Del LaGrace Volcano - Sex Works - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 2 Exemplare. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 2 Exemplare. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 16.03.2006

Del LaGrace Volcano - Sex Works
Karin Effing

Der Gender-Terrorist mit der Kamera zeigt in seinem beeindruckenden Fotoband eine Übersicht über die Entwicklung der Queer-Bewegung. AVIVA-Berlin verlost 2 Exemplare.



"Ein Gender Terrorist ist jeder/jede, der/die durchgängig und bewusst das binäre Geschlechtersystem, z.B. das zweigeschlechtliche Modell von weiblich und männlich, stürzt, destabilisiert und herausfordert, um auf die Tatsache aufmerksam zu machen, dass a) es kein Modell ist, das auf jeden/jede zutrifft und b) viele Menschen psychischen und physischen Schaden erleiden in dem Versuch, sich anzupassen und sich selbst in das eine oder andere Geschlecht reinzuzwängen."
Del LaGrace Volcano

"Sex works" erzählt in eindringlichen und respektvollen Bildern, sowohl die (persönliche) Geschichte des Umgangs mit Sexualität und Geschlecht, als auch die Entwicklung der gesamten Gender-Bewegung.
Seit 1979 fotografiert Volcano, zunächst in der lesbischen, später auch in der Queer- und Transgenderszene. Seine Motive sind Menschen beim Sex, beim Inszenieren abwegiger Geschlechteridentitäten oder auch die Dokumentation biologischer Geschlechtsüberschreitungen.

In den 70ern war es ein politischer Akt, den verschwiegenen Sex
homosexueller Frauen öffentlich zu machen. Das Persönliche politisieren war Credo der Zeit. Konsequenterweise beginnt der Band mit privat anmutenden Fotografien, wie "My first unrequited love". Die Aufnahme zeigt "Kathryn", Volcanos erste unerwiderte Liebe, schlafend in der Wanne. In Selbstporträts ist Del LaGrace Volcano auch vor der Kamera zu sehen und ermöglicht so, seine eigene Entwicklung von Frau zu Gendertotalverweigerer nachzuvollziehen.

Die Bilder sind chronologisch angeordnet und bieten eine Zeitreise an in die Entwicklung des Spiels mit dem Geschlecht und der Sexualität an:
Von den "Love Bites" ("Knutschflecke") zur "Postpornography". Von der schlafenden Kathryn zu ironischen Queer-Inszenierungen in Barcelona und San Sebastian…

Das Vorwort von Del LaGrace Volcana (englisch und deutsch) führt an die Bilder und seine Entstehungsgeschichte heran. Zwei informative Essays (beide englisch) von Beatriz Preciado schließen den Fotoband lustvoll und provokativ ab.

Del LaGrace Volcano (früher Della Grace) wurde in den USA geboren
und lebt in London. Er avancierte in der englischen Hauptstadt zur Starfotografin
der queeren Avantgarde. Del LaGrace lebt heute nicht mehr als Frau, aber auch nicht als Mann. Er ist einer der Vorreiter der Intersexuellen-Bewegung und bezeichnet sich selbst als "gender terrorist". 1989 publizierte er das erste, damals bahnbrechende Fotobuch zu lesbischem Sex im britischen Raum, "Love Bites",
das vergriffen ist. Zusammen mit Judith Halberstam gab es 1999 "THe Drag King Book" heraus. Es folgte 2000 der Fotoband "Sublime Mutations". Ausstellungen in Europa und den USA, Fotopublikationen in allen namhaften Fotozeitschriften, sowie dokumentarische Filmprojekte.

Beatriz Preciado ist sowohl Autorin des "Manifeste Contra-Sexuel" (Balland, Paris) als auch zahlreicher Artikel zu "queer Embodiment" und "sexual Prothetics". Sie ist Direktorin des Forschungsseminars "technologies of Gender" am Museum für Zeitgenössische Kunst in Barcelona und unterrichtet "Political History of the Body and Gender Theory" an der Université Paris VIII in Frankreich.

AVIVA-Tipp: "Sex Works" von Del LaGrace Volcano zeigt die Arbeiten des Genderaktivisten von 1978 bis 2005 und gibt damit Zeugnis der Entwicklung einer ganzen Bewegung. Das Vorwort des Fotografen und zwei abschließende, sowohl hintergründige als auch herausfordernde Texte von Beatriz Preciado machen aus dem Fotoband ein "Muss" für jedes "queere Bücherregal". Ans Herz legen möchteich das Buch auch denjenigen, die über den schmalen binären Rand des Geschlechtes schon immer mal hinüberblicken wollten in die queeren Weiten der Geschlechterinszenierungen.

Wer mehr über Del LaGrace Volcano wissen möchte, kann seine Seite besuchen:
www.dellagracevolcano.com


AVIVA-Berlin verlost 2x "Del LaGrace Volcano" aus dem Konkursbuch Verlag Claudia Gehrke. Bitte senden Sie bis zum 04.04.2006 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de



Del LaGrace Volcano
Sex Works 1978-2005

Fotobuch mit einem Essaxy von Beatriz Preciado
Konkursbuch Verlag Claudia Gehrke, erschienen Oktober 2005
ISBN: 3-88769-346-9
Fadenheftung, französische Broschur, 144 Seiten
24,90 Euro http://www./?r=aviva-berlin90008115&artiId=3900719&nav=5081"

Gewinnspiele Beitrag vom 16.03.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken