Carolin Walch - Roxanne & George. Verlosung AVIVA verlost 2 B├╝cher">
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

weltderpauline Exklusiv-Fahrschule
AVIVA-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Juedisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


Berliner Frauenpreis 2016




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in gr├Â├čerer Schrift!

TIPP: ├╝ber den Zur├╝ck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Happy New Year 2016




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im September 2016 - Beitrag vom 07.07.2012

Carolin Walch - Roxanne & George. Verlosung
Dana Strohscheer

"So last season, oder? - Absolut!" Darauf noch einen Gin Tonic! Oder doch lieber eine Linie Kokain ziehen? Was mensch eben so tut, wenn ... AVIVA verlost 2 B├╝cher



... sie/er sich die Zeit zwischen Models, DJ(ane)s und FashionbloggerInnen vertreibt. Das Highlight des Tages besteht in einem VIP-Sale in der Chanel-Boutique und die gr├Â├čte Katastrophe darin, wenn dieser kurzfristig abgesagt wird.

Das sind die Sorgen der jungen Beverly Hills - Clique um Roxanne und George, erschaffen von der Comiczeichnerin Carolin Walch aus M├╝nchen. Das Leben von "Roxy" und "Georgie", Kinder von zwei steinreichen, alternden Rockstars, ist gepr├Ągt von Parties, Luxus und Exzessen. Das gipfelt in einer eigenen Reality-Show auf MTV.

Alles l├Ąuft perfekt, bis die beiden V├Ąter, die seit der Bandaufl├Âsung von "Hell Patrol" in den 1980er Jahren zerstritten sind, beschlie├čen, dem Treiben ihrer Kinder ein Ende zu machen. Da sie nicht mehr als Volltrottel und damit als Garanten f├╝r hohe Einschaltquoten in der Fernsehsendung ihrer Spr├Âsslinge herhalten wollen, beginnen sie mit der Arbeit an einem neuen Album. Hierf├╝r holen sie nicht nur ihren alten Schlagzeuger wieder mit ins Boot, sondern setzen ihre Kinder vor die jeweilige Villent├╝r. Die nutzen ihre Chance, um in ein vom Musiksender eilig bereit gestelltes Loft umzuziehen und es noch extremer krachen zu lassen, mit unsch├Ânen Folgen f├╝r Roxanne.

Was wie eine Mischung aus "The Osbournes" und dem ├Âffentlich zelebrierten Niedergang diverser Showsternchen, wie Britney Spears oder Lindsay Lohan klingt, ist auch so gemeint: Eine wohl dosierte, sich an diversen Vorbildern orientierende Soap-Opera ├╝ber das Dasein der jungen und reichen Hipster, zusammengefasst in Comicform. Diese Graphic Novel verspricht Dekadenz - schon der Umschlag ist luxuri├Âs - goldene Lettern, Tigerkopf und juwelenberingte, sorgf├Ąltig manik├╝rte H├Ąnde sind zu sehen. Der Inneneinband ist dem "Louis-Vuitton" Muster nachempfunden und originalgetreu in dezenten Braunt├Ânen gehalten.

Es geht um die Reichen, ihren Alltag und die Langeweile, die das "up to date" - Sein mit sich bringt:

"Blablabla bin jetzt Veganer blablabla Kennst Du bla Ich fotografier jetzt nur noch analog blablabla"

schwirren die Sprechblasen ├╝ber Ansammlungen voller junger und sch├Âner Menschen.

Carolin Walch unterf├╝ttert ihre Geschichte mit Gastauftritten realer Personen: Ozzy Osbourne ist ebenso zu sehen wie der Hardrocker Lemmy Kilmister von "Mot├Ârhead." Letzterer ist zwar nicht wie im realen Leben Bassist, sondern Schlagzeuger, aber seine Knurrigkeit und der trockene Humor sind gut getroffen und wirken erfrischend in ihrer Authentizit├Ąt.

Die beiden Vaterfiguren im Comic, Crash Mc Enroe und Terry Schnakenburg, sind ebenfalls zwei Musikern der 1980er Jahre nachempfunden. Vom Namen ├╝ber Sonnenbrille und Wuschelkopf bis hin zur Kettenrauchermentalit├Ąt ist Crash ein Ebenbild des Leadgitarristen Slash von "Guns┬┤n Roses", Terry ist Axl Rose sehr ├Ąhnlich.

Der Comic ist unaufdringlich in Schwarz-Wei├č gestaltet, wobei die Hintergr├╝nde der einzelnen Panels nie en detail ausgezeichnet sind. Teilweise werden die Gesichter nur maskenhaft angedeutet.

Verbl├╝ffend ist, wie sehr beim Betrachten das eigene entbehrliche Wissen ├╝ber C-Promis pr├Ąsent ist und wieviel mensch passiv tagt├Ąglich durch Medien ├╝ber diese Personen unfreiwillig konsumiert. Damit bietet der Band mehr kritisches Potenzial als auf den ersten Blick erkennbar.

Nicht nur Roxanne und George haben Recht, wenn sie ├╝ber einen ihren Mitbewohner in der MTV-Villa urteilen:

"Der Kerl ist fake!"

Irgendwie sind sie es alle.

AVIVA-Tipp: Auch nach mehrmaligem Lesen des Comics sind immer wieder neue Details zu entdecken. Lustvoll und distanziert-ironisch demontiert Carolin Walch die Welt der It-Girls und Hipster. Sie h├Ąlt gleichzeitig den Betrachtenden einen Spiegel vor und macht deutlich, wie sehr in Zeiten des Markenfetischismus das eigene Ich nur zu gl├Ąnzender Oberfl├Ąche mutieren kann. Lang lebe der gute alte Rock`n Roll!

Zur Autorin: Carolin Walch, 1982 in Pforzheim geboren, erwarb einen Bachelor- Abschluss in Design. Sie hat sich vor allem in der deutschen Manga-Szene als Zeichnerin von "Magic M├╝tze" einen Namen gemacht. Kurzgeschichten von ihr wurden in "Ballroom Blitz" und "Orang" ver├Âffentlicht. Carolin Walch lebt und arbeitet in M├╝nchen. (Quelle: Verlagsinformationen)


AVIVA-Berlin verlost 2 B├╝cher. Bitte beantworten Sie dazu folgende Frage: Wie viele Graphic Novels hat Carolin Walch vor "Roxanne & George" ver├Âffentlicht und senden uns Ihre Antwort bis zum 30.08.2012 per Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de


Carolin Walch
Roxanne & George

Reprodukt Verlag, erschienen M├Ąrz 2012
Taschenbuch, 136 Seiten
schwarzwei├č, 22,5 x 16,5 cm
ISBN: 978-3941099777
17,00 Euro
www.reprodukt.com

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.carolinwalch.de

Interview des Goethe Instituts e.V. mit Carolin Walch

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Aisha Franz ÔÇô Alien

Das AVIVA-Interview mit Aisha Franz

Hot Topic ÔÇô Popfeminismus Heute

Gewinnspiele Beitrag vom 07.07.2012 Dana Strohscheer 

   




   © AVIVA-Berlin 2016  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken