1. Berliner Kurzfilmrolle im Freiluftkino Friedrichshain - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 3x2 Freitickets - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 3x2 Freitickets - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FLÜGEL DER MENSCHEN AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 16.05.2005

1. Berliner Kurzfilmrolle im Freiluftkino Friedrichshain
AVIVA-Redaktion

Alle FilmemacherInnen werden bei der Prämierung für den Otto-Ludwig-Piffl-Preis am Freitag, 20. Mai 2005, anwesend sein werden. AVIVA-Berlin verlost 3x2 Freitickets



Inzwischen schon in guter und beim Publikum äußerst beliebter Tradition treten auch in diesem Jahr wieder junge Berliner und Brandenburger FilmemacherInnen im Wettbewerb um den besten Kurzfilm an - der natürlich von keinem geringerem als dem fachkundigen Publikum des Freiluftkinos Friedrichshain vergeben wird. Die zweite Runde inklusive der Preisverleihung folgt am 19. August 2005.

Die insgesamt sechs Spiel- als auch Animationsfilme fokussieren die zarten, intimen Momente als auch die Grausamkeiten des Alltag, sie erforschen das phantastische-skurrile, die diversen Seiten der Liebe und einen Flirt mit dem Tod. Auch die filmische Bandbreite ist groß!

Die Kurzfilme: In "Ars Moriendi" von Oleg Assadulin kämpft der Schriftsteller Rufus erfolglos gegen seine Schreibblockade an, bis die Begegnung mit einer geheimnisvollen Frau ihn in eine Welt jenseits seiner Vorstellungskraft führt.

Basierend auf einer wahren Begebenheit erzählt Donald Houwer in "Homeland Security" den kafkaesken Alptraum einer jungen Mutter, die bei ihrer Rückkehr in die USA in die "Fänge" des neuen Einwanderungsgesetzes gerät.

Der kurze Episodenfilm "Lovesick" von Nicolas von Wackerbarth zeigt, dass der Liebeswahn auf jeden, in jedem lauert.

Im Animationsfilm "Subway Score" wartet ein U-Bahnhof voller Menschen auf den nächsten Zug. Und dann ist da noch ein Hund, der eigentlich nur eine Patience legen und nicht gestört werden will. Aber dann ist es mit der Ruhe im U-Bahnhof vorbei.

Nur das Auftauchen einer schönen Frau in Thomas Fröhlichs poetischem "Morgenschwarm" gibt dem öden Arbeitsweg eines Büroangestellten Sinn. Sie zaubert ein Lächeln in sein Gesicht, bis eines Tages...

"Vergissmeinnicht" von Till Endemann ist ein kurzer Film über die Liebe. Jeden Morgen lernt der an Altersdemenz leidende Walter aufs Neue die schöne Margarethe kennen und lieben.


AVIVA-Berlin verlost 3 x 2 Freitickets für die 1. Berliner Kurzfilmrolle im Freiluftkino Friedrichshain am Freitag, 20. Mai 2005, 21.30 Uhr. Bitte senden Sie bis zum 19. Mai 2005 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de




Gewinnspiele Beitrag vom 16.05.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken