Elina - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 3 DVDs - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 3 DVDs - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FLÜGEL DER MENSCHEN AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 24.10.2005

Elina
AVIVA-Redaktion

Der Kinderfilm über das willenstarke Mädchen wurde während der Filmfestspiele Berlin 2003 mit dem "Gläsernen Bären" ausgezeichnet. AVIVA-Berlin verlost 3 DVDs



Die 9jährige Elina gehört zur finnisch sprechenden Minderheit, die im Norden Schwedens lebt. Ihr Vater, den sie sehr geliebt hat, starb vor einigen Jahren an Tuberkulose. Im Moor dicht hinter ihrem Haus glaubt Elina mit ihm sprechen zu können. Weil Elina lange krank war, muß sie das Schuljahr wiederholen. Ihre Lehrerin, Fräulein Holm, hält die neue Schülerin für verwahrlost. Sie hat sich vorgenommen, Elina zu einer ordentlichen Schülerin zu machen. Das heißt, sie soll perfektes Schwedisch sprechen, keine finnischen Ausdrücke verwenden, und vor allem soll sie Autoritäten achten, besonders ihre Lehrerin.

Das alte Fräulein Holm hat strenge Regeln. Als Elinas Klassenkamerad Anton, der zur finnisch sprechenden Minderheit gehört, sie etwas fragt, wird ihm das Mittagessen gestrichen, weil in Frau Holms Schule ausschließlich Schwedisch gesprochen werden soll. Elina findet das ungerecht, denn wie soll Anton denn Finnisch lernen, wenn er nicht einmal fragen darf, wenn er etwas nicht versteht. Frau Holm meint, dann müsse er sie fragen, doch was soll das bringen, wo Frau Holm doch im Gegensatz zu Elina weder Finnisch sprechen kann noch will? Elina stellt in der Kantine Anton ihren Teller hin, Frau Holm stellt ihn wieder zurück, woraufhin Elina sich weigert, ihre Erbsensuppe aufzuessen

Elina, schüchtern, stolz und zugleich gekränkt über so viel Unverstand, wehrt sich gegen die Art, wie Fräulein Holm mit ihr umspringt. Ein ungleicher Kampf bricht aus. Niemand kann zwischen den beiden Dickköpfen vermitteln und Elina geht immer häufiger ins Moor, um das Gespräch mit ihrem Vater zu suchen. Als Elina wieder einmal im Moor ist, sinkt sie so tief ein, daß sie in Lebensgefahr gerät. In diesem Moment spürt Elina, daß sie nicht allein ist. Sie wird geliebt und sie wird gebraucht. Als Elina am nächsten Morgen wieder in die Schule kommt, ist alles anders und Fräulein Holm erkennt, daß sich diese Schülerin nicht mehr einschüchtern läßt.


AVIVA-Berlin verlost 3x den Kinderfilm "Elina". Bitte nennen Sie uns die Titel drei weiterer Kinderfilme von Atlas Junior und senden Sie bis zum 14. November 2005 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de





Elina
Elina som om jag inte fanns

Schweden/Finnland 2002
Regie: Klaus Harö
Buch:Kjell Sundstedt nach dem Roman von Kerstin Johansson i Backe
Darsteller: Bibi Andersson, Natalie Minnevik, Henrik Rafaelsen u.a.
80 Minuten
Atlas Junior
Vertrieb: Starmedia Home Entertainment
Extra: Einführung, Film-Quiz, Trailer, Internetlink
4 043962 900083
9,90 Euro

Gewinnspiele Beitrag vom 24.10.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken