Made in Teheran - Fotoausstellung - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Poryes 2017 Happy End
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in gr├Â├čerer Schrift!

TIPP: ├╝ber den Zur├╝ck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 14.11.2007

Made in Teheran - Fotoausstellung
AVIVA-Redaktion

Die Cicero-Galerie pr├Ąsentiert vom 21.11. - 19.01.08 zusammen mit Artefakt und dem Zentrum Moderner Orient in Berlin zeitgen├Âssische Positionen von sechs au├čergew├Âhnlichen Frauen aus Teheran.



"Made in Teheran: 6 Frauen-Blicke"
Die zwischen 1974 und 1981 geborenen Fotografinnen ÔÇô "Kinder der Islamischen Revolution├Ąre" - geh├Âren der sogenannten Nachkriegsgeneration an und stehen heute f├╝r ein junges, modernes und kulturell wie kreativ aufgeschlossenes Land. Ihre international anerkannten Fotoarbeiten sind in ihrer Heimat nur teilweise eingef├╝hrt, beziehen ihre Themen und Blickwinkel aber eindeutig auf die Historie, Gegenwart und Zukunft des Irans.

Noch bis vor einigen Jahren war der Beruf des Fotografen im Iran eine Dom├Ąne
der M├Ąnner. Heute lichten Frauen mit diesem Medium die iranische Gesellschaft in all ihren Facetten ab. Die sechs Profi-Fotografinnen Mehraneh Atashi, Gohar Dasthi, Ghazaleh Hedayat, Shadi Ghadirian und Hamila Vakili sowie die Presse- und Dokumentarfotografin Newsha Tavakolian werden zur Er├Âffnung am 20. November 2007 in Berlin anwesend sein. Sie zeigen neue serielle Arbeiten und ├╝berraschen mit einer Vielfalt von Stilen und anspielungsreichen Sujets. Begleitend zu der Fotoausstellung "Made in Teheran: 6 Frauen-Blicke" zeigt ein Videofilm des Iraners Amir Fathi die Fotografinnen bei der Arbeit und dokumentiert das vielschichtige Leben in der Metropole Teheran. Fathi, der seit 1983 in Deutschland lebt, hat die K├╝nstlerinnen ├╝ber ein Jahr immer wieder mit seiner Kamera begleitet und wirft so einen beobachtenden Blick in die iranische Gesellschaft von heute. Eine Podiumsdiskussion mit der Islamwissenschaftlerin und Autorin Dr. Katajun Amirpur und den iranischen Fotografinnen zum Thema "Reform und junge Frauen im Iran heute" erg├Ąnzt das Projekt am 25. November 2007.

Die sechs Fotografinnen haben Fotografie in Teheran studiert, sie leben und arbeiten im Iran und repr├Ąsentieren die j├╝ngere Kunstszene des Landes. In ihren Arbeiten setzen sie sich durch ihre Bildsprache mit dem Thema "Identit├Ąt" auseinander. Sie schlagen einen Bogen zwischen Heute und der Vergangenheit und gehen der Frage nach: Woher kommen wir, wo liegen die eigenen Wurzeln und wohin gehen wir? Die ausgew├Ąhlten Fotoarbeiten thematisieren die Grenzen und die Widerspr├╝chlichkeiten der iranischen Gesellschaft, die auf dem Islam und traditionellen Werten gegr├╝ndet sind, sich der Moderne aber nicht entziehen k├Ânnen. Im Iran gibt es eine junge K├╝nstlerInnengeneration, die sich nicht mehr verstecken will. Die sechs Fotografinnen geh├Âren dazu. Sie zeigen ihr Land, ein Land im Umbruch.

Zur Info: Die Cicero-Galerie f├╝r politische Fotografie wurde am 11. Oktober 2006 vom Cicero, Deutschlands Magazin f├╝r politische Kultur er├Âffnet, um in Berlin einen Ort zu schaffen, an dem das politische Bild als bedeutsamer Bestandteil unserer visuellen Kultur gew├╝rdigt wird. Ziel ist es, in der Galerie Begegnungen mit Bildern, Menschen und Momenten der Geschichte zu initiieren. So sind in der Loftetage einer ehemaligen Tanzschule 350 Quadratmeter zu einem Ausstellungsort ausgebaut worden, an dem fotografische Arbeiten aus dem politischen Zeitgeschehen von internationalen FotografInnen gezeigt werden.

Fotoausstellung Made in Teheran: 21.11. - 19.01.2008
Er├Âffnung: 20.11.2007, 19 Uhr
Podiumsdiskussion: 25.11.2007, 19 Uhr

Cicero-Galerie f├╝r politische Fotografie
Rosenthaler Str. 38, 10178 Berlin-Mitte
Di-Fr 12-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr und nach Vereinbarung.
Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos:
Weitere Informationen zur Ausstellung sowie Bildmotive erhalten Sie hier: www.artefakt-berlin.de/projekt_made_in_teheran.html

Kulturkalender von ARTEFAKT: www.kulturkalender-berlin.de

Cicero ÔÇô Magazin f├╝r politische Kultur: www.cicero.de

Kultur Beitrag vom 14.11.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken