Hard Candy - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 3x2 Freikarten - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 3x2 Freikarten - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FLÜGEL DER MENSCHEN AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 29.06.2006

Hard Candy
AVIVA-Redaktion

Jeff (Patrick Wilson), ein attraktiver und erfolgreicher Modefotograf, lernt im Internet die 14-jährige Hayley (Ellen Page) kennen. AVIVA-Berlin verlost 3x2 Freikarten



Bei ihrem ersten Treffen in einem Coffeeshop ist Jeff äußerst überrascht: Zum einen, weil ihm gegenüber ein charmantes, kluges und sexuell aufgeklärtes Mädchen sitzt, zum anderen, weil Hayley sofort und ohne Umschweife mit ihm nach Hause gehen will. Nach anfänglichem Zögern willigt Jeff schließlich ein, zumal er vom selbstbewussten Auftritt seiner blutjungen Internetbekanntschaft mehr als angetan ist.

In seinem stylischen Luxus-Appartment angekommen, stürzt sich Hayley sofort auf die Bar und beginnt, hochprozentige Cocktails zu mixen. Wenig später bietet sie Jeff an, für erotische Fotos zu posieren und beginnt sich auszuziehen. Der Tag scheint also ganz nach Plan des Fotografen zu verlaufen - doch dann wird ihm plötzlich rabenschwarz vor Augen…

Als Jeff wieder erwacht, hat sich der Lauf der Dinge unvorhergesehen verändert und ein Katz- und Mausspiel der psychisch härteren Gangart beginnt…

Bis auf des Rasiermessers Schneide treibt es Regisseur David Slade mit seinem ultrabrutalen, provokanten und kontroversen Regiedebüt, wobei er physische, als auch psychische Grenzen auslotet. Hard Candy - das perfide Katz- und Mausspiel eines jungen Mädchens und eines Modefotografen um die 30, fasziniert dabei vor allem durch die hyperrealistischen und farbintensiven Digitalvideo-Bilder von Kameramann Jo Willems, der bei diesem Aufsehen erregenden Thriller für einen visuellen und stilistisch innovativen Thrillride sorgt, sowie durch das sensationelle Spiel der blutjungen Ellen Page und Patrick Wilson. Dank völlig überraschender Plotwendungen und immer wieder neuen Twists in der Handlung schafft es Slade, sein kammerspielartiges Zwei-Personen-Stück auf absolutem Hochspannungs-Niveau zu halten.
Hard Candy sorgte bereits sowohl auf dem Sundance Film Festival 2005, als auch auf dem spanischen Sitges Festival 2005 sehr erfolgreich für Furore.
"Einigen Zuschauer wird es wahrscheinlich so gehen wie mir damals im Schnitt, als sich meine Perspektive der Story veränderte. Ein anderer Teil des Publikums wiederum wird Hayley schlicht und einfach hassen. Wieder andere werden Hayley zujubeln, denn sie erachten Jeffs Schuld als bewiesen", erzählt Filmemacher David Slade. Jeder Mensch wird anders auf diesen Film reagieren, manchmal ist die Reaktion vom Geschlecht abhängig, manchmal auch von der eigenen Erfahrung. Manche werden den Film nicht mögen, denn er unterbricht einen Denkprozess, den die meisten Leute noch nicht abgeschlossen haben und mit dem sie leben.

Ob man die Geschichte glaubt, ist natürlich eine ganz andere Frage. Aber es ist schwierig, Mitleid für einen Charakter zu empfinden, der es eigentlich nicht verdient hat. Viele Männer werden sich selbst und ihr Konsumverhalten von Pornographie hinterfragen, sobald sie sich einmal in Jeffs Lage versetzt haben.
Ohne Zweifel handelt es sich bei dem Film um eine provokative Geschichte. An einer bestimmten Stelle werden die männlichen Zuschauer sicher die Beine übereinander schlagen. Mein Cutter und ich mussten immer wieder Pausen einlegen, unsere Zähne zusammenbeißen und versuchen, das alles irgendwie abzuschütteln. Ich kann jetzt nur für mich als Mann sprechen, aber ich denke, der Film wird die Zuschauer dazu bringen, über ihre Gewaltbereitschaft nachzudenken", führt Slade weiter aus. "Wenn ein Film es schafft, bei den Zuschauern genau so eine Frage zu stellen, dann denke ich, dass er etwas sehr wichtiges bewirken kann."


AVIVA-Berlin verlost 3x2 Freikarten für "Hard Candy" in einem Kino Ihrer Wahl. Bitte nennen Sie uns den Titel des Debütfilms von Ellen Page und senden Sie bis zum 21.07.2006 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de





Hard Candy
Ein Film von David Slade
Ellen Page, Patrick Wilson, Sandra Oh, Jennifer Holmes
Kinostart: 29.06.2006
103 Min
Filmverleih Senator
www.hardcandy-derfilm.de


Gewinnspiele Beitrag vom 29.06.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken