Carson McCullers - Die Ballade vom traurigen Café. Verlosung
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

ZUM VERWECHSELN ÄHNLICH Exklusiv-Fahrschule
AVIVA-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Juedisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2017 - Beitrag vom 17.02.2017

Carson McCullers - Die Ballade vom traurigen Café. Verlosung
AVIVA-Redaktion

Seit 1961 erscheinen ihre Bücher bei Diogenes, darunter "Das Herz ist ein einsamer Jäger", "Die Ballade vom traurigen Café", "Frankie", "Spiegelbild im goldnen Auge", und "Uhr ohne Zeiger". Anlässlich des 100. Geburtstages am 19. Februar 2017 erschien "Die Ballade vom traurigen Café" neu als diogenes deluxe. AVIVA verlost 3 Bücher



Die Ballade vom traurigen Café

Miss Amelias Café ist die einzige Vergnügungsstätte weit und breit. Dort verkauft die unabhängige und starke Frau ihren selbstgebrannten Schnaps, und dort lebt sie mit Vetter Lymon, einem kleinen buckligen Mann, der gar nicht ihr Vetter ist. Dann jedoch kehrt ihr ehemaliger Mann in die Stadt zurück. Eine tragische Dreiecksgeschichte aus den amerikanischen Südstaaten über die im Leben ewig zu kurz Kommenden, über Sehnsucht, Verrat, bittere Enttäuschung und kurzes Glück.

Die Novelle von Carson McCullers wurde erstmals 1943 in Harper´s Bazaar abgedruckt und erschien 1951 in Buchform in "The Ballad of the Sad Café and Other Stories".

Carson McCullers, geboren am 19. Februar 1917 in Columbus/Georgia, wollte eigentlich Pianistin werden. Mit 500 Dollar verließ sie 18-jährig die Südstaaten und fuhr alleine nach New York, um an der renommierten Juilliard-Musikschule zu studieren. Das Geld verschwand auf mysteriöse Weise, doch sie blieb in New York, wo sie sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hielt. Sie arbeitete als Sekretärin, Kellnerin, Barpianistin und beschloss, Schriftstellerin zu werden.
1937 heiratete sie Reeves McCullers. Mit ihrem Debütroman "Das Herz ist ein einsamer Jäger" ("The Heart Is a Lonely Hunter") wurde Carson McCullers 1940 über Nacht weltberühmt. Mit 23 erlitt sie den ersten von drei Schlaganfällen, ihr Leben wurde bestimmt durch die Krankheit, der sie ihr Werk abrang, und durch Einsamkeit, besonders nach dem Suizid ihres Mannes 1953. Ab 1940 hatte sie zahlreiche Buchveröffentlichungen sowie Bände mit Kurzgeschichten. Einige ihrer Bücher wurden verfilmt. Die Schriftstellerin starb 1967 in in Nyack (New York).

Seit 1961 erscheinen Carson McCullers Bücher bei Diogenes, darunter "Das Herz ist ein einsamer Jäger", "Die Ballade vom traurigen Café", "Frankie", "Spiegelbild im goldnen Auge", "Die Autobiographie" und "Uhr ohne Zeiger". Anlässlich des 100. Geburtstages wurde "Die Ballade vom traurigen Café", erstmalig 1966 bei Diogenes als gebundenes Buch, und 1971 ebenfalls bei Diogenes als Taschenbuch erschienen (die Umschlagillustration stammte von Edward Hopper) am 14.12.2016 neu als diogenes deluxe aufgelegt.

Als Hommage an die große amerikanische Autorin finden in verschiedenen deutschen Städten Abende über Carson McCullers mit der Autorin und Moderatorin Manuela Reichart statt:

20.2.2017, Köln
22.2.2017, München
6.3.2017, Potsdam

Anlässlich des Geburtstages wird auch das Radiofeature "Jeden Nachmittag schien die Welt zu sterben – Das Leben der Schriftstellerin Carsons McCullers" mit Susanne Lothar, Ulrich Matthes u.v.m., wiederholt:

www.diogenes.ch


Carson McCullers
Die Ballade vom traurigen Café

Originaltitel: The Ballad of the Sad Café
Aus dem Amerikanischen von Elisabeth Schnack
144 Seiten, mit Lesebändchen
Diogenes, Taschenbuch deluxe, erschienen am 14. Dezember 2016
ISBN: 978-3-257-26132-5
Euro (D) 12.00 / sFr 16.00* / Euro (A) 12.40
www.diogenes.ch

Weiterlesen:

Zum 100. Geburtstag von Carson McCullers erschien 2016 bei ebersbach & simon "Die Ballade vom Wunderkind Carson McCullers" von Barbara Landes, ein einfühlsamer Entwicklungs- und Künstlerroman über das Leben der Ausnahmeautorin.
www.ebersbach-simon.de sowie 2017, ebenfalls bei ebersbach & simon, die Doppel-Biographie "Fast eine Liebe" in der Reihe blue notes.


AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher. Bitte senden Sie uns dazu den AVIVA-Tipp aus unserer Rezension zu Alexandra Lavizzari - Fast eine Liebe. Zum 100. Geburtstag von Carson McCullers mit Angabe Ihrer Postadresse bis zum 10.04.2017 per Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de




Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Alexandra Lavizzari - Fast eine Liebe. Zum 100. Geburtstag von Carson McCullers (1917–1967). Doppel-Biographie
Die tragische Geschichte der unerfüllten Liebe zwischen dem Shootingstar der US-Literatur und der Schweizer Reiseschriftstellerin Annemarie Schwarzenbach die trotz ihrer starken gegenseitigen Anziehungskraft und Seelenverwandtschaft aneinander "vorbeiliebten", ist ein Stück Literaturgeschichte. (2017)

Carson McCullers Gesammelte Erzählungen, erschienen bei Diogenes
Die scharfen Beobachtungen des amerikanischen Alltags sowie ein prägnanter und emotionaler Schreibstil sind das Markenzeichen der bereits 1967 verstorbenen Autorin. (2006)


Quelle:

Gewinnspiele Beitrag vom 17.02.2017 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken