Diana and Me - auf DVD ab 31. August 07 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End 120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 27.07.2007

Diana and Me - auf DVD ab 31. August 07
Stefanie Denkert

Eine Liebeskomödie über die junge Australierin Diana Spencer, die ein Treffen mit ihrer Namensschwester Lady Di gewinnt und sich in London mit Paparazzo Rob in die Haare kriegt. Mit Toni Colette!



Diana Spencer (Toni Colette), eine junge Frau aus einer australischen Kleinstadt, teilt mit Prinzessin Diana nicht nur deren Geburtsnamen, sie hat auch am gleichen Tag Geburtstag. Beflügelt von dieser Tatsache verfolgt sie mit Hingabe das Schicksal ihrer königlichen Namensschwester in der Boulevard Presse. Für Diana wird ein Traum wahr, als sie bei einem Preissausschreiben einer Frauenzeitschrift eine Reise nach London und ein Treffen mit Lady Di gewinnt. Sie reist mit ihrem Verlobten nach London, doch der angekündigte private Lunch mit der Princess of Wales entpuppt sich als schnöde Massenveranstaltung. Als Diana den Paparazzo Rob (Dominic West) kennen lernt, schließt sie sich ihm an, um Lady Di wenigstens einmal nahe sein zu können. Dabei nimmt ihr London-Trip eine ungeahnte Wendung. Als Rob die Prinzessin mit einem Foto ihrer Söhne erpresst, um Diana ein Treffen mit Lady Di zu ermöglichen, gerät die Australierin in einen moralischen Konflikt....

Zur Info: "Diana & Me" wurde auf tragische Weise von der Realität eingeholt. Am 31. August 1997, als die australische Produktion abgedreht war, verunglückte die Princess of Wales tödlich, bei dem Versuch, eine Horde von Paparazzi abzuhängen. Da sich in "Diana & Me" die männliche Hauptfigur Rob ebenfalls auf der ständigen Jagd nach dem einen exklusiven Foto von Lady Di befindet, wurde die Veröffentlichung des Films aus Gründen der Pietät verschoben. Zehn Jahre nach Dianas Tod erscheint die Liebeskomödie nun auf DVD. An Aktualität hat der Film indes nichts eingebüßt, wirft er doch einen ebenso belustigten wie kritischen Blick auf den weltweiten Celebrity-Kult, der in jüngster Zeit und im Zuge der zahlreichen Casting-Shows nur noch zugenommen hat.

AVIVA-Tipp: "Diana & Me" ist zwar eine klassische und deshalb relativ vorhersehbare Liebesgeschichte mit Happy End, aber dennoch tiefgründiger als die meisten Hollywoodfilme. Wer sich gerne Liebeskomödien ansieht, wird damit seine Freude haben. Die noch junge Toni Collette spielt auch hier hervorragend.

Toni Colette (geb. am 1. November 1972 in Sydney) schaffte 1994 ihren Durchbruch mit "Muriels Hochzeit". Nach Auftritten in "Cosi" (1995), "Emma" (1996) oder "Velvet Goldmine" (1998) brachte ihr die Rolle als Mutter in "The Sixth Sense" (1999) eine Oscarnominierung ein. An der Seite von Samuel L. Jackson war sie in "Shaft - noch Fragen?" (2000) und in "Spurwechsel" (2002) zu sehen. Des Weiteren spielte sie in dem Episodenfilm "The Hours" (2002), in "About a Boy" (2002), in "In den Schuhen meiner Schwester" (2005), sowie und in der oscarprämierten Indiekomödie "Little Miss Sunshine" (2005) mit. Demnächst wird sie in Lajos Koltais Regiedebüt "Evening" zu sehen sein. Toni Collette betätigt sich auch als Sängerin. Mit ihrem Mann, dem Musiker Dave Galafassi, nahm sie 2006 ihr Debütalbum "Beautiful Awkward Pictures" auf.

Zum Regisseur: David Parker, geboren 1947 in Brisbane, arbeitet in erster Linie als Kameramann sowie als Produzent und Drehbuchautor fürs Kino und Fernsehen. "Diana & Me" war nach "Hercules Returns" seine zweite Regiearbeit. In den vergangenen Jahren übernahm Parker diverse Aufträge als Kameramann für australische TV Movies. David Parker zählt auch zu den gefragtesten Setfotografen Australiens und hat diverse internationale fotojournalistische Aufträge übernommen, etwa für "Time Magazine" und "Paris Match".

"Diana & Me"
Australien, 1997, 93 Min.
Regie: David Parker
Drehbuch: Matt Ford
DarstellerInnen: Toni Collette, Dominic West, Malcolm Kennan, Victoria Eagger Prod.-Firma: Village Roadshow Pictures Worldwide
Produktion: Matt Carroll, Steve Norris
Verleih: Senator Home Entertainment
Sprachen/ Tonformat: Deutsch: Dolby Digital 5.1, Englisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
ASIN: B000SDY35C
Verkaufsstart : 31. August 2007
ca. 12,95 Euro

Kultur Beitrag vom 27.07.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken