German Open der Damen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 2x2 Freitickets - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 2x2 Freitickets - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FL├ťGEL DER MENSCHEN AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 18.04.2005

German Open der Damen
Christiane Sanaa

Vom 2. bis 8. Mai 2005 nehmen die Top-Spielerinnen der Welt an dem internationalen Tennis-Turnier in Berlin teil. AVIVA-Berlin verlost 2x2 Freitickets



Berlin kann sich freuen, erneut der Schauplatz von Weltklassetennis zu sein.
Im "Steffi-Graf-Stadion" des LTTC Rot-Wei├č im Berliner Grunewald wird ein Jahr nach ihrem 25-j├Ąhrigen Jubil├Ąum eines der prestigetr├Ąchtigsten Sportevents der deutschen Hauptstadt stattfinden.

2004 waren die German Open der Damen trotz 42.500 ZuschauerInnen ein enormes Verlustgesch├Ąft von 600 000 Euro. Deshalb wurde die Veranstaltung f├╝r 6,7 Millionen Euro an die Qatar Tennis Federation verkauft.
Das Interesse der neuen Eigent├╝mer an dem Turnier erkl├Ąrte Turnierdirektor Ayman Azmy Galal bei einer Pressekonferenz so: "Die German Open genie├čen seit Jahren einen ausgezeichneten Ruf und z├Ąhlen zu den Vorzeigeturnieren weltweit. Auch wir wollen ein gro├čes Tennismeeting in Berlin veranstalten und damit Werbung f├╝r unser Land Qatar machen."
Die Araber haben bereits umfassende Erfahrungen bei der Ausrichtung gro├čer Sportveranstaltungen auf h├Âchstem Niveau. "Wir wollen in Berlin zeigen, dass wir das auch an jedem anderen Ort der Welt k├Ânnen", sagte Ayman Azmy Galal, der seit 1993 die Qatar Open der Herren leitet.

Die Chancen auf ein hochbrisantes Turnier sind ausgesprochen gro├č, wenn man einen Blick auf die Spielerinnen wirft, die hier ihre F├Ąhigkeiten messen werden. Erwartet werden die Titelverteidigerin Amelie Mauresmo (FRA) und die Siegerin von 2003 Justine Henin-Hardenne (BEL), die nach langwieriger Krankheit und Verletzung ihre Position unter den ersten der Welt wieder behaupten will. Weiter zugesagt haben die Wimbledon-Gewinnerin Maria Sharapova (RUS), die 2002-Finalistin Serena Williams (USA), French-Open-Siegerin Anastasia Myskina (RUS) und Kim Clijsters (BEL). Zum engsten Favoritenkreis z├Ąhlen au├čerdem Svetlana Kuznetsova (RUS, Daniela Hantuchova (SVK), Nadia Petrova (RUS), Mary Pierce (FRA), Elena Bovina (RUS), Paola Suarez (ARG).


AVIVA-Berlin verlost 2x2 Freitickets f├╝r Qatar Total German Open und zwar f├╝r den Donnerstag, 5. Mai 2005. Bitte nennen Sie uns den Namen Gewinnerin der German Open 2004 und senden Sie uns bis zum 01.05.05 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de

Insgesamt 1,3 Millionen Euro sind als Preisgeld f├╝r das Turnier angesetzt, eine Summe, die vor allem durch das umfangreiche Engagement des Mineral├Âlunternehmens TOTAL, dem Hauptsponsor des Turniers, gesichert ist.
Die Total Gruppe ist bereits langj├Ąhriger Partner des nationalen Tennisverbandes von Qatar. In Europa ist Total bisher eher als Geldgeber von Motorsport aufgetreten. Der viertgr├Â├čte Mineral├Âlkonzern weltweit nimmt mit mehr als tausend Tankstellen in Deutschland eine f├╝hrende Stellung auf dem Mineral├Âlmarkt ein.
Der Gesch├Ąftsf├╝hrer der Total Deutschland GmbH, Thierry Pflimlin erkl├Ąrte der Presse: "Das Engagement in Berlin ist um so wichtiger, da wir der einzige internationale Mineral├Âlkonzern sind, der seinen Deutschland-Sitz in Berlin hat."

Die BesucherInnen der Qatar Total German Open erwartet mehr als Spitzensport. Um sich als Tourismusziel schmackhaft zu machen, hat das Emirat am Golf keine Kosten und M├╝hen gescheut. Der gesamte Public- und VIP-Bereich wurde in einen orientalischen Traum aus 1001 Nacht verwandelt. "Qatar Village" soll den arabischen Flair des Landes verspr├╝hen. "Die German Open sollen Werbung f├╝r unser Land sein, aber auch eine Kontaktb├Ârse f├╝r Politik und Wirtschaft," so Turnierdirektor Galal.

Ob das Turnier ├╝ber den Mai 2005 hinaus weitergef├╝hrt wird, machen die Qataries nicht vom finanziellen Erfolg der Veranstaltung abh├Ąngig. Wichtig ist ihnen der Zuspruch des Publikums und die internationale Resonanz.
"Bei einem erfolgreichen Turnier 2005 besteht eine gro├če Chance, die Veranstaltung auch dar├╝ber hinaus in Berlin zu erhalten. Wir wollen mit dem Erwerb dieses Traditionsturniers keinen Gewinn machen, sondern einfach guten Sport erhalten", erkl├Ąrte Galal.
Und Sheikh Mohammad Bin Faleh Al-Thani, Pr├Ąsident der Qatar Tennis Federation f├╝gte hinzu: "Wir haben die Absicht, eine gro├če Veranstaltung in Berlin zu erhalten."

Die offizielle Website der Qatar Total German Open finden Sie unter:
www.content.german-open.org

Weitere Informationen bieten auch:
Deutscher Tennisbund
www.dtb-tennis.de

LTTC Rot-Wei├č Berlin e.V.
www.rot-weiss-berlin.de

Gewinnspiele Beitrag vom 18.04.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken