Die Tochter des Kapitäns - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 2 Exemplare. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 2 Exemplare. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FLÜGEL DER MENSCHEN AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 19.05.2005

Die Tochter des Kapitäns
Sabine Grunwald

Das Buch erzählt das Schicksal der Hamburger Ärztin Aline Sandstein, die im dritten Reich mit einem Juden verheiratet ist. AVIVA-Berlin verlost 2 Exemplare.



Aline Sandstein ist keine angepasste Frau, sie hat sich ihr Medizinstudium hart erstreitet und sich ihren Mann gegen den Willen ihrer Familie ausgesucht. Nicht allein, dass Nathan ein Künstler ist, zudem ist er auch noch jüdischen Glaubens.
Das Familienglück scheint auseinander zu brechen, als die Nazis immer mehr an Einfluss gewinnen. Die Ärztin wird unter Druck gesetzt, sich von ihrem Mann zu trennen.

Das Leben wird unter den rechten Machthabern immer schwieriger. Alines Mutter emigriert nach Frankreich und nimmt eine der Enkelinnen mit auf die Reise.
Die Zwillingsmädchen wachsen einige Jahre in unterschiedlichen Kulturen auf und entfernen sich ideologisch immer mehr voneinander. Während Jesabel in Frankreich eine andere Sprache, Freiheit und neue FreundInnen gewinnt, reiht sich Isabel in die Schar der Jungmädel ein und verleugnet ihre jüdischen Wurzeln. Ihr Gefühl des Ausgestoßen seins lockert sich erst, als der Vater untertaucht, flüchtet, und die Scheidung einreicht.

Aline versucht verzweifelt, ihr Leben allein zu meistern. Ihr guter Geist Berta, die beste Freundin Käthe, eine Tänzerin, die für Swing und Amerika schwärmt und ihre jüdische Schwiegermutter bilden von nun an den Frauenhaushalt.

AVIVA-Tipp: Der Roman erzählt ein Familienschicksal, das durch die Zeit des Nationalsozialismus geprägt wurde. Trotz des traurigen Themas gibt es viel zu lachen und letztendlich auch ein Happy-End.

Zur Autorin:
Maiken Nielsen
wurde 1965 in Hamburg geboren, Ihre Vorfahren lebten mehrere Jahrhunderte lang als Lotsen und Kapitäne im Elbvorort Övelgönne. Einen Teil ihrer Kindheit und Jugend verbrachte sie auf Frachtschiffen und wurde dort von ihren Eltern unterrichtet. Nach dem Abitur in Hamburg studierte sie in Aix-en-Provence. Seit 1996 arbeitet sie beim NDR als Autorin und Reporterin. Sie produzierte unter anderem zahlreiche Beiträge für das Fernsehen über das historische Hamburg.


AVIVA-Berlin verlost 2x "Die Tochter des Kapitäns" aus dem Knaur Verlag. Bitte nennen Sie uns weitere Buchtitel der Autorin Maiken Nielsen und senden Sie bis zum 13. Juni 2005 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de





Maiken Nielsen
Die Tochter des Kapitäns

Knaur Verlag, 2005
ISBN 3-426-66141-1
16,90 Euro200671971675

Gewinnspiele Beitrag vom 19.05.2005 Sabine Grunwald 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken