tRÄNENpALAST präsentiert internationalen Tango - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost Freikarten! - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost Freikarten! - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FLÜGEL DER MENSCHEN AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 05.12.2004

tRÄNENpALAST präsentiert internationalen Tango
AVIVA-Redaktion

Finnischer Tango am 21. November 2004. Russischer Tango am 5. Dezember 2004. Argentinischer Tango am 19. Dezember 2004. AVIVA-Berlin verlost Freikarten!



Der Tränenpalast präsentiert Ende 2004 drei ganz besondere Tango-Orchester.

Finnischer Tango: M.A. Numminen und das neorustikale Tango-Orchester
21. November 2004, Einlass 21.00 Uhr


Mauri Antero Numminen ist gleichermaßen Multitalent und Kultfigur des finnischen Underground. Gegen die nivellistische internationale Popkultur setzt er das, was er neorustikale Musik nennt. Seine Erfindung des neorustikalen Jazz hat Numminen inzwischen um den neorustikalen Tango erweitert.
Mit dem argentinischen Tango hat der finnische nicht viel gemein. Numminen beschreibt ihn vielmehr als eine Mischung aus russischer Romanze und deutschen Marsch. Besondere Aufmerksamkeit verdienen seine Liedertexte. Diese sind naiv und (finnisch)-provinziell, schlitzohrig, abgründig und werden u.a. auf Deutsch, Schwedisch und Latein entweder von ihm selbst und Sanna Pietiäinen gesungen.
Seine Konzerte umfassen ein wüst-dadaistisches Repertoire aus Tango, Underground und Rock.
Weitere Informationen im Netz unter:
www.ma-numminen.net


AVIVA-Berlin verlost 2 Freitickets für den finischen Tango. Senden Sie uns bis zum 18. November 2004 eine eMmail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de



Russischer Tango: Peter Wassiljewski & Das Leschenko-Orchester
5. Dezember 2004, Einlass 21.00 Uhr


Kein russischer Sänger der Emigration war in den 30er und 40er Jahren so populär wie Leschenko - "König des russischen Tango". Eine Legende geriet in die Mühlen der Sowjetisierung und starb unter mysteriösen Umständen. Er hinterließ Lieder voller Sehnsucht und Leidenschaft, feurig und humorvoll - einzigartig durch die große russische Seele - Fusion von Stadtromanze, russischer Folklore, Schlagern aus Berlin und Paris, Zigeunermusik - und immer der Rhythmus der Zeit. Neun leipziger Musiker begeben sich auf die Reise in diese glamouröse vergangene Zeit der Zigarettenspitzen, großen Autos und Schellackplatten. Der Staub der letzten siebzig, achtzig Jahren ist abgeschüttelt. Mit frischem Wind und immer einem Augenzwinkern wird gespielt, getanzt und gelebt wie es die Großeltern in ihrer "goldenen" Jugend taten.
Weitere Informationen im Netz unter:
www.leschenko-orchester.de


AVIVA-Berlin verlost 3 x 2 Freikarten für den russischen Tango. Senden Sie bis zum 02. Dezember 2004 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de



Argentinischer Tango: Tango- Orchester Leipzig präsentiert:
"Abriendo y cerrando"
19. Dezember 2004, Einlass 19.00 Uhr


"Abriendo y cerrando" ist ein modernes "Conjunto de Tango" nach den Vorbildern der "Orquesta Típicas" der 40er bis 60er Jahre von Buenos Aires und Montevideo.
Die 18 Leipziger MusikerInnen um Valerie Funkner und Anja Schmidt lassen den argentinischen Tango in seinen vielfältigen Stilistiken wieder aufleben. Der ehrfurchtsvolle und zugleich freie Umgang mit den "alten Meistern" sowie die Spielfreude der Musiker trägt maßgeblich zur Frische und Authentizität ihrer Interpretationen bekannter Tango-Standards bei. Ihr Repertoire umfasst weiterhin Milongas, Valses und Canciones u.a. von Juan Dárienzo, Anibal Troilo, Horacio Salgan und Osvaldo Pugliese. Natürlich darf der Tango Nuevo von Astor Piazzolla nicht fehlen, dem durch die Bläsergruppe des Orchesters ganz besondere Klangnuancen entlockt werden.
Das Orchester wurde 2002 im Umfeld der "II. Leipziger Tangotage" gegründet, entwickelte sich seitdem kontinuierlich weiter und etabliert sich als Konzert- und Tango-Orchester über Leipzig hinaus. Das Tango-Orchester Leipzig ist Teil einer im Entstehen befindlichen Leipziger Tangokultur, deren Wurzeln zwar im klassisch getanzten argentinischen Tango geortet werden können, in der jedoch auch andere, etwa jazzige Tendenzen oder osteuropäische Einflüsse auszumachen sind.
Weitere Informationen im Netz unter:
www.bueroclazzic.de


AVIVA-Berlin verlost 3 x 2 Freitickets für den argentinischen Tango. Senden Sie uns bis zum 16. Dezember 2004 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de





Veranstaltungsort:
tRÄNENpALAST

Reichstagufer 17
10117 Berlin
Ticket-Hotline 030 / 206 100 11
www.traenenpalast.de

Gewinnspiele Beitrag vom 05.12.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken