Step Up To The Streets - Selten war eine Fortsetzung so gut - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 10 T-Shirts - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 10 T-Shirts - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 10.03.2008

Step Up To The Streets - Selten war eine Fortsetzung so gut
Stefanie Denkert

Nach dem Erfolg von "Step Up" überrascht der neue HipHop-Tanzfilm mit innovativen Styles, schöner Story und herzerwärmender Message. AVIVA-Berlin verlost 10 T-Shirts



Da Andie (Briana Evigan) lieber mit ihrer Crew Tanzstile einstudiert als regelmäßig zur Schule zu gehen, ist der Ärger mit ihrer Ziehmutter vorprogrammiert. Ein Kompromiss muss her und so wechselt Andie an die elitäre Kunstschule Maryland mit Schwerpunkt auf klassischen Tanz. Aber dort gehen Andies Probleme erst richtig los: Von ihrer alten Crew wird sie verstoßen, weil sie kaum noch Zeit für sie hat und in der neuen Schule eckt Andie mit ihrer rebellischen Art ebenfalls an.

Neben dem Pausenclown Mousse schafft sie es jedoch auch, Chase (Robert Hoffman), den besten Tänzer der Schule, für ihre Andersartigkeit zu begeistern. Gemeinsam beschließen sie, eine eigene Tanz-Crew zu gründen. Für die neue Crew versammeln sich die unterschiedlichsten AußenseiterInnen der Schule, die auf ihre Art schon sehr ´freakig´ sind. Als nach mehreren Proben spontan ein Dance-Battle gegen Andies alte Crew ansteht, kommt es zunächst zur großen Blamage. Und dann erfährt auch noch der Schuldirektor von dem geheimen Tanzprojekt, beendet die Crew und droht Andie mit Rauswurf. Doch zum größten Undergroundbattle "The Streets", rauft sich die Crew heimlich zusammen und die AußenseiterInnen können endlich den StreetdancerInnen zeigen, was wirklich in ihnen steckt. Dies beeindruckt auch Schuldirektor Mr. Collins (Will Kemp)...

In "Step Up To The Streets" geht es um den Kampf um Respekt und den Glauben an sich selbst, dabei ist das Tanzen das Mittel, mit dem jede/r unabhängig von Herkunft Anerkennung erlangen kann. So gelingt es auch den doppelten AußenseiterInnen, die weder von den StreettänzerInnen ernst genommen, noch auf ihrer Schule wahrgenommen werden, sich Anerkennung zu verschaffen.

"Step Up To The Streets" ist die Fortsetzung des Überraschungsblockbusters "Step Up", der 2006 in den USA bereits am ersten Wochenende 21 Mio. US-Dollar einspielte. Bereits am Kinostart-Wochenende begeisterte "Step Up To The Streets" rund 200.000 BesucherInnen in Deutschland. Getanzt wird zur Musik von Hip Hop-Legende Missy Elliott und amerikanischen HipHop- und R and B-Acts wie Flo Rida, Cherish, Scarface, Cassie und Danity Kane.

AVIVA-Tipp: Tanzfilm ist nicht gleich Tanzfilm! Natürlich wird auch bei "Step Up To The Streets" bei jeder Gelegenheit das Tanzbein geschwungen, aber selten gibt es dazu – neben der obligatorischen Liebesgeschichte - noch einen durchdachten Subplot. Hier gibt es gleich mehrere: Andies Probleme nach dem Tod ihrer Mutter, oder der Konflikt zwischen Chase und seinem Bruder, dem Schuldirektor. Die gute Inszenierung lässt diesen Themen ausreichend Raum. Neben den abgefahrenen Tanzeinlagen und dem tollen Humor ist es zudem sehr erfrischend, dass weder Geschlecht noch Hautfarbe in der Story von "Step Up To The Streets" eine Rolle spielen! Trotzdem, oder gerade deshalb: ein Muss für Fans von "Step Up", "Save The Last Dance" und "Honey".


AVIVA-Berlin verlost 10 T-Shirts. Bitte nennen Sie uns den Namen der HipHop-Queen, die einen Song zu Step Up To The Streets geliefert hat und senden bis zum 31.03.2008 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de


"Step Up To The Streets" im Netz unter:
www.stepup.film.de

Step Up To The Streets
USA, 2008
98 Min.
Regie: Jon M. Chu
DarstellerInnen: Briana Evigan, Robert Hoffman, Will Kemp, Cassie Ventura u.a.
Drehbuch: Toni Ann Johnson und Karen Barna
Produktion: Patrick Wachsberger, Erik Feig,
Adam Shankman und Jennifer Gibgot
Verleih: Constantin-Film
FSK: ab 6 Jahren
Kinostart: 6. März 2008

Step Up To The Streets - Der Soundtrack
Label: Atlantic (Warner)
Erschienen im März 2008
ASIN: B000Z66RSS
Ca. 16,95 Euro

Gewinnspiele Beitrag vom 10.03.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken