The Idan Raichel Project - Within my Walls. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Stiftung Zurückgeben Juedische Allgemeine - Wochenzeitung für Politik, Kultur, Religion und Jüdisches Leben
Aviva-Berlin > Jüdisches Leben
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Veranstaltungen in Berlin
   Koscher + Vegetarisch
   Writing Girls
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de 2/16/5778 - Beitrag vom 02.04.2009

The Idan Raichel Project - Within my Walls.
Iella Peter

Dem Israeli Idan Raichel und den Gaststars seines Albums gelingt die Überwindung musikalischer und ethnischer Barrieren, und sie vereinen unterschiedlichste musikalische Einflüsse zu einem...



... klangvollen Ganzen.

In Zeiten täglich schlechter Nachrichten aus Nahost ist es ein Zeichen der Hoffnung, dass ausgerechnet eine Formation wie The Idan Raichel Project so viele Fans in der Region gefunden hat. Gegründet von dem israelischen Keyboarder, Komponisten und Produzenten Idan Raichel, ist das "Project" ein musikalischer Zusammenschluss von KünstlerInnen unterschiedlichster Herkunft. Israelische und palästinensische MusikerInnen mit äthiopischen, jemenitischen, arabischen und karibischen Wurzeln spielen Musik mit einer gemeinsamen Message.

"Wenn wir lernen, unsere Unterschiede zu respektieren und zu schätzen, bietet uns das die Möglichkeit, miteinander in Frieden zu leben", sagt Raichel. "Der Weg nach Vorne liegt nicht darin, unseren Nachbarn ändern zu wollen, sondern darin, dass wir ihn so akzeptieren, wie er ist. Er liegt in der Erkenntnis, dass wir alle das Gleiche im Leben suchen: Brot, Wasser, Respekt, Spiritualität und Liebe."

Das sind auch die Themen, die in den Songs des "Projects" vorkommen. Faszinierende Fusions, bezaubernde Balladen in amharischer Sprache, orientalische Klänge mit einem Hauch Afrika. Moderner Rap und Reggae sind weitere Zutaten dieses Projekts für Frieden in Nahost.

Geboren wurde Idan Raichel 1977 in Kfar Saba, einer Stadt in der Nähe Tel Avivs. Er wuchs in einem Elternhaus ohne besondere musikalische Ambitionen auf, was jedoch für ihn nur von Vorteil war, wie er auf seiner Homepage schreibt. Er habe gerade dadurch die Offenheit und Vorliebe für alle Richtungen der Musik gewinnen können. Mit neun Jahren begann er sein erstes Instrument zu spielen, ein Akkordeon. Bereits damals interessierte er sich für verschiedene Musikstile und es mischten sich bei ihm Sinti- und Roma-Klänge mit Tango. Von diesem musikalischen Weg wich er nicht ab und nach einigen Jahren als Backup-Musiker fasste er Mut und lud insgesamt über 70 israelische MusikerInnen in den Keller seines Elternhauses ein, um Musik zu machen. Heraus kam ein Demo-Tape, welches den gängigen israelischen Musikgeschmack so gar nicht zu treffen schien. Nach anfänglichem Zögern veröffentlichte jedoch 2002 das Plattenlabel Helicon Records das Album unter dem Namen "Idan Raichel Project". Innerhalb kürzester Zeit erreichte es Platin-Status und auch das zweite Album Raichels "Out of the Depths" wurde ein voller Erfolg.

Mit dem dritten Opus Within my Walls geht die Mission des Friedensboten und seines "Projects" nun in eine neue Phase: Raichel begab sich mit Sängerinnen und Sängern an diversen Orten der Erde, von New York über Paris bis Tel Aviv, ins Tonstudio, um so mit ihrer Hilfe ein multi-kulturelles Album der ganz besonderen Art zu schaffen. Berühmte Gaststars wie unter anderem die kolumbianische Sängerin Marta Gómez mit "Todas Las Palabras" oder auch die Kapverdin Mayra Andrade mit "Odjus Fitxadu" steuern ihre eigenen Songs bei und erweitern so das musikalische Spektrum von "Within my Walls". In den 13 Songs des Albums spiegelt sich die unterschiedliche Herkunft der MusikerInnen auch in der Sprachenvielfalt der auf Hebräisch, Spanisch, Arabisch und Swahili gesungenen Songs wider und dennoch bleibt "Within my Walls" ein in sich völlig homogenes Gesamtkunstwerk. Emotionen wie Schmerz, Sehnsucht und Liebe sind Themen der Songwriter und werden in den Texten verarbeitet, wobei sich diese melancholische Stimmung wie ein roter Faden durch die Songs zieht.

In jedem Stück gelingt den MusikerInnen eine schlüssige Verknüpfung von klarem Pop mit besonderen Details, seien es hauchende Flöten, das obertonreiche Spiel der Kniegeige Kamancheh oder nahöstliche Saiteninstrumente. Mit sanften, einfühlsamen Melodien und abwechslungsreichen Arrangements erschaffen sie einen unverwechselbaren Sound, der unter die Haut geht.

AVIVA-Tipp: Idan Raichel und seine Gaststars haben mit dem Album "Within my Walls" ein stimmiges Gesamtkunstwerk geschaffen. Sein entspannter, lockerer Sound mit den engagierten Versen berührt tief und lässt Jede/n staunen über die beeindruckende musikalische Kraft, die in diesem Album steckt.

Idan Raichel im Netz:
www.idanraichelproject.com
www.myspace.com/theidanraichelproject

The Idan Raichel Project
(hebr.: HaProject schel Idan Raichel)
Within my Walls
Label: Cumbancha, VÖ: 27. März 2009
www.cumbancha.com
www.exil.de

Jüdisches Leben Beitrag vom 02.04.2009 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken