Lianne La Havas - Is Your Love Big Enough? Verlosung - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA verlost 2 CDs - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA verlost 2 CDs - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 24.07.2012

Lianne La Havas - Is Your Love Big Enough? Verlosung
Katarina Wagner

Ein TV-Auftritt, zwei Songs – vier Stunden später waren alle Tickets für die nächsten Shows der Newcomerin vergriffen. Seitdem kann sie sich vor...AVIVA verlost 2 CDs



... Lob kaum retten, wird mit Lauryn Hill und Erykah Badu verglichen und beweist mit ihrem Debütalbum, dass es neben Adele noch andere britische Ausnahme-Künstlerinnen gibt.

Vor Publikum zu singen war als Kind für sie das Schrecklichste der Welt, nun hat sie die Musik zu ihrem Beruf gemacht. Lianne La Havas (eigentlich Vlahavas) hatte in ihrer Schulzeit mit starkem Lampenfieber zu kämpfen – allein dem Chor beizutreten kostete sie viel Mut. Die Tochter einer Jamaikanerin und eines Griechen hatte zuvor immer nur zu Hause, für sich allein gesungen.
Ihre Kindheit war erfüllt von Musik: Der Vater, selbst ein Hobby-Musiker, schenkte ihr zum siebten Geburtstag ein Spielzeug-Keyboard, womit sie versuchte, die Melodien verschiedener Lieder nachzuspielen und ihre Mutter übertrug die Begeisterung für Sängerinnen wie Jill Scott, Mary J. Blige und Ella Fitzgerald auf die Tochter. Selbst zu singen traute sich Lianne aber nur, wenn wirklich niemand zuhörte.

Heute betritt sie selbstsicher kleine und große Bühnen, wobei sie immer authentisch und nahbar bleibt. Mit der Gitarre in der Hand und einem Lächeln im Gesicht zieht sie mit ihrer rauchig-souligen und dabei zarten Stimme sofort alle in ihren Bann. Da wundert es nicht, dass nur ein Auftritt in der TV-Show "Later with Jools Holland" genügte, um Presse und KritikerInnen von ihr schwärmen zu lassen.

Lianne gehört nicht zu denen, die schon immer von einer Musikkarriere träumten – sie sah darin keinen sicheren Plan für die Zukunft. Im College überlegte Lianne noch, Kunstlehrerin zu werden. Den entscheidenden Impuls gab eine ehemalige Chor-Freundin, die sie bat, die Backing Vocals bei ihren Gigs zu singen. So lernte die gebürtige Londonerin das Nachtleben und die "gigging-scene" ihrer Stadt kennen, tastete sich an die Gitarre heran und konnte die Musik schnell nicht mehr loslassen.

Jede Woche trat sie bei Open Mics auf, landete dann mit ihren Clips bei The Black Cab Sessions und Take Away Show zwei Internethits, erlangte größere Aufmerksamkeit und unterzeichnete schließlich bei Warner einen Plattenvertrag.

Mit dem Singer-Songwriter Matt Hales, alias Aqualung schrieb sie acht der zwölf Stücke für ihr Debütalbum. Darunter auch Lost & Found, das schon vor dem Plattenvertrag entstand und in der Originalaufnahme "Recorded at Matt´s House in London" auf der LP zu hören ist. Mit zarter, trauriger Stimme singt die 22-Jährige über eine schmerzhafte Liebesbeziehung. Begleitet wird sie von Klavier und Gitarre und einem zurückhaltenden Schlagzeug, das sich dem Gesang anpasst. Dieser schwankt zwischen zerbrechlich leise und emotionalen Höhen, wobei die Sängerin genügend Abstand zum Soul-Pop-Kitsch à la Mariah Carey hält.

In jedem Song geht es um Liannes eigene Erfahrungen mit der Liebe. Sie reflektiert ihre gescheiterte Beziehung und antwortet dem Ex-Freund in dem kraftvollen Forget, dass sie ihn nicht zurück will und auch nicht auf dem Lied singen wird, das er nach ihrer Trennung über sie geschrieben hat. In diesem Track beweist die Musikerin, dass sie mit ihrer zarten Soulstimme auch funkigen Folk singen kann. Die ständige Begleiterin, die Acoustic Gitarre, wird schnell durch ihre elektronische Schwester und ein Schlagzeug ersetzt.

Das zweite "You", das sie direkt anspricht, ist der neue, ältere Mann in ihrem Leben. Der leichte Folksong Age handelt von diesem Übergang und der Frage, ob sie sich mit dem Neuen einlassen sollte, obwohl er ihr Vater sein könnte. Die Gitarre gibt nur den Rhythmus vor, der Fokus liegt auf der Stimme.

"My older man
was ready to love me, like the woman that I am.
So is it such a problem if he´s old?
As long as he does whatever he´s told.
I´m glad that it´s just my heart that he stole
And left my dignity alone."


Nach dem Hören von Is Your Love Big Enough? wissen wir also gut Bescheid, was in dem Liebesleben der Sängerin in den letzten Jahren passiert ist.
Im Stern-Interview gesteht sie:
"Manchmal erschrecke ich selbst darüber, dass ich in meinen Liedern immer so ehrlich bin. Aber das ist momentan die einzige Art und Weise, wie ich Lieder schreiben kann."

AVIVA-Tipp: Das Debütalbum der talentierten Musikerin bietet eine Mischung aus Folk, Soul und R&B, der ihr so gut gelingt, dass sie würdig ist, mit ihrem Idol Lauryn Hill verglichen zu werden. Lianne kopiert ihre Vorbilder jedoch nicht, sondern kreiert einen eigenen, oft zarten, dann aber auch selbstbewussten, starken Sound.



AVIVA-Berlin verlost 2 CDs. Bitte nennen Sie uns den Namen von Lianne La Havas Geburtsstadt und senden bis zum 30.08.2012 eine Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de



Lianne La Havas
Is Your Love Big Enough?

Label: Warner Music UK
VÖ: 13 Juli 2012

Weitere Infos unter:

www.warnermusic.de

Lianne La Havas mit "No Room For Doubt" in der "Take Away Show"

Lianne La Havas mit "Age" in "The Black Cab Sessions"

Portrait von Lianne La Havas bei "titel thesen temperamente"

Lianne im Interview mit dem Stern

Weiterhören auf AVIVA-Berlin:

Astrid North - NORTH

IMANY - The shape of a broken heart

Asa - Beautiful Imperfection

Y`akoto - Babyblues

Nneka - Victims of Truths

Ladi6 - The Liberation Of...

Gewinnspiele Beitrag vom 24.07.2012 Katarina Wagner 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken