DANCING IN JAFFA. Kinostart: 09. Januar 2014. Verlosung - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA verlost 2 Kinokarten - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA verlost 2 Kinokarten - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FLÜGEL DER MENSCHEN AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 15.01.2014

DANCING IN JAFFA. Kinostart: 09. Januar 2014. Verlosung
AVIVA-Redaktion

Hilla Medalias Doku zeigt, wie ein Tanzprojekt eine Gruppe israelisch-palästinensischer und israelisch-jüdischer Kinder positiv verändert. AVIVA verlost 2 Kinokarten



Jaffa – eine Stadt zwischen den Religionen und Kulturen. Erstmals seit seiner Kindheit kehrt der international bekannte Tanzstar Pierre Dulaine hierher zurück, um sich einen langgehegten Traum zu erfüllen: Er initiiert ein Schulprojekt, bei dem israelisch-palästinensische und israelisch-jüdische Kinder, die seit Jahrzehnten in einer Stadt aber nicht miteinander leben, gemeinsam Tanzen lernen: und zwar, da gibt es für Pierre kein Vertun, Gesellschaftstanz. Dessen Basis gründet in der grundlegenden Idee, zwei Menschen zusammenkommen zu lassen, die sich als Einheit bewegen.

So will Pierre den Kindern Lebenskompetenzen mitgeben: Vertrauen, Selbstbewusstsein, Disziplin, Respekt und Umgangsformen.
Doch bereits die nötige Berührung der Hände stellt ein Problem dar. Und es soll nicht das Einzige bleiben ...

DANCING IN JAFFA ist auch die Geschichte der Kinder, die sich an dem Projekt beteiligen, ihr Blick auf ein Leben, das von klein auf von Misstrauen und Vorurteilen geprägt ist, und von den Schwierigkeiten, die es bedeutet, einen unabhängigen Blick auf das Leben zu entwickeln. Damit liefert der Film einen frischen Blick auf den Nahen Osten. So fiebert man mit den Kindern mit und drückt Pierre die Daumen für das Gelingen seines Projekts. Und am Ende entlässt der Film die ZuschauerInnen mit einem Lächeln aus dem Kino.

Neben ihren jungen Protagonisten hat Hilla Medalia mit Pierre Dulaine (MAD HOT BALLROOM), der in dem Film DANCE! selbst schon von Antonio Banderas verkörpert wurde, einen äußerst charismatischen und humorvollen Protagonisten gefunden, dessen Leidenschaft und Frustration bei dem Projekt absolut greifbar werden. Als Produzenten sind u.a. LaToya Jackson und Morgan Spurlock (SUPERSIZE ME) beteiligt.


AVIVA-Berlin verlost 2 Kinokarten. Bitte senden Sie uns den AVIVA-Tipp aus unserer Rezension zu Jaffa - The Orange´s Clockwork. A thought-provoking film by Israeli director Eyal Sivan bis zum 21.01.2014 per Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de


Dancing in Jaffa
Originaltitel: Dancing in Jaffa
USA 2013
Regie: Hilla Medalia
Genre: Dokumentation
Länge: 100 Minuten
Kinostart: 09. Januar 2014
OmU – digital
Verleih: MFA+ Filmdistribution
Trailer: www.youtube.com


(Quelle: MFA+ Filmdistribution)

Gewinnspiele Beitrag vom 15.01.2014 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken