DVD: Maria an Callas - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 2 Soundtracks - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 2 Soundtracks - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Gewinnspiele
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in gr├Â├čerer Schrift!

TIPP: ├╝ber den Zur├╝ck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 23.10.2006

DVD: Maria an Callas
AVIVA-Redaktion

Der erfolgreiche Produktdesigner Jost entdeckt nach dem Tod seiner geliebten Frau Maria, dass diese eine E-Mail-Freundin hatte. AVIVA-Berlin verlost 2 Soundtracks



Ihr gegen├╝ber verschwieg sie ihre Krankheit und gab sein Leben als gefragter Designer als ihres aus. Auch die mit Maria eng verbundene Haush├Ąlterin Sonja (Eva Padberg) ahnte nichts von ihrem Doppelleben. Trotz der Aufforderungen seines Sohnes Hannes (Torben Kr├Ąmer) bringt es Jost in seiner Trauer nicht ├╝bers Herz, der E-Mail-Freundin vom Tod seiner Frau zu berichten. Er f├╝hrt die Korrespondenz in der Rolle seiner Frau weiter. Als er sich schlie├člich in die Unbekannte verliebt und diese in einem Seebad aufsucht, stellt er fest, dass auch diese ihr Leben nicht ganz wahrheitsgem├Ą├č beschrieben hat..

Das "Ritz Palace", das Anni (Claudia Michelsen) in dem Briefwechsel mit ihrer unbekannten Freundin als mond├Ąnes Luxushotel an der K├╝ste beschreibt, ist in Wirklichkeit eine abgelegene Kneipe am Meer, die nur durch die Attraktion einer angebauten Bowlingbahn ├╝berleben kann. Dort hat sie sich ein Leben bei ihrer Mutter Jennie (Monica Bleibtreu) eingerichtet, in dem sie sich vor den gro├čen Gef├╝hlen des Lebens gesch├╝tzt f├╝hlt.

In der Schneiderstube von Freundin Nerine (Inga Busch) kann sie wunderbar abschalten. Mit dem verheirateten Fischh├Ąndler Axel (Ingo Naujoks) pflegt sie eine entspannte, unkomplizierte Bettbeziehung, die dessen Frau Susa (Esther Schweins) nicht registriert. Ihre Schwester Lu (Anna Thalbach) und deren Tochter Liz (Nellie Thalbach) besuchen Anni und die Mutter nun wieder h├Ąufiger. Jost st├Ârt sich nicht daran, dass das "Ritz Palace" nicht das "Ritz Palace" ist. Er quartiert sich trotzdem ein. Schlie├člich will er diese Frau aus dem Internet wirklich kennen lernen. Und auch Anni entgeht seine Aufmerksamkeit nicht.


AVIVA-Berlin verlost 2x den Soundtrack zu "Maria an Callas". Bitte nennen Sie uns die Filmrolle, mit der Inga Busch den Durchbruch schaffte? Senden Sie bis zum 20.11.2006 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de



Maria an Callas
G├Âtz George, Claudia Michelsen, Monica Bleibtreu, Anna Thalbach, Inga Busch, Ingo Naujoks, Esther Schweins, Eva Padberg und Nellie Thalbach
von Petra K. Wagner
Deutschland 2005, 96 Minuten, Format: 35 mm, 1:1,85, Dolby Digital
DVD-Infos:
Making of, Trailer, Fotogalerie, Interviews mit G├Âtz George, Monica Bleibtreu und Petra K. Wagner.
Laufzeit ca. 96 Minuten.
Kodierungsart: 2. TV - Norm: PAL. Ausgabeformat: 16:9. Aufnahmeformat: 1,85:1. Sprachversion: Deutsch 5.1 Dolby Digital, 3 / 2.01, AC3. Sprachversion: Deutsch Dolby Digital 5.1, 3 / 2.01, AC3.
EAN: 4250148701086
Stardust
Verkaufstart: 27. Oktober 200690008115&artiId=5852951


Gewinnspiele Beitrag vom 23.10.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken