TO ROME WITH LOVE. Kinostart: 30. August 2012. Verlosung - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 3 MariaSole Geschenksets - je 1 Dose MariaSole Caffè Espresso und MariaSole LineaVerde - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 3 MariaSole Geschenksets - je 1 Dose MariaSole Caffè Espresso und MariaSole LineaVerde - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 28.08.2012

TO ROME WITH LOVE. Kinostart: 30. August 2012. Verlosung
AVIVA-Redaktion

Woody Allens neue Komödie versammelt einige der besten ...AVIVA-Berlin verlost 3 MariaSole Geschenksets - je 1 Dose MariaSole Caffè Espresso und MariaSole LineaVerde



... SchauspielerInnen unserer Zeit. Die italienische Version des "Stadtneurotikers" manifestiert erneut Allens Stellung als Maestro im Filmbusiness.

Alle Wege führen nach Rom - auch die Schicksalslinien der ProtagonistInnen in TO ROME WITH LOVE. Sie werden in der Ewigen Stadt in außerordentliche Abenteuer verwickelt, die alle auch mit dem ewigen Thema Liebe zu tun haben:

Der junge Architekturstudent Jack (Jesse Eisenberg) lebt eigentlich glücklich mit seiner grundsympathischen Freundin Sally (Greta Gerwig) in der Tiber-Metropole zusammen, gerät aber völlig aus dem Häuschen, als deren beste, aber auch höchst kapriziöse Freundin Monica (Ellen Page) für einige Zeit aus den Staaten zu Besuch kommt. John (Alec Baldwin), ein schon etwas in die Jahre gekommener Star-Architekt, der sich gerade mit Jack angefreundet hat, kennt diese Sorte Frau aus eigener schmerzlicher Erfahrung sehr genau. Seine verzweifelten Warnungen scheinen den jungen Mann allerdings wenig zu beeindrucken...

Maßlos beeindruckt hingegen ist der ehemalige Opernregisseur Jerry (Woody Allen), der gerade mit Ehefrau Phyllis (Judy Davis) in Rom zu Besuch ist, und zwar vom Gesangstalent eines bescheidenen Bestattungsunternehmers, den er nun − nicht zuletzt um seine eigene Karriere wieder in Schwung zu bringen − ganz groß herausbringen möchte... Derweil beginnt der absolut unscheinbare Durchschnittsrömer Leopoldo (Roberto Benigni) mit seiner unglaublichen Berühmtheit zu hadern, die ihn völlig grundlos über Nacht ereilte: Anfangs war das ja noch ganz schmeichelhaft, doch jetzt verfolgen ihn die Paparazzi auf Schritt und Tritt... Fehltritte leisten sich unterdessen Antonio (Alessandro Tiberi) und seine frisch angetraute Frau Milly (Alessandra Mastronardi), die in der italienischen Hauptstadt ihre Flitterwochen verbringen. Wie es dazu kommen konnte, dass sie mit einem berüchtigten Filmstar herumturtelt, während er das stadtbekannte Callgirl Anna (Penélope Cruz) als seine Gattin ausgibt, ist allerdings schon wieder ein anderes Kapitel...

Hintersinniger Humor, geschliffene Dialoge, wunderbar sommerliche Bilder – der ´Stadtneurotiker´ zeigt sich wieder einmal von seiner besten Seite. Zum All-Star-Cast, den Woody Allen seit SCOOP endlich wieder einmal selbst anführt, gehören der Oscar-Nominierte Alec Baldwin, Oscar-Preisträger Roberto Benigni, Oscar-Preisträgerin Penélope Cruz, die mehrfach Oscar-Nominierte Judy Davis, der ebenfalls bereits für einen Oscar nominierte Newcomer Jesse Eisenberg, die ungekrönte Königin des US-amerikanischen Independent-Films Greta Gerwig, die Oscar-Nominierte Ellen Page sowie in einer Minirolle Italiens Superstar Ornella Muti.

Woody Allen (Drehbuch und Regie)

Woody Allen gilt mittlerweile nicht mehr nur als äußerst geistreicher Komiker, sondern als einer der namhaftesten, brillantesten und künstlerisch einflussreichsten Kinoregisseure der Welt − und als einer der produktivsten. Denn sein umfangreiches Oeuvre ist seit 1965 auf nunmehr über 50 Filme angewachsen, und auch weiterhin scheint es ihm weder an Kreativität noch an Energie und Entschlossenheit zu mangeln, jedes Jahr pünktlich einen neuen abzuliefern. Neben unzähligen anderen Auszeichnungen und Ehrungen wurde Allen für sein cineastisches Schaffen sagenhafte 23-mal für den Oscar nominiert, viermal durfte er die begehrte goldene Statue in Empfang nehmen, so zuletzt im Februar dieses Jahres für MIDNIGHT IN PARIS (2011, Bestes Originaldrehbuch).

Allen wurde 1935 im New Yorker Stadtteil Brooklyn unter dem bürgerlichen Namen Allan Steward Königsberg geboren. Neben der Schule begann er schon im Teenager-Alter damit, sein Taschengeld mit dem Schreiben von Gags aufzubessern, die eine Agentur an die KolumnistInnen diverser Tageszeitungen weiterveräußerte. Nach der High School belegte Woody Allen, wie er sich seit seinem 16. Lebensjahr nun nannte, zwar seinen Eltern zuliebe noch ein paar Kurse an der New York University, doch wurde er dort kaum je gesehen. Vielmehr belieferte er jetzt fleißig mit seinen witzigen Einfällen bekannte TV-Formate wie die "Ed Sullivan Show" und die "Tonight Show", trat ab 1957 dann selbst vor die Kamera, machte sich landesweit einen Namen als Stand-Up-Comedian eines unverwechselbar intellektuell-geistreichen Stils und verfasste Kurzgeschichten (bis heute mehrere Bände), Theaterstücke und Drehbücher. Der Rest ist bekanntlich Geschichte..

TO ROME WITH LOVE – Original Motion Picture Soundtrack (Sony Music

Woody Allen spielt selber schon seit Jahren Klarinette und tritt mit seiner Band in kleinen Clubs auf. Für den Soundtrack zu TO ROME WITH LOVE hat er einmal mehr eine einzigartige Auswahl getroffen, die die Filmmusik nicht nur Untermalung der Handlung sein lässt sondern ihr eine ganz eigene Bedeutung zumisst. Der Soundtrack ist eine Hommage an die Musik Italiens und vereint von Arien aus Puccinis "Tosca" oder Verdis "La Traviata" bis hin zu Klassikern wie "Nel Blu Dipinto Di Blu (Volare)" und "Arrividerci Roma" die größten Hits der italienischen Musikgeschichte.




AVIVA-Berlin verlost zum Kinostart von "TO ROME WITH LOVE" drei MariaSole Geschenksets, bestehend aus je 1 Dose MariaSole Caffè Espresso und MariaSole LineaVerde . Wie vor 100 Jahren wird MariaSole Caffè Espresso über Olivenbaumholz geröstet. Mehr Infos unter www.kaffeestore24.de. Bitte nennen Sie uns den Titel von Woody Allen´s letztem Film vor "TO ROME WITH LOVE" und senden uns Ihre Antwort bis zum 10.10.2012 per Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de





TO ROME WITH LOVE
Drehbuch & Regie: Woody Allen
USA/Italien 2012
110 Minuten
Kinostart: 30. August 2012
MEDUSA FILM & GRAVIER PRODUCTIONS/PERDIDO PRODUKTION
Im Verleih von TOBIS FILM
Besetzung
Hauptrollen (in alphabetischer Reihenfolge)
Woody Allen: Jerry
Alec Baldwin: John
Roberto Benigni: Leopoldo
Penélope Cruz: Anna
Judy Davis: Phyllis
Jesse Eisenberg: Jack
Greta Gerwig: Sally
Ellen Page: Monica
Antonio Albanese: Luca Salta
Fabio Armiliato: Giancarlo
Alessandra Mastronardi: Milly

Nebenrollen (in alphabetischer Reihenfolge)
Ornella Muti: Pia Fusari
Flavio Parenti: Michelangelo
Alison Pill: Hayley
Riccardo Scamarcio: Hoteldieb
Alessandro Tiberi: Antonio
u.v.a.
Mehr Infos unter: www.ToRomeWithLove.de

Gewinnspiele Beitrag vom 28.08.2012 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken