Bibi Blocksberg - Hex, hex - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 3x das Hörspiel und 3x die Maxissingle. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 3x das Hörspiel und 3x die Maxissingle. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FLÜGEL DER MENSCHEN AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 23.09.2004

Bibi Blocksberg - Hex, hex
Sharon Adler

Klasse DarstellerInnen, tolle Special-Effects, spannende und phantastische Szenen über und unter der Erde. AVIVA-Berlin verlost 3x das Hörspiel und 3x die Maxissingle.



Bibi Blocksberg (Sidonie von Krosigk) hat vor lauter Hexerei den Unterricht sträflich vernachlässigt. Ihre Noten in Mathe sind miserabel, die sonst so toleranten Eltern (Katja Riemann als Barbara Blocksberg und Ulrich Noethen als Bernhard Blocksberg) bleiben hart und so kommt es, dass sie ihre Ferien im Internat Schloss Altenberg verbringen muss.

Der Schuldirektor Prof. Dr. Quirin Bartels (Edgar Selge) entpuppt sich als schräger Sonderling auf der Suche nach dem geheimnisvollen Rätsel von Altenberg, und auch Bibis Zimmergenossin Carina (Elisa Becker), ein Britney-Spears-Verschnitt, ist die reinste Qual.
Zum Glück findet Bibi in der Mitschülerin Elea Mischnik (Marie-Luise Stahl), die seit einem Unfall im Rollstuhl sitzt, schnell eine Freundin. Das gleichaltrige, oft sehr traurige Mädchen, hat beide Eltern verloren und lebt mit ihrer Tante Lissy (Nina Petri) über dem familieneigenen Buchladen "Die vierte Welt" mitten in der Altstadt von Altenberg.

Durch ihren langen Krankenhausaufenthalt hat Elea viel Stoff versäumt, den sie als Tagesschülerin im Internat aufholen soll. Und Bibi wäre nicht Bibi, würde sie nicht versuchen, Elea wieder zum Laufen zu verhelfen - obwohl es der Hexenkodex verbietet, in menschliches Schicksal einzugreifen.

Als Bibi von der Sage des magischen Eulenstaubs erfährt, macht sie sich auf den Weg, um in den Altenberg-Höhlen danach zu suchen. Doch auch Bibis Erzfeindin, die Hexe Rabia von Katzenstein (Corinna Harfouch als wunderbar böse Hexe), weiß von den zauberischen Kräften des blauen Pulvers. Sie entkommt in einer dramatischen Flucht aus dem Gruselmoor, in dem sie mit ihrem Kater Maribor (gesprochen von Rufus Beck) eine fünfjährige Strafe verbüßt, und nähert sich unbemerkt der verhassten Familie Blocksberg. Dort entdeckt sie, dass sie durch den Kontakt mit Gegenständen, die aktiven Hexen gehören, ihre Hexkraft wieder aufladen kann...
Rabia hat mehr Glück als Verstand: es gelingt ihr nicht nur, sich ausreichend aufzuladen - sie entdeckt auch noch ein Manuskript mit Bestsellerqualitäten, an dem Barbara Blocksberg schreibt - und im Vorwort einen Hinweis auf den mächtigen Eulenstaub, der sich unter Altenberg befinden soll. Rabia ist begeistert und macht sich sofort auf den Weg dorthin.

Erst in allerletzter Sekunde, als Bibi im unterirdischen, geheimnisvollen und mit Hindernissen gespickten Labyrinth ihrem Ziel, dem Eulenstaub, immer näher kommt, erkennt sie, dass Rabia hinter ihr her ist. In einem dramatischen Showdown wird Rabia ihrer gerechten Strafe zugeführt - und Elea trifft im Traumland Arambolien ein letztes Mal auf ihre Eltern, die sie trösten und ihr Ezechiel schenken - die blaue arambolische Tröstereule, in deren Bauch sich das letzte bisschen Eulenstaub befindet, das es auf dem Planeten gibt...

Leider wird Elea nicht wieder laufen können, aber die Mädchen schließen eine tiefe Freundschaft. Und Bibi erkennt, dass es Dinge im Leben gibt, die einfach akzeptiert werden müssen. Wie zum Beispiel eine Nachprüfung in Mathe...

AVIVA-Tipp: Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen erzählt ganz wunderbar davon, dass Krankheit, Tod und Trauer zum Leben gehören. Obwohl Elea den Rollstuhl nicht verlassen wird, erfährt sie durch die Freundschaft und das gemeinsam erlebte Abenteuer mit Bibi, dass ihr Leben auch mit ihrer Behinderung schön und lebenswert sein kann - das ist ein wirkliches Happy End.


AVIVA-Berlin verlost zum Kinostart von Bibi Blocksberg 3x das Hörspiel und 3x die Maxissingle. Bitte beantworten Sie folgende Frage: An welchem Tag des Jahres und wo erblickte Sidonie von Krosigk das Licht? Senden Sie bis zum 20.10.04 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de




Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen
DarstellerInnen: Sidonie von Krosigk, Marie-Luise Stahl, Corinna Harfouch, Katja Riemann, Ulrich Noethen, Edgar Selge als Gast, Monica Bleibtreu, Nina Petri, Anja Sommavilla, Elea Geissler
ProduzentInnen: Uschi Reich, Bavaria Filmverleih- und Produktions GmbH
Karl Blatz, Kiddinx Filmproduction GmbH
Drehbuch: Elfie Donnelly
Regie: Franziska Buch
Kinostart: 30.09.2004
Länge: 119 Min.
www.bibi.film.de

Gewinnspiele Beitrag vom 23.09.2004 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken