Orchesterfusion in der Berliner Philharmonie - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 Stiftung Zurückgeben
Aviva-Berlin > Jüdisches Leben AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Veranstaltungen in Berlin
   Koscher + Vegetarisch
   Writing Girls
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de 4/11/5778 - Beitrag vom 03.07.2008

Orchesterfusion in der Berliner Philharmonie
AVIVA-Redaktion

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Staatsgründung Israels geben das RIAS Jugendorchester und das Young Israel Philharmonic Orchestra am 31.08.2008 ein gemeinsames Konzert.



100 junge MusikerInnen teilen eine Idee: sie möchten ein Zeichen von großer symbolischer Kraft setzen und dabei eine musikalische Begegnung auf höchstem Niveau erleben. Aus Anlass des 60. Jahrestages der Staatsgründung Israels verschmelzen Mitglieder des Young Israel Philharmonic Orchestra und des RIAS Jugendorchesters im Alter von 17 bis 26 Jahren unter Leitung von Dirigent Ariel Zuckermann zu einem einzigartigen Klangkörper. Damit setzen sie - über 60 Jahre nach dem Ende der Shoa - ein Signal für Völkerverständigung und Versöhnung. Gespielt werden die 1. Symphonie Gustav Mahlers sowie die 1 Symphonie von Paul Ben-Haim.

Das Programm spiegelt den Kern dieser Begegnung wider: der Komponist Paul Ben-Haim wurde 1897 als Paul Frankenberger in München geboren und galt als eine der großen deutschen Dirigentenhoffnungen bis er 1933 nach Palästina emigrieren musste. Dort schrieb er 1940 seine kraftvolle 1. Symphonie, die einerseits klaren Bezug auf die europäische Tradition nimmt und andererseits musikalische Elemente seiner neuen Heimat aufgreift. Nach 1948 wurde er zu einer zentralen Figur im Aufbau des Israelischen Musiklebens und Mitbegründer einer neuen Musiksprache, die synagogale und folkloristische jüdische Musik mit der europäischen Tradition der Romantik verband. Der Einfluss Gustav Mahlers ist im Werk Ben-Haims unüberhörbar.

Das RIAS Jugendorchester kann in diesem Jahr ebenso auf eine Geschichte von 60 Jahren zurückblicken. Einst als erstes Jugendorchester nach dem Krieg in Deutschland gegründet, hat es sich zu einem der anerkanntesten Orchester seiner Art entwickelt. Es war das erste deutsche Orchester überhaupt, das nach dem Zweiten Weltkrieg nach Israel eingeladen wurde. Mittlerweile ist es weltweit gefragt. Neben seiner differenzierten Klangkultur ist dies dem Repertoire geschuldet, das den gängigen klassischen und romantischen Werken ebenso wie selten gespielten KomponistInnen der Gegenwart Gehör verschafft. Eine Vielzahl von Ur- und Erstaufführungen (unter anderem von Haas, Ullmann, Henze, Rabe, Turnage und von Bose) belegen den programmatischen Mut dieses jungen Orchesters mit großer Tradition. Die 1. Symphonie von Paul Ben-Haim erlebt ihre Erstaufführung in Berlin, Cottbus und Mainz.

Mit den Mitgliedern des renommierten Young Israel Philharmonic Orchestra leistet die junge musikalische Elite Israels ihren Beitrag zum Gelingen dieses einmaligen Konzerterlebnisses. Die MusikerInnen, Studierende der israelischen Musikhochschulen und Stipendiaten der Förderprogramme des Jerusalem Music Center, erarbeiten das anspruchsvolle Programm gemeinsam mit den Mitgliedern des RIAS Jugendorchesters in einer zehntägigen Probenphase in Berlin.

Der junge israelische Dirigent Ariel Zuckermann, geboren 1973 in Tel-Aviv, war als Flötist Mitglied im Young Israel Philharmonic Orchestra bis er für sein Studium nach München zog, wo er heute lebt. Er dirigierte bereits zahlreiche renommierte Orchester wie das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, das Israel Philharmonic Orchestra, das Staatsorchester Rheinland-Pfalz, das Budapest Festival Orchestra und andere. Er ist dem RIAS Jugendorchester als langjähriger Gastdirigent verbunden.

Mit Unterstützung der Deutschen Bundesregierung und in Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.

RIAS Jugendorchester -Young Israel Philharmonic Orchestra
Gustav Mahler | Symphonie Nr. 1 Paul Ben-Haim | Symphonie Nr. 1 Dirigent: Ariel Zuckermann

31. August 2008, Beginn: 20:00 Uhr
Philharmonie
Herbert-von-Karajan Str. 1
10785 Berlin
Eintritt: 18 Euro, 14 Euro ermäßigt. Einheitspreis auf allen Plätzen.
www.berliner-philharmoniker.de
www.rjo-berlin.de

Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.ticketonline.de, Ticket-Hotline: 01805-44 70 und bei den VeranstalterInnen vor Ort

Jüdisches Leben Beitrag vom 03.07.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken