Innenwelten hyperaktiver Kinder - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FLÜGEL DER MENSCHEN AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 12.12.2005

Innenwelten hyperaktiver Kinder
Stefanie König

Betroffene Kinder schildern ihre Eindrücke. Sie sollen Eltern und TherapeutInnen ermöglichen, Verständnis für ihr Verhalten aufzubauen. AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher



"Ohne Zugang zu den Innenwelten der Kinder können wir ihre Not nicht verstehen, können wir sie nicht erreichen und ernst nehmen, können wir ihnen nicht helfen, Wege aus der Not zu finden." (Baer/Barnowski-Geiser)

Immer mehr Kinder müssen heute mit der Diagnose "ADS" oder "ADHS" und ihren Folgen leben.
Die Diagnostik "ADS" bedeutet: "Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom - wird noch ein "H" eingefügt, dann äußert sich die Aufmerksamkeitsstörung in Hyperaktivität.
Symptome sind unter anderem: Häufiges und schnelles Reden, ständige Erregung, Stören der Umwelt und das Springen von einer zur nächsten Tätigkeit - die Kinder sind aggressiv, überaktiv und unkonzentriert. Zumindest werden sie von ihrer Umwelt so beschrieben.
Dass solche Diagnosen oft zu einseitig sind und die Kinder nur nicht richtig verstanden und therapiert werden, zeigen die beiden AutorInnen in diesem Buch.

"Wenn Kinder uns ihre Gefühle, ihre Innenwelten zeigen, entsteht fast immer ein anderes Bild als aufgrund der Schilderung Erwachsener." (Baer/Barnowski-Geiser)

Bücher über Symptome und Therapieansätze gibt es viele, was bisher aber fehlte, war der Blickwinkel des Kindes. In diesem Buch kommen alle Betroffenen in Form von Interviews und Therapieausschnitten zur Sprache. Die AutorInnen haben diese Aussagen gesammelt und kommentiert um das Leid der Kinder konkret sichtbar zu machen. So werden Einblicke in das Seelenleben von Kindern ermöglicht, die von außen nur auf Ablehnung stoßen und sich selbst oft als unerwünscht und störend empfinden.

Durch die persönlichen Schilderungen der Kinder und der Offenbarung ihrer Innenwelten soll es ErzieherInnen, TherapeutInnen und ÄrztInnen, aber vor allem betroffenen Eltern ermöglicht werden, ein besseres Verständnis für das auffällige Verhalten der Kinder zu entwickeln.
Im Anschluß an die Interviews folgt ein ausführlicher Ratgeber mit Tipps zu sinnvollen Therapien, zur Vergabe von Medikamenten und zur Wahl der richtigen Schulen, Kindergärten und Freizeitmöglichkeiten.
Das Buch stellt sich aber auch emotionalen und durchaus heiklen Fragen: "Was ist zu tun, wenn das Kind keine FreundInnen findet?"
Und wie sollen Eltern mit der ständigen Frage nach "Schuld" in einem solchen Fall umgehen?

Über die AutorInnen:
Udo Baer
wurde 1949 geboren. Er ist Dipl.-Pädagoge und Heilpraktiker für Psychotherapie. Er hat eine eigene Praxis für Kunst-, Musik-, und kreative Leibtherapie. Er ist Gründer, und Leiter der Zukunftswerkstatt therapie kreativ und Herausgeber der Zeitschrift therapie kreativ und zahlreicher pädagogischer Fachbücher, wie z.B.: "Gefühlssterne", "Angstfresser" und "Verwandlungsbilder".
Waltraut Barnowski-Geiser, wurde 1957 in Erkelenz geboren. Sie ist Musik-, kreative Gestalt und Leibtherapeutin. Zur Zeit arbeitet sie als Schultherapeutin und Beratungslehrerin in einer Gesamtschule und ist Supervisorin und Lehrtherapeutin in freier Praxis.

AVIVA-Tipp: Das Buch "Innenwelten hyperaktiver Kinder" von Udo Baer und Waltraut Barnowski-Geiser ist ein sinnvoller Ratgeber für alle, die sich mit hyperaktiven Kindern beschäftigen und alternative Wege zur gängigen Schulmedizin suchen um sie besser verstehen zu können.
Das besondere an diesem Buch ist, dass die Betroffenen selbst zu Wort kommen und somit ein völlig anderes Bild eines nach außen hin unerträglichen Kindes entsteht.
Sinnvoll und gut strukturiert, aufgeteilt in Erlebnisberichte Betroffener und dem Ratgeber am Schluß, bietet es zum einen eine Annäherung an die Gefühlswelt der Kinder und zum anderen wichtige medizinische und therapeutische Informationen.
Vielleicht wäre es allerdings sinnvoller gewesen, nicht zu viele Erlebnisberichte und Leidensgeschichten betroffener Kinder aneinander zu reihen, so verliert man schnell den Überblick. Hierbei hätte man sich eventuell auf einige ausführliche Berichte beschränken können.
Manko: Wünschenswert bei einem Ratgeber wie diesem wäre auch eine Linkliste mit Tipps zu weiteren Anlaufstellen im Bereich ADS/ADHS gewesen.

AVIVA-Berlin hat für Sie hilfreiche Links zum Thema recherchiert:

Bundesverbandes zur Förderung hyperaktiver Kinder e.V.
www.osn.de/user/hunter/badd.htm

Hypies berlin
www.hypies.com

AÜK - Bundesverband Arbeitskreis Überaktives Kind e.V.
www.auek.de

Bildungszentrum für Hyperkinetik
www.bildungszentrum-hyperkinetik.de

www.ads-selbsthilfe.de

www.ads-infopool.de

www.ads-portal.de


AVIVA-Berlin verlost 3x "Innenwelten hyperaktiver Kinder" aus dem Affenkönig Velag. Bitte nennen Sie uns einen weiteren Buchtitel der Autorin Waltraut Barnowski-Geiser und senden Sie bis zum 06.01.05 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de





Udo Baer/Waltraut Barnowski-Geiser
Innenwelten hyperaktiver Kinder

Affenkönig Verlag, Neukirchen-VLUYN
Würdebücher Band 1, November 2005
ISBN: 3-934933-15-7
Gebunden, 174 Seiten
16,00 Euro
10 % des Verkaufserlöses gehen an die Stiftung Würde
Mehr Informationen unter:
www.stiftung-wuerde.de90008115&artiId=3901549

Gewinnspiele Beitrag vom 12.12.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken