Hecho en cuba 3 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 5 wunderbare CDs. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 5 wunderbare CDs. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 29.11.2004

Hecho en cuba 3
AVIVA-Redaktion

Der unvergleichliche Sound der Insel löst in Sekundenschnelle die Nebel des Alltags in Sonnenschein auf. AVIVA-Berlin verlost 5 wunderbare CDs.



Mit den ersten zwei Veröffentlichungen der "Hecho en Cuba" Serie hat sich diese Compilationserie als würdiger Nachfolger des "Buena Vista Social Club" erwiesen und liefert einen jährlichen Insider-Blick auf die wichtigsten Veröffentlichungen der vitalen, rhythmischen und gefühlvollen Musik Kubas. Zusammengestellt von Exil-Kubaner Antonio Marsillio präsentiert "Hecho en Cuba 3" einmal mehr die "super abuelos" dieser musikverrückten Insel, die "Super-Großväter", wie Ibrahim Ferrer, Eliades Ochoa und Ruben Gonzales von ihren Landsleuten liebevoll genannt werden. Von der Gesellschaft der altehrwürdigen Herren hebt sich Omara Portuondo, der einzige weibliche Superstar, mit magischer Ausstrahlungskraft ab. Auf "Hecho en Cuba 3" wird sie ausnahmsweise von der kürzlich verstorbenen "Queen of Salsa" Celia Cruz unterstützt, die auf über 70 Alben wie keine andere zur Botschafterin der "Latino Culture" wurde.

Wie schon bei den vorangegangenen Compilations werden wieder eine Reihe wichtiger aber hierzulande weniger bekannter Künstler präsentiert, die in Gestalt von "Bolero Diva" Raquel Zozaya, Félix Baloy und den Habana All Stars starke Akzente setzen. Mit dem 30-jährigen Raúl Paz schließt ein kommender Weltstar die Compilation ab, der schon jetzt von der New Yorker Musikpresse als "Best New Male Singer" gefeiert wird und mit seiner aktuellen Single "Mulata" auf den Musikkanälen von VIVA und MTV rotiert.

"Hecho en Cuba 3" präsentiert einmal mehr die bunte Vielfalt an Rhythmen und bietet Kennern u.a. den Son, Bolero, Bolero-Mambo, Bolero-Son, Son Tumbao und Guaracha. Auch dem unbedarften Hörer erschließen sich die tropischen Rhythmen sofort, die je nach Temperament zum Mitwippen oder Hüftenschwingen einladen und ein feines Lächeln auf die Lippen zaubern.

Eliades Ochoa, der bedeutendste kubanische Gitarrist seiner Generation, eröffnet den musikalischen Reigen mit seinem charmanten "Estoy Hecho Tierra", bevor Altmeister Ibrahim Ferrer mit dem feurig-schwungvollen "Estoy Seco y Me Quiero Mojar" für einen frühen Höhepunkt sorgt, der auf allen Salsa Parties dieser Welt zu einem Gedränge auf der Tanzfläche führt..
Damit ist der Boden für die Afro Cuban All Stars feat. Félix Baloy bereitet, die mit dem Son Montuno "Baila Mi Son" einen weiteren Tanzhit liefern. Baloy gilt mit seiner unverwechselbaren Stimme als einer der berühmtesten Soneros Kubas, der allein mit seinem Gesang die Sonne aufgehen lässt und hier von Trompete, Posaune und Saxophon befeuert wird.
Omara Portuondo, die im Mai dieses Jahres mit dem lyrisch-geheimnisvollen Soloalbum "Flor de Amor" ein weiteres Meisterstück abgeliefert hat, glänzt im Duett mit Raquel Zozaya und "La Cumbancha", das vom Sound der Bongos und Maracas geprägt ist. Zozaya, die als Diva des kubanischen Bolero gilt, hat auf dem Label Discos Fuentes bereits drei hochgelobte Alben veröffentlicht und steht ihrem großen Vorbild an Dynamik und Frische in nichts nach.

Die 1961 von Kuba in die USA emigrierte Sängerin Celia Cruz veröffentlichte in ihrer überragenden Karriere seit den 1950er Jahren mehr als 70 Alben und nahm mit Tito Puente, Willie Colon und Ray Barretto zahlreiche ‚Latin Classics’ auf. Sie erhielt die Ehrentitel "Queen of Salsa" und "Ambassador of Latino Culture" und wurde u.a. durch ihre Zusammenarbeit mit Patti Labelle, David Byrne und Dionne Warwick zu einem weltweiten Superstar. "Hecho en Cuba 3" ehrt die im Sommer 2003 verstorbene Sängerin mit dem eher traditionellen Song "El Son Sigue Ahi", der den Son als die wahre Sonne Kubas preist und mit ihrem Markenzeichen, dem feurigen Ausruf "Azucar!" (Zucker) schließt.

Auf "Hecho en Cuba 3" wird die Magie der Musik zum ersten Mal mit emotionalem Bildmaterial gekrönt. Atemberaubende Fotos und vier stimmungsvolle Videos über Havanna, Santiago, das Ferienparadies Varadero und die gesamte Insel öffnen die Herzen und verführen zum Träumen.


AVIVA-Berlin verlost 5 dieser heißen, feurigen CDs. Bitte beantworten Sie folgende Frage: Wofür ist Kuba neben der Musik noch berühmt für? Bitte senden Sie ihre Antwort mit mindestens zwei Beispiele bis zum 10. Dezember 2004 folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de





Hecho en Cuba 3

Preis 17,99 EURO
ISBN/EAN 4029758595084
Bestell-Nr. 0009026MIN
Genre Pop International
Erschienen 29.11.2004
Label Ministry of Sound
www.ministryofsound.de005077410108"

Gewinnspiele Beitrag vom 29.11.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken