Der Kampf um die jüdische Zukunft - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD Stiftung Zurückgeben Juedische Allgemeine - Wochenzeitung für Politik, Kultur, Religion und Jüdisches Leben
Aviva-Berlin > Jüdisches Leben
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Veranstaltungen in Berlin
   Koscher + Vegetarisch
   Writing Girls
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de 2/15/5778 - Beitrag vom 11.02.2005

Der Kampf um die jüdische Zukunft
Sarah Ross

Vom 25.02. bis 27.02.2005 lädt der Keren Hayesod zur Young-Leadership-Conference nach Berlin ein. Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Thema "Jung & Jüdisch im Europa des Jahres 2005"



Prominente Persönlichkeiten aus Israel und Europa werden in diesem Jahr zu den TeilnehmerInnen der Konferenz sprechen. Vorträge und Diskussionen zum Thema "Der Kampf um die jüdische Zukunft", bzw. was es heute bedeutet "Jung & Jüdisch im Europa des Jahres 2005" zu sein, stehen dabei im Vordergrund. Zu den GastrednerInnen gehören unter anderem Dr. Michael Friedman, Vorsitzender des Keren Hayesod Deutschland und bekannter TV Talk-Show-Moderartor, sowie der Botschafter Dan Gillerman - ständiger Repräsentant von Israel bei den Vereinten Nationen.

Weitere Programm-Höhepunkte sind ein festliches Shabbat-Abendessen mit hunderten von jungen jüdischen EuropäerInnen und eine Party am Samstagabend mit Live-Musik der Shalom Band beim Gala Dinner & Tanz anlässlich der Kampagnen-Eröffnungsveranstaltung des KH Berlin. Aber auch weitere Diskussionsrunden zu den Themen "Israel & die Diaspora - Unsere Verantwortung" und "60 Jahre nach dem Krieg - Juden in Deutschland im Jahre 2005" stehen auf dem Programm. "Der Kampf um Israels Image" wird vom Gastredner der israelischen Botschaft thematisiert. Unterstrichen wird die "Young-Leadership-Conference" durch eine Rundfahrt durch Berlin, einen Besuch am Checkpoint Charlie, am Brandenburger Tor und im Jüdischen Museum.
An den Bahngleisen in Grüneberg, wo Jüdinnen und Juden in Konzentrationslager abtransportiert wurden, wird eine besondere Abschlussfeier veranstaltet.

Die Konferenz findet im Intercontinental Hotel in Berlin statt. Für zwei Nächte Luxus-Unterbringung, inklusive koscherer Mahlzeiten, Busrundfahrten in Berlin, Eintritt zum Gala Dinner und Ballabend und allen Konferenz-Veranstaltungen werden pro Person 499 Euro (Doppelzimmer) berechnet. Der Zuschlag für Einzelzimmer beträgt 175 Euro. TeilnehmerInnen, die in Berlin wohnen, bezahlen für das Wochenende ohne Übernachtung im Hotel 339 Euro. Für die Anreise, Versicherung und persönliche Ausgaben ist jede/r selbst verantwortlich.

Die Registrierung erfolgt online unter www.kh-uia.org.il/yl/new/yl26.12.04.html, oder schriftlich im jeweiligen örtlichen KH Büro oder direkt beim KH-Hauptbüro in Jerusalem unter 00972-2-670-1907.

Weitere Informationen zur Young-Leadership-Conference finden Sie unter:
www.keren-hayesod.de und www.www.kh-uia.org.il, oder unter der Telefonnummer (030) 88 71 933.


Jüdisches Leben Beitrag vom 11.02.2005 Sarah Ross 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken