Pulse - DVD - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Poryes 2017 Happy End
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 06.08.2007

Pulse - DVD
Stefanie Denkert

Die souveräne Heldin des originellen Endzeit-Films nimmt uns mit auf die dunkle Seite der globalen Vernetzung via moderne Technologien. - Ab 6. Juli 2007 auf DVD erhältlich.



Nach dem Scheitern der Beziehung verhält sich Mattie Webbers (Kristen Bell) Ex- Freund Josh (Jonathan Tucker) zunehmend seltsam und isoliert sich von der gemeinsamen Clique. Als die Psychologiestudentin Mattie ihn besucht, um sich zu vergewissern, dass es ihm gut geht, begeht er Selbstmord. Zunächst machen Mattie und ihre Freunde sich Vorwürfe, dass sie Joshs Todeswunsch nicht haben kommen sehen, doch beginnt nun eine rätselhafte Selbstmordwelle erst die ganze Stadt und dann das Land zu befallen. Mattie fängt an auf eigene Faust zu recherchieren und stößt auf übernatürliche, schattenartige Kreaturen aus dem Internet. Freigesetzt wurde der Computervirus, der quasi die Form von Geistern annimmt, ausgerechnet durch Josh - dessen erstes Opfer. Kaum hat der Virus einen Menschen befallen, saugt er seinen Opfern das Leben aus. Meist treibt er einen in den Selbstmord, bevor man zu Staub zerfällt. Mattie und der Computerbastler Dexter versuchen die Welt zu retten, aber dafür ist es schon zu spät...

Horrorfilmemacher Wes Craven hat "Pulse" produziert und am Drehbuch mitgeschrieben. Bereits mit seiner "Scream" - Trilogie (mit Neve Campbell als Protagonistin) hat er das Genre neu definiert. "Pulse" ist ein US-Remake des japanischen Horrorfilms "Kairo" von Kiyoshi Kurosawas (2001).
Die Thematik von "Pulse", nämlich die Gefahren, die neueste Technologien mit sich bringen können, erinnert an die Terminator-Filme, in dem Maschinen sich in der Zukunft verselbständigen und die Herrschaft über die Menschen anstreben. Wo führt die globale Vernetzung hin ?

AVIVA-Tipp: Kristen Bell, bekannt als gleichnamige Protagonistin der großartigen Teenie - Krimiserie "Veronica Mars" (auf ZDF), glänzt als souveräne Psychologiestudentin in dem Remake des japanischen Lowbudget-Horrorfilms. Die Protagonistin Mattie ist keine Horrorgenre-typische hohle, jungfräuliche "Scream Queen". "Pulse" macht nachdenklich: sind wir nur noch in Funklöchern sicher?
Auf der DVD gibt es reichlich Bonusmaterial - sehr empfehlenswert!

Pulse
USA 2006
85 Min., FSK: ab 16 Jahren
Regie: Jim Sonzero
Produzent: Wes Craven
DarstellerInnen: Kristen Bell, Ian Somerhalder, Christina Milian
Sprache: Deutsch, Englisch
Kinowelt Home Entertainment/DVD
DVD Features: Making of, Interviews, Fotogalerie, Audiokommentare usw.
ASIN: B000PAU11I
DVD-Erscheinungstermin: 6. Juli 2007
ca. 17,95 Euro


Weitere Infos:

Pulse - Offizielle Filmseite: www.pulsethemovie.net

Kultur Beitrag vom 06.08.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken