Waris Dirie - Safa. Die Rettung der kleinen Wüstenblume. Verlosung - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA verlost 3 Bücher - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA verlost 3 Bücher - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 11.09.2014

Waris Dirie - Safa. Die Rettung der kleinen Wüstenblume. Verlosung
Philippa Schindler

Vor sechs Jahren spielte sie die kleine Waris in der Beschneidungsszene, nun schwebt sie selbst in Gefahr. Wird ihre Patin, die ... AVIVA verlost 3 Bücher



... Frauenrechtsaktivistin und Autorin, noch rechtzeitig zu Hilfe kommen?

Die Zahlen sind erschreckend: Jeden Tag werden allein in Afrika rund 8.000 junge Frauen und Mädchen Opfer von weiblicher Genitalverstümmelung. 140 Millionen sind nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation weltweit von dem brutalen Eingriff betroffen.

Das erste von tausend geretteten Mädchen

Die siebenjährige Safa aus der ostafrikanischen Republik Dschibuti gehört glücklicherweise nicht zu ihnen. 2008 spielte sie die Rolle der kleinen Waris im Film "Die Wüstenblume", seitdem sichert ein Vertrag ihre körperliche Unversehrtheit. Safas Eltern versprachen damals, ihre Tochter nicht beschneiden zu lassen – und erhalten als Gegenleistung lebenslange Unterstützung durch die von Waris Dirie gegründete Desert Flower Foundation.

Der Hilferuf der kleinen Safa

Im Januar 2013 erreichen die Frauenrechtsaktivistin jedoch Hinweise, dass die kleine Safa in Gefahr schwebt. In einem Brief erzählt das Mädchen von ihrem Alltag als einziges unbeschnittenes Mädchen und den Demütigungen in der Schule. Als dann auch noch eine Videoaufnahme auftaucht, in der die Mutter des Kindes ganz offen darüber spricht, ihre Tochter beschneiden lassen zu wollen, ist schnell klar: Waris Dirie muss nach Dschibuti reisen und Safa vor dem drohenden Eingriff retten. Eine abenteuerliche Reise nach Afrika beginnt.

"Safa. Die Rettung der kleinen Wüstenblume", so heißt der im Februar 2014 im Knaur Verlag erschienene – und nunmehr sechste - Roman von Waris Dirie. Es ist die dramatische Geschichte eines kleinen Mädchens aus Balbala, dem Armenviertel von Dschibuti-Stadt. Und eine Dokumentation des unermüdlichen und langwierigen Engagements der Desert Flower Foundation gegen Female Genital Mutilation, kurz FGM.

Lautstarke Forderungen, auch an die Europäische Union

Es ist der Kampf gegen die Macht einer Tradition, die tief im Bewusstsein vieler Menschen verwurzelt ist. Für Waris Dirie, langjährige UN-Sonderbotschafterin gegen Beschneidung, ist es aber auch der Kampf gegen leere Versprechungen. "Mir war seit vielen Jahren klar, dass mich die Politiker etlicher Länder als Feigenblatt benutzten, um die Öffentlichkeit zu besänftigen und ihren Wählern zu zeigen, dass sie ihren Job ernst nahmen.", schreibt sie in "Safa" – und kritisiert dabei die mangelnde Umsetzung ihrer Forderungen vor allem von europäischer Seite.

Denn Female Genital Mutilation, das ist keineswegs ein Problem, das nur in Afrika stattfindet. Waris Dirie fordert eine umfassende Schulung der Verantwortlichen und ruft dazu auf, "Kinderärzte, Gynäkologen, Hebammen, Lehrer, Asylbetreuer, Sozialarbeiter, Jugendämter, die Polizei, die Staatsanwälte und die Richter in ganz Europa" über FGM zu informieren. Mit dem Desert Flower Foundation Center im Krankenhaus Waldfriede in Berlin-Zehlendorf ist Waris Dirie diesem Ziel ein großes Stück näher gekommen. Seit September 2013 werden dort Betroffene von weiblicher Genitalverstümmelung medizinisch und psychosozial betreut.

AVIVA-Tipp: Frauenrechtsaktivistin, Bestseller-Autorin und ehemaliges Topmodel: Seit vielen Jahren kämpft Waris Dirie gegen das weltweite Problem der weiblichen Genitalverstümmelung. In ihrem Roman "Safa. Die Rettung der kleinen Wüstenblumen" erzählt sie von den Erfolgen und Herausforderungen ihrer Arbeit – und von ihrer couragierten Reise zu eben jenem Mädchen, das in der gleichnamigen Romanverfilmung von 2008 die kleine Waris spielte. Es ist ein mutiges, empowerndes und informatives Buch – aus der Feder einer sehr energischen und couragierten Frau.

Zur Autorin: Waris Dirie, geboren 1965, floh im Alter von 14 Jahren aus ihrer Heimat Somalia, um ihrer Zwangsheirat zu entgehen. In London schlug sie sich mit Gelegenheitsjobs durch und wurde schließlich als Model entdeckt. Mit der von ihr gegründeten Desert Flower Foundation kämpft sie heute weltweit gegen weibliche Genitalverstümmelung und setzt sich für die Rechte afrikanischer Frauen ein. Ihre Autobiographie "Wüstenblume" wurde ein internationaler Bestseller. (Quelle: Knaur Verlag)

Waris Dirie
Safa. Die Rettung der kleinen Wüstenblume

Knaur Verlag, erschienen im Februar 2014
Hardcover, 320 Seiten
ISBN: 978-3-426-65534-4
19,99 Euro
www.droemer-knaur.de
Diesen Titel können Sie online bestellen bei FEMBooks

Weitere Infos:

Die von Waris Dirie gegründete Desert Flower Foundation kämpft seit 2002 gegen die Genitalverstümmelung von jungen Mädchen und Frauen und hat durch PatInnenschaften zahlreiche Betroffene vor dem Eingriff bewahren können. Mehr Infos unter www.desertflowerfoundation.org.

Die Kampagne STOP FGM NOW der Desert Flower Foundation informiert unter www.stop-fgm-now.com über die weltweiten Proteste gegen Genitalverstümmelung und wie Einzelne sie unterstützen können.

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Wüstenblume - Der Film

Waris Dirie - Schwarze Frau, weißes Land

Ellen Ismail - Sudaniya. Frauen aus Sudan

Schnitt in die Seele. Herausgegeben von Terre des Femmes

Internationaler Tag Null Toleranz gegen weibliche Genitalverstümmelung

STOP FGM NOW - Waris Dirie startet internationale Kampagne


AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher. Bitte senden Sie uns den AVIVA-Tipp aus unserer Rezension zu Wüstenblume - Der Film mit Angabe Ihrer Postadresse bis zum 30.11.2014 per Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de

Gewinnspiele Beitrag vom 11.09.2014 Philippa Schindler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken