Kim Fisher – Im Zeichen der Jungfrau - Verlosungsexemplare - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 23.06.2008

Kim Fisher – Im Zeichen der Jungfrau - Verlosungsexemplare
Tatjana Zilg

Sex und Liebe in hedonistischen Zeiten ist Thema des zweiten Romans der Fernsehmoderatorin, die auch schon des Öfteren... AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher



...in der Comedy-Welt Talent, Witz und Geist bewies. Dass sie diese Dreier-Konstellation auch in geschriebener Form beherrscht, zeigte sie bereits mit ihrem Erstling "90 Tage auf Bewährung". 2006 erschien die turbulente Bestandsaufnahme der ersten drei Monate in einer neuen Beziehung.

Die Heldin von "Im Zeichen der Jungfrau" ist weit entfernt von der ersten Beziehungsphase eines Paares. Die chaotische Radiomoderatorin namens Dodo lebt als Single in Berlin. Das zu ändern ist ihr nicht sonderlich wichtig. Im Gegensatz zu Bridget Jones verfügt sie über genug Selbstbewusstsein und weiß, dass sie gute Chancen bei der Männerwelt hat.

Viel mehr Sorgen macht ihr da ein kleiner Hund namens Inge, den sie in einem Anflug von Weltverbessertum vor ihren beiden ehemaligen Nachbarn gerettet hat, als diese sich frisch getrennt hatten und keiner den Hund übernehmen wollte. Inge entpuppt sich als widerborstiges Tierchen, anfällig für Krankheiten und keinesfalls stubenrein. An einem besonders chaotischen Morgen kommt dann alles zusammen: Rotweinfleck auf dem Teppich, ein Malheur von Inge auf dem Badevorleger und ein gerade so durchgestandener Termin beim Verkehrssünderbüro, wo Dodo wegen uneinsichtigen Verhaltens gegenüber Parkverboten vorsprechen musste.

Noch unter Stress tritt die Moderatorin ihre Radiosendung an, in der sie als auditive Briefkastentante AnruferInnen zu kleinen und großen Problemen berät oder mit ihnen über vorgeschlagene Themen diskutiert – auf sehr charmante, humorvolle und provokative Art. Ein Dauerbrenner dabei ist die Liebe und der Sex. Da der Radiosender "Stadtradio Caro" bisher nicht besonders erfolgreich läuft, macht ihr der Chef ständig Druck, sie solle den HörerInnen mehr Zündstoff bieten. Im Streitgespräch mit einem Anrufer über die heutige Schnelllebigkeit von Beziehungen behauptet sie, sie selbst sei mit 32 Jahren noch Jungfrau. - Ein sehr medienwirksamer Fauxpax, wie sich bald herausstellt. Die Quote schnellt in die Höhe, Presse und TV-Sender stehen vor der Tür und wollen mehr wissen über die Jungfrau, die gar nicht so wirkt, als wäre sie eine. Nachdem Dodo den ersten Schock über ihre öffentliche Lüge überwunden hat, findet sie Gefallen an dem unverhofften Ruhm und spielt mit den Medien und dem Publikum. Sie gibt Interviews und tritt bei einer Talkshow auf, wo sie atemberaubende Bekenntnisse über die Wichtigkeit von Werten wie Treue, Ehrlichkeit, Tugend und Disziplin in die Kameras und Diktiergeräte spricht. Doch in der schlagzeilen-besessenen Medienwelt kommt der Fall vom Beliebtheits-Thron oft kurz nach dem Aufstieg. Ein Reporter, selbst von seinem Chef unter hohen Druck gesetzt, wühlt in ihrer Vergangenheit und zerrt ihre Jugendliebe ans Licht der Öffentlichkeit. Wenige Tage nach dem Jungfrau-Outing erscheint ein Bericht über Dodo´s bisherige Erfolge in Liebesdingen.

Diese hat sich mittlerweile ohnehin doppelt verliebt. Beide Männer sind natürlich verwirrt von ihrem Jungfrauen-Bekenntnis. Während der eine einfach nur fasziniert ist, zweifelt der andere, ein Psychologe, schnell am Wahrheitsgehalt. Wirrnisse ohne Ende entstehen, die von der Autorin mit hohem Genuss, aber guter Überschaubarkeit für die LeserInnen geschildert werden. Ihrer Heldin hat sie eine ebenso chaotische, aber sehr hilfreiche Familie an die Seite gestellt, so dass einem Happy End am Meer, aus dem alle Beteiligten äußert zufrieden und strahlend hervorgehen können, nichts im Wege steht.

AVIVA-Tipp: Ein sehr kurzweiliger, temporeicher Roman, auch als Urlaubslektüre bestens geeignet. In Analogie zu "Sex and The City" finden sich in der ereignisreichen Story starke, selbstbewusste Frauencharaktere, die lustvoll mit den Möglichkeiten ihrer Sexualität umgehen, aber auch an deren Grenzen stoßen. Die Autorin schildert die Schwächen und Stärken ihrer ProtagonistInnen so charmant lebendig, dass einem gar nichts anderes übrig bleibt, als diese extrem sympathisch zu finden und nach dem Genuss des letzten Wortes dem nächsten Kim Fisher–Roman entgegenzufiebern.


AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher. Bitte nennen Sie uns eine TV-Sendung, die Kim Fischer moderiert und senden bis zum 07.07.2008 eine Mail an folgende Adresse: gewinnspiele@aviva-berlin.de



Zur Autorin:
Kim Fisher moderierte zusammen mit Jörg Kachelmann und Jan Hofer bis 2005 die beliebte MDR-Talkshow "Riverboat". Sie bewies bei der Co-Moderation von "Die große Knoff-Hoff-Show" (ZDF), dass auch trockene Sachverhalte unterhaltsam präsentiert werden können. Nicht weniger amüsant sind ihre Ausflüge in die Comedy-Welt, wie zum Beispiel "Genial daneben" oder als regelmäßiger Gast bei "Blond am Freitag" (ZDF), Deutschlands kultigster Klatschsendung. Neben der Moderation ist das Singen ihre große Leidenschaft, unter anderem als Hauptdarstellerin im Berliner Friedrichstadtpalast. (Quelle: Verlagsinfo)

Kim Fisher im Netz: www.kim-fisher-online.de

Kim Fisher
Im Zeichen der Jungfrau

Goldmann Verlag, erschienen im Mai 2008
Broschiert, 256 Seiten
ISBN 978-3-442-31166-8
14,95 Euro

Gewinnspiele Beitrag vom 23.06.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken