Dunkle Materie - Glück und Traurigkeit - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD DIE FLÜGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 09.01.2008

Dunkle Materie - Glück und Traurigkeit
Sarah Ross

Aner Shalev erzählt die Geschichte einer Liebesaffäre zwischen einem israelischen Diplomaten in N. York und einer Studentin in Jerusalem. AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher



Ebenso, wie Wellen und Teilchen zwei Aspekte des Lichts sind, sind Traurigkeit und Glück zwei Aspekte der gleichen Sache – und zwar von der Liebe. Diese, zuweilen nur schwer hinzunehmende Einsicht, durchzieht Aner Shalevs neuen Roman "Dunkle Materie" wie ein roter Faden. In punkto Prosa begibt sich der Autor, Mathematiker und Philosoph an der Hebrew University of Jerusalem, auf ein heißes Pflaster. Umgeben von literarischen Größen, wie seiner berühmten Schwester Zeruya Shalev und dem ebenso gefeierten Schriftsteller und Cousin Meir Shalev, kann in Sachen Literatur nicht gerade von einer kleinen Herausforderung die Rede sein. Doch so erfolgreich wie Aner Shalev seinen wissenschaftlichen Werdegang als Mathematiker meisterte, so vielversprechend tut er sich als Autor hervor.

In seinem jüngsten Roman erzählt Aner Shalv, wie sich durch einen kleinen Verkehrsunfall eine transatlantische Liebesaffäre zwischen einem verheirateten israelischen Diplomaten in New York und einer jungen Studentin in Jerusalem entspinnt. Was im ersten Augenblick klingt wie der Plot eines billigen Groschenromans, entpuppt sich jedoch als eine außergewöhnliche Geschichte über eine unmögliche Liebe, in der Shalev die Gesetze der Anziehung ergründet. Dabei zeigt er, warum die Liebe sowohl zu einem Teil aus Glück und zu einem anderen Teil aus Traurigkeit besteht – und warum sie, ebenso wie die dunkle Materie des Universums, eine nicht zu entschlüsselnde Größe ist.

Ganz Naturwissenschaftler agieren Shalevs ProtagonistInnen nach den Gesetzen der Physik – denen der Anziehung und Abstoßung. Während eines Besuchs in Jerusalem fährt der israelische Diplomat aus New York, Adam, die junge Joggerin Eva an. Die russische Emigrantin und Studentin der Astrophysik fragt Adam später zurecht "sag, hast Du mich wirklich nicht am Straßenrand laufen gesehen oder bist Du in mich reingefahren, weil Du mich gesehen hast?" Obwohl Eva nur leicht verletzt wird, besteht Adam darauf, sie ins Krankenhaus zu bringen. Was mit Erster Hilfe beginnt, endet in einer zerstörerischen Liebesbeziehung – durchtränkt von verhängnisvoller erotischer Anziehungskraft. Shalev erzählt, wie der verheiratete Diplomat seinen Phantasien und Hoffnungen, mit Eva eine Woche alleine in einem New Yorker Hotelzimmer am Washington Square zu verbringen, solange ausgesetzt ist, und sein ehemals geordnetes Leben unaufhaltsam aus den Fugen gerät, bis Eva sich tatsächlich auf dieses Treffen einlässt.

AVIVA-Tipp:
Herzstück von Aner Shalevs Roman "Dunkle Materie" ist die transatlantische E-Mail-Romanze zwischen dem Diplomaten Adam und der zwanzig Jahre jüngeren Studentin Eva. Während beide immer tiefer in einen Sog aus Betrug und Begehren hineingeraten, und die Bindung zwischen ihnen immer enger und intimer wird, zeichnet sich vor allem das Profil der Figur Eva immer deutlicher in diesem Dialog ab. Neben Adam erkundet Eva auf ihre ganz eigene Art und Weise die Gesetze der Liebe. Aner Shalevs Stärke liegt vor allem in der außergewöhnlichen und punktgenaue Beschreibung der Gefühle und dem Begehren seiner Figuren.

Zum Autor: Aner Shalev wurde 1958 im Kibbuz Kinneret geboren. Er studierte Mathematik und Philosophie an der Hebrew University of Jerusalem, an der er heute selbst lehrt. Er hat Erzählungen und drei Romane geschrieben.


AVIVA-Berlin verlost 3x "Dunkle Materie" von Aner Shalev. Bitte beantworten Sie folgende Frage: Welches Buch seiner Schwester Zeruya Shalev wurde erst kürzlich verfilmt? Senden Sie bis zum 31.01.2008 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de

Aner Shalev
Dunkle Materie

Originaltitel: Hahomer Ha´afel
Übersetzt von Mirjam Pressler
Berlin Verlag, erschienen November 2007
ISBN-10: 3827006465
ISBN-13: 978-3827006462
286 Seiten, gebunden
19,90 Euro

Gewinnspiele Beitrag vom 09.01.2008 Sarah Ross 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken