Irma la Douce – ein Musical von Alexandre Breffort und Marguerite Monnot - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud Poryes 2017
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 22.04.2008

Irma la Douce – ein Musical von Alexandre Breffort und Marguerite Monnot
AVIVA-Redaktion

Der Musical-Welterfolg aus Frankreich kommt neu inszeniert und mit Katharine Merling in der Hauptrolle zurück auf die deutsche Bühne. Von 09. bis 24. Mai 2008 in der tribuene Berlin.



Kein anderes Stück fängt den typisch französischen Charme so gekonnt ein wie "Irma La Douce". Am Pariser Montmartre ist die käufliche Liebe zu Haus und die süße Irma ist der Star des ganzen Viertels. Als sie sich ausgerechnet in den naiven Nestor verliebt und ihn zu ihrem "Manager" macht, ist das der Beginn einer turbulenten Liebesgeschichte. Nestor kann sich einfach nicht damit abfinden, dass er seine geschäftstüchtige Irma mit anderen Männern teilen muss. Doch dann hat er die zündende Idee: er verkleidet sich als betagter englischer Lord, der Irma großzügig entlohnt und so schnell zu ihrer einzigen Einnahmequelle wird. Von nun an ist Nestor Irmas einziger Kunde, der das Geld bringt und gleichzeitig ihr Manager, der es ausgibt und genau da fangen die Probleme erst richtig an...

"Piaf"-Komponistin Marguerite Monnot schrieb die unvergessenen Chansons für das Musical "Irma La Douce". Die Uraufführung in Paris geriet zur kleinen Sensation, lief jahrelang vor ausverkauftem Haus und heimste alle Theaterpreise ein, bevor es als erstes französisches Musical den Sprung nach London und anschließend an den Broadway schaffte. Auch dort wurde es sofort nach der Premiere für sieben Tony Awards nominiert, darunter als "Bestes Musical" und für die "Beste Musik", bevor es zum Internationalen Erfolgstück avancierte. An der Pariser L´Opéra-Comique erlebte es 2001 eine umjubelte Wiederaufführung.

Unsterblich wurde der Stoff durch die Hollywood-Verfilmung von Komödien-Meister Billy Wilder, der das grandiose Milieu-Märchen mit Charme und Ironie auf die Leinwand brachte und so Shirley MacLaine über Nacht zum Star machte. Der Film erhielt einen Oscar für die beste Filmmusik.

Der Berliner Bühnenstar Katharine Mehrling übernimmt die Hauptrolle, der ehemalige künstlerische Direktor der Stage Entertainment Germany Christian Struppeck wird gemeinsam mit dem ehemaligen Intendanten des Schlossparktheaters, Andreas Gergen, die romantische Liebesgeschichte des französischen Komödienautors Alexandre Breffort in einer frischen und temporeichen Version neu inszenieren.

Irma la Douce

Regie: Christian Struppeck, Andreas Gergen
Arrangements und Musikalische Leitung: Carsten Gerlitz
Ausstattung: Stephan Prattes
Choreographie: Danny Costello
mit Katharine Mehrling und Andreas Gergen, Frank Brunet, Michael Chadim, Uwe Dreves, Alex Friese, Nico Gaik, Juan Mochales, Sebastian Smulders

Vorstellungen:
Voraufführung: 08. Mai 2008 (Eintritt 10 Euro)
Premiere: 09. Mai 2008 um 20 Uhr
Aufführungen:
10., 13., 14. 17., 20., 21., 22., 23. und 24. Mai 2008, jeweils 20 Uhr

Veranstaltungsort:: tribuene Berlin
Otto-Suhr-Allee 18
10585 Berlin

Kartenreservierung und -buchung:
Kartenpreise: 18 Euro bis 29 Euro
Kartentelefon: 030.341 26 00
E-Mail: tickets@tribuene-berlin.de oder info@tribuene-berlin.de
und bei allen Theaterkassen

Mehr Informationen unter: www.tribuene-berlin.de

Kultur Beitrag vom 22.04.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken