Gwyneth Paltrow zur Filmpremiere von Iron Man in Berlin - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 DIE FL├ťGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 23.04.2008

Gwyneth Paltrow zur Filmpremiere von Iron Man in Berlin
Stefanie Denkert

Zur Deutschlandpremiere der Comic-Verfilmung kamen HauptdarstellerInnen Gwyneth Paltrow und Robert Downey Jr. mit Regisseur Jon Favreau am 22. April 2008 zum Potsdamer Platz. Kinostart: 1. Mai!



Auf dem roten Teppich sowie beim Photocall am Vormittag im Ritz Carlton, spielte die sch├╝chterne Gwyneth Paltrow bei der Europapremiere von Iron Man die Hauptrolle - auch wenn es im Film eigentlich nicht um sie, sondern um den gleichnamigen Superhelden geht. In der Comic-Verfilmung mimt die 35-j├Ąhrige Virginia "Pepper" Potts, die treue Assistentin des milliardenschweren Industriellen Tony Stark (Robert Downey Jr.), der zum ┬┤Iron Man┬┤ wird.



Laut Welt-Online speisten Gwyneth Paltrow und Iron Man-Regisseur Jon Favreau vor der abendlichen Filmpremiere im ├Âsterreichischen Edel-Restaurant "Ottenthal" (Kantstra├če). Dort soll sie sich den Paparazzi gegen├╝ber "erstaunlich offen und freundlich" pr├Ąsentiert haben, sogar f├╝r ein Foto habe sie posiert. Doch beim Verlassen des Restaurants mussten die Fans vergeblich auf Autogramme warten, denn die introvertierte Paltrow verschwand schnell im Auto. Auch bei der B├╝hnenpr├Ąsentation vor der Filmpremiere merkte man der Schauspielerin deutlich an, dass sie nicht gern im Rampenlicht stehen mag.



In den 1990ern liefen j├Ąhrlich mehrere Filme mit Gwyneth Paltrow in den Kinos an, doch in den letzten Jahren ÔÇô was nicht zuletzt daran liegt, dass die Oscar-Preistr├Ągerin (f├╝r "Shakespeare in Love", 1998) mittlerweile zweifache Mutter ist - m├╝ssen sich Fans mit einem Kinoerlebnis pro Jahr mit der Charakterdarstellerin begn├╝gen. 2003 heiratete Gwyneth Paltrow den S├Ąnger der britischen Band Coldplay, Chris Martin. Sie leben mit ihren Kindern zusammen in London, da die Schauspielerin hier ein ruhiges Leben jenseits der Hollywood-Paparazzis genie├čen kann.



Infos zu Iron Man:
Tony Stark, ein Technikgenie, ist der Erbe von Stark Industries - aber auch ein Partyheld und ein Playboy wie er im Buche steht. Die Wende in seinem Leben, nach der er sich zum Superhelden ┬┤Iron Man┬┤ entwickelt, kommt, als er in Geiselhaft ger├Ąt. Nachdem Tony Stark dem US-Milit├Ąr in Afghanistan seine neueste Waffenentwicklung pr├Ąsentiert hat, wird er von einer Gruppe arabischer M├Ąnner entf├╝hrt und soll nun f├╝r sie die neue Superwaffe nachbauen. Zusammen mit einem Mitgefangenen entwickelt er einen Fluchtplan, dabei bauen die beiden einen ┬┤eisernen Anzug┬┤ mit dem Tony fl├╝chten kann. Dem sterbenden Mith├Ąftling verspricht er, der Waffenproduktion abzuschw├Âren. Doch das ist nicht so einfach: Zur├╝ck in den USA st├Â├čt Tonys Weltverbesserungsattit├╝de selbstverst├Ąndlich auf heftige Ablehnung bei den Aktion├Ąren von Stark Industries. Wie sich herausstellt, kommt sein gr├Â├čter Feind jedoch aus den eigenen Reihen. Tonys rechte Hand, Obadiah Stane (Jeff Bridges), der bereits der Berater von Tonys Vater bei Stark Industries war, macht n├Ąmlich seit langem illegale Waffengesch├Ąfte hinter Tonys R├╝cken. Dem Altkapitalisten geht es nur um Geld und Macht, und das kann der gel├Ąuterte Tony nat├╝rlich nicht akzeptieren. Heimlich arbeitet er an seiner ┬┤unkaputtbaren┬┤ Iron Man-R├╝stung weiter und muss seine Entwicklung schneller als erwartet im finalen Kampf gegen Obadiah testen - letzterer ist jedoch ebenfalls bestens gewappnet...

AVIVA-Tipp: Trotz aufwendiger Actionszenen und viel Humor hat Iron Man ├╝berraschend viel Tiefgang, was nicht zuletzt daran liegt, dass Robert Downey Jr, ein Charakterdarsteller ist und zum ersten Mal in einem Blockbuster eine Hauptrolle ├╝bernimmt. Neben der Kritik an der US-Terrorpolitik sowie an der Waffenindustrie, ist der Film auch aus Gender-Perspektive lobenswert. Hier k├Ąmpft der ┬┤neue Mann┬┤ gegen den ┬┤alten Mann┬┤ und seinen menschenverachtenden Kapitalismus. Unterst├╝tzt wird der Iron Mann bezeichnenderweise von denen, die sich bereits vom ┬┤alten Mann┬┤ emanzipiert haben: der Frau ÔÇô verk├Ârpert durch Gwyneth Paltrow - und dem Afroamerikaner ÔÇô gespielt von Terrence Howard. Iron Man wird sicherlich fortgesetzt werden, in der Internet-Ger├╝chtek├╝che hei├čt es, Robert Downey Jr. h├Ątte bereits f├╝r drei Verfilmungen Vertr├Ąge unterzeichnet. Wenn das der Fall ist, dann kann frau nur hoffen, dass die Rolle von Virginia "Pepper" Potts weiter ausgebaut wird. Die Beziehung zwischen Pepper und Stark entwickelt sich ├╝brigens im Laufe des Films zaghaft weiter, also ├╝ber das Verh├Ąltnis eines Chefs zu seiner Assistentin hinaus, doch wird auch hier ÔÇô wie bei der ├╝berzeugenden Charakterentwicklung vom egozentrischen Tony zum Humanisten ÔÇô wenig hollywoodtypisch romantisiert. Iron Man ist also nicht nur FreundInnen des SuperheldInnengenres zu empfehlen, sondern allen, die gutes Kino m├Âgen!


Iron Man
USA 2007, 118 min
Regie: Jon Favreau
Buch: Stan Lee, Marc Fergus u.a.
Produzent: Jon Favreau, Stan Lee u.a.
DarstellerInnen: Gwyneth Paltrow, Robert Downey Jr., Jeff Bridges, Terrence Howard
Dt. Verleih: Concorde
FSK: ab 12 Jahren
Kinostart: 1. Mai 2008

Weitere Infos:
http://ironmanmovie.marvel.com

Copyright Fotos von Gwyneth Paltrow, Robert Downey Jr.: Stefanie Denkert, AVIVA-Berlin

Kultur Beitrag vom 23.04.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken