Love - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FLÜGEL DER MENSCHEN Happy End 120 BPM
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 22.08.2007

Love
Clarissa Lempp

Ein Auftragskiller folgt den Spuren der Liebe durch die düsteren Straßen Manhattans. Ein spannender Neo-Noir-Thriller über Flucht, Heimat, Verlust und Hoffnung…



Unter dem Decknamen "Onkel Vanya" verdingt sich ein Mann aus dem ehemaligen Jugoslawien als Auftragskiller in New York. Als Findelkind aufgezogen, weiß er nicht, ob er Serbe oder Kroate, Moslem oder Christ ist. Nach dem Jugoslawienkrieg, in dem er als Soldat in Sonderkommandos eingesetzt wurde, taucht er als der "Unsichtbare" in New York, der Stadt der Heimatlosen, unter. Ein Drogendeal in einem anonymen Hotelzimmer, soll der letzte Job für Onkel Vanja sein, aber das Schicksalsrad hat sich längst gedreht. Der Deal geht schief, auf der Flucht vor seinem Auftraggeber nimmt sich Vanya eine Geisel, es ist Anna, seine Ex-Geliebte, die inzwischen mit einem anderen Mann zusammen ist. Während ihrer Flucht kreuzen sich die Wege der Menschen die sie lieben oder von denen sie geliebt werden. Die Dreiecksbeziehung knüpft und bricht Bande um sich herum, führt zu neuer Hoffnung und löscht Leben aus. New York wird zu einem modernen Babel und in einem Gewirr von Akzenten und Dialekten verschwimmen die kleinen und die großen Lebenslügen. Die Liebe bleibt die treibende Kraft, die den Gestrandeten und Ruhelosen den Weg durch die schäbigen und trostlosen Nebenstraßen Manhattans weist…

Vladan Nikolic erzählt die Geschichte von Entwurzelten auf der Suche nach Halt. Die Sinnsuche seiner ProtagonistInnen trifft dabei auf die Kraft der Liebe. Dabei vermischen sich Wahrheit und Lüge, Selbstaufopferung und Verrat. In verschachtelten Zeitebenen und aus verschiedenen Perspektiven zeichnet Nikolic seine Charaktere poetisch bis idealisierend und verpackt sie in einem spannenden und stilisierten Neo-Noir-Thriller. Die Geschichten der Hauptfiguren sind eng mit dem Jugoslawienkrieg versponnen und so schafft es der Film, über den herkömmlichen Gangsterstreifen mit Liebesbonus hinweg zu treten und interessanten Ansätze über die Folgen eines der gewichtigsten Kriege des modernen Europas anzubieten.

Leider fehlt die Kraft der Story manchmal in der Ausführung. Nicht nur die SchauspielerInnen verlieren sich in der überstilisierten Inszenierung, auch die Bildgestaltung scheint bisweilen gegen den Rahmen zu arbeiten. Manches geht unter in ausdruckslosen Einstellungen, steifen Dialogen oder einem Overacting der DarstellerInnen. Sergej Trifunovic als Auftragskiller "Onkel Vanya", gelingt es aber, seiner Figur eine gleichbleibende Struktur zu geben, die der abgründigen Handlung entgegenkommt. Produziert wurde der Film von Jim Stark, der bereits Jim Jarmusch zum Independent-Movie-Star machte. Der Regisseur und Drehbuchautor Vladan Nikolic stammt aus Belgrad und lebt heute in New York, wo er auch an der Filmhochschule unterrichtet. "Love" wurde u.a. auf Filmfestivals in Genf, Oldenburg, Kalifornien und auf Robert de Niros Tribeca Festival aufgeführt.

AVIVA-Tipp: Ein atmosphärischer Film-Noir, der nebenbei auch noch ein leider oft vergessenes Thema der europäischen Geschichte brillant einbezieht. Die intelligent strukturierte Story zieht die/den ZuschauerIn in ihren Sog aus Fremdartigkeit, Identitätssuche, Kulturverlust, Action und dem Hoffnungsträger namens Liebe…

Love
USA, 2005
DarstellerInnen: Sergej Trifunovic, Geno Lechner, Peter Gevisser, Didier Flamand, Mario Padula, Al Naz
Regie, Buch, Schnitt: Vladan Nikolic
Kamera: Vladimir Subodic
Produzent: Jim Stark
Laufzeit: 90 min, Tonformat: Dolby 2.0, Bildformat: 16:9
Sprachen: Englisch, Untertitel: Deutsch
Extras: Behind the Scenes, Trailer, Kurzfilm "Serendipity" von Vladan Nikolic
Vertrieb: Indigo. Aus der Reihe Midnite Xpress von good movies
EAN: 4047179035385
17,99 Euro

"Love" ist von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden mit dem "Prädikat Wertvoll" ausgezeichnet und von der gleichen Stelle als DVD des Monats Mai 2007 ernannt worden.

Kultur Beitrag vom 22.08.2007 Clarissa Lempp 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken