Import Shop Berlin 15. - 19. 11.2006 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA verlost 15 Ehrenkarten-Coupons. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA verlost 15 Ehrenkarten-Coupons. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD DIE FLÜGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 21.10.2006

Import Shop Berlin 15. - 19. 11.2006
AVIVA-Redaktion

Das Schönste der Welt zum Staunen und Kaufen, hochwertige Waren aus 66 Ländern im Angebot. Partnerland 2006 ist Kirgisistan. AVIVA verlost 15 Ehrenkarten-Coupons.





. . . . PR . . . .
Am 15. November 2006 eröffnet Berlins exotischste Einkaufsmeile unter dem Funkturm wieder ihre Pforten. In diesem Jahr ist der Importshop Berlin noch internationaler. AusstellerInnen aus 66 Ländern laden zu einer außergewöhnlichen Shopping-Tour rund um den Globus ein. Sie präsentieren hochwertige Waren von fünf Kontinenten - von neuseeländischem Opalschmuck und mongolischen Kaschmirpullovern, über Naturkosmetik aus Deutschland und Ledertaschen aus Mali bis zu modischer Alpaka-Kleidung aus Peru. Das diesjährige Partnerland Kirgisistan stellt sich mit einer umfangreichen Präsentation kunsthandwerklicher Arbeiten vor und lädt die BesucherInnen zu einer Modenschau in eine traditionelle Jurte ein.

Wer dem Ruf der Trommeln folgt, landet in Halle 8.1. Hier bieten auch in diesem Jahr AusstellerInnen aus ganz Afrika ihre Produkte an - Trommeln zählen zu den "Dauerbrennern". Klassiker der Afrika-Halle sind auch Salatbestecke aus Kenia sowie Hocker und Stühle aus Ghana. Wohnaccessoires, Korbwaren, Textilien und Schmuck machen den größten Teil der vielfältigen Angebots aus, das AusstellerInnen aus 20 Ländern des Kontinents hier präsentieren. Südafrika ist nach längerer Pause wieder dabei und stellt unter anderem DesignerInnenschmuck aus. Neu auf dem Importshop sind Shea-Butter-Produkte für die Körperpflege (auch Karité-Butter genannt), die von AusstellerInnen aus Ghana und Burkina Faso angeboten werden. Einen kleinen Einblick in das Alltagsleben bietet das "Afrikanische Dorf", in dem man unter anderem bei der Holzbearbeitung und beim Zöpfe flechten zusehen kann.

Um die "Asiatische Lebensart" in all ihren Facetten geht es in Halle 12. Die Schau ist traditionell um einen japanischen Garten herum gruppiert. Hier können die BesucherInnen Einblicke in den fernöstlichen Kulturkreis nehmen, Kalligrafiekurse belegen, Ikebana stecken lernen und den größten Buddha Berlins bewundern.

Im Bereich "Natural Living" in Halle 11.1 gibt es alles, was für Leib und Seele (nicht nur) in der dunklen Jahreszeit gut ist. So zum Beispiel das Arganöl - das exklusivste Öl der Welt. Der Argan-Baum (Largania spinosa) wächst nur an einem Ort der Welt: im Südwesten Marokkos. Seit Urzeiten gewinnen Berberfrauen aus rund 30 Kilo Früchten der Arganbäume in zwölf Stunden mühsamer Arbeit einen Liter des kostbaren Öls. Seinen Einsatz findet das Öl in der gehobenen Küche, aber auch in der Kosmetik und Medizin. Klangschalen aus Nepal werden auch in Europa in der Klangschalen-Therapie vielfältig eingesetzt. In Halle 11.1 kann man sich dazu ausführlich beraten lassen.

Polnische SchmuckdesignerInnen beteiligen sich in diesem Jahr zum ersten Mal am Sonderforum "Art + Style" des Importshop Berlin. Ihre filigranen Kunstwerke werden in Halle 12 sicher zahlreiche Blicke auf sich ziehen. Kreatives und Stilvolles wird auch an den anderen Ständen angeboten: Designkapuzenschals, hochwertige Wohnaccessoires, Hirschlederunikate, außergewöhnliche Strickmode, Gemälde sowie Weihnachtsdekoration. Die oder der SiegerIn des Wettbewerbs "Der etwas andere Adventskranz" wird per BesucherInnenvotum ermittelt.


AVIVA verlost 15 Coupons für je eine Ehrenkarte . Bitte beantworten Sie folgende Frage: Seit wie vielen Jahren veranstaltet die Messe Berlin den Import Shop Berlin? Senden Sie uns bis zum 13.11.2006 eine eMail an folgende Adresse: eventl@aviva-berlin.de


Cocooning ist angesagt, vor allem im Winter. Dazu passen zeitgemäße Heimtextilien aus dem Sonderforum "Art + Style" ebenso wie italienische DesignerInnenmöbel, vorweihnachtliche Wohnaccessoires, Kunstgewerbe aus dem Erzgebirge und Floristik aus dem Sonderforum "Winter at Home" in Halle 12. Abgerundet werden die Angebote für drinnen durch Produkte für den Outdoor-Bereich, Terrasse und Garten. Dazu passend gibt es exklusive Heimtextilien, hochwertige Keramik, guten Wein und das festliche Gewand für den Heiligen Abend. In der Kinderspielecke unterm großen Weihnachtsbaum in Halle 12 entsteht eine große miniversum®-Spielfläche und alle Kinder sind zum Mitmachen und Ausprobieren herzlich eingeladen.
Beim sechsten "Entwicklungspolitischen Bildungsprogramm" des Import Shops Berlin vom 15. bis 19. November 2006 werden 26 Nichtregierungsorganisationen aus Berlin und Brandenburg zusammen mit Kindern und Jugendlichen der Frage nachgehen, wie es um die Umwelt in der "Einen Welt" steht. Globalisierung, Umwelt, nachhaltige Entwicklung: Das sind Begriffe - aber was bedeuten sie eigentlich konkret? Wie verbindet uns die Umwelt mit den Menschen weltweit? Und wie vertragen sich Ökonomie und Ökologie? Die BesucherInnen begeben sich auf eine südamerikanische Bananenplantage, wo sie die krummen Früchte selbst ernten und verpacken und dabei erleben, was der Anbau für die Umwelt bedeutet. Sie treffen die Familie Sawadogo aus Burkina Faso, deren Dorf über keinen Brunnen verfügt und erfahren, wie wertvoll Wasser ist. Sie lernen mit dem "Ökologischen Fußabdruck", wie viel Natur sie täglich verbrauchen und auch, wie jede/r Einzelne als bewusste/r KonsumentIn einen Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung leisten kann.

Zur Mitmachausstellung auf dem Berliner Messegelände sind wieder Erwachsene und SchülerInnen ab der 3. Klasse eingeladen. Für SchülerInnengruppen ist eine Anmeldung erforderlich. Ein Arbeitsheft, das bei der Vorbereitung des Messebesuchs hilft, wird den Lehrer/innen vorher zugeschickt. Das Bildungsprogramm wird erneut von KATE - Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung e.V., Berlin, organisiert.

Der Importshop Berlin in Kürze:
Veranstaltungsort:
Halle 7.1c des Messegeländes, Eingang Halle 9 und "Kleiner Stern" (Halle 11.1).
Öffnungszeiten:
10 - 19 Uhr, am langen Freitag, 17. 11., von 10 - 21 Uhr.
Eintrittspreise:
Tageskarte 9 Euro, ermäßigt 7,50 Euro.
Weitere Informationen unter www.importshop-berlin.de

Veranstalter:
Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
D-14055 Berlin


Gewinnspiele Beitrag vom 21.10.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken