Gespräche mit Überlebenden der Shoah - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Stiftung Zurückgeben Juedische Allgemeine - Wochenzeitung für Politik, Kultur, Religion und Jüdisches Leben AVIVA_gegen_AFD
Aviva-Berlin > Jüdisches Leben AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Veranstaltungen in Berlin
   Koscher + Vegetarisch
   Writing Girls
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de 4/10/5778 - Beitrag vom 30.08.2006

Gespräche mit Überlebenden der Shoah
AVIVA-Redaktion

Der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. präsentiert vom 30.08.2006 - 27.09.2006 die Fotoausstellung "Nirgendwo und überall zu Haus"



In den vergangenen Jahren reiste Martin Doerry quer durch Europa und Amerika, um mit Menschen zu sprechen, die der Vernichtung durch die Nationalsozialisten knapp entkommen sind. 24 bekannte Persönlichkeiten, u.a. Imre Kertész, Heinz Berggruen, Elie Wiesel, Agnes Sassoon und Lasker-Wallfisch, wurden porträtiert. Sie gehören zu den letzten RepräsentantInnen einer untergegangenen Welt des europäischen Judentums, und sie legen hier eindrucksvoll Zeugnis ab über ihre Geschichte, ihren Kampf ums Überleben und darüber, was es für sie bedeutet, Jude zu sein.

Die SPIEGEL-Fotografin Monika Zucht begleitet die Texte mit ausdrucksstarken Schwarzweiß-Porträts. Monika Zucht, geb. 1945, war von 1969 bis 2006 Fotografin für Titelbilder und Reportagen im SPIEGEL-Verlag.

Martin Doerry, geb. 1955, ist promovierter Historiker und studierte in Tübingen und Zürich. Seit 1998 ist er stellvertretender Chefredakteur des SPIEGEL.


Martin Doerry
"Nirgendwo und überall zu Haus"

Ein SPIEGEL-Bildband
264 Seiten
39,90 Euro
ISBN 3-421-04207-190008115&artiId=5420793"

Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.
Stresemannstr. 28
10963 Berlin
Tel. +49 30 259 93 787
www.willy-brandt-haus.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag, 12 bis 18 Uhr, Eintritt frei, Ausweis erforderlich
Eröffnung: 29. August 2006 um 19.00 Uhr
Dauer: 30.08.2006 - 27.09.2006, (16./17.09.06 geschlossen)


Jüdisches Leben Beitrag vom 30.08.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken