Universal - Seoul New York Istanbul - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End 120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 14.03.2008

Universal - Seoul New York Istanbul
AVIVA-Redaktion

Vom 16. - 20.03.2008 zeigt die Oper Dynamo West im Motel One eine Musiktheaterperformance in drei Hotelzimmern. Die ZuschauerInnen werden auf eine Reise durch die scheinbar trügerische Anonymität...



...des Hotels bis ans andere Ende der Welt geschickt.


Als Auftakt ihrer Produktionsreihe 2008 reist die Oper Dynamo West mit "Universal Seoul New York Istanbul" durch das Motel One am Ku ìdamm – auf den Spuren dreier Frauen, die simultan die gleiche Geschichte erleben, an drei unterschiedlichen Orten dieser Erde: Seoul, New York und Istanbul. Die Musiktheaterperformance Universal lässt im realen Raum des Motel One Asien, Amerika und Europa lebendig werden. Mit Tanz, Musik und Performance projiziert die Oper Dynamo West in drei Hotelzimmern die drei Geschichten eines einzigen Tages.
Für Universal arbeitet die Oper Dynamo West mit dem koreanischen Komponisten Kwon Byung­jun, der deutsch-türkischen DJane Ipek und der New Yorker DJane Kamala zusammen. Ihre Kompositionen basieren auf der Dokumentation des Tagesablaufs einer Frau in Berlin und bilden die Grundlage, auf der die koreanische traditionelle Tänzerin Kim Jung­sun, die türkische Schauspielerin Goeksen Güntel sowie die amerikanische Performance­Künstlerin Ami Garmon Solo­Szenen zeigen, die sich über Zeit und Raum hinwegsetzen.

Es wirken mit: Kim Jung­sun, Ami Garmon und Göksen Güntel, sowie Dominik Kleinen, Sandra Klöss und Lee Soo­eun
Nach der Musik von: Kwon Byung­jun, Kamala und Ipek Ipekçioglu
Regie: Janina Janke
Regiemitarbeit: Lee Soo­eun
Bühne/Kostüme: Lee Soo­eun und Pieter Bax
Dramaturgie: Janina Benduski

Premiere: 16. März 2008, 20:00 Uhr
Vorstellungen: 17. bis 20. März 2008, jeweils 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Treffpunkt in der Hotellobby des Motel One Berlin Ku´Damm
Kantstraße 7 ­ 11a
10623 Berlin
Eintritt 12 / 10 Euro
Karten unter 030 / 392 021 40 oder tickets@operdynamowest.org
Aufgrund der begrenzten Platzzahl wird um rechtzeitige Reservierung gebeten.
www.operdynamowest.org

Kultur Beitrag vom 14.03.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken