Das Gesetz der Lagune + Tod in Venedig - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 10 Bücher + 5 Stadtpläne - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 10 Bücher + 5 Stadtpläne - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD DIE FLÜGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 19.10.2006

Das Gesetz der Lagune + Tod in Venedig
AVIVA-Redaktion

Das Erste setzt die erfolgreiche Reihe der Donna-Leon-Verfilmungen mit 2 spannenden Krimis fort: 19.10. und 02.11.2006. AVIVA-Berlin verlost 10 Bücher + 5 Stadtpläne



Diesmal ist Commissario Brunetti alias Uwe Kockisch dem Verbrechen in Venedig und auf der Laguneninsel Pellestrina jeweils donnerstags um 20.15 Uhr auf der Spur.

Sergeant Foster (Thomas Katzmann), Gesundheitsinspektor im amerikanischen Hauptquartier des NATO-Kommandos in Vicenza, wird erstochen aus einem venezianischen Kanal gefischt. In seinen Taschen findet die Polizei ein Päckchen Kokain. Alles deutet auf einen Raubmord hin, doch Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) ist misstrauisch. Fosters Vorgesetzte Dr. Terry Peters (Esther Schweins) weiß offenbar mehr als sie sagt. Doch bevor sie sich Brunetti anvertrauen kann, wird auch sie ermordet. Vor ihrem Tod konnte sie allerdings noch Unterlagen an Brunetti schicken, die auf einen Giftmüllskandal hindeuten.

Mit Hilfe von Maggiore Ambrogiani (Katharina Schubert) wollen Brunetti und Vianello (Karl Fischer) der Spur nachgehen, doch dann muss sich Brunetti einmal mehr den Launen seines Vorgesetzten Patta (Michael Degen) beugen. Der will sich nämlich bei dem einflussreichen Geschäftsmann Signore Viscardis (Heiner Lauterbach) einschmeicheln. Aus Viscardis Palazzo wurden einige wertvolle Gemälde gestohlen, weshalb Patta natürlich gleich seinen besten Mann für diesen Routinefall abkommandiert.

Im Verdacht steht Giuseppe Ruffolo (G.Ferruccio Rossi), ein Kleinkrimineller, den der Com missario einst eigenhändig ins Gefängnis gebracht hatte. Seine Mutter,Signora Ruffolo (Monica Bleibtreu), beteuert die Unschuld ihres Sohnes und auch Brunetti kann sich nicht vorstellen, dass Ruffolo zu so einer Tat fähig ist. Hat Viscadis womöglich den Gemäldediebstahl selbst inszeniert, um Brunetti von wichtigeren Dingen abzulenken? Ausgerechnet von seinem Schwiegervater Conte Falier (Peter Fitz), der auch mit Viscadis Geschäfte macht, erhält der Commissario brisante Informationen: Viscadis ist der Kopf einer Giftmüll-Mafia, deren Verbindungen bis in die Regierung reicht. Es wäre ratsam, wenn Brunetti in diesem Fall nicht weiter ermitteln würde.

Donna Leon - Endstation Venedig
Donnerstag,19. Oktober 2006,um 20.15 Uhr im Ersten



AVIVA-Berlin verlost jeweils 5x "Das Gesetz der Lagune" und "Endstation Venedig" aus dem Diogenes Verlag sowie 5 Venedig Stadtpläne - Ein Rundgang mit Donna Leon. Bitte nennen Sie uns die Schauspieler, die die Romanfigur Commissario Brunetti bis heute verkörpert haben. Senden Sie bis zum 15.11.2006 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de



Donna Leon - Das Gesetz der Lagune
Donnerstag,2. November 2006,um 20.15 Uhr im Ersten


In einem kleinen, unweit von Venedig gelegenen Fischerdorf auf der Insel Pellestrina explodiert ein Boot. Die Leichen zweier Männer werden geborgen und ihre Obduktion bestätigt Brunettis Verdacht: Die beiden Fischer wurden ermordet. Die Untersuchungen vor Ort gestalten sich allerdings schwierig - die Menschen sind verschlossen "wie verdorbene Muscheln " und lehnen jegliche Kooperation mit der Polizei ab. Einzig die Ladenbesitzerin Signora Follini (Saskia Vester) ist be- reit, mit dem Commissario zu sprechen, doch ansonsten hängen die Ermittlungen fest. Signorina Elettra (Annett Renneberg) hat eine verwegene Idee: Sie könnte ihre Verwandten auf Pellestrina besuchen und sich bei dieser Gelegenheit ein wenig umhören. Brunetti ist nicht ganz wohl bei diesem Gedanken, er kann seiner elfen-haften Sekretärin aber nichts abschlagen. Als jedoch auch Signora Follini tot aus dem Wasser gefischt wird, ist endgültig klar, dass Signorina Elletra in Gefahr schwebt. Brunetti will die Signorina umgehend zurück nach Venedig beordern, davon will diese aber nichts wissen. Denn Elletra hat sich in den attraktiven, jungen Fischer Carlo Targhetta (Tim Bergmann) verliebt und genießt die Zeit auf der Insel. Brunettis Nervosität beunruhigt wiederum seine Frau Paola (Julia Jäger), die schon glaubt, ihr Mann mache sich nicht nur beruflich Sorgen um seine hübsche Sekretärin. Dann kommen Beweise zutage, die belegen, dass Elettras Liebhaber eine dunkle Vergangenheit hat: Targhetta wurde als Finanzbeamter entlassen, weil er seinen Onkel Vittorio Spadini (Hansa Czypionka) schützen wollte, der von einem anonymen Anrufer wegen Steuerhinterziehung angezeigt wurde. Es stellt sich heraus, dass der anonyme Anrufer einer der beiden toten Fischer war. Brunetti ist in heller Aufregung, denn er befürchtet, dass Elettra das nächste Opfer sein könnte.


Gewinnspiele Beitrag vom 19.10.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken