Café endlich – 20 Jahre Kultur und Frauenraum - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 20.06.2008

Café endlich – 20 Jahre Kultur und Frauenraum
Andrea Petzenhammer

Das ambitionierte Frauenprojekt "endlich" aus Hamburg feiert sein 20-jähriges Bestehen. Mit einer Feier am 20. September 2008 wird auf weibliche Privatsphäre und politische Erfolge angestoßen.



Die Inhaberinnen des Café "endlich", Karin Wilsdorf und Linda Schlüter, veranstalten eine Party zum 20. Jubiläum ihres Frauenprojekts "endlich". "Das einzige seiner Art in Hamburg", wie die beiden betonen. Ursprünglich als Café mit kulturellen Veranstaltungen gedacht, expandierten Wilsdorf und Schlüter bald. Inzwischen betreiben sie ein Hotel mit integriertem Café, bieten Diskussionen und Feste und sorgen auch mit Veranstaltungen rund um Hamburg für ein frauenspezifisches kulturelles Angebot.

"Wir wollten einen Ort für Frauen schaffen, an dem sie sich wohl fühlen und, das war damals sehr wichtig für uns, Frauen- und Lesben-Kultur im weitesten Sinne erleben können."

Trotz der Betonung der privaten Atmosphäre ist das Café auch ein Treffpunkt für Politik und Kommunikation. Zu einigen Sachverhalten haben sich die Betreiberinnen klar geäußert: Sie fordern einen eigenen Etat für Frauen, der für soziale und gesundheitliche Belange sowie Forschung und Kultur eingesetzt werden soll. Karin Wilsdorf ist vor allem die Unterstützung sozialer Projekte wichtig, die sich nicht mehr selbst finanzieren können. Außerdem treten sie für eine 50:50 Quotenregelung in allen Bereichen ein.

Am 20. September wird ab 20:00 Uhr im Café Seeterrassen der langjährigen Bestand und Erfolg mit Musik, Grillen und Feuertanz gefeiert. Neben Disco, Charts, Dance Classics, Standard, Latin, Oldies, Rock, Black, Soul und R´n´B zeigt die Künstlerinnengruppe "Flammefatal" u. a. Akrobatik und Jonglage. Das Gesangsduo "Die Frittösen" werden für Live-Musik sorgen.

Frauenprojekt endlich
Frauencafé endlich / Frauenhotel Hanseatin
Dragonerstall 11
20355 Hamburg
Fon: 040 - 341 345
Fax: 040 - 345 825
e-Mail: frauen@cafe-endlich.de


Veranstaltungsort:
Café Seeterrassen
Planten un Blomen
St. Petersburger Straße 22
20355 Hamburg
Preis: 8 Euro im VVK, Abendkasse 10 Euro.

Kartenbestellung und weitere Veranstaltungstermine unter:
www.cafe-endlich.de

Kultur Beitrag vom 20.06.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken