden in ungewohnter Offenheit der Staatsf├╝hrung vor, einen Krieg mit den USA zu riskieren.

   

Irritation Ostdeutschland?

mehr...

Geschlechterverh├Ąltnisse in Deutschland im 13. Jahr nach der Wende stehen vom 16.-18.10.03 auf einer Tagung der Rosa-Luxemburg-Stiftung im Mittelpunkt - nicht nur f├╝r akademisches Publikum...

   

Israelis und Pal├Ąstinenser bei der 1. Stra├čenfu├čball-WM in Berlin

mehr...

Street Festival vom 2.-8. Juli 2006. Sport statt Krieg mit einem israelisch-pal├Ąstinensischen Team. Initiiert vom israelischen Peres Center for Peace.

   

Israelis werden Klage gegen Ahmadinedschad einreichen

mehr...

Wegen Holocaust-Leugnung und Volksverhetzung beabsichtigt eine Gruppe israelischer Staatsb├╝rgerInnen den iranischen Pr├Ąsidenten vor das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe zu stellen.

   

Jetzt einmischen - f├╝r Geschlechterdemokratie

mehr...

Die UnterzeichnerInnen der Initiative f├╝r mehr Geschlechergerechtigkeit fordern eine Politik, die den Lebensrealit├Ąten von Frauen und M├Ąnnern gerecht wird.

   

J├╝dische Zuwanderer - Gr├╝ne begr├╝├čen Einigung

mehr...

Ende Juni 2005 erkl├Ąrte Volker Beck, dass die InnenministerInnen, der Zentralrat und die Union der liberalen Juden einen Kompromiss bez├╝glich der Zuwanderung j├╝discher B├╝rgerInnen eingegangen sind.

   

Kampf gegen h├Ąusliche Gewalt

mehr...

Bei der vorerst letzten Tagung des Runden Tischs zum Berliner Aktionsplan gegen h├Ąusliche Gewalt wurde das Arbeitsprogramm f├╝r 2006 beschlossen
und um zwei Jahre verl├Ąngert

   

KarstadtQuelle muss Wertheim-ErbInnen entsch├Ądigen

mehr...

Am 4. M├Ąrz 2005 wies das Berliner Verwaltungsgericht die Klage der KarstadtQuelle AG im Rechtsstreit um Anspr├╝che der Opfer zur├╝ck. Damit ist der Weg frei f├╝r weiteren finanziellen Ausgleich.

   

Kaufen wir die Schoko

mehr...

Die Schokofabrik, gr├Â├čtes Frauen- und Lesbenzentrum Europas, soll gekauft werden. Bis Anfang Dezember 04 m├╝ssen 30000 Euro Eigenkapital ├╝ber Genossinnenbeitr├Ąge und Privatdarlehen aufgebracht werden

   

Kein Mensch ist illegal ÔÇô Proteste gegen Abschiebung

mehr...

Obwohl der christlichen Iranerin Zahra Kameli in ihrer Heimat massive Verfolgungen bis hin zur Steinigung wegen Ehebruchs und Konversion drohen, sollte sie am 10. Februar 2005 abgeschoben werden.

   

Kinderf├Ârderung statt Ehegattensplitting

mehr...

Verschiedene Verb├Ąnde fordern von der Bundesregierung eine neue Gesetzgebung. Ihr Anliegen ist es, dadurch das Recht auf Bildung und Existenzsicherung aller Kinder zu gew├Ąhrleisten

   

Kinderzuschlag jetzt beantragen

mehr...

Neue familienpolitische Leistung f├╝r GeringverdienerInnen wird ab 1.1.2005 ausgezahlt. Der Kinderzuschlag tritt zeitgleich mit dem neuen Arbeitslosengeld II in Kraft.

   

Klimaschutz auf der Basis von Gerechtigkeit

mehr...

Erstmals wurden bei der Klimakonferenz in Montr├ęal Aspekte der Geschlechtergerechtigkeit beim Klimaschutz auf breiter Basis diskutiert. Ein "Climate Talk" brachte Fortschritte im Diskurs.

   

Kommentar zu skandal├Âsem Gerichtsurteil in Italien

mehr...

Richter des Obersten Gerichtshofes in Rom haben in einem Vergewaltigungsprozess dem T├Ąter mit fadenscheinigen und die Menschenw├╝rde verachtenden Begr├╝ndungen mildernde Umst├Ąnde zugesprochen.

   

Kompetenzfeld IT/Medien in Berlin w├Ąchst

mehr...

Steigende Einnahmen, Schaffung neuer Arbeitspl├Ątze. In schwierigen Zeiten des Arbeitsmarktes ungewohnte Aussagen. Doch die IT/Medien Branche boomt wie kaum ein anderer Arbeitszweig in Berlin.

   

Konferenz gegen Rassismus am 2. Juni 2006 in Potsdam

mehr...

Die Fl├╝chtlingsinitiative Brandenburg wird aufgrund der Zunahme rassistisch motivierter ├ťbergriffe vor Beginn der WM 2006 die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, ...

   

Kooperation f├╝r den Kinderschutz: ICRA und eco stellen neuen Internetfilter vor

mehr...

Kinder von heute wachsen mit dem Internet auf. Es erm├Âglicht ihnen einen Einblick in die Welt, der vor wenigen Jahren noch undenkbar war. Leider geh├Âren dazu auch Pornographie und Gewalt.

   

Krebserregender Farbstoff Sudan I

mehr...

Die von der britischen Lebensmittelsicherheitsbeh├Ârde zur├╝ckgerufenen Produkte, die den krebserregenden Farbstoff enthalten, sind nach bisherigen Informationen nicht auf den deutschen Markt gelangt

   

Kulturjahr der Zehn

mehr...

Das einj├Ąhrige Veranstaltungsprogramm anl├Ąsslich des EU-Beitritts der neuen Mitgliedstaaten am 01. Mai 2004. Initiatorin und Leiterin ist Dr. Zsuzsa Breier, Kulturattach├ę der ungarischen Botschaft.

   

K├╝nast: Bio-Siegel weiter auf Erfolgskurs!

mehr...

Klasse statt Masse ist der Ma├čstab f├╝r die Neuorientierung in der Agrarpolitik. Mit dem Bio-Siegel f├╝r Produkte des ├Âkologischen Landbaus wurde ein gro├čer Schritt in die richtige Richtung geschafft.

   

Kundgebung von Exil-IranerInnen

mehr...

Seit einigen Wochen kommt es im Iran immer wieder zu Protestdemonstrationen durch StudentInnen. Jetzt soll in Berlin Solidarit├Ąt mit den iranischen DemonstrantInnen gezeigt werden.

   

Kundgebung zum Jahrestag der Studentenproteste im Iran

mehr...

Gegen die Menschenrechtsverletzungen im Iran! Gegen das Schweigen der Bundesregierung! Am Freitag, 07. Juli 2006, ab 12.30 Uhr vor dem Au├čenministerium in Berlin-Mitte.

   

Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.V.

mehr...

Unter dem Motto: "Junge Menschen sind online - unsere Beratung auch!" startet das Online - Beratungsprojekt. Sch├Ątzungen zufolge sind in Berlin mindestens 165.000 Haushalte ├╝berschuldet.

   

Lange Nacht der Wissenschaften am 14. Juni 2003

mehr...

Von 17.00 bis 01.00 k├Ânnen gro├če und kleine BesucherInnen ein Programm f├╝r Verstand und Sinne erleben

   

Lassen sich m├Ąnnliche Fr├╝hlingsphantasien an Frauen verkaufen?

mehr...

Vier Damen mit Hut auf hochhackigen Schuhen mit einem winzigen H├Âschen bekleidet drehen den BetrachterInnen auf einem Werbeplakat den R├╝cken zu.

   

Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung tritt in Kraft

mehr...

Verbesserung der Lebensmittelkennzeichnung. Allergien ausl├Âsende Stoffe und Bestandteile zusammengesetzter Zutaten m├╝ssen deutlich lesbar auf der Verpackung stehen.

   

Lebenspartnerschaften gleichstellen

mehr...

Rechtliche Gleichbehandlung von Eingetragenen Lebenspartnerschaften mit der Ehe endlich in Sicht. Zustimmungsfreier Gesetzesentwurf soll noch vor der Sommerpause in den Bundestag eingebracht werden.

   

Lernen ist Luxus ÔÇô Luxus f├╝r Alle

mehr...

Unter diesem Motto demonstrieren die StudentInnen der Freien Universit├Ąt FU Berlin gegen die Einf├╝hrung von Studiengeb├╝hren. Hintergrundinformationen zur 6. Novelle des Hochschulrahmengesetzes

   

Lesben und Schwule in der Wissenschaft

mehr...

Die Senatsverwaltungen legen die Brosch├╝re "die Lebenssituation von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender-Personen als Gegenstand von Forschung und Lehre" vor.

   

Lesbenfr├╝hling sucht Orga-Frauen

mehr...

Lesben mit Ideen, Visionen, Erfahrung, Wissen, Humor und Kreativit├Ąt sind eingeladen, sich an der Vorbereitung f├╝r das Lesbenfr├╝hlingstreffen 2005 zu beteiligen. Jeden letzten Mittwoch im Monat.

   

Lise Meitner - j├╝dische Wissenschaftlerin und Frau des Jahres 1946

mehr...

Sie f├╝hrte ein Leben f├╝r die Wissenschaft. Die Ausstellung vom 7. 11. - 13. 12. 2003 zum 125. Geburtstag in der Berliner Staatsbibliothek dokumentiert ihr Leben

   

Luise F. Pusch & andere ber├╝hmte Frauen

mehr...

Auch mit ihrem j├╝ngsten Band "Ber├╝hmte Frauen - 300 Portr├Ąts" schafft die legend├Ąre Linguistin und Schriftstellerin Luise F. Pusch ein stattliches Gegengewicht zur HERRk├Âmmlichen HIStorie . . .

   

Make poverty history

mehr...

Sir Bob Geldof initiiert die weltweit gr├Â├čte Hilfsaktion und ruft auf zum "Long Walk to Justice", der in Berlin am Sonntag, 3. Juli 2005, um 10.00 Uhr an der Siegess├Ąule startet.

   

mamazone - Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V.

mehr...

Eine ausf├╝hrliche und ├╝bersichtliche Internetplattform f├╝r an Brustkrebs erkrankte Frauen. Betroffene Frauen sowie Expertinnen k├Ânnen sich ├╝ber relevante Themen informieren und austauschen

   

Mehr Gewicht f├╝r die Kultur in der Politik Europas

mehr...

Am 26. und 27. November 2004 findet in Berlin am Brandenburger Tor die Berliner Konferenz "Europa eine Seele geben" (J.Delors) statt.

   

Mein gelobtes Land

mehr...

Im E-Interview mit AVIVA-Berlin erl├Ąutert die Regisseurin Teodora Ansaldo ihre Zielstellungen und Erfahrungen mit ihrem j├╝ngsten Dokumentarfilm ├╝ber Fl├╝chtlingsfrauen in Berlin

   

Menschrechtseinsatz in Indonesien

mehr...

Die Journalistin Carola Gueldner arbeitet als Freiwillige bei den Peace Brigades International in Indonesien und wird ├╝ber ihre Erfahrungen regelm├Ą├čig in der AVIVA-Berlin berichten.

   

Messebeteiligungen 2004 f├╝r Berlin-Brandenburg

mehr...

Ein neues Messe - Beteiligungsprogramm soll Unternehmen den Zugang zu Messen erleichtern. Die Brosch├╝re ist auch im Internet verf├╝gbar.

   

Mit dem Zweiten sieht Mann besser

mehr...

Und wieder d├╝rfen wir w├Ąhlen: Nach dem Superstar soll Deutschland im neuen Format "Unsere Besten" jetzt die/den gr├Â├čte(n) Deutsche(n) w├Ąhlen. Dem ZDF fallen dazu nur 37 Frauen ein. Und 263 M├Ąnner.

   

Mittelm├Ą├čige Krebsbek├Ąmpfung

mehr...

Die ├ťberlebenschancen von Brustkrebspatientinnen in Berlin rangieren im europ├Ąischem Vergleich nur auf Platz 11! Netzwerk Frauengesundheit Berlin fordert bessere medizinische Versorgung.

   

Mittlerin zwischen den Kulturen

mehr...

Am 28. M├Ąrz 2003 wurde der Preis Frauen Europas - Deutschland 2003 an die Spanierin Frau Dr. Maria del Rosario Hickmann verliehen.

   

Mord an der Gerechtigkeit

mehr...

Am 07.10.2006 wurde Anna Politkowskaja in ihrem Wohnhaus in Moskau erschossen. Die russische Journalistin und Schriftstellerin war f├╝r ihre kritische Berichterstattung bekannt...

   

Motten Stoppen - Laub Sammeln

mehr...

Alle BerlinerInnen sind aufgerufen, an den Laubsammelaktionen teilzunehmen, um den Miniermottenbefall einzud├Ąmmen und die Gesundheit der Kastanien zu f├Ârdern.

   

Multikulturelle Kompetenz auch im Gef├Ąngnis

mehr...

Gemeinsam mit dem Berliner Justizvollzug engagiert sich das Interkulturelle Frauenzentrum SUSI seit Jahren f├╝r eine gerechte Betreuung ausl├Ąndischer inhaftierter Frauen.

   

Naziaufmarsch in Halbe

mehr...

Verbot der Kundgebung wurde nicht stattgegeben. Unter dem Motto "Ruhm und Ehre dem deutschen Frontsoldaten" d├╝rfen Nazis am 13.11.04 ihre Versammlung abhalten.

   

NEIN zu Gewalt an Frauen

mehr...

Terre des Femmes e.V. ruft am 11. Juni 2005 gemeinsam mit engagierten Frauen und M├Ąnnern zur Demonstration auf gegen alle Formen von Gewalt an Frauen und M├Ądchen.

   

Neonazi-Band von BGH als kriminell eingestuft

mehr...

Am 10 M├Ąrz 2005 wurde durch das Urteil des Bundesgerichtshofs zum ersten Mal die rechtsextremistische Musikgruppe "Landser" juristisch als kriminelle Vereinigung eingestuft.

   

Neonazi-Parole nicht strafbar

mehr...

Der Bundesgerichtshof entschied am 28.7.2005, dass die unter Rechtsradikalen weit verbreitete Losung "Ruhm und Ehre der Waffen-SS" als solche nicht strafbar ist.

   

Neuausschreibung des Wettbewerbs evolution├Ąre zellen

mehr...

Der mit 10.000 Euro dotierte Wettbewerb sucht Gruppen, Vereine, Unternehmen und Personen die durch ihr Engagement neue Wege der Gesellschaftsgestaltung er├Âffnen. Einsendeschluss ist der 1.10.2004.

   

Neue Hoffnung f├╝r einen Frieden in Nahost

mehr...

Beim Gipfeltreffen zwischen Ministerpr├Ąsident Ariel Sharon und dem Vorsitzenden der Pal├Ąstinensischen Autonomiebeh├Ârde, Mahmoud Abbas, in ├ägypten wurde die Waffenruhe vereinbart.

   

Neue Kommunikationsformen zum Thema Holocaust

mehr...

Mit dem Wintersemester 2005/2006 wird die amerikanisch-j├╝dische Touro University das "Bernard Lander Institute for Communication about the Holocaust and Tolerance" in Berlin errichten.

   

Neue Tempo-30-Abschnitte im Hauptstra├čennetz

mehr...

Die Rennstrecke auf Berlins Hauptstra├čen hat ausgedient. Noch 2005 wird die Umsetzung neuer Tempo-30-Zonen zu mehr Ruhe und sauberer Luft auf Berlins Stra├čen f├╝hren.

   

Neues Angebot der Big-Hotline

mehr...

"Proaktives Arbeiten bei h├Ąuslicher Gewalt" in Berlin vorgestellt. H├Ąusliche Gewalt - Hilfe kommt jetzt von sich aus zu Opfern.

   

Neues F├Ârderprogramm beschlossen

mehr...

Beg├╝nstigt werden kleine und mittelst├Ąndische Unternehmen, mit Sitz oder Betriebsst├Ątte in Berlin, die u.a. arbeitsmarkt- oder frauenf├Ârdernde Struktureffekte nachweisen k├Ânnen.

   

Neues Kita-Gesetz sieht Geb├╝hren nach Bedarf vor

mehr...

Das neue Gesetz ver├Ąndert die Kostenbeteiligung zugunsten der Eltern: Bemessungsgrundlage ist nun die durchschnittliche t├Ągliche Betreuungszeit und nicht mehr der l├Ąngste Tag.

   

Neues Zentrum an der HU

mehr...

Der Senatssaal der Humboldt-Universit├Ąt war eindeutig zu klein f├╝r das gro├če Interesse an der Er├Âffnung des GenderKompetenzZentrums.

   

Neuregelung des Schwangerschaftsabbruchs

mehr...

Zahlreiche Verb├Ąnde setzen sich gegen die Forderung zur Wehr, eine gesetzliche Schwangerschaftsberatung nach medizinischer Indikation einzuf├╝hren.

   

Nichtraucherfreundliche Gastst├Ątten in Berlin gesucht

mehr...

Die Senatsverwaltung f├╝r Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz f├╝hrt im Rahmen des Aktionsprogramms "Berlin qualmfrei" eine Umfrage durch. Es kann ein Abendessen gewonnen werden.

   

NPD-Verbotsverfahren in der n├Ąchsten Phase

mehr...

Darf die Aff├Ąre um die V-Leute das NPD-Verbotsverfahren kippen?

   

N├╝tzlich - Statistiken einmal aufgeschl├╝sselt aus Frauensicht

mehr...

Interessiert es Sie, ob z.B. die Arbeitslosigkeit bei M├Ąnnern und Frauen gleich hoch ist? Bei womencount erfahren Sie die genauen Zahlen

   

Offene Rechnungen

mehr...

Verj├Ąhrungsfalle! Wer als UnternehmerIn nicht aufpasst, kann im kommenden Jahr 2005 auf alten Forderungen sitzen bleiben.

   

Offener Brief an Alice Schwarzer

mehr...

Liebe Alice Schwarzer,
Sie haben ja so recht: Wo Frau draufsteht, ist nicht immer Frau drin. Gut, dass Sie in Ihrer letzten Emma-Ausgabe vor den "Bushfrauen" warnen.

   

Offener Brief an Frau Merkel

mehr...

Mitgliederversammlung des Deutschen Frauenrates erwartet von zuk├╝nftiger Bundeskanzlerin Unterst├╝tzung f├╝r frauenpolitische Forderungen. Auch Verbesserungen in der Arbeitsmarktpolitik mahnt er an.

   

Offener Brief II gegen Hartz-Gesetze

mehr...

Nach ihrem ersten Offenen Brief in Sachen Arbeitsmarktreformen & Gender-Mainstreaming im Juni 03 haben diverse Frauen-Initiativen nun erneut einen Appell an die politische Spitze gerichtet.

   

Offener Brief II gegen Hartz-Gesetze (Teil 2)

mehr...

Nach ihrem ersten Offenen Brief in Sachen Arbeitsmarktreformen & Gender-Mainstreaming im Juni 03 haben diverse Frauen-Initiativen nun erneut einen Appell an die politische Spitze gerichtet.

   

ONLINE EDUCA BERLIN

mehr...

Ende November letzten Jahres zeigte sich wieder, dass eLearning kein neues Schlagwort, sondern seit mehreren Jahren als Lernmethode und Forschungsgegenstand ein Begriff ist.

   

Online Educa Berlin 2003

mehr...

ExpertInnen aus dem Distance Education Bereich treffen sich vom 3. ÔÇô 5. Dezember 2003 in Berlin erneut zur weltweit gr├Â├čten internationalen Konferenz auf dem E-Learning Sektor

   

Panorama or Tunnel Vision

mehr...

In Human Accomplishment: The Pursuit of Excellence in the Arts and Sciences author Charles Murray tries to introduce a panoramic view on eternal accomplishments...

   

Panorama- oder Tunnelblick

mehr...

In Human Accomplishment: The Pursuit of Excellence in the Arts and Sciences versucht sich Charles Murray in einem Panoramablick auf Leistungen mit Ewigkeitswert...

   

Perspektiven der Projektarbeit gegen Antisemitismus

mehr...

Die Amadeu Antonio Stiftung l├Ądt am 2.12. 2004 ExpertInnen in das Centrum Judaicum ein, um mit ihnen ├╝ber die unterschiedlichen Erscheinungsformen des Antisemitismus zu diskutieren.

   

PETA beendet Schmerzedes.de Kampagne

mehr...

Mercedes-Benz will zuk├╝nftig alle Modelle auch lederfrei anbieten! Damit kommt das Unternehmen den Forderungen der internationalen Tierrechtsorganisation nach.

   

Peta-Kampagne - Das ist der Rest von Ihrem Pelz

mehr...

Trotz jahrelanger Proteste gegen die Pelzindustrie sind Pelzm├Ąntel immer noch nicht pass├ę. Vanessa Petruo, Ex-Mitglied der No Angels, verdeutlicht f├╝r die Tierrechtsorganisation den Rest vom Pelz

   

Petition gegen den Boykott Israelischer Universit├Ąten

mehr...

Die "Scholars for Peace in the Middle East" bef├╝rchten auch in diesem Jahr einen erneuten Boykott gegen israelische Universit├Ąten. Dieser soll mithilfe einer Petition verhindert werden.

   

PISA und die zweite Runde

mehr...

Deutschland hat deutlich zugelegt im Vergleich zur ersten PISA-Studie. Bayern l├Ąsst alle anderen Bundesl├Ąnder hinter sich. Die Bildung auf Platz 1 zu setzen, gibt dem Humankapital der BRD mehr Chancen.

   

Podiumsdiskussion - Das Prostituiertengesetz

mehr...

Am 11. November 2004 l├Ądt die Friedrich-Ebert-Stiftung zu einer Veranstaltung ein, in der die Vor- und Nachteile dieses Gesetzes er├Ârtert werden sollen.

   

Podiumsdiskussion im AudiMax der Alice-Salomon Fachhochschule

mehr...

Sexuelle Gewalt in Migrantenfamilien - eine besondere Herausforderung f├╝r die soziale Arbeit? Wie konstruiert die islamische Gesellschaft das Tabu der sexuellen Gewalt?

   

Politik als Marke

mehr...

Ein Kongress mit dem Thema "Politik zwischen Kommunikation und Inszenierung", organisiert von acht Berliner PolitikstudentInnen. Unter der Schirmherrschaft Sandra Maischbergers. Am 26. April 2004

   

Premiere des Table of Free Voices in Berlin

mehr...

Nahost, Klimawandel, Globalisierung: 112 VordenkerInnen beantworten die dr├»┬┐┬Żngendsten Fragen der internationalen Gemeinschaft. Der gr├Â├čte runde Tisch der Welt, organisiert von dropping knowledge

   

Prof. Dr. Gesine Schwan for President

mehr...

Die Pr├Ąsidentin der Europa-Universit├Ąt Viadrina ist beliebter als der Unions-Kandidat Horst K├Âhler. Die Sozialdemokratin erhielt prozentual mehr positive Beitr├Ąge in den Meinungsf├╝hrer-Medien

   

Prof. Dr. Gesine Schwan im Gespr├Ąch

mehr...

"Sticht diesmal Dame Bube?" Eine Podiumsdiskussion mit der Kandidatin f├╝r das Amt des Bundespr├Ąsidenten. Am 28.04.04 in der Humboldt Universit├Ąt. Weitere Teilnehmerinnen: H. Hamm-Br├╝chner, S. Klotz.

   

Professur f├╝r Frauenspezifische Gesundheitsforschung an der Charit├ę in Berlin

mehr...

Die Gefahr, an Herz-Kreislauferkrankungen zu sterben, ist f├╝r Frauen gr├Â├čer, weil die Krankheitssymptome sich von denen der M├Ąnner unterscheiden. Die Unterschiede sollen erforscht werden

   

Profi-Kalender September 2003

mehr...

Gender-sensitive Kongresse, Messen, Vorlesungen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen, Vortr├Ąge und Workshops - in und um Berlin

   

Protest

mehr...

Der DGB hat der Schriftstellerin Esther Dischereit gek├╝ndigt. Der "Offene Brief", der am 16.06.06 dem Bundesvorsitzenden Michael Sommer ├╝bergeben wurde, wurde von zahlreichen...

   

Psychologische Online-Beratung f├╝r Brustkrebspatientinnen

mehr...

In der Online-Studie untersuchen WissenschaftlerInnen, inwieweit eine psychoonkologische Online-Beratung bei Brustkrebs-Betroffenen nutzbringend eingesetzt werden kann.

   

Publizistik-Preis 2005

mehr...

Zum 8. Mal schreibt die Stiftung Gesundheit ihren Publizistik-Preis aus. Die Auszeichnung gilt hervorragenden Ver├Âffentlichungen, die gesundheitliches Wissen anschaulich vermitteln.

   

QUEbERlin

mehr...

Gemeinsame Tagung des TBB, LesMigraS, GLADT BB und ADNB zu Diskriminierungserfahrungen von homosexuellen MigrantInnen. Am 2.12.2004 im Kreuzbergmuseum.

   

Rahmenvertrag zwischen Microsoft und dem Land Berlin

mehr...

Eine Partnerschaft f├╝r informationstechnologische Innovationen - beschlossen am 19. M├Ąrz 2004 auf der CeBIT in Hannover.

   

Rettet den Botanischen Garten!

mehr...

Mein kleiner gr├╝ner Kaktus steht drau├čen am Balkon... Damit den BerlinerInnen mehr Gr├╝n bleibt, muss f├╝r den Botanischen Garten gek├Ąmpft werden. Das kann jede(r). Denn: Auch ein kleiner Kaktus sticht!

   

SARAH-HAGAR

mehr...

Religion - Politik - Gender

   

Schattenberichte zur Frauenrechtskonvention

mehr...

Am 15.12.03 laden AGISRA und Terre des Femmes in Kooperation mit der Heinrich-B├Âll-Stiftung zur offiziellen ├ťbergabe der "Schattenberichte" an die deutsche Bundesregierung ein.

   

Schoko in Frauenbesitz

mehr...

"Alles unser!" sagte nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages Anne Wulf, Aufsichtsratsmitglied und Finanzberaterin der Genossinnenschaft. Damit gehen die 4 H├Ąuser der Schokofabrik in Frauenh├Ąnde.

   

Seit einem Jahr in der Gewalt der Guerilla

mehr...

Ingrid Betancourt - Sie k├Ąmpfte gegen die Korruption in Kolumbien, f├╝r die Einhaltung der Menschenrechte, trat f├╝r die Gleichberechtigung der Frauen ein, engagierte sich gegen den Krieg im Land.

   

Selbstbestimmung der Frau vs. Reproduktionstechnologie?

mehr...

Biopolitik war ein Thema bei dem internationalen Kongress FEMME GLOBALE - Geschlechterperspektiven im 21. Jahrhundert, vom 8.-10. September 2005, veranstaltet von der Heinrich-B├Âll-Stiftung

   

Senat beschlie├čt Bericht ├╝ber Gender Budget

mehr...

Die Senatsverwaltung f├╝r Finanzen versucht Geschlechterkompetenz zu erweitern. Die Umsetzung des Gender-Mainstreaming nimmt damit seinen langsamen Gang durch die politischen Instanzen.

   

Senatsbeschlu├č vom 21.12.05

mehr...

Arbeitslose und Sozialhilfeempf├ĄngerInnen k├Ânnen Bibliotheken ab 2006 kostenfrei nutzen. Erm├Ą├čigungen auch an mittlerweile 20 Berliner B├╝hnen und Kultureinrichtungen.

   

Senatsverwaltung f├╝r Finanzen spart ein

mehr...

Das Zentrale Personal├╝berhangmanagement war bis jetzt ein voller Erfolg f├╝r das Land Berlin. Seit der Gr├╝ndung im Mai 2004 wurde der Haushalt um
48 Millionen Euro entlastet.

   

Sexistische Werbung zum f├╝nfhundert-X-ten

mehr...

Im chauvinistischen Dickicht sogenannter Special-Interest-Magazine wuchern weitere Werbe├Ąrgernisse

   

Situation der Frauen im Irak

mehr...

Am 26. November 2004 findet in der HU Berlin eine Veranstaltung statt, die sich mit den Chancen und Perspektiven von Frauen in dem von Krieg und Terror gebeutelten Land besch├Ąftigt.

   

Sommeruniversit├Ąt gegen Antisemitismus

mehr...

Im September 2006 veranstaltet das Zentrum f├╝r Antisemitismusforschung in Berlin einen 3-t├Ągigen Workshop, bei dem Definitionen, Formen, Verbreitung und Motive des Antisemitismus beleuchtet werden.

   

Sonne im Tank - ├ľkobilanz-Studie

mehr...

Synthetische Biokraftstoffe auf dem Vormarsch. Bundesministerin K├╝nast er├Âffnet gemeinsam mit Volkswagen und DaimlerChrysler ersten internationalen BTL-Kongress in Wolfsburg.

   

Spenden f├╝r Fl├╝chtlingsfrauen in Sri Lanka

mehr...

Helfen Sie dem Marie-Schlei-Verein und der Stiftung Agromart bei der Finanzierung von Ausbildungsprojekten, die den Leidtragenden des B├╝rgerkrieges ein neues Leben erm├Âglichen.

   

Staatsvertrag Deutschlands mit dem Zentralrat der Juden

mehr...

Einerseits als historisches Ereignis gefeiert, birgt die Unterzeichnung des Staatsvertrages andererseits gro├čes innerj├╝disches Konfliktpotential in sich ...

   

Stammzellen, Stammhalter, Stammaktie

mehr...

1000 Fragen zur Bioethik sammelte die Aktion Mensch in den vergangenen Wochen ├╝ber ihr Internetportal. Im Kaisersaal des Sony Centers wurde ├╝ber Fragen von Frauen debattiert

   

Steffi Graf bei Umbenennung des Center Courts anwesend

mehr...

Das Event am 25.09.2004 um 10.00 Uhr. Der Schaukampf zwischen Steffi Graf und Gabriela Sabatini um 13.30 Uhr in der Max-Schmeling-Halle.

   

Steuer-Office und -Handbuch f├╝r FreiberuflerInnen

mehr...

Auch die neuen Haufe-Verlags-Produkte machen die Bierdeckel-Steuererkl├Ąrung nicht m├Âglich, doch die ein oder andere Frage an die Steuerberaterin erkl├Ąrt sich nach der Lekt├╝re "von selbst".

   

Stiftungen von Frauen f├╝r Frauen

mehr...

28 Vertreterinnen von bundesweit aktiven Frauenstiftungen und Gr├╝ndungsinitiativen haben sich am 12. September 2003 in Berlin zu einer dauerhaften Arbeitsgruppe zusammen geschlossen.

   

Stipendien f├╝r Berlinerinnen - 4. Runde

mehr...

Zum vierten Mal werden im Rahmen des Berliner Programms zur F├Ârderung der Chancengleichheit f├╝r Frauen in Forschung und Lehre Stipendien vergeben - Bewerbungsschluss: 14. November 2003

   

Stolpersteine - ein unbequemes Projekt

mehr...

Seit Anfang der neunziger Jahre verlegt der K├╝nstler Gunter Demnig auf Gehwegen kleine Messingplatten, die an die deportierten Opfer der Nazis erinnern. Nicht ├╝berall in Deutschland erw├╝nscht

   

Streit um Stolpersteine

mehr...

Deutschlandweit erinnern die zehn mal zehn Zentimeter gro├čen Messingplatten an J├╝dinnen und Juden, die von den Nazis deportiert wurden ÔÇô ausgenommen im Berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf.

   

Streit um Weihnachtsgeld an 20.368 BewohnerInnen von Alten- und Pflegeheimen

mehr...

Dr. Heidi Knake-Werner (Linkspartei), Senatorin f├╝r Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz ├Ąu├čert sich hier zu der von Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) ausgesprochenen "p├Ądagogischen Ma├čnahme".

   

Sympathiedemo f├╝r Fran├žois Cactus und Wollita

mehr...

Am 2. Februar 2005 vergibt die B.Z. wieder ihren Kulturpreis. Leider ist Wollita (18) bisher nicht zum Festakt in der "Ullstein-Halle" im Geb├Ąude des Axel-Springer-Verlages eingeladen worden!

   

Tag der Abrechnung startet am 8. M├Ąrz 2004

mehr...

AVIVA-Berlin beteiligt sich an der Aktion. Wir fordern den Kanzler auf, die Initiative der EU-Regierung f├╝r Uni-sex-tarife zu unterst├╝tzen und sie unverz├╝glich in Deutschland umzusetzen

   

Tagebuch der Anne Frank verbrannt

mehr...

Jugendliche in Pretzien haben am 24. Juni 2006 eines der wichtigsten Zeugnisse aus der Zeit des Holocausts verbrannt - ein Buch, das die meisten Menschen dort nicht einmal kennen.

   

Take me to the chapel

mehr...

When the clock radio went off at 4am on February 14th (Honey, it takes us at least an hour to have coffee, love the pets, and stretch our tired middle-age bones!) it was full-out raining...

   

Termin f├╝r Regenbogenfamilien

mehr...

Eine Kooperationsveranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung mit dem Deutschen Frauenrat informiert am Mittwoch, 21. April 2004 ├╝ber ein Adoptionsrecht f├╝r gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften

   

Terre des Femmes klagt an

mehr...

Der Sudan leistet der Genitalverst├╝mmelung an M├Ądchen und Frauen Vorschub. Potestaktion am Mittwoch, 20. Juli, 11 Uhr, vor der sudanesischen Botschaft in Berlin, Kurf├╝rstendamm 151.

   

Tragf├Ąhigkeit und Vernetzung

mehr...

"Wege zur Frauengesundheit - Von Stolper- und Meilensteinen" unter diesem Motto findet die Abschlusstagung des Arbeitskreises Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft statt.

   

Traurige Ber├╝hmtheit des mexikanischen Ciudad Juarez

mehr...

Seit 1993 wurden 370 junge Frauen grausam ermordet. 400 bis 500 Frauen werden vermisst. Fedefam, Terre des Femmes und Amnesty International wollen den Druck auf die mexikanischen Beh├Ârden erh├Âhen.

   

Trotz hoher Energiepreise sparen

mehr...

Gas - und ├ľlpreise steigen stetig an. Laut Stiftung Warentest k├Ânnen die VerbraucherInnen Geld sparen, indem sie richtig Heizen und W├Ąrme d├Ąmmen. Wie das funktioniert, k├Ânnen Sie im Folgenden lesen

   

Und Tsch├╝├č - J├╝rgen M├Âllemann muss weg!

mehr...

Antisemitische Kampagne ja-1,5 Millionen EUR nein? Erst die Spendenaff├Ąre veranlasst die FDP, zu handeln. Parteiausschluss soll am 2. Dezember eingeleitet werden, wenn M├Âllemann nicht freiwillig geht.

   

Ungesch├╝tzt im Stra├čenverkehr

mehr...

Ein Denkmal soll errichtet werden, das daran erinnert, welch gef├Ąhrlichen Situationen Kinder auf den Stra├čen Berlins ausgesetzt sind. F├╝r das Projekt ben├Âtigen die InitiatorInnen vielerlei Spenden.

   

Unser verlorenes Gewissen

mehr...

PETA online Deutschland e.V. setzt sich f├╝r Tiere und gegen das Tragen von Pelzen ein.

   

Unterschriftensammlung gegen Ehrverbrechen

mehr...

Die Organisation Terre des Femmes startete bereits im November 2004 die Kampagne "Nein zu Verbrechen im Namen der Ehre". Eine Fachtagung zu diesem Thema findet am 09.03.2005 in Berlin statt.

   

Veranstaltung der LSVD Berlin-Brandenburg und dem Querverlag

mehr...

Podiumsdiskussion am 10. Juni 2004 um 19.00 Uhr zum Thema "Islam & Homosexualit├Ąt" im Rathaus Sch├Âneberg. Schirmfrau ist Frau Dr. Heidi Knake-Werner.

   

Veranstaltungen vom 24. - 31. Oktober 2006

mehr...

Gender-sensitive Kongresse, Messen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen und Vortr├Ąge - in und um Berlin.

   

Veranstaltungen vom 25. - 30. September 2006

mehr...

Gender-sensitive Kongresse, Messen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen und Vortr├Ąge - in und um Berlin.

   

Verantwortung kann man nicht in Zentimetern messen

mehr...

Die Senatsverwaltung f├╝r Wirtschaft, Arbeit und Frauen gibt den Start der Kampagne gegen Zwangsprostitution "Verantwortlicher Freier" am 03. M├Ąrz 2006 bekannt.

   

Verkannter Charme der Hauptstadt

mehr...

Der "gemeine Berliner" ist besser als sein Ruf. Ist er doch als ruppig und unfreundlich verschrieen, zeigt der H├Âflichkeitstest des Reader┬┤s Digest ein anderes Bild: Platz zwei in Europa!

   

Vermehrte Prostitution w├Ąhrend Fu├čball-WM 2006

mehr...

Der Deutsche Frauenrat fordert das DFB-Pr├Ąsidium auf, die Kampagne "M├Ąnner sind gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution" w├Ąhrend der WM 2006 durchzuf├╝hren, und wendet sich an die Spieler.

   

Vernachl├Ąssigt! Frauen in den Nachrichten der Printmedien

mehr...

Eine aktuelle Stichprobenuntersuchung des Journalistinnenbundes zeigte, dass die Pr├Ąsenz von Frauen in den Printmedien weiterhin zu niedrig ist

   

Vernichtungsdrohungen gegen Israel

mehr...

Der iranische Staatspr├Ąsident Ahmadinedschad forderte im Vorfeld des internationalen Al-Quds-Tags, dass Israel "von der Landkarte getilgt" werden m├╝sse. Damit l├Âste er weltweit Emp├Ârung aus.

   

Volltreffer

mehr...

Die Fu├čball-Weltmeisterschaft 2006 war in vielerlei Hinsicht ein gro├čer Erfolg - genauso, das zeigt die Abschlussbilanz - die Kampagne "Abpfiff - Schluss mit Zwangsprostitution".

   

Von bunten T├Ânen und lauten Farben. Die verr├╝ckte Welt der Syn├Ąsthesie

mehr...

Rund 160 000 Deutsche erleben die Welt im Sinnesrausch. Sie empfinden Musik in bunten Farben oder riechen Kl├Ąnge.

   

vote44-Festival vom 27. bis 29. August 2004

mehr...

Etwa 50 Clubs, Bars, Lounges und andere Veranstaltungsorte werden sich an einer Kampagne beteiligen, die aufruft, George W. Bush abzuw├Ąhlen. Initiiert von der internationalen Initiative "vote44"

   

W├Ąhlen leicht gemacht

mehr...

Wer aus wichtigen Gr├╝nden daran gehindert ist, seine Stimme zur Bundestagswahl am 18. September 2005 im Wahllokal abzugeben, kann die Unterlagen zur Briefwahl auch elektronisch im Internet anfordern

   

Warnung vor dem Gew├╝rz: Chilies gebrochen

mehr...

Chiliegew├╝rz mit krebserregendem Farbstoff Sudan I in Berlin aufgetaucht. Betroffene H├ĄndlerInnen und K├ĄuferInnen werden aufgefordert, die Produkte zur Filiale Europa Gew├╝rze zur├╝ck zu bringen.

   

Was f├╝r eine Arbeitsmarktpolitik brauchen Frauen

mehr...

Unter dieser Fragestellung setzten sich Praktikerinnen bei der Abschlussveranstaltung der Informationswochen "Zur├╝ck in den Beruf" auch mit den Vorschl├Ągen der Hartz-Kommission auseinander...

   

Was ist eigentlich Gender Mainstreaming?

mehr...

Es geht nicht mehr nur um die ewigen gleichen Chancen f├╝r Frauen - und den Vorwurf, dass Frauen sie nicht richtig nutzen. Ziel ist die v├Âllige Parit├Ąt, die Geschlechterdemokratie

   

Was kostet ein Schnitzel wirklich

mehr...

"Foodwatch-Report ├╝ber falsche Preise, wahre Kosten und die Sinnlosigkeit von moralischen Appellen an die Verbraucher". Vergleichsstudie von konventionellen und ├Âkologischen Produktionsbedingungen

   

Was sind dem Staat die Kinder wert? Verband der Alleinerziehenden k├Ąmpft seit 35 Jahren f├╝r Kinderrechte

mehr...

"Ich bin kein Single". Alleinerziehende zeigen Bundesfinanzminister die rote Karte. F├╝r ihr Engagement wurden sie jetzt in Berlin mit dem Blauen Elefant der Kinderrechte 2002 ausgezeichnet.

   

Wasser - unser Lebensmittel Nr.1

mehr...

Blei, Kupfer, Nitrate - es steckt mehr im Wasser als uns lieb sein kann

   

Welt-AIDS-Tag 2004

mehr...

Seit 1988 wird j├Ąhrlich am 1. Dezember dieser Gedenktag begangen. AIDS-Organisationen nehmen ihn zum Anlass, auf vielen Veranstaltungen ihre Arbeit sichtbar zu machen und zu Spenden aufzurufen

   

Weniger ist mehr

mehr...

Was sollen die Sch├╝lerInnen von morgen lernen? Die Senatsverwaltung f├╝r Bildung, Jugend und Sport hat die neuen Pl├Ąne f├╝r die Oberstufe ver├Âffentlicht. Diskussionen sind ausdr├╝cklich erw├╝nscht.

   

Wer hat Angst vor Angela Merkel

mehr...

ÔÇŽdie Antwort darauf finden Sie im j├╝ngst erschienenen "Angela-Watch" des Journalistinnenbundes - einer Dokumentation ├╝ber die Wahrnehmung der Kanzlerin in den Medien.

   

Werberat r├╝gt TV-Werbung

mehr...

Weil sie Handy-Diebst├Ąhle in ihren TV-Werbespots verharmlost, wird die Firma klarmobil vom Werberat ger├╝gt und muss ihre Filme zur├╝ckziehen. Kinder k├Ânnten zur Nachahmung angeregt werden.

   

Werbung spricht kaum Frauen an

mehr...

Zu viele Klischees, falsche Models, zu wenig Humor - das sind die Ergebnisse der Anzeigen-Studie "Women-Panel", in der 200 weibliche F├╝hrungskr├Ąfte und Unternehmerinnen befragt wurden.

   

Will you marry me

mehr...

Although Massachusetts now allows same-sex couples to get married, California annuls 4,000 gay and lesbian marriages performed in February, 2004

   

WIR SIND UNTER EUCH! - Aktionstag 24.10.2003

mehr...

Die Gesellschaft f├╝r Legalisierung (GfL) startet am 24.10. in Berlin eine bundesweite Offensive, die politische und soziale Rechte f├╝r MigrantInnen mit oder ohne Papiere einfordern wird.

   

Wissenschaftsorganisationen im Wandel - Neue Perspektiven f├╝r die Gleichstellungspolitik

mehr...

Unter dieser Fragestellung tagten AkademikerInnen im Wissenschaftszentrum Berlin f├╝r Sozialforschung (WZB) - ohne viel Optimismus zu verspr├╝hen...

   

Wissenswert: Chemische Helfer in Kosmetika - besser als ihr Ruf?

mehr...

Warum Tomaten f├╝r manche gef├Ąhrlicher sind... Eine Veranstaltung der Technologiestiftung Berlin erl├Ąutert die Wirkung chemischer Hilfsstoffe in Hautcremes

   

WM ohne den Iran

mehr...

Das Jugendforum der Deutsch-Israelische Gesellschaft Leipzig hat eine Petition ins Leben gerufen, die die Fifa dazu auffordert, den Iran von der Fu├čball-WM 2006 in Deutschland auszuschlie├čen.

   

Wo unsere WM-G├Ąste nicht auf FreundInnen treffen

mehr...

In einem Katalog des Afrika-Rats , der dunkelh├Ąutige WM-BesucherInnen vor rassistischen ├ťbergriffen sch├╝tzen soll, werden ganze Berliner Bezirke als No-Go-Areas gekennzeichnet. Traurig, aber wahr

   

Women┬┤s Call for Peace - Frauen sagen nein zum Krieg

mehr...

Um eine politische L├Âsung und Frieden im Irak zu erlangen, ruft die internationale Organisation "Women say no to war" alle Frauen dazu auf, bis zum 8. M├Ąrz ihre Unterschrift zum Frieden abzugeben.

   

World Cup Racism Help Line

mehr...

Verschiedene Fl├╝chtlings- und Antirassismus-Organisationen planen zur WM eine Hotline, bei der Opfer rassistischer Gewalt sich in ihrer Muttersprache melden und Unterst├╝tzung bekommen k├Ânnen.

   

Wowereit und Delano├ź reisen gemeinsam nach Polen

mehr...

Die Regierenden B├╝rgermeister der Partnerst├Ądte Berlin und Paris besuchen am 21. und 22. April 2004 Auschwitz und Krakau. In Warschau treffen sie auf ihren Amtskollegen Lech Kaczy├▒ski.

   

Yourope

mehr...

Die Europawoche findet vom 30. April bis 9. Mai 2005 in allen 16 L├Ąndern zum elften Mal statt. Ein Schwerpunkt ist die europapolitischen Informations- und ├ľffentlichkeitsarbeit des Landes Berlin.

   

Zahlen & Fakten: Frauenbesch├Ąftigung und -geh├Ąlter

mehr...

Die j├╝ngste Zwischenbilanz des Statistischen Bundesamtes gibt einen ├ťberblick ├╝ber die aktuelle Datenlage zur Erwerbst├Ątigkeit und Entlohnung von Frauen in Deutschland.

   

Ziele nachhaltiger Entwicklung aus Genderperspektive

mehr...

Expertinnen aus den Bereichen Verkehr, Stadtentwicklung und Umweltschutz diskutierten am 18. 2. in Berlin ├╝ber die Durchsetzung von Frauenthemen in den bisher m├Ąnnerdominierten Ressorts

   

Zum Entwurf eines Pr├Ąventionsgesetztes

mehr...

Der Deutsche Frauenrat ├Ąu├čerte sich am 9. M├Ąrz 2005 zum geplanten Gesetz zur Pr├Ąvention und Gesundheitsf├Ârderung - eine Nachbesserung wird dringend eingefordert.

   

Zusch├╝sse zur Stadtentwicklung

mehr...

B├╝rgerengagement wird finanziell unterst├╝tzt. Berliner Bezirke erhalten ab sofort Mittel in H├Âhe von 511 000 Euro f├╝r freiwilliges Engagement zur Verbesserung der ├Âffentlichen Infrastruktur

   

`Gotteskrieg┬┤ und Geschlecht. Gewaltdiskurse in der Religion

mehr...

Unter diesem Titel l├Ądt das Zentrum f├╝r transdisziplin├Ąre Geschlechterstudien vom 11.-13.12.2003 zur internationalen wissenschaftliche Tagung ein.


alle Public Affairs dieses Monats anzeigen



   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home