Ausstellung - En l´honneur de Ora Adler - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 31.03.2008

Ausstellung - En l´honneur de Ora Adler
AVIVA-Redaktion

Die Ausstellung des VBK vom 03.04. bis zum 03.05.2008 steht unter dem Motto "En l´honneur de Ora Adler". Dahinter verbergen sich Werke von Ora Adler, Vera Krickhahn und Siegrid Müller-Holtz.



Der Verein Berliner Künstler zeigt vom 03.04. bis zum 03.05.2008 Werke dreier Berliner Künstlerinnen. Die Bildhauerinnen Siegrid Müller-Holtz und Vera Krickhahn lernten Ora Adler Mitte der achtziger Jahre kennen. Diese Ausstellung möchten sie Ora Adler widmen, die durch Neugierde und Unternehmungslust immer neue künstlerische Ausdrucksformen entwickelt hat.
Ora Adler wurde 1928 in Berlin geboren. Als sie 5 Jahre alt war, emigrierte sie mit ihren Eltern nach Frankreich. Nach dem Krieg war sie mehrmals in Berlin. Sie suchte nicht nur Kontakt zu ihren Wurzeln, sondern ganz besonders auch den intellektuellen Austausch mit KünstlerInnen ihrer Geburtsstadt.
Die 1939 geborene Vera Krickhahn stellt bereits seit 1969 ihre Skulpturen, Grafiken und Installationen in Deutschland und im Ausland aus. Im Berliner Stadtbild ist die Bildhauerin mit Brunnen, Skulpturen und Reliefs vertreten.
Siegrid Müller-Holtz wurde 1948 in Stralsund geboren und lebt seit 1971 in Berlin, wo ihre Kunst unter anderem auf einem Mauerstück der East-Side-Gallery zu sehen ist. 1996 verlegte die Künstlerin ihren Arbeits- und Lebensmittelpunkt nach Caputh bei Potsdam, wo sich auch ihre Galerie "Atelier pro Arte" befindet.
In dieser Ausstellung begleiten Vera Krickhahn und Siegrid Müller-Holtz die Künstlerin Ora Adler mit ihren eigenen Werken, um der Bildhauerin Respekt zu erweisen.

Veranstaltungsort: Galerie Verein Berliner Künstler
Ora Adler, Paris, Vera Krickhahn + Siegrid Müller-Holtz, Berlin
Schöneberger Ufer 57
10785 Berlin
Opening: 2.4., 19h
Di-Fr 15-19h, Sa+So 14-18h
www.vbk-art.de

Kultur Beitrag vom 31.03.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken