The Jammed - ab 15. Februar 2008 auf DVD erhältlich - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Poryes 2017 Happy End
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 11.02.2008

The Jammed - ab 15. Februar 2008 auf DVD erhältlich
Stefanie Denkert

Der anspruchsvolle australische Realo-Thriller von Dee McLachlan setzt sich mit dem schrecklichen Thema der Zwangsprostitution auseinander und trifft dabei den richtigen Ton. Unbedingt anschauen!



Durch einen Zufall lernt die Versicherungsangestellte Ashley Hudson eine ältere Chinesin kennen. Sie ist völlig verzweifelt nach Melbourne gekommen, um ihre Tochter Rubi zu suchen. Die hilflose Mutter spannt Ashley, die sich zunächst dagegen auflehnt, kurzerhand in die Suche mit ein. Schnell stellt sich heraus, dass es hier um mehr geht, als um eine ausgerissene Teenagerin: Rubi und zwei andere Frauen sind in die Fänge von Menschenhändlern geraten und werden zur Prostitution gezwungen. Als Ashley den Menschenhändlern zu nahe kommt, muss auch sie um ihr Leben fürchten. Dennoch gelingt es ihr mit Hilfe ihres Freundes, Rubi und ein anderes Mädchen zu befreien. Rubi ist jedoch alles andere als erfreut, ihre Mutter wiederzusehen...

The Jammed ist ein spannender, sozialkritischer Thriller mit einer erschreckenden, weil realistischen Thematik. Drei Mädchen aus asiatischen Ländern hoffen auf ein besseres Leben und landen als Zwangsprostituierte in Melbourne. Die Menschenhändler nehmen ihnen nicht nur die Pässe weg, sondern vergewaltigen und erniedrigen sie. Obwohl sie zu dritt sind, gibt es für sie keine Möglichkeit zu entkommen, denn sie sind in einem fremden Land, haben kaum Sprachkenntnisse, kein Geld und erst recht keinen Pass. Nach der Befreiung durch Ashley bleibt den Behörden nichts anderes übrig als die Mädchen abzuschieben. Eines der Mädchen wählt den Freitod – wenn auch keine freie, so zumindest eine letzte selbst bestimmte Handlung. Damit lässt sie allerdings Ashley und die ZuschauerInnen verzweifelt zurück.

Regisseurin Dee McLachlan ("Born Wild") erhielt für The Jammed bei den Australia´s Inside Film Awards den Preis für den Besten Film und das Beste Drehbuch. Mehr Infos: www.deemclachlan.com

AVIVA-Tipp: "The Jammed" ist von der Regisseurin Dee McLachlan großartig inszeniert worden. Sie ging das Thema der Zwangsprostitution auf die richtige Weise an, denn ohne große Gefühlsduselei oder Pathos weckt sie Empathie für die Opfer, lässt ihre Protagonistin Ashley nicht als Heldin á la Hollywood dastehen und verzichtet trotz des brutalen Themas auf übertriebene Gewaltdarstellungen. Der Film macht die ZuschauerInnen fassungslos, traurig und nachdenklich – danach muss man einfach mit offeneren Augen durch die Welt gehen und vieles in Frage stellen!

Weitere Infos:
The Jammed: www.thejammed.com
Aktionsbündnis gegen Frauenhandel: www.gegenfrauenhandel.de
Amnesty International: www.amnesty.de
Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Frauenhandel und Gewalt im Migrationsprozess e.V. (KOK): www.kok-potsdam.de
Terre des Femmes e.V.: www.terre-des-femmes.de
Unicef: www.unicef.de

Weiterlesen auf AVIVA Berlin:
Filmrezension von Trade - Willkommen in Amerika
Erster EU-Tag gegen den Menschenhandel


The Jammed
Australien, 2007
Regie: Dee McLachlan
DarstellerInnen: Saskia Burmeister, Veronica Sywak, Emma Lung u. a.
Verleih: SUNFILM
Laufzeit: 90 Min.
FSK: 16
Bildformat: 16:9 / 1:1,85
Tonformat/ Sprache: Deutsch: DTS + Dolby Digital 5.1, Englisch: Dolby Digital 5.1.
Untertitel: Deutsch
DVD-Extras: Making of, Deleted Scenes
Bestellnummer: 22183
EAN Code: 4041658221832
DVD-Erscheinungstermin: 15. Februar 2008
12,99 Euro

Kultur Beitrag vom 11.02.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken