Brüno jetzt auf DVD - Von und mit Sacha Baron Cohen. Verlosung - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA verlost eine DVD + ein Poster (A1, gefaltet) - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA verlost eine DVD + ein Poster (A1, gefaltet) - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 03.12.2009

Brüno jetzt auf DVD - Von und mit Sacha Baron Cohen. Verlosung
Lisa Erdmann

Nach "Ali G in da House" (2002) und "Borat" (2006) präsentiert der jüdisch-britische Schauspieler und Humorist... AVIVA verlost eine DVD + ein Poster (A1, gefaltet)



...Sacha Baron Cohen mit "Brüno" in 2009 seinen dritten abendfüllenden Spielfilm.

Nachdem Komiker Cohen als schriller Rapper Ali G und als kasachischer Reporter Borat für Aufsehen sorgte, präsentiert er sich nun in seinem dritten Kinofilm als homosexuelles Model und Celebrity-Reporter Brüno. Die Inszenierung ist jedoch keine reine Studioproduktion – ähnlich wie im Film "Borat" definiert sich auch Cohens neuester Streifen als "Mockumentary", in der sich reale Szenen im Stile eines Interview- oder Dokumentarfilms mit eindeutigen Spielfilmszenen mischen.

Nach dem Karriere-Aus in seinem Heimatland Österreich macht sich das Fashion Victim Brüno auf, die Vereinigten Staaten im Sturm zu erobern. Auf seiner Reise der Provokationen nimmt er dabei auf niemandem Rücksicht und führt sich, beladen mit homosexuellen Stereotypen, in den verschiedensten Situationen und Rollen, ob als schrulliges Model oder verwirrter Reporter, dem Publikum vor.

In Brünos eigenen Worten bedeutet das:
So, wir alle wissen: Rühm ist die Schlüssel zum Glück! So, als das Publikum in meine Heimat Österreich soooo schlimm eifersüchtig ist und mich boykottiert, sage ich: Brüno, now es ist Zeit für dich zu übernehmen ze ganze World! So, ich gehe zu helfen in die Mittlere Osten, trete ein in ze US-Army, geh zu Swinger Parties, Talk Shows auch und mach sogar Camping mit total grizzly Naturfreunde. Plus, natürlich habe ich die It-Accessoire von ze Stars - die kleine afrikanische Baby. Now fragst du dich, wie famous Brüno in ze World ist? Hellooooo? Denk mal!!!

Zu Cohens Versuch, die amerikanische Homophobie satirisch darzustellen, äußerte sich auch ein Vertreter der "Gay and Lesbian Alliance Against Defamation": Der Film sei "wohlmeinend, aber an vielen Stellen problematisch oder sogar geradewegs beleidigend". Denn genau jenes Publikum, dessen Vorurteile im Film parodiert werden, könnte die Satire missverstehen und sich in seinen Denkweisen bestätigt fühlen. "Brüno benutzt provokante Comedy um ein Licht auf die Absurdität von Intoleranz und Ignoranz wie der Homophobie zu werfen", lautet hingegen das offizielle Statement der Produktionsfirma Universal.

Erste Vorführungen des Films vor Mitgliedern von Schwulen- und Lesbenverbänden hätten ein positives Echo gefunden. "Ich glaube, von allen Minderheiten sind Schwule und Lesben am besten in der Lage, über sich selbst zu lachen", sagte auch die ehemalige News Media Direktorin der "Gay and Lesbian Alliance Against Defamation", Cathy Renna.

"Der Film macht etwas sehr wichtiges, nämlich zu zeigen, dass sich die Haltung der Leute in Sekundenschnelle ändert, wenn sie merken, dass man schwul ist", lobte auch Aaron Hicklin, Geschäftsführer des "Out"-Magazins gegenüber der "New York Times".

Übrigens: Um dem verstorbenen Michael Jackson Respekt zu zollen, entfernten Cohen und Regisseur Larry Charles auf der DVD eine komplette Szene aus dem gemeinsamen Werk. Darin versuchte Brüno in einem Interview mit Michael Jacksons Schwester LaToya, an die Telefonnummer ihres berühmten Bruders zu kommen.

AVIVA-Fazit: Ein Film, der die Geister scheidet! Sacha Baron Cohen alias Brüno wandelt auf dem schmalen Grad zwischen Humor und Geschmacklosigkeit, schießt das ein oder andere Mal unter die Gürtellinie und trifft insgesamt wohl eher den Geschmack hartgesottener ZuschauerInnen.


AVIVA-Berlin verlost eine DVD + ein Poster (A1, gefaltet). Bitte nennen Sie uns das Geburtsdatum von Sacha Baron Cohen und senden bis zum 31.12.2009 eine Email an folgende Adresse: gewinnspiele@aviva-berlin.de



Brüno
OT: Brüno
USA 2009
Regie: Larry Charles
Label: Universal
FSK: ab 16 Jahren
Bildformat: 1.85:1 Anamorph Widescreen
Tonformat: Dolby Digital 5.1
Sprache: Deutsch, Englisch. Untertitel: Deutsch, Englisch, Niederländisch
Anzahl Disks: 1
VÖ Kauf: 26. November 2009
Gesamtspieldauer: 78 Minuten
Bonusmaterial: Filmkommentare, unveröffentlichte Szenen, alternative Szenen, ungekürzte Szenen, Interview mit Llyod Robinson

Gewinnspiele Beitrag vom 03.12.2009 Lisa Erdmann 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken