One Night Only - Barbra Streisand and Quartet at the Village Vanguard - Verlosung - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA verlost 3 DVDs - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA verlost 3 DVDs - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 18.05.2010

One Night Only - Barbra Streisand and Quartet at the Village Vanguard - Verlosung
Undine Zimmer

Man trifft sich im Leben immer zweimal: Barbra Streisand lud am 26. September 2009 ihre ZuhörerInnen in genau den Jazzclub ein, in dem... AVIVA verlost 3 DVDs



...sie Ende der 1950er ihr erstes Konzert überhaupt gab. Eine ausgewählte Schar von Prominenten und Glückspilzen durfte daran teilnehmen. Der Rest der Fans wartete stundenlang draußen vor dem Club, um einen Blick auf die Legende zu erhaschen.

Am 26. September 2009 war der legendäre Jazzclub Village Vanguart so voll besetzt wie es nur möglich war. "Are we a box of sardines?" fragte Barbra in die Runde und erntet die ersten Lacher. Neben Bill und Hilary Clinton samt Tochter, Nicole Kidman und weiteren bekannten Prominenten, befanden sich auch mittlerweile buchstäblich alte Bekannte im Publikum. Die verbleibende Anzahl der Plätze wurde in einer Lotterie verlost. Der Eintritt wäre sicher sonst auch unbezahlbar gewesen.

Vor dem Konzert sprachen neben dem gerührten Agenten der Streisand, der ihr schon vor vielen Jahren ihr erstes Konzert in eben diesem Club organisiert hatte, auch KomponistInnen und MusikerInnen, die die ersten Erfolge von Streisand als junges Mädchen begleitet hatten. Die sehr private Atmosphäre während des Konzerts wird dadurch auch für die Zuschauerin greifbar.

Die Bühne scheint der Streisand auch etwas zu klein zu sein, oder ist sie etwa nervös? Sicher ist, sie muss unbedingt im Mittelpunkt sein. Wenn das Klaviersolo zu lang wird, dann wird sie drübersprechen, sie unterbricht sich sogar selbst beim Singen und nimmt den Ton wieder auf, als hätte sie sich nicht mal geräuspert.

Es ist amüsant zu verfolgen, wie sie zwischen den Songs immer den besten Platz für das Mikrophonstativ sucht, sich abwechselnd setzt und wieder aufsteht. Während der Songs ist jedoch alles außer der Musik und Barbra Streisand vergessen. Sie ist noch immer eine Diva, noch immer singt sie ihre Songs wie keine andere und mimt zwischen den Songs die Komödiantin. Erinnerungen und Geschichten umrahmen die Auswahl von alten Klassikern wie "Evergreen", "Nobody´s Heart" und "The Way We Were". Wer hatte diesen Song noch mal wo, wann mit wem gespielt?... und das besondere an diesem Konzert ist - sie sind fast alle anwesend.

Die Lieder von ihrem neuen Album "Love is the answer" passen sich nahtlos an die alten Streisand-Erfolge und klingen angenehm bekannt, wie "Here´s to Life", "Gentle Rain", "where do you start" und den Jazz Klassiker "If you go away". Sie greifen die Stimmung der früheren Streisand-Jahre auf. Für das einmalige Konzert, hat sich Barbra Streisand auch wieder das Trio von Diana Krall geliehen, das sie schon auf letzten der Tour für "Love is the answer" begleitet hat. Ach ja, wo war eigentlich Diana Krall an diesem Abend?

Als Bonus gibt es auf der CD ein kurzes Interview mit der Besitzerin des Village Vanguard, Lorraine Gordon. Sie verrät uns, worüber die beiden früher zwischen den Vorstellungen gesprochen haben und dass es Barbras Idee war, das kleine private Konzert in New Yorks berühmtesten Jazzclub zu realisieren. Ein Interview mit der Streisand selbst wäre natürlich ein weiterer Höhepunkt gewesen, aber ihre Interviews sind ja bekanntlich noch rarer als die Konzerte.

AVIVA-Tipp: Ein must-have für alle Streisand Fans, vor allem für diejenigen, denen es nicht gelungen ist ein Ticket in der Lotterie zu ergattern. Mit ihren 67 Jahren ist Barbras Stimme nicht mehr so kraftvoll wie beim allerersten Konzert im Village Vanguard. Ihre Präsenz jedoch ist ungetrübt und sogar Sarah Jessica Parker hat Tränen in den Augen, während sie Barbra singen hört. Nach 14 Songs möchte man am liebsten weitere 14 hören.

AVIVA-Berlin verlost 3 DVDs . Bitte schreiben Sie uns, für welche Rolle sich 1969 Barbra Streisand einen Oscar mit Katharine Hepburn teilen musste und senden bis zum 19.06.2010 eine Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de


One Night Only
Barbra Streisand and Quartet at the Village Vanguard

Jahr: 2009/2010
ProduzentInnen: Barbra Streisand, Martin Erlichman
Fsk: 0
Land: USA
Länge: 90 Min.
Sound: Dolby Digital 5.1 souround
Format: 16:9
Preis: 17,99 EUR
Verleih: Sony Music

Weitere Infos zur Künstlerin:

www.barbrastreisand.com

www.insidesonymusic.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Barbra Streisand - The Concerts als DVD-Luxus-Edition

Barbra Streisand - Live in concert 2006

Gewinnspiele Beitrag vom 18.05.2010 Undine Zimmer 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken