Buki Sheif - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Futonetage
Aviva-Berlin > Interviews
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 11.01.2006

Buki Sheif
AVIVA-Redaktion

Die israelische Bühnenbild- und Kostümdesignerin erhält Deutsche Auszeichnung für ihr Design der Oper "La Calisto", einer Produktion der Staatsoper in München.



Bei einem Wettbewerb in Deutschland wurde die israelische Bühnenbild- und Kostümdesignerin Buki Sheif für ihr Design für die Oper "La Calisto" ausgezeichnet, eine Produktion der Staatsoper in München. Der deutsche Opernkritiker Waldemar Fischer bezeichnete ihre Kostüme als "fantastische, beeindruckende und einzigartige Werke" und schlug sie sogar für den Preis der Designerin des Jahres in Europa vor.
Zurzeit arbeitet Sheif an den Entwürfen der Kostüme zur Produktion der Oper "Candide" von Leonard Bernstein unter Regie von Robert Carson in der Mailänder "Scala".

Sheif hat einen Abschluss in Bühnenbild- und Kostümdesign der Universität Tel Aviv. Seit Abschluss ihres Studiums arbeitet sie im Bereich Theater, Fernsehen, Kino und Oper in Israel und in der ganzen Welt. Seit einigen Jahren ist sie für Opernhäuser in Berlin, München, London, San Francisco, Paris, Madrid und Frankfurt tätig. "Mein Stil ist eklektisch", sagt Sheif. "Ich verbinde Welten miteinander, wie Kino und Zirkus mit Malerei, Architektur und Bildhauerei."
1998 gewann Sheif den Preis der Londoner Zeitung "Evening Standard", und dieses Jahr gewann sie in Israel den Preis für die Designerin des Jahres für das Bühnenbild der Aufführung "ein Monat im Dorf" im Theater "Habima".
Im März dieses Jahres wird es eine Ausstellung ihrer Arbeiten in der Deutschen Staatsoper Unter den Linen geben.

(Quelle: Haaretz vom 27.12.05)

Interviews Beitrag vom 11.01.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken