Die wilden Hühner und das Leben - Verlosung zum DVD-Start - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA verlost 1x DVD Teil 1, Teil 2 und Teil 3 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA verlost 1x DVD Teil 1, Teil 2 und Teil 3 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD DIE FLÜGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 30.07.2009

Die wilden Hühner und das Leben - Verlosung zum DVD-Start
Sharon Adler

Nach "Die wilden Hühner" und "Die wilden Hühner und die Liebe" schließt der 3. Teil die Trilogie... AVIVA verlost 1x DVD Teil 1, Teil 2 und Teil 3



... um die beliebte Mädchenbande ab

Insgesamt über 2 Millionen BesucherInnen haben die beiden ersten Teile der turbulenten "Wilde-Hühner"-Abenteuer gesehen und waren begeistert. Die Darstellerinnen der Wilden Hühner, Michelle von Treuberg, Zsa Zsa Inci Bürkle, Jette Hering und Lucie Hollman sind bei ihrem Publikum längst gefeierte Stars. Auch der dritte Teil ist äußerst spannend.

Gefühlschaos

Es ist nicht einfach, erwachsen zu werden. Ausgerechnet zu ihrem 2. Jahrestag verkrachen sich Oberhuhn Sprotte und ihr Freund Fred. Der hat es mit dem ersten Mal plötzlich ganz eilig, doch Sprotte ist noch nicht so weit.
Auch den anderen "Wilden Hühnern" geht es nicht viel besser: Melanie mault seit Tagen nur noch herum und weigert sich, zu sagen, was los ist.
Stress mit Willi jedenfalls kann es nicht sein, denn der ist ebenso ratlos wie alle anderen. Frieda findet durch Zufall heraus, dass ihr Vater eine Geliebte hat. Das stellt ihr Weltbild völlig auf den Kopf. Sie selbst wird sich gleichzeitig mehr und mehr bewusst, dass sie sich verliebt hat – ausgerechnet in Willi! Trude und Steve haben den gleichen Geschmack in Sachen Delikatessen, und Wilma weiß ganz genau, was sie will: Schauspielerin werden! Dass ihre Mutter davon weniger begeistert ist, ist Wilma egal.

Schließlich sind die Wilden Hühner nun keine kleinen Mädchen mehr, doch das macht das Leben nicht einfacher, im Gegenteil!
So kommt die gemeinsame Klassenreise gerade zur rechten Zeit, wäre da nicht die Tatsache, dass Sprottes chaotische Mutter Sybille als Busfahrerin die Lehrer Frau Rose und Herrn Grünbaum begleiten wird.

Alles könnte so schön sein. Doch nicht nur das Gefühlsleben der "Wilden Hühner" und der "Pygmäen" ist durcheinander, auch Sprottes Mutter wirkt desolat – sie heult bei Liebesschnulzen im Fernsehen und hat andauernd Hunger. Zwischen Frau Rose und Herrn Grünbaum scheint es nicht zum Besten zu stehen, Missverständnisse sind an der Tagesordnung. Und das, obwohl er für diese Reise extra einen ganz bestimmten kleinen Ring eingepackt hat.

Chaotisch wird es dann, als am Tag der Abreise nicht nur die Klasse 9a der Wilden Hühner in den Bus steigt, sondern auch die Grundschulklasse von Frau Honig mit der Mädchenbande um Verena, Bob und Lilli. Die nennen sich "Die Wilden Küken" und machen den Hühnern schon vom ersten Tag der Reise das Leben schwer. Zumal die Hühner beschlossen hatten, den "Bandenkram" auf der Klassenfahrt zu vergessen.


Angekommen an der romantischen Jugendherberge mitten in der idyllischen Natur warten auch schon die ersten Probleme auf die Freundinnen: die attraktive, draufgängerische Sabrina, die mit ihrer Klasse hier auch die Klassenreise verbringt, verdreht Fred den Kopf und bald schon sieht es tatsächlich danach aus, als würde Fred sein erstes Mal mit Sabrina erleben. Sprotte ist verletzt und eifersüchtig und obwohl sie Fred noch liebt, trennt sie sich von ihm.

Daneben gibt es noch mehr Grund zur Traurigkeit, denn Tortes Vater hat einen Job in Dänemark angenommen, und Torte muss seine Freunde verlassen. Er wird in der Herberge abgeholt – und für die "Pygmäen" und die "Hühner" heißt es Abschied nehmen.
Als nun auch noch der Grund für Mellis ewig schlechte Laune bekannt wird, ist das Gefühlschaos bei den "Hühnern" komplett: Melli hat Angst, von Willi schwanger zu sein!




Die Ereignisse in der Jugendherberge überstürzen sich. In all der Aufregung, zwischen phantasievollen und nicht immer ungefährlichen Streichen der frechen "Küken" und der Revanche der "Hühner", Abschieds- und Herzschmerz wird Sprotte und ihren Freundinnen bewusst, dass sie nicht ihr Leben lang die "Wilden Hühner" sein können. Die Zeit der Hühnerfedern und Bandenschwüre geht langsam zu Ende. So beschließen die Mädchen, ihr kostbares Erbe an die "Küken" weiterzugeben und sie versprechen einander, auch als Erwachsene beste Freundinnen zu bleiben, die immer zusammenhalten werden.


AVIVA-Tipp: "Die wilden Hühner und das Leben" schließt die Trilogie um die Wilden Hühner ab mit einem hoffnungsvollen Blick nach Vorn und zeigt authentisch Mädchen und Jungen auf dem Weg ins Erwachsenenalter. Neben den Schwierigkeiten auf dem Weg dahin und dem wehmütigen Gefühl des Loslassens beweisen die Jugendlichen aber auch, dass echte Freundschaft alle Hürden überwinden kann.



AVIVA-Berlin verlost 1x DVD Teil 1 + Teil 2 + Teil 3 Bitte beantwortet uns folgende Frage: Wo und wann wurde die Darstellerin der Sprotte, Michelle von Treuberg, geboren und sendet uns bis zum 10.09.2009 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiele@aviva-berlin.de
Die Preise wurden uns freundlicherweise von der Constantin Film zur Verfügung gestellt.


Die wilden Hühner und das Leben
DarstellerInnen: Sprotte: Michelle von Treuberg, Frieda: Lucie Hollmann, Melanie: Sonja Gerhardt, Wilma: Jette Hering, Trude: Zsa Zsa Inci Bürkle, Fred: Jeremy Mockridge, Willi: Vincent Redetzki, Steve: Philip Wiegratz, Torte: Martin Kurz, Sabrina: Paula Schramm, Lilli: Nicole Mercedes Müller, Verena: Milena Tscharntke, Bob: Paulina Rümmelein, Sibylle: Veronica Ferres, Frau Rose: Jessica Schwarz, Oma Slättberg: Doris Schade, Lehrer Grünbaum: Benno Fürmann, Max: Kostja Ullmann, u.v.a.
Regie: Vivian Naefe
Drehbuch: Thomas Schmid, Uschi Reich, Vivian Naefe in enger Zusammenarbeit mit Cornelia Funke und Marie Reich basierend auf der gleichnamigen Buchreihe von Cornelia Funke, erschienen im Cecilie Dressler Verlag, Hamburg
Produktion Bavaria Filmverleih- und Produktions GmbH in Co-Produktion mit Constantin Film und dem ZDF
Ab 13. August 2009 im Handel auf DVD und auf Blu-ray.
http://huehner.film.de


Gewinnspiele Beitrag vom 30.07.2009 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken