Textile Art Berlin 2008 mit Almyra Weigel - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 11.06.2008

Textile Art Berlin 2008 mit Almyra Weigel
AVIVA-Redaktion

Die litauische Künstlerin präsentiert Objekte aus ihrem "Schürzenprojekt". Die Ausstellung fungiert als Forum und Messe für TextilkünstlerInnen und kann am 21. und 22. Juni 2008 besucht werden.



Für die diesjährige Textile Art Berlin haben sich mehr als 160 KünstlerInnen angemeldet. Eine davon ist Almyra Weigel, die auf der Ausstellung ihr "Schürzen-Projekt", eine konzeptuell geprägte Objektkunst, vorstellt. Vor einigen Jahren entdeckte sie die Vorzüge von Heißkleber, einem Werkstoff, der es ihr ermöglicht, modernes Material mit aktuellen Thematiken zu verbinden. Sie zeigt, dass die Schürze als Bestandteil der bäuerlichen Tracht mit großer symbolischer Bedeutung aufgeladen ist. Almyra Weigel stellt die Schürzen aus Pattex als "zweite Haut" zwischen die negativen Einflüsse der Außenwelt und den eigenen Körper. Auch die Globalisierung thematisiert sie im Bezug auf Hunger und Überfluss, indem sie das Kleidungsstück verfremdet.

Zur Künstlerin: Almyra Weigel

Die aus Litauen stammende Künstlerin Almyra Weigel studierte Textildesign an der renommierten Kunstakademie Vilnius. Nach ihrem Studium wurde sie Assistentin an der Litauischen Kunstakademie in Kaunas, wo sie ab 1994 auch Lehraufträge im Bereich "Geschichte des Bildteppichs" und "Praxis der Textilen Kunst" übernahm.
Almyra Weigel ist die Initiatorin der Internationalen Sommerakademie für Freie Textilkunst in Kaunas/Litauen, die 2008 erstmalig in Kooperation mit dem Kunstinstitut Kaunas stattfinden wird. Weitere Informationen finden Sie unter: www.bienale.it und auf den Seiten des: "Künstlernetz Neukölln".

Zur Ausstellung:

Auf der Textile Art Berlin werden Messen, Ausstellungen und Fortbildungen zur professionellen Textilkunst angeboten. Das Rahmenprogramm bietet TextilkünstlerInnen ein Forum in dem sie ihre eigenen Entwürfe und Unikate präsentieren können. Auch Firmen sind vertreten, die spezielle Materialien und Geräte anbieten.
Das Programm zum diesjährigen Workshopangebot finden Sie unter www.textile-art-berlin.de

TEXTILE ART BERLIN
21.-22. Juni 2008
Carl-von Ossietzky-Oberschule
Blücherstr. 46/47
10961 Berlin
www.textile-art-berlin.de

Kultur Beitrag vom 11.06.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken