Monsters vs. Aliens - Verlosung - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA verlost 1x Badge-Set, 1 Hüpfball, 1 Paar Hausschuhe, 1 I-Pod-Dock - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA verlost 1x Badge-Set, 1 Hüpfball, 1 Paar Hausschuhe, 1 I-Pod-Dock - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 20.03.2009

Monsters vs. Aliens - Verlosung
Anna-Lena Berscheid

Zur Rettung der Menschheit gibt es nur eine Lösung: General Putsch muss die Monster freilassen. AVIVA verlost 1x Badge-Set, 1 Hüpfball, 1 Paar Hausschuhe, 1 I-Pod-Dock



Susan (im Original gesprochen von Reese Witherspoon) ist eine durchschnittliche junge Amerikanerin. Sie lebt in einer typischen amerikanischen Vorstadt und ist glücklich mit ihrem Freund Derek Dietl, einem aufstrebenden Wetterfrosch beim lokalen Fernsehen. Doch am Tag der Hochzeit passiert etwas, was Susans Leben vollkommen durcheinander bringt: Sie wird von einem Meteor getroffen, austretender Weltraumschleim lässt sie in Sekunden auf eine Größe von 15m wachsen. Ihr Umfeld ist geschockt: Susan ist zu einer Monsterfrau mutiert und wird ab diesem Zeitpunkt nur noch Gigantika genannt.



Um die Menschheit vor der Riesin zu schützen, fängt eine Sondereinheit des Militärs Susan ein und sperrt sie an einem geheimen Ort ein. Dort trifft Susan auf eine Reihe weiterer Monster, die von General K.O. Putsch (im Original gesprochen von Kiefer Sutherland) im Laufe der Jahrzehnte zum Schutze der Menschheit verwahrt wurden. Zunächst ist da Dr. Kakerlake (im Original gesprochen von Hugh Laurie, bekannt als Dr. House), ein verrückter Wissenschaftler der in einem Selbstversuch die Unsterblichkeit von Kakerlaken auf den Menschen übertragen wollte. Das Ergebnis ist jedoch ein überdimensionierter Insektenkopf und Fähigkeiten, die sonst nur Kakerlaken an den Tag legen. B.O.B. ist eine an Wackelpudding erinnernde Masse ohne Gehirn, die bei einer Kreuzung von genmanipulierten Tomaten mit einer chemisch veränderten Dessertsoße auf Remoulade-Basis entstanden ist. Der Macho der Truppe ist Missing Link, eine Mischung aus Fisch und Affe aus Zeiten frühester Evolution. Eingefroren zu Beginn der Eiszeit und von Wissenschaftlern im 20. Jahrhundert wieder aufgetaut terrorisierte Missing Link Badegäste in seiner alten Stammlagune – ein untragbares Verhalten, weswegen auch er verwahrt wurde. Zuletzt ist da noch Insektosaurus, eine über 100m große, durch atomare Strahlung mutierte Raupe. Er kann zwar nicht sprechen, seine Laute werden jedoch von Missing Link, seinem besten Freund, stets treffend interpretiert.



In dieser bunten Gesellschaft muss Susan nun, fernab der Zivilisation, ihr Dasein fristen. Noch nie wurde eines der Monster freigelassen, doch dann passiert etwas, was die US-Regierung vor eine schier unlösbare Aufgabe stellt: Der durchgeknallte Außerirdische Gallaxher, ein tintenfischähnliches Geschöpft mit vier Augen, schickt einen überdimensionalen Roboter auf die Erde, um nach dem Quantonium, welches er verloren hat, zu suchen. Friedliche wie militärische Maßnahmen können den zerstörerisch waltenden Roboter nicht aufhalten – General K.O. Putsch tritt auf den Plan, um dem ratlosen US-Präsidenten zu Hilfe zu eilen.



Seine Idee: Seine Monster-WG soll dem Roboter den Garaus machen. Dazu müssen die, teilweise seit Jahrzehnten eingesperrten, Kreaturen jedoch freigelassen werden. Da die einzige Alternative eine atomare Vernichtung der Erde wäre und der Präsident nicht in die Geschichte eingehen will als das Staatsoberhaupt, das während des Weltuntergangs im Amt war, wird Putschs Idee angenommen. Die Monster werden nach San Francisco gebracht, um den Roboter mit Tricks und Raffinesse zu erlegen. Doch Gallaxhor lässt sich auch davon nicht beeindrucken – er will die Erde bevölkern und die Menschheit eliminieren und unterwerfen.

Die SynchronsprecherInnen:

Die Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon gehört zu Hollywoods gefragtesten Schauspielerinnen. Zuletzt konnte man sie neben Vince Vaughn in dem Komödienhit "Four Christmases" und in dem Politthriller "Rendition" sehen. Ihre großartige schauspielerische Leistung als June Carter Cash neben Joaquin Phoenix in dem Biopic "Walk the Line" brachte ihr neben dem Academy Award als Beste Hauptdarstellerin u.a. einen BAFTA sowie den Golden Globe ein. Witherspoon hat eine eigene Produktionsforma, Type A Films, die zuletzt u.a. das moderne Märchen "Penelope" mit Christina Ricci produzierte.
Reese Witherspoon spricht in der Originalversion die Rolle der Susan Murphy



Diana Amft wurde in Gütersloh geboren. Nach ihrer Schauspielausbildung in München an der Schauspielschule Zerboni wirkte sie gleich in verschiedenen Theater- und Filmproduktionen mit. 2001 kam sie mit ihrer ersten Hauptrolle in die Kinos: In "Mädchen, Mädchen" überzeugte sie an der Seite von Karoline Herfurth und Felicitas Woll. Nach Abschluss ihrer Ausbildung an der Grounding school for improvisational theatre in Los Angeles übernahm Diana Amft 2007 die Rolle von Dr. Gretchen Haase in der Erfolgsserie von RTL "Doctor´s Diary". Die Serie entwickelte sich schnell zum Publikumserfolg und wurde 2008 mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Deutschen Comedypreis als Beste Serie ausgezeichnet. Zurzeit Diana Amft in Berlin für eine neue Staffel von "Doctor´s Diary" vor der Kamera.
Diana Amft spricht in der deutschen Fassung die Rolle der Susan Murphy



AVIVA-Tipp: Der Titel des Films aus dem Hause Dreamworks lässt einen haarsträubenden Horrorstreifen erwarten. Die Monster, allen voran B.O.B., der herzige blaue Glibber, sind jedoch allesamt liebenswerte Zeitgenossen, die nur nach ihrer Freiheit trachten. Ihr Widersacher Gallaxhor hingegen ist trotz seiner Bösartigkeit eine fast schon lächerliche Figur, wenngleich sein Vorhaben mörderisch ist. Die Charaktere sind bis in die Nebenrollen hinein sehr liebenswert gestaltet und die Animation des Filmes gewohnt hervorragend (in B.O.B.s Innerem blubbern 12.000 einzelne Blasen). Wer sich mit Monsterfilmen der B-Kategorie auskennt, wird einige, mehr oder wenige offene, Anspielungen entdecken. Dadurch und durch die doch sehr dramatische Story – immerhin bedrohen Aliens die Menschheit und es kommt auch zur ein oder anderen brutalen Szene – erweist sich dieser Film jedoch als eher ungeeignet für kleinere ZuschauerInnen, die durch die knuddelige Gestaltung der Figuren erreicht werden sollen. Auch weist der Film leider erstaunlich wenige richtige Lacher auf. Die Hauptfigur, Susan, durchlebt zudem eine Entwicklung, die bereits zigfach auf diese Weise in Filmen gezeigt wurde: Vom kleinen dummen Mädchen zur Powerfrau. Nichts Neues also und so geht sie neben den weitaus amüsanteren und interessanteren Monster-Kollegen trotz ihrer gigantischen Größe regelrecht unter.
Nichtsdestotrotz weiß auch dieses Machwerk aus dem Hause Dreamworks zu unterhalten. Es wird sich zeigen, ob Monster und Außerirdische auch in der bunten und lustigen Version ZuschauerInnen in die Kinos locken können.


AVIVA-Berlin verlost jeweils 1x Badge-Set, 1 Hüpfball in zufällig ausgewählter Farbe, 1 Paar Hausschuhe, 1 I-Pod-Dock . Bitte nennen Sie uns den Namen der Synchronstimme von Susan Murphy und senden bis zum 10.04.2009 eine Email an folgende Adresse: gewinnspiele@aviva-berlin.de





Monsters vs. Aliens
im Verleih von Paramount Pictures
USA, 2009
Regie: Rob Letterman, Conrad Vernon
SynchronsprecherInnen: Diana Amft, Oliver Kalkofe, Ralf Möller, Sebastian Höfner
Länge: 96 Minuten
Kinostart: 02.04.2009
Die offizielle Website mit vielen Tools: www.monstersvsaliensinternational.com


Gewinnspiele Beitrag vom 20.03.2009 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken